Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 95651
    User 95651 (33)
    Beiträge füllen Bücher
    1.621
    248
    1.329
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2012
    #1

    Braun werden

    Hallo!

    Ich wollte mal nachfragen, ob sich hier jemand mit Spray Tanning (im Studio) auskennt.

    Da ich ziemlich helle Haut habe, man jedes rote Pünktchen und auch dunkle Härchen sieht und ich in der Sonne einfach keine Farbe bekomme, habe ich mal darüber nachgedacht.
    Sonnenstudios raten mir ab und mit selbstbräunenden Cremes habe ich auch keine guten Erfahrungen gemacht.


    Nun bin ich mir aber doch unsicher.
    Ist der Stoff schädlich?
    Kann das auch fleckig werden?
    Bekommt man wirklich eine schöne Farbe hin? Habe keine Lust wie die Typen bei Jersey Shore auszusehen :wuerg::grin:

    Freue mich über jeden Erfahrungsbericht!


    Grüße Moew
     
  • Loveley
    Gast
    191
    2 Juli 2012
    #2
    Ich hab´s noch nie versucht, kenne allerdings eine Frau, die sich damit ihr Hochzeitskleid versaut hat.

    Ob das grundsätzlich passieren kann, oder in dem Fall ein Fehler passiert ist kann ich ich dir nicht sagen.
     
  • User 48403
    User 48403 (49)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    2 Juli 2012
    #3
    Da ich ein ähnliches Problem habe, kann ich verstehen, dass Du mit Bräune einiges zwecks Optik kaschieren möchtest. Ohne eine leichte Bräune sehe ich erstens einfach nur krank aus, zweitens habe ich eine sehr unreine Haut, wo man bei Blässe jeden Pipifax sieht.

    Ich habe einen einfachen Solarium zu Hause, mit schwachen Röhren. Man muss zwar etwas länger darunter liegen, letzendlich ist das Ergebnis besser, weil ich dabei braun werde, ohne zuerst rot zu werden.

    Wenn aber generell von einem Sonnenstudio abgeraten wird, solltest Du Dich dann auch besser daran halten. Mit Selbstbräunern habe ich keine Erfahrung, aber nachdem ich eingehend Erfahrungsberichte studiert habe, ist davon auszugehen, dass jeder Hauttyp anders auf ein Produkt reagiert. Deshalb hatte ich es bisher nicht ausprobiert, denn ich habe echt keinen Bock auf fleckige und orangefarbene Haut.

    Spray Tanning kenne ich zwar, hab es aber auch nicht ausprobiert, und ich bin generell nicht so sehr für Cremes & Co, welche evtl. auf Klamotten abfärben und das dann nicht mehr beim Waschen rausbekommt.

    Vornehme Blässe - gut und schön. Sieht aber dann auch nur bei Leuten gut aus, welche eine reine und makellose Haut haben. Frauen haben eine generell reinere Haut, wir Männer haben damit eher das Nachsehen.

    Was Dich betrifft - Ausprobieren mit Klamotten, welche Du eh entsorgen möchtest, wo Du dann wenigstens feststellen kann, ob es abfärbt.
     
  • Schmerzverliebt
    480
    2 Juli 2012
    #4
    Ich bin auch eher blass. Belasse das aber aktuell schon seit einer ganzen Weile so. Auch bezüglich des Modelns gibt es mit blassen Models viel kreativere Ideen und Projekte.

    Ich hab bei mir mehrere Damen im Freundeskreis, die jünger sind und regelmäßig im Solarium sonnen. Wenn ich mal deren Haut und meine vergleiche, dann bin ich froh, dass ich das nicht mache. Meine Haut ist rein und makellos. Deren ist schon faltig an gewissen Stellen und irgendwie "porös". Einfach keine "jugendliche" Haut mehr. Das finde ich erschreckend.

    Spray Tanning kenne ich, hab aber gehört, dass das abfärbt. Darauf hätte ich keinen Bock.
     
  • User 95651
    User 95651 (33)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.621
    248
    1.329
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2012
    #5
    Danke für eure Antworten!

    Wenn das Zeug wirklich abfärbt, dann lass ich es bleiben.
    Habe mir schon Klamotten durch solche Cremes versaut.

    Genau das ist mein Problem, wobei es "nur" meine Beine betrifft. Wenn ich sie rasiere sieht man überall noch schwarze Punkte.
    Wenn ich sie epiliere, dann sind es rote Punkte und eingewachsene Härchen :geknickt:
    Strumpfhosen kann man leider auch nicht immer anziehen.


    Grüße
     
  • User 48403
    User 48403 (49)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    3 Juli 2012
    #6
    Genau so sieht es auch bei mir aus. Nur dass die roten Punkte viel grösser wirken (blöder Nebeneffekt, wenn man blutverdünnende Medikamente einnehmen muss), und meine Beine zusehends mit Krampfadern und Narben unansehlich werden. Eine Bräune hilft daher, die Optik erheblich zu verbessern. Es muss ja nicht tiefbraun sein, eine Grundbräune reicht ja.
    Was das Epilieren betrifft, die schwarzen Punkte kommen daher, wenn die Haare an der Wurzel abgerissen werden, aber nicht mitsamt Wurzel entfernt werden. Ist bei mir leider auch so, besonders an den Knien.
    Ne, sicherlich nicht bei 30°C. Und ich möchte auch nicht immer nur lange Hosen tragen (Wobei ich bei der zur Zeit engen Hosenmode, eh meine Krautsampfer nicht mehr reinbekomme und daher zunehmend auf weite Leinenhosen ausweiche.....)

    Ach es ist schon ein Kreuz:geknickt:. Aber man muss sich mit gewissen Dingen auch einfach arrangieren. Aber es gibt Tage, da nervt es einfach nur noch.

    Ok, ich bin ja schon älter und denke mir, ich muss eigentlich niemandem mehr gefallen, aber als junge Frau ist eine solche Angelegenheit ein anderes Kaliber.

    Wie siehts eigentlich aus, wenn Du so den ganzen Tag im Freien bist? Ich meine damit tage, an denen es wolkig ist, und die Sonne nicht dauernd scheint? Man redet ja auch von Schattenbräunen, aber ich glaub nicht so recht daran.
    Schlägt die Sonne überhaupt nicht bei Dir an bzw. wirst Du einfach sofort krebsrot?

    Grüße[/QUOTE]
     
  • driveby
    Gast
    0
    3 Juli 2012
    #7
    Gut zu wissen das ich nicht die Einzige bin, die mit dem Bräunen ihre Probleme hat :smile:
    Im Winter ist es mir ja noch egal bei den langen Klamotten, aber jetzt im Sommer sehen sämtliche Sachen einfach blöde aus an ungebräunter Haut. Bin zwar nicht kalkweiß, aber ein sog. hellhäutiger Typ. Blaue Augen, als Kind rötliche Haare. Zuviel Sonne und ich werde erstmal rot, bis dann vielleicht nach dem 2. oder 3. Sonnenbrand mal ein Hauch "Bräune" durchschimmert.

    Bin momentan auch mit mir am hadern ob ich nicht einfach mal diese Bräunungsdusche bei SunPoint ausprobieren soll. Im Netz gibt es einige positive Reaktionen und es soll angeblich gar kein Vergleich zu den üblichen Cremes sein, nach deren Anwendung man ja im Regelfall verheerend aussieht.

    Mit Sonnenbank habe ich es auch schon probiert und dabei festgestellt, dass ich augenscheinlich an Pigmentstörungen leide. Rücken, unterer Bauchbereich, Oberschenkel und Füße haben etwas Farbe bekommen, der Rest so gut wie gar nicht :frown:
     
  • User 95651
    User 95651 (33)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.621
    248
    1.329
    vergeben und glücklich
    6 August 2012
    #8
    Bei dir klingt es ja leider noch viel schlimmer.
    Krampfadern sind mir bis jetzt noch erspart geblieben, aber wenn ich mir meine Verwandschaft so ansehe... Das Thema kommt dann in 10 Jahren.

    Also vom Schattenbräunen habe ich noch nie was gemerkt und bei Sonne werde ich wirklich sofort krebsrot.
    Einmal, wo ich mich richtig stark verbrannt hatte, wurde ich danach ganz leicht braun. Also es scheint zu klappen, aber die Umstände waren die Hölle :geknickt:

    Willkommen :grin:

    Wegen einer Sonnenbank habe ich mir schonmal halbwegs einen Wellness-Urlaub versaut.
    Habe die niedrigste Stufe genommen, war sehr kurz drauf und danach total rot.

    Und als ich die Tage mal nach Sonnenstudios in meiner Stadt geschaut habe im Netz, da haben viele dort schon abgeraten mit so einem Hauttyp auf die Sonnenbank zu gehen.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 6 August 2012 ---
    Ich muss nochmal ein wenig jammern wegen dem Problem :grin:
    Die Sonne hat bis jetzt mal wieder Null gebracht, eigentlich finde ich es schlimm ohne lange Hose und dann noch ohne Strumpfhose rauszugehen.

    Auch ein erneuter Versuch mit einer leichten Bräunungcreme (Dove Sunshine Body Lotion) ging wieder daneben. Es entsteht immer nur ein langer brauner Strich genau über dem Schienbein, egal wie gründlich ich alles verteile und einmassiere.

    Wenn ich wenigsten das Hautbild an den Beinen verfeinern könnte :hmm:

    Ich habe ende der Woche einen Termin beim Hautarzt (zur Hautkrebsvorsorge), meint ihr, sie kann da irgendwas mit meiner Haut machen?
     
  • Maite
    Sorgt für Gesprächsstoff
    35
    33
    13
    Single
    8 August 2012
    #9
    Kleine Tipps, wenn du Dinge wie Selbstbräuner oder Bodylotion mit Selbstbräuneranteil verwendest:

    1. Verwende Einweghandschuhe.
    Die sorgen dafür, dass sich der Selbstbräuner oder die Lotion exakter verteilen lässt als das mit den normalen Händen der Fall ist. Außerdem versaust du dir so auch nicht deine Handinnenflächen oder Fingernägel (die verfärben sich dann nämlich Gelb).
    Wenn sich bei dir trotz gründlichem Verteilen imemr noch ein brauner Streifen gebildet hat musst du versuchen es noch gründlicher zu verteilen. Das Zeug muss so einmassiert werden, dass du das Gefühl hast nichts mehr am Handschuh zu haben.

    2. Bevor du dich wieder anziehst, solltest du betreffende Stellen föhnen!
    Durch die Föhnwärme reagiert das DHA (das Zeug was dich braun macht) besser, und du "trocknest" schneller.

    3. Bist du damit fertig zieh dir möglichst weite Kleidung an, die nicht mehr die beste ist. Damit vermeidest du eventuelle Flecken. Am besten verwendest du deshalb sowas auch vor dem Schlafen gehen. Dann kann das Zeug über Nacht einziehen und trocken.
    -----------------------------------

    Hast du es ansonsten mal mit Carotin-Tabletten aus der Drogerie versucht?
    Die sollen die Haut auf die Sonne vorbereiten. Bei Freundinnen mit einem ähnlichen Problem wie du es hast hat es wunderbar funktioniert.
     
  • User 95651
    User 95651 (33)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    1.621
    248
    1.329
    vergeben und glücklich
    9 August 2012
    #10
    Von Carotin-Tabletten habe ich bis jetzt noch nichts gehört, aber probieren kann man es ja mal. Danke!

    Irgendwie traue ich mich nun nicht mehr an diese Cremes ran.
    Ich habe bemerkt, dass die Poren, aus denen die Härchen wachsen, dadurch noch dunkler geworden sind und der Rest immer noch so hell wie vorher :mad:
    Zum Glück ist das Wetter zur Zeit eh so bescheiden, dass man lange Hosen tragen kann...

    Bleib ich wohl ein blasses Kellerkind :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten