Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Boraman
    Boraman (28)
    Ist noch neu hier
    9
    3
    1
    Verlobt
    27 November 2013
    #1

    Brauche bitte Hilfe, komisches verhalten meiner freundin .. achtung lang

    Hallo zusammen,


    ich habe mich hier registriert, da ich im moment nicht mehr so richtig weiter weiß ich hoffe ihr nehmt euch die Zeit und lest meinen etwas längeren Text durch, das wäre mir wirklich sehr wichtig auch mal von anderen Meinungen und Ratschläge einzuholen.


    Es geht um meine Freundin und ihr Kind, mit der ich seit 7 Monaten zusammen bin, kennen tun wir uns aber schon mehrere Jahre. Wir haben uns mit dem kennen lernen wirklich zeit gelassen und nichts überstürzt. Die Anfangszeit (die ersten Monate waren wirklich wunderschön). Sie war sehr aufmerksam, hörte mir immer zu, machte so viele Dinge für mich, überraschte mich oft, war einfach sehr nett zu mir. Ich freute mich richtig sie jeden Abend zu sehen nach der arbeit.


    Kurz zum Alter (Ich 25, Sie 20, der kleine 4 Jahre). Ich verstand mich von anfang an mit dem Kleinen super, mit der Zeit wurde es immer besser, da sich der eigentliche Vater überhaupt nicht um ihn kümmert und auch kein interesse zeigt, finde ich es echt schön dass er jetzt eine männliche Bezugsperson hat und es ist schon soweit dass er mich daddy nennt J und ich erkenn ihn natürlich als mein kind an. Meiner Freundin gefiel das von Anfang an, das war auch einer der hauptgründe, dass ich mich mit dem Kleinen gut verstehen muss.


    So vergingen einige monate und sie vertraute mir immer mehr und erzählte mir auch alles von ihrer kindheit auf und ich sag euch sie ist geprägt durch Ihre Vergangenheit. Keine Elterliche Zuneigung, falscher Umgang, falsche Partner, Sexuelle Belästigungen, ständig umgezogen, schlechte Schulische Leistungen.


    Nachdem Sie mir das anvertraute unterstützte ich sie weiterhin und sagte ihr auch dass ich sie so akzeptiere wie sie ist, worauf sie sich sehr freute und auch dankbar ist.


    Leider aber geht das Interesse Ihrerseits in den letzten wochen immer mehr zurück, sie will Ihren Kopf durchsetzen und wenn das nicht funktioniert wird sie Sauer. Sie ist allgemein sehr schlecht drauf hat ihre launen die ich absolut nicht nachvollziehen kann. Ich trage Sie auf Händen mache wirklich alles für Sie, habe zusammen mit Ihr einen Job besorgt und sie sagt selber dass sie ohne mich nie so weit gekommen wäre. Anfangs war sie überaus glücklich und einfach begeistert was ich alles für sie mache. Mittlerweile habe ich das gefühl dass alles selbstverständlich geworden ist.

    Manchmal sagt sie mir dass ihr alles zu viel wird (geldprobleme, Ihre Launen, Ihre Vergangenheit) und sie nicht weiß ob sie das nervlich noch mitmachen kann.

    Ihre Art und Weise, manchmal richtig Kalt, manchmal brauch ich nur was falsches sagen und sie rastet aus oder meint ich wäre schlecht gelaunt. Wenn etwas nicht funktioniert gibt sie sofort auf. Wir hatten deswegen schon sehr oft streit und es belastet mich tierisch!. Das sie so nicht weitermachen kann weiß sie, da ich diesen zustand nicht ewig mitmachen werde. Sie hat mir auch schon ewig lange SMS´n geschrieben wo sie ihre liebe zu mir gesteht und sich entschuldigt und sich ändern will bzw. muss auch von Ihrer Seite aus.


    Ein paar Beispiele dass ihr mich vielleicht verstehen könnt.


    Sie liegt im Bett schaut Ihre sendung, ich störe sie nicht weil ich weiß dass es ihr wichtig ist. Wenn ich trotzdem was wichtiges Frage, krieg ich eine kurz gehaltene Antwort, keinen Blick gar nichts. Komisch ist wenn jemand anruft, geht sie hin und telefoniert sagt nichts davon dass sie keine zeit hat.


    Allgemein ist mir aufgefallen dass sie zu anderen (Bekannten etc.) generell immer freundlich, nett und hilfsbereit ist, so wie bei mir zu anfangszeiten.


    Letztens sind wir zu meinen Eltern gefahren wollten was abholen und kurz rauf gehen hallo sagen, die sachen hab ich geholt aber dann ging es ihr nicht gut und der kleine schlief, ich rief meine mum an und sagte ab obwohl wir im hof standen und fuhren dann wieder heim.


    Waren vor dem Einkaufsladen, Madame wollte aber nach hause hatte keine Lust(obwohl es so ausgemacht war), als wir daheim aufm parkplatz waren, fragte sie mich ob wir nicht doch schnell einkaufen gehen wollen, dann sagte ich nein jetzt ist es zu spät. Später am Abend dann fragte ich sie was wir morgen früh essen. Sie: keine Ahnung du wolltest ja nicht einkaufen gehen. Ich war echt sauer, so eine sau blöde bemerkung.


    Generell kommen in letzter zeit provokative Anmerkungen. Z.b. ich brauche früh zu lange im Bad, ich brauche zu lange um das Frühstück zu machen für den kleinen (Kindergarten). Ich bin oft schlecht gelaunt, obwohl ich nach meiner Arbeit immer gut gelaunt nach hause komme.


    Es hat sich alles so verändert, früher wenn ich heim gekommen bin hat sie an der tür gewartet mich umarmt und geküsst. Jetzt wenn ich nach hause komme liegt sie im bett und schläft, (Sie hört um 14 uhr das arbeiten auf, ich komme erst gegen 18 uhr. Wenn ich Sie wecke ist sie mega mies gelaunt. Letztens hab ich das abendessen vorbereitet, dachte mir ich mach den 2 mal eine Freude. Dann hab ich sie vorsichtig geweckt und gesagt ich hab für uns essen gemacht. Als antwortet kam nur ein gröhlen und dass sie keinen Hunger habe.


    Sie vereinbart Dinge die ich erst im nachhinein erfahre und dann mitmachen muss. Am Wochenende war ein tag eingeplant an dem wir mit ihrer Mutter einkaufen gehen (Sie hat kein Auto). Dann sagte sie mir, wir müssen Freitag und Samstag meine Mutter abholen, ich sagte nee es war nur ein Tag eingeplant. Sie: Ja sorry das hab ich dir vergessen zu sagen, aber soll sie die Wasserkisten selber schleppen das ist doch auch blöd, nehmen wir sie halt mit?


    So das waren ein paar Beispiele, passiert ist natürlich noch viel mehr, sie verspricht halt Dinge die sie nicht einhält. Es kommen aber obwohl sie weiß dass sie viel falsch macht, ständig sms wenn ich auf der arbeit bin, mit entschuldigungen und das ich der richtige bin für sie und das ein anderer eh nicht mitmachen würde.


    Bei den ganzen Beispielen muss ich dazu sagen dass sie nie beleidigend wird. Klar haben wir auch schöne Momente zusammen, aber die nehmen leider immer mehr ab. Sie vermisst mich wenn ich nicht da bin, ist sauer wenn ich 10 min. später von der arbeit gehe.


    Ich weiß nicht mehr weiter, einerseits macht sie sich sorgen um mich und wenn ich dann aber abends auf der couch liege interessiert es sie anscheinend gar nicht.



    Ich hör ihr immer zu, wenn ich ihr was erzähle z.b. wie gestern hat sie mich kurz unterbrochen, danach kam keine reaktion (dass sie z.b. sagt, was wolltest du mir erzählen?) nein ich musste fragen interessiert es dich was ich dir sagen möchte?.


    So das reicht erstmal. Bin mal gespannt was ihr dazu sagt. Ich weiß nicht ob sie es richtig ernst meint sie sagt zwar zu mir dass sie treu ist und ich mir keine gedanken machen muss. Aber sie verhält sich so komisch, addet sämtliche männliche arbeitskollegen am 1. Bzw. 2 arbeitstag in facebook obwohl sie eine Abneigung gegen männer hat, aufgrund ihrer vorgeschichte.


    Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen wie ich die sache angehen kann bzw. ob ich mich evtl. ändern muss

    ps: ich bin sonst echt ein gutmütiger und gedultiger Mensch und mache eigentlich alles mit, aber in letzter Zeit hab ich einfach keine Lust mehr ich hab zu viel gegeben und zu wenig bekommen. Ich zeig ihr seit ein paar tagen die kalte Schulter und auch nachts dreh ich mich weg von ihr. Sie fragt mich immer was mit mir ist und dass ich mit ihr reden soll egal was es ist, ich sage dann meistens: nichts.. weil ich will dass sie es von selbst kapiert... dass es einfach nur ihr verhalten ist was mich tierisch stört. Andere würden sich glücklich schätzen wenn ihr partner sie auf händen tragen würde.

    Danke euch


    LG
     
  • Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.994
    398
    2.251
    Verheiratet
    27 November 2013
    #2
    Kurz gesagt: Ihr zickt euch oft an. Persönlich würde ich zwei Dinge versuchen:

    1. Sag nicht "nichts", wenn sie dich schon darauf anspricht, warum du schlechte Laune hast, dann sag es ihr auch. Sie scheint ja zu wissen, dass sie anstrengend ist, dann kannst du ihr auch sagen dass es heute wieder anstrengend war.

    2. Hör auf sie auf Händen zu tragen. Natürlich macht man Dinge für seinen Partner, es gibt aber auch eine Grenze. Du willst ja nicht ausgenutzt werden, sondern eine harmonische Beziehung mit geben und nehmen führen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  • User 137773
    Öfters im Forum
    78
    58
    124
    Verheiratet
    27 November 2013
    #3
    An und für sich halte ich nichts von dem was du schreibst für besonders seltsam oder merkwürdig, weder in ihrem noch in deinem Verhalten. Nach sieben Monaten ist es nicht seltsam, wenn die erste große Verliebtheitsphase endet, und man lernen muss, im Alltag ohne diesen über alles hinweggehenden Rausch miteinander auszukommen. Und das kann, gerade wenn sie (aufgrund ihrer Vergangenheit durchaus verständlich) ein schwierigerer Typ ist, anstrengend sein, und bedeutet immer auch daran zu arbeiten.
    Das müsst ihr natürlich beide machen, und nicht nur einer, sonst wird die Beziehung schnell zugrunde gehen. Und das wichtigste dabei ist, wie mein Vorredner schon gesagt hat, dass du mit ihr redest, und nicht "nichts" sagst. Der Wunsch, dass sie von selbst merkt, was dich stört, ist zwar verständlich, aber wird dich (und sie) nur unglücklich machen, da er letztendlich immer dazu führen wird, dass einer seinen Ärger in sich reinfressen lässt, während der andere entweder wirklich nichts merkt, oder, noch schlimmer, merkt, dass etwas los ist, aber nicht erfahren kann was, weil der erste es ihm nicht sagen will. Nicht miteinander zu reden zerstört Beziehungen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • naura
    naura (26)
    Ist noch neu hier
    54
    8
    22
    in einer Beziehung
    27 November 2013
    #4
    Für mich klingt es sehr danach, dass sie keinen Respekt mehr vor dir hat.
    Wozu trägst du sie durchgehend auf Händen? Damit hebst du sie auf ein Podest und behandelst sie, wie eine Königin. Kann sich gut anfühlen, wird aber auf Dauer langweilig.

    Ich rate dir, sei weiterhin liebevoll im Umgang mit ihr, kümmre dich dennoch mehr um dich selbst. Suche dir ein paar Freizeitaktivitäten, sei nicht immer überall erreichbar, sei dir selbst am nächsten. So wirst du interessanter und attraktiver für sie.
    Mach Sport, gönn dir Spaß und Freizeit, sei selbstständig und zeige auf diese Weise, dass du auch ohne sie kannst.

    Wahrscheinlich merkt sie, dass du alles dafür tun würdest, sie nicht zu verlieren - wahrscheinlich auch, weil du Angst hast, alleine zu sein. Das ist nicht gerade ein Kompliment :zwinker: - stattdessen darfst du gerne anspruchsvoll sein und sie spüren lassen, dass du gerne mit ihr zusammen bist, aber auch jederzeit gehen könntest, wenn sie dich nicht mehr respektvoll behandelt.

    Wenn sie ihre Sendung guckt, kannst du die Zeit für Sport nutzen oder mit Freunden ausgehen.
    Sobald sie dich wieder ungefragt einplant, hast du das Recht, ihr zu sagen, dass du keine Zeit hast. Sie wird schon eine andere Möglichkeit finden und beim nächsten oder übernächsten Mal, fragt sie dich bestimmt vorher, ob es dir passt.

    Lass es dir nicht mehr gefallen. Sei ehrlich und direkt, formuliere ihr gegenüber in Ich-Botschaften, dass es dich verletzt, wenn sie dich anmotzt. Wenn das nicht hilft, sag ihr, es interessiere dich nicht, dass du mal wieder zu lange im Bad gebraucht hast.

    Komm wieder auf die Beine und werde zu einem selbstsicheren Mann.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 109511
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.903
    348
    2.001
    vergeben und glücklich
    27 November 2013
    #5
    Ich glaube auch, dass du für sie selbstverständlich wirst oder schon geworden bist. Du bist immer da, kümmerst dich um alles, springst, machst und tust. Und das weiß sie inzwischen und nimmt das natürlich dankend an...im Gegenzug muss sie ja nicht großartig nett sein oder was für dich tun, du bist ja ohnehin da. Und verlieren willst du sie nicht, daher muss sie keine Konsequenzen fürchten, wenn sie zickt. Verstehst du das Problem?

    Es spricht nichts dagegen, viel für den Partner zu tun, für ihn da zu sein und ihm unter die Arme zu greifen. Aber vergiss dabei nicht dich selber und deine Bedürfnisse.
    Tu mal wieder was für dich. Mach Sport, geh weg, triff dich mit Freunden. Und wenn sie zickt, dann mach ihr eine klare Ansage, dass du nicht gewillt bist, dich so behandeln zu lassen!
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Boraman
    Boraman (28)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    1
    Verlobt
    27 November 2013
    #6
    Danke für eure Antworten, dass sie den respekt verloren hat glaub ich auch zumindest in bestimmten momenten, dass hab ich ihr auch schon klipp und klar gesagt. Auslöser dazu war dass wir im Auto waren und ich kurz in die Tanke ging und normalerweise geben wir uns immer einen Kuss, ich war in Eile bin einfach so raus. Den rest könnt ihr euch denken, sie war richtig sauer fragt was los ist und ich hab gesagt ich hab es einfach nur vergessen. Naja dann ignorierte sie mich die Heimfahrt über und hatte auf nichts mehr lust, kein einkaufen gar nichts, war sehr unentschlossen wie eig. sehr oft wenn wir was planen. Am nächsten Tag (samstag morgen) musste ich auf die arbeit, dann fing es früh gleich an sie wurde zufällig wach als ich ging und irgendwas hat sie wieder gesagt bzw. genörgelt darauf hin hab ich ihr die meinung gesagt ob ihr verhalten korrekt ist? z.b. wie gestern dass ich das respektlos finde und sie soll sich mal überlegen ob sie das auf dauer so weitermachen möchte, weil ich es nicht mehr aushalte, denk mal drüber nach. Sie zuckte mit den schultern und sagte jaaa ich denk drüber nach. Dann ich (so kenn ich mich eig. gar net) Denk drüber nach! hast ja zeit bis ich wieder komme. So dann gegen 10 - 11 Uhr kam eine mega lange SMS von ihr dass sie es eingesehen hat und dass sie angst hat mich zu verlieren nicht jetzt aber wenn sie so weitermacht irgendwann und dass sie was ändern muss weil sie es auch selbst will, dass ich ein teil von ihrem herzen bin und sie sich ein leben ohne mich nicht vorstellen könne. Also sie hat schon auch verlustängste, das hat sie mir schon öfter gesagt, die sollte sie auch haben weil ich das wirklich nimmer lange mitmache.

    Naja was ich im großen und ganzen net verstehe, warum es momente gibt wo alles wunderschön ist und sie sich auch selber mühe gibt, dann aber ne trotzphase kommt wo ihr nix recht ist. Das mit dem Sport ist ne gute idee das werde ich auf jedenfall umsetzen.

    Ich hab noch eine Idee, weiß nicht was ihr davon haltet, ich will jetzt die nächste Zeit nimmer mit ihr streiten, gut gelaunt sein und mein leben einfach genießen (bin von grund auf freundlich und positiv eingestellt). So und ich lass mich von solchen momenten nimmer runterziehen. d. h. wenn sie zickt bleib ich trotzdem cool und bin freundlich, das tut mir ja auch selber gut, heißt ich verstelle mich dabei nicht.

    Was ich mir erhoffe? wenn ich immer gut gelaunt bin auch wenn sie mich anzickt, dass sie dann ein schlechtes gewissen bekommt, bzw. dass sie sieht sie zieht mich damit nicht runter und dass sie es einsieht es endlich zu lassen bzw. kürzer zu treten (schlecht gelaunt darf ja jeder mal sein). Sollte es nicht klappen die nächsten wochen gibts ein ernsthaftes gespräch.

    Was haltet ihr davon?

    LG und einen schönen tag euch
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 27 November 2013 ---
     
  • User 109511
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.903
    348
    2.001
    vergeben und glücklich
    27 November 2013
    #7
    Finde ich einen guten Ansatz. Du solltest auf keinen Fall jeder ihrer Launen nachgeben und direkt springen, denn dann merkt sie, dass sie es mit dir machen kann. Dass sie nur einmal zu schmollen braucht und dann alles bekommt. Das fördert nur den Respektverlust.
    In so fern ist es schon richtig, dass du jetzt erst mal dein eigenes Ding machst und ihre Launen ins Leere laufen lässt.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • She is...
    She is... (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    62
    43
    24
    in einer Beziehung
    27 November 2013
    #8
    mhhh, ich denke, es könnte auch an ihrer Vergangenheit liegen. besonders rosig war sie ja nicht. manchmal entwickeln menschen, die in so einem Umfeld groß werden bestimmte Strategien um klar zu kommen. zu beginn war sie ja net, sie hat sich um dich gekümmert…vielleicht ist das auch eine ihrer Strategien um einen Menschen an sich zu binden. nach einiger zeit lässt die Zuneigung ihrerseits nach, da sie ja erreicht hat was sie wollte. im weiteren verlauf sind solche menschen manipulativ…sie drehen es so, wie sie es für richtig halten, setzten ihr ding durch, ohne dabei auf die Gefühle anderer Rücksicht zu nehmen. ja, sie manipulieren ihr gegenüber.
    kann auf deine Freundin zutreffen, muss es aber nicht…..
    vielleicht ist auch nur ne Zicke…. jedoch können auch zickige Frauen ihr verhalten reflektieren und sich auch mal schuld eingestehen.
    bleibt du weiter höflich und nett, du darfst sie natürlich auch kritisieren, wenn nötig. beobachte, wie sie sich verhält, wenn du ihr verhalten nicht gut fandest und es ihr ruhig erklärst. normalerweise sollte sie dann drüber nachdenken und sich dann äußern. geht sie aber sofort auf contra, weißt du das sie nicht in der Lage ist, ihr oder dein verhalten zu reflektieren und empfindet ist auch nicht für notwendig.

    bitte verstehe mich nicht falsch, ich möchte deiner Freundin keine labile Persönlichkeit unterstellen!!!! du weißt es ja am besten, da so sie kennst.
     
  • Boraman
    Boraman (28)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    1
    Verlobt
    29 November 2013
    #9
    Hey,

    wollte euch kurz schreiben, also mit meiner Art läuft es echt gut, mir geht es besser und sie bringt mich nimmer zur weißglut bzw. schafft es nicht mehr, dadurch ist auch ihr verhalten etwas gemäßigter. Was ich aber dennoch ansprechen will ist der teil mit facebook oben. Das ist meine erste richtige Beziehung und ich bin schon sehr eifersüchtig, bzw. ist es so weil ich so viel gebe, will ich eben einfach nicht verletzt werden.

    Ich mein ich hab meine Arbeitskollegen nach 1 - 2 jahren geaddet, sie am 2. Tag wobei sie von den kerlen eingeladen wurde, an dem Tag war ich schon ein bisschen angepisst.

    Sie sagt zwar dass sie generell eine Abneigung gegen männer hat (außer bei mir), das komische ist aber dass sie zu männern irgendwie einen anderen umgang hat wie zu ihren freundinnen, egal wo wir sind beim einkaufen etc. beim arzt. Bei einer männlichen person kommt das "hallo" viel freundlicher rüber bei weiblichen irgendwie nicht so.

    Ich habe angst dass sie was hinter meinem rücken macht was ich aber nicht so recht glaube. Ich hab halt in der Vergangenheit viel gute Freunde verloren durch hinterlistige Aktionen anderer.

    Wir haben uns Ringe gekauft zur Verlobung auf die sie sich sehr gefreut hat und jetzt trägt sie ihn kaum, bedingt durch ihre arbeit ist es verständlich da darf sie so etwas nicht, aber in der freizeit trägt sie ihn auch nie. Ich hab meinen mittlerweile auch runter gemacht aus provokation, wenn man sich doch so sehr freut dann will man ihn doch so oft wie möglich tragen. Das ich ihn seit 4 Tagen nimmer trage ist ihr bis jetzt noch gar nicht aufgefallen.

    ****
    Heute morgen war schon wieder so ein seltsames verhalten ich steh auf mach mich für die Arbeit fertig. Im Aufzug dann glotz ich in FB (sie war heute früh auch wach) da war sie online, dann bin ich nochmal rein hab mein Trinken geholt, da lag das handy aus, neben ihr. Wie ich wieder weg war, war se wieder online.
    ****

    Wir hatten schon ein paar Diskussionen wegen meiner Eifersucht und sie bietet mir sogar an dass ich alles auf ihrem handy lesen darf, was ich aber abgelehnt habe da das zu weit geht.

    Ich finde ihr verhalten manchmal komisch, vor allem das heute früh...

    Seh ich die Sache etwas zu ernst??

    Grad bei einer 1. Beziehung (von meiner seite aus, von ihrer ist es nicht die erste) sieht man glaub ich alles strenger kann das sein?

    ICh will nicht dass meine gutmütigkeit ausgenutzt wird.

    ich versteh das nicht, wenn sie doch so eine Abneigung hat warum ist sie dann so zu anderen? Egal wo wir sind es laufen ihr oft typen über den weg die sie kennt oder wenn wir mit dem auto zu ihrer mom fahren, sagt sie auch öfter "ahh das ist der und der..." irgendwie bin ich danach immer mies drauf.

    letztens beim einkaufen stand ein typ weiter hinten den sie von früher kannte, dem hat sie gewunken und mit nem lächeln einen schönen abend gewünscht, ich war danach stock sauer ich weiß net mal warum. vllt. weil ich so ein lächeln von ihr bei mir zu selten sehe??

    Hoffe ihr könnt mich etwas verstehen bzw. aufbauen.

    LG

    ps: manchmal werd ich echt mies behandelt das wisst ihr ja schon aber gestern als wir uns getroffen haben, hat sie mir eine kleine aufmerksamkeit geschenkt mit den worten dass ich mir das verdient habe weil ich so viel mitmache und weil sie weiß dass sie kompliziert ist.. ich verstehe die frau langsam nicht mehr :frown:
     
  • User 137773
    Öfters im Forum
    78
    58
    124
    Verheiratet
    29 November 2013
    #10
    Erstens - ich finde deine neue Art, mit ihr umzugehen, ziemlich gut. Sich nicht zur Weißglut bringen zu lassen ist nicht immer einfach, aber zahlt sich dafür eigentlich immer aus.
    Es ist auch nicht schlimm, wenn du eifersüchtig bist - das gehört zu einer echten Liebe halt auch dazu - aber du darfst dich davon nicht zu sehr beeinflussen lassen.
    Zu Facebook - es gibt Leute, die jeden noch so flüchtigen Bekannten adden. Und selbst wenn sie nicht so ist - wenn mich meine Arbeitskollegen frienden würden, würde ich sie auch adden, schon allein um nicht unhöflich zu sein. Wegen so etwas darf man sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.

    Das kann aber auch daran liegen, dass sie sich eine Maske aufsetzt, wenn sie mit Männern zu tun hat. Wenn ich Leuten begegne, die mir unsympathisch sind, bemühe ich mich zwar, den Kontakt so kurz wie möglich zu halten, bin aber in der Zeit so höflich und freundlich wie möglich, schließlich haben sie mir ja nicht wirklich was getan.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass das bei ihr ähnlich ist - Männern gegenüber bemüht sie sich, freundlich zu sein, das sie ihre Abneigung nicht zeigen will, Frauen gegenüber kann sie so sein, wie sie gerade drauf ist.


    Das ist etwas, dass du dir abgewöhnen musst. Du solltest, wenn dir so etwas wichtig ist, immer gleich mit ihr reden, und nicht das gleiche tun, und hoffen, dass es ihr auffällt, und sie auch noch so sehr stört wie dich, und dann auch noch draufkommt, dass du das nur tust, damit sie sieht, dass dich etwas an ihr stört.
    Vor allem, weil sie dein Verhalten ganz anders interpretieren kann, als du das gerne hättest (z.B. merkt sie, dass du den Ring nicht trägst, und denkt sich dann "Schön, er trägt den Ring gewöhnlich auch nicht, dann muss ich mir ja auch kein schlechtes Gewissen machen"). Prinzipiell - wenn dich etwas stört (vielleicht nicht bei jeder Kleinigkeit, aber bei soetwas durchaus), sags ihr. Rede mit ihr.

    Verlass dich nicht auf den "Online" Status auf Facebook. Dafür müsste sie das Handy nur kurz einmal angedreht haben. Wenn jemand auf Facebook online ist, heißt dass nicht irgendwie, dass er gerade auf Facebook unterwegs ist. Ich nehme an, dass du nicht geschaut hast, während du wieder drinnen warst, dann wäre sie nämlich wahrscheinlich immer noch online gewesen.




    Zum Rest - ich finde es völlig verständlich, dass das Ganze nicht einfach für dich ist. Sie hat eine schwierige Vergangenheit, was viel ausmachen kann, und der Umgang zwischen euch ist weniger liebevoll geworden - was nach sieben Monaten kein Wunder ist, aber, gerade in der ersten Beziehung, unerwartet kommt. Da ist es auch völlig verständlich, wenn du eifersüchtig wirst, wenn sie zu anderen nett ist. Aber du darfst dich davon nicht runterziehen, und auch nicht paranoid machen lassen. Immerhin weiß sie ja auch, dass es mit ihr nicht einfach ist, und sie scheint sogar etwas dagegen machen zu wollen - siehe die kleine Aufmerksamkeit von ihr - und das ist schon ziemlich viel wert. Eine Beziehung aufrecht zu erhalten und besser werden zu lassen ist nunmal auch Arbeit und braucht Zeit - und nach dem Verliebtheitshoch am Anfang zeigt sich das auch sehr deutlich - aber nachdem ihr so wirkt, als währt ihr dazu beide bereit, würde ich mir nicht viele Sorgen machen.
     
  • Boraman
    Boraman (28)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    1
    Verlobt
    2 Dezember 2013
    #11
    Deine Antwort hat mir wirklich sehr geholfen, ich hab sie mir oft durchgelesen und konnte dem nur zustimmen. Wir waren das Wochenende wieder viel unterwegs und manches mal kam ich mir vor wie wenn ich nicht dazugehören würde. Es waren Situationen die lächerlich sind aber sie summierten sich und sonntag abends hat sie mich gefragt was los sei weil ich so bedrückt wirke und dann habe ich es ihr erklärt und es war so ziemlich das erste mal dass man mit ihr normal reden konnte ohne zu streiten.

    Es waren kleinigkeiten, ihr werdet wahrscheinlich mit dem Kopf schütteln, z.b. hat sie ihrem bruder was angeboten, dem seiner Frau und ich wurde außen vorgelassen und nicht "bemerkt". Dann wurde beschlossen Essen zu bestellen, das hat sie ihren bruder gefragt, ich wurde nicht berücksichtigt. (außer dass wir eh wenig geld haben und der kühlschrank daheim voll ist mit sachen die bald ablaufen, aber das war ja egal.) Samstag wollte Sie außerdem in ein neues Geschäft, ich hab gemeint ob wir dass schaffen und es war schon von der strecke her ein bisschen weiter und wollte eigentlich nicht so recht, dann kam nur, ja dann muss ich schauen dass ich unter der Woche mit ner Freundin nach der Arbeit hinfahre.

    Das waren genau die Punkte die ich ihr vorgeworfen habe, dass ich mcih manchmal so fühle wie wenn ich nicht richtig dazugehören würde.

    Sie sah das auch ein und entschuldigte sie sich und sie will das auch ändern und ich hab ihr versprochen dass ich mich auch ändern muss und solche dinge nicht mehr so persönlich nehmen sollte.

    Dann gabs noch ein paar Kleinigkeiten, hab ihr gesagt dass ich es nicht schön finde wenn was nicht klappt, dass sie immer wege sucht dass sie ihren willen durchsetzen kann. Das nächste war dass ich gerne mal zeit zu 3 (mit dem Kleinen) verbringen würde, aber wir sind ja jedes wochenende unterwegs. Ihre Reaktion anfangs war ablehnend und sie meinte was wolle sie 24h daheim in der wohnung (das will ich ja nicht, ich meine nur Unternehmungen mit uns, ohne verwandte oder familie). Dann kamen noch ein paar sachen von wegen dass wir ja die nicht so oft besuchen, das hab ich ihr aber klar gemacht dass wir die letzten 6 - 7 We´s immer weg waren, das sah sie dann auch später ein.

    Gab noch 2 interessante gespräche, eins mit ihrem bruder der mir gesagt hat dass sie anstrengend ist und er das gar nicht könne, ich aber sehr gut da stehe (er kannte ja die Freunde vor mir auch und das waren alles "komische" typen).

    Und am Sonntag mit der Freundin von Ihrem Vater die mich eigentlich nur gelobt hat, was ich alles für sie mache und wie ich das durchstehe.

    Ich hab ihr das heimwärts erzählt das gespräch unter 4 augen und dass mir das sehr gefallen hat und dass ich sowas mal wieder gebraucht habe, dann bekam sie ein bisschen ein schlechtes gewissen, weil sowas von ihr, schon ein bisschen länger her war.

    Also ich war zwar das Wochenende teilweise schon genervt über Ihre Art, nachdem gespräch ging es mir aber bedeutend besser, ich war mir eig. sicher dass es im Streit endet (von ihrer seite aus), war es aber nicht, wir haben den abend dann noch genossen und schön ausklingen lassen.

    Vielleicht tut sich ja wirklich was, auch wenn es nur sehr sehr sehr langsam voran geht.
     
  • Boraman
    Boraman (28)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    1
    Verlobt
    6 Dezember 2013
    #12
    Hi,

    sorry dass ich euch nochmal nerve, aber ich brauch nochmal euren Rat bzw. unterstützung. Gestern hats einen rießen Streit gegeben (der sich wieder gelegt hat) aber es sind sachen vorgefallen die einfach unglaublich sind. Ich hab ihr gesagt dass es mich sehr stört wie sie in letzter zeit ist und dass sie ständig früh zu bett geht und wir eigentlich nichts mehr machen und ich hab ihr gesagt dass ich finde dass das interesse ihrerseits gesunken ist, so kommt es mir vor, mir fehlt zuneigung etc. das volle programm, da sich alles in mir aufgeladen hat.

    Dann fing sie an dass sie dafür doch nichts kann dass es ihr in letzter zeit sau schlecht geht (ständig niedriger, sehr niedriger blutdruck, kopfschmerzen usw.) und dann kommt der hammer... Die paar mal wo ich gut gelaunt war waren nur gespielt, dass es dir wenigstens ein bisschen besser geht. Das war wie ein Messerstich ins Herz für mich. Am Abend ging die diskussion noch weiter. Sie konterte wo es nur geht. Sie kann im Moment mir nicht das geben was ich brauche, es braucht Zeit ich bin der einzigste der über ihr komplettes leben bescheid weiß, wenn es mir nicht reicht im moment was sie mir gibt kann ich auch mal ne woche auszeit nehmen sagte sie. Dann hab ich gesagt warum? bist du verrückt.

    Das mache ich nur damit es dir dadurch besser geht, weil ich sehe dass dich das belastet (am ende sagte sie noch: ich hätte dich eh nicht gehen gelassen).

    Sie kann nichts dafür dass sie abends immer so fertig ist und müde und genervt von ihrer arbeit. Ich hab nur gesagt schatz ich arbeite auch und das 10 - 11 Stunden am Tag, sie grad mal 5. Ja du kannst meine arbeit mit deiner nicht vergleichen (Ok ihre ist körperlich meine nicht).

    Naja so ging das fort, sie wusste auf alles was. SIe sagte mir so oft, dass sie zeit braucht. Ich sagte nur dass ich es von anfang an her anders kannte, DICH. dann meinte sie am anfang ging es mir auch gut (gesundheitlich) und dass die anfangszeit irgendwann verschwindet ist klar.

    Ich hab ihr nur gesagt dass es mich wahnsinnig belastet und mir zuneigung fehlt, dann hat sie das weinen angefangen und nur gemeint ich hab interesse an dir ich kanns nur nicht so zeigen, wenn ich kein interesse an dir hätte würde ich dich nicht jeden tag fragen was mit dir los ist und wie es dir geht bzw. hätte ich gesagt da ist die tür. Die letzten tage hat sie mir kleine geschenke mitgebracht, essen gemacht usw. Sie versteht einfach nicht was ich habe.

    Ich mein nur klar ist es schön dass es wieder bisschen aufwärts geht, von dem her was sie für mich macht. aber auf der gefühlsebene fehlts mir extrem. Dieses Kalte und herzlose.

    Ich weiß selber dass ich auch probleme habe mit meiner eifersucht, wir waren einkaufen gestern und irgendnem jungen kerl an der kasse ist der kulli runtergefallen keiner drehte sich um, mein schatz natürlich hingelaufen und aufgehoben, wenn man schon in einem sozialen beruf arbeitet kann man das auch machen. Ich war schon leicht angepisst, sie sagte noch wenn das einer frau passiert wäre hätte ich das auch gemacht.

    Alles in allem der Abend gestern war mega scheiße. Als wir dann auf der couch weiter diskutierten drehte sie sich weg. Ich sagte nur dass das ne abweisende Art ist. Sie ist einfach ganz anders, oft genervt, reizbar, gibt kaum gefühle zurück. Aber wenn ich sie drauf anspreche wie gestern, sieht sie es nur schwer ein. Im gegenteil ich wurde auch verantwortlich gemacht dass ich in letzter zeit auch mies drauf bin, ich hab ihr gesagt wann denn, ich war wirklich die letzten wochen gut drauf, obwohl sie das krasse gegenteil war. Naja so sachen darf ich mir anhören.

    Letztendlich haben wir uns dann wieder vertragen und es hat sich alles geklärt.

    Wie soll ich weitermachen.

    Die eine Seite sagt, mach weiter kämpf weiter es wird sich ändern. Die andere Seite sagt gar nichts, weil sie NICHT mehr kann.

    Ich bin auch jetzt gerade ziemlich durcheinander und weiß nicht mehr wie ich reagieren soll.

    Danke schonmal

    LG
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 6 Dezember 2013 ---
    ps: wir haben gestern auch noch besprochen was jeder an sich ändern bzw. weglassen sollte. sie soll nicht immer gleich auf 180 sein und beleidigt sein. und ich sollte (das war der tipp von ihr) das nächste mal wenn sie schlecht drauf ist, mich in ihre lage versetzen.

    Achja was noch dazu kommt.

    ich hab die letzten Tage teilweise komische sprüche rausgehaut und blöde antworten gegeben und teilweise auch so sätze die an der liebe zweifeln. Das regte sie tierisch auf. Ich hab ihr gesagt dass ich das nur gemacht habe dass du mal siehst wie das ist und wenn es dich verletzt müsstest du ja merken dass es umgekehrt mich auch verletzt. Dann meinte sie nur dass sie halt so ist und nichts dafür kann, ich es aber lassen solle da es sie zur weißglut bringt.

    Die Frau ist so wahnsinnig kompliziert...
     
  • User 109511
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.903
    348
    2.001
    vergeben und glücklich
    6 Dezember 2013
    #13
    Wie lang seid ihr noch mal zusammen? 7 Monate oder sowas stimmts?
    Ehrlich gesagt spricht das meiner Meinung nach nicht für die Qualität und Stabilität der Beziehung wenn es nach so kurzer Zeit schon derart viel Stress gibt.

    Deine Freundin scheint große Probleme mit sich selber zu haben so wie sie sich verhält.
    Und ich würde mir an deiner Stelle überlegen, wie lange du das noch mitmachen willst.
     
  • User 96466
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.086
    348
    2.318
    nicht angegeben
    6 Dezember 2013
    #14
    Du willst also provozieren und Streit erzeugen, wo es nicht notwendig ist. Wozu?
    Sagmal, suchst du den Stress?
    Finde ich gut, das ihr da drüber redet!
    Du hast m.E. zuviel Eifersucht.
    Nee. Das ist Typ- und nicht Beziehungsanzahlabhängig.
    Wer will das schon.
    Da solltest du dran arbeiten. Ich meine, sie ist mit dir zusammen und nicht mit den ganzen anderen Typen die sie kennt. Sie will Dich! Da kann sie noch 224 Typen kennen, sie will Dich!
    Weil du nicht darauf vertraust, das du etwas an dir hast was sie will.

    Du solltest an deinem Selbstvertrauen arbeiten (ohne gleich arrogant oder narzisstisch zu werden) und dir eingestehen, das sie dich will, weil du du bist. Da sind andere Kerle egal.
    Sie liebt Dich. Was ist daran nicht zu verstehen?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Boraman
    Boraman (28)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    1
    Verlobt
    6 Dezember 2013
    #15
    Dankeschön :smile:

    ja ich weiß dass ich an meiner Eifersucht arbeiten muss, aber manchmal denke ich einfach sie provoziert es auch ein stück weit. Ich weiß schon dass sie mich liebt aber manchmal werde ich halt echt mies behandelt, (s. letzten post) von mir. Ich weiß halt einfach net wie ich dran bin, ich habe das einigen vertrauten Personen (2 an der Zahl) denen es auch ähnlich geht und die meinen, dass es sehr schwer ist gerade weil sie so eine vorgeschichte hat, mit solchen leuten umzugehen.

    Ich bin halt offen, gebe sehr viel, zu viel und wünschte mir halt das auch zurück deshalb kam es gestern zu dem streit, sie ist in der hinsicht anders, emotionsloser? Diese eine bekannte sagte zu mir, dass es sein kann wenn ich mich trennen würde dass sie gar nicht traurig wäre oder das locker wegstecken würde (Ihr mann war im Krieg) und meine süße hatte eben eine schreckliche kindheit, beide sind also "vorbestraft" mich macht das halt echt fertig, weil ich trotzdem ab und zu an der Liebe zweifel am schwersten fällt es mir dass sie zu anderen so super freundlich ist und ich krieg daheim ziemlich viel ab.

    Nach dem Streit gestern hat sie mir eine SMS heute früh geschrieben und mir nochmal gesagt dass es ihr leid tut und dass ich der richtige bin und sie sich ein leben ohne mich nicht vorstellen könne etc.. Ich bin am zweifeln ob sie das schreibt weil ich es hören will.

    Wir haben zur zeit echt wenig geld und müssen kämpfen wo es nur geht, dann hab ich erfahren dass sie gestern zur oma mitn taxi gefahren ist heute geht sie mit unserem kleinen ins spieleland bei dem ich eigentlich als 1. mit dabei sein wollte da es noch keiner kennt.

    Mein Allgemeinbefinden ist zur zeit am Boden.

    Ich will eben nicht ausgenutzt werden :frown:

    Wie kann ich mein selbstwertgefühl stärken? ich will ja an mir arbeiten, es ist ja nicht so dass ich auf stur schalte.

    Gestern hab ich ihr noch ein was gefragt und um eine ehrliche antwort gebeten, ob sie meine situation wie ich mich fühle nachvollziehen kann. Dann kam von ihr "ja zu 40 - 50 %" ich sagte nur mehr net? sie: vllt. ein bisschen mehr.

    Mann ich will dieses scheiß gefühl dass ich gerade habe einfach mal ablegen können.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • sho
    sho
    Gast
    0
    6 Dezember 2013
    #16
    "In zehn Tagen das Selbstwertgefühl stärken" von David D. Burns
    Kann ich nur wärmstens (!) empfehlen. Von dem Auto gibt es auch noch das Buch "Feeling good together" über Beziehungsprobleme.

    Ich würde das Dir definitiv ans Herz legen wollen (hier gehts ja nur um Dich). Ich finde, Du zeigst so einige Verhaltensweisen auf, die einfach suboptimal für Beziehungen sind. Daran kannst Du mit den Büchern wunderbar arbeiten.
     
  • User 137773
    Öfters im Forum
    78
    58
    124
    Verheiratet
    6 Dezember 2013
    #17
    Der Streit scheint ja ziemlich heftig gewesen zu sein, aber auch Streiten gehört zu einer Beziehung dazu. Nach allem, was du über sie und ihre Reaktionen schreibst, wird aber doch ziemlich deutlich, dass sie dich wirklich liebt. Sie hat halt eine schwierige Persönlichkeit - die Emotionslosigkeit passt gut zu ihrer Vorgeschichte dazu - aber sie weiß das anscheinend, und, wie schon mal gesagt, versucht das sogar so gut sie kann wett zu machen, mit kleinen Geschenken, Entschuldigungs-SMS, etc.

    Von daher wäre ich mir ziemlich sicher, dass sie eine Trennung auch nicht einfach so wegstecken würde. Und es wirkt auch wirklich nicht so, als würde sie dich ausnützen wollen.
     
  • Boraman
    Boraman (28)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    1
    Verlobt
    9 Dezember 2013
    #18
    Ich nochmal :smile:

    das wochenende war schön, sie war ganz anders zu mir, vielleicht geht es wirklich ein bisschen aufwärts und gerade nach dem streit am Donnerstag. Einen Moment gabs aber, an dem ich vielleicht sogar selber schuld bin. Wir haben Ihren Papierkram sortiert am Sonntag und da gabs halt noch ein paar alte Dokumente von früher, wo sie quasi beurteilt worden ist. Sie hatte ja keine Unterstützung seitens der Eltern, sind zig mal umgezogen, hatte nie eine feste bindung. Naja und in diesen Berichten stand halt Ihre Vergangenheit drin und sie bat drum dass ich ihn lesen sollte (ich hatte ja damals schon ein paar lesen dürfen) jetzt gabs aber noch einen den ich noch nicht kannte. Die ganze Sache ging von ihr aus da sie sagte sie will mit offenen karten spielen und mir so zeigen dass sie mir voll vertraut.

    Naja und da stand halt drin dass sie sämtliche Freunde hatte, einen den sie kurz kannte und der wunsch da war gleich fest mit ihm zusammen zu ziehen um aus dieser Einrichtung rauszudürfen. Als ich das gelesen habe, spielte sich halt bei mir das gedankenkarussell wieder ab.

    Sie hatte trotzdem schon einige kurze beziehungen, 4 oder 5. Sie merkte dass was mit mir nicht stimmt und sagte dass das nur kumpels waren und sie mit denen nix am laufen hatte. Ich kriegte mich später wieder ein und entschuldigte mich und sagte ihr dass das hier und jetzt zählt.

    Ich kam mit ihrer vergangenheit gut klar, hatte alles verarbeitet aber gestern als ich das las gings mir schlecht. Ich weiß ja nicht was genau passiert ist, wenn man keinen hat hängt man mit den übelsten Kreisen rum und das tat sie ja weil sie keinen ausweg kannte, weil niemand da war.

    Ich denke halt immer in ihr steckt noch was schlimmes drin dass sie mir nicht sagen will, vielleicht dass es mich ekelt oder ich geschockt bin.

    Und gerade solche Kerle scheißen doch auf gefühle und machen mit den mädels was sie wollen, ich hatte so angst um meine Süße obwohl doch alles vergangenheit ist.

    Das Buch werde ich mir bestellen ich freue mich schon richtig drauf.

    LG
     
  • User 136306
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.871
    348
    2.581
    nicht angegeben
    9 Dezember 2013
    #19
    Ich habe das Gefühl, du willst hier too much too soon. Ihr seid gerade sieben Monate zusammen und schon nennst du ihr Kind "unsere Kleine" und möchtest mit ihr eine Bilderbuchfamilie haben, in der du abends nach Hause kommst, sie dir an der Tür um den Hals fällt und der Labrador schwanzwedelnd dich begrüßt. So funktioniert das nicht. Beziehungen und vor allem auch Patchworkfamilien müssen langsam vertrauensvoll zusammenwachsen. Das kann man nicht erzwingen.

    Bedenklich stimmt auch deine übersteigerte Eifersucht. Du musst dich von dem Gedanken lösen, du seist der Erretter deiner Freundin aus einer feindlichen männlichen Umwelt. Du schreibst, deine Freundin "möge keine Männer außer dir" als ob das etwas Erstrebenswertes wäre. Hast du kein Interesse daran, dass sie diese angebliche Einstellung ablegt?
     
  • Boraman
    Boraman (28)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    9
    3
    1
    Verlobt
    10 Dezember 2013
    #20
    Guten morgen,

    das Buch was ihr mir vorgeschlagen habt, ist sehr schwer zu bekommen, sämtliche Läden können das gar nicht mehr beziehen, da es nicht mehr zur verfügung steht. Ich habe mir jetzt ein anderes Buch bestellt, das sehr vielversprechend wirkt. "Eifersucht Die Angst vor dem Verlust des Partners überwinden" Ich hoffe wirklich dass es mir weiterhilft.

    Wir haben gestern abend noch lange geredet, aber positiv, kein streit, kein gezicke, gar nichts. Ich habe meinem Schatz von dem Buch erzählt, das sei der 1. Schritt dass ich mich ändern will und es beweisen will. Sie war sehr froh darüber und gab zu dass sie sich auch ändern muss und das nach und nach kommt.

    Das Gespräch war einfach schön. Sie hat das erste mal von sich aus über Ihre Freunde/Bekanntschaften vor mir geredet und mir alles erklärt warum und wiso. Mir tat das gut zuzuhören ohne dass gleich komische gedanken kommen. ICh seh es ein dass sie nur mit mir zusammen sein will. Mir gings nicht so gut hatte bauchschmerzen, sie machte mir nen tee und ne wärmflasche ohne dass ich überhaupt irgendeine andeutung gemacht habe.

    Ich habe sie gefragt ob sie manchmal angst hat mich zu verlieren, dass es irgendwann nicht mehr so ist. dann sagte sie nein das hab ich nicht. ICh sagte ihr: ich manchmal schon. Dann meinte sie dass weiß sie aber ich brauche überhaupt keine zweifel haben, sie will niemand anderen und ist mega glücklich mit mir.

    Ich habe manchmal angst sie zu verlieren, ich fragte sie warum ich das gefühl habe, dann meinte sie evtl. weil es die letzten tage so gut läuft und so schön ist, aber daran arbeiten wir. Ich bekomm das in den griff sagte ich und sie von sich aus: und ich bekomm das mit meiner Laune auch in den Griff.

    Ich hab sie darauf angesprochen dass sie so viele männliche freunde hatte, auch da reagierte sie ganz relaxt, dass das schon immer so war und da ja von der Mutter kaum zuneigung kam und sie eher zu ihrem vater hielt, wobei da auch kaum von zuneigung die rede war, konnte sie mit männlichen personen schon immer besser umgehen. Es waren aber nur Freunde hat sie mir gesagt, richtige Beziehungen hatte sie nur ganz wenig 2 stück.

    Ich bin so stolz auf meine freundin und den kleinen das hab ich ihr gestern wieder gesagt.

    Solange nichts neues kommt werde ich nicht mehr so oft schreiben, ich fang jetzt erstmal an das buch zu lesen und schreibe dann nochmal wie es mir geholfen hat. Zu weihnachten werden die 2 ganz besonders überrascht :smile: Ich glaube wirklich langsam wird es immer besser, selbst wenn wir streiten, zieht sich das nicht mehr ewig lange hin.

    Ich bin glücklich.

    Vielen Dank an euch für eure Ratschläge und dass ihr euch die zeit dafür genommen habt.

    LG
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten