Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Lunae
    Lunae (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    103
    4
    Es ist kompliziert
    7 August 2008
    #1

    Breit wickeln

    Gestern wurde ein Hüftultraschall bei unserer Hannah gemacht. (Normalerweise glaube ich Bestandteil der U2).
    Dort wurde eine Hüftreifungsverzögerung festgestellt :geknickt: , was wohl viele Frühgeborenen haben.

    Nun müssen wir sie bis zur U3, also 4-6 Wochen breit wickeln.

    Hat jemand Erfahrungen damit?

    Der Gedanke ist schrecklich, das sie sowas hat :/ .

    Irgendwie bleibt unserer Maus auch nichts erspart...
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    7 August 2008
    #2
    Ja das mussten wir auch machen. Ist garnicht soo schlimm und wenn du das jetzt fleißig und konsequent machst, ersparst du ihr die Spreizhose (und das ist super, wenn du ihr das ersparen kannst)

    Pack einfach eine Windel falschrum (also mit der Po-Seite nach vorne - weil es dann breiter und fester ist) über die Kleidung drüber. Mach das 24 Stunden am Tag, also nur zum wickeln und baden abtun. So eine Überpampers stört sie nicht, keine Sorge.

    Ich suche noch ein Foto raus und lade das hoch, dauert was, jetzt muss ich erst weg
     
  • Beastie
    Beastie (40)
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    7 August 2008
    #3
    kann mich engelchen nur anschließen. vorallem das, dass du es konsequent machen sollst.

    ansonsten: mach dir nich so viele sorgen, andere babys trifft es weitaus schlimmer
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    7 August 2008
    #4
    so, hier die versprochenen Bilder:

    Svea breit gewickelt, allerdings noch mit Pampers "richtig rum", falsch rum ist wie gesagt besser:
    http://www.bildermonster24.de/bild.php/679,dscf2338YH79O.jpg
    (dass sie so liegt hat nichts mit der Hüfte zu tun, sie konnte wegen dem KISS ne Zeitlang nur so schlafen)

    Und das hier ist die Spreizhose, die wir danach bekommen haben, weil es dem Kinderarzt nicht schnell genug ging. Wie du siehst ist die Variante "breit wickeln" noch die harmlosere und wenn du das wirklich immer machst, wirst du eurer kleinen Maus die Spreizhose ersparen können *daumen drück*
    http://www.bildermonster24.de/bild.php/681,spreizhoseER74P.jpg
     
  • Lunae
    Lunae (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    177
    103
    4
    Es ist kompliziert
    7 August 2008
    #5
    Ich weiß, ich mach mir immer zu viele Gedanken. Kann ich leider nicht abstellen, auch wenn ich das gerne wollte :frown:...

    Hat es bei Svea denn was genützt? Und wie lange musste sie die Spreizhose tragen?
    Im Krankenhaus machen wir es momentan mit einer dicken Stoffwindel. Die kommt über den Body und unter den Strampler.

    Ich habe heute morgen noch mal mit der Ärztin gesprochen, und sie meinte, normalerweise wird diese Untersuchung noch gar nicht gemacht und wenn der Schall eigentlich dran wäre kann es sein, das wir es durch das breite wickeln schon soweit verbessert haben, das nicht mehr gemacht werden muss, da es jetzt so extrem früh festgestellt wurde und wohl auch nicht sooooo gravierend ist.

    Naja, danke euch.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    7 August 2008
    #6
    Das breite Wickeln hat sehr viel genützt. Soviel, dass wir die Spreizhose (nach einer Zweitmeinung natürlich erst) weglassen konnten und nur breit wickeln mussten. Deswegen schrieb ich ja, sei konsequent, dann ersparst du Hannah die Hose :smile: (siehst ja bei Svea, auf wieviel Begeisterung das Ding stößt)

    Ohne gehts nicht, von alleine geht das nicht weg
     
  • Patrima
    Gast
    0
    10 August 2008
    #7
    mich würde auch mal interessieren, wie lange du das machen musstest mit dem wickeln und der spreizhose...
    lg
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    10 August 2008
    #8
    Genau weiß ich es nicht mehr. 6-8 Wochen. Erst breit wickeln, das hatte schon total viel geholfen. Dann Spreizhose, die sollte nach Meinung des ersten Kinderarztes nochmal 4 Wochen dran bleiben. Dann haben wir aber zu einer anderen Ärztin gewechselt, die hat sich das angeschaut, gemeint, dass die Verbesserung durchs alleinige breit wickeln super war (40° in 2 oder 3 Wochen) und nur noch 3° fehlten, hat sie gesagt, dass breit wickeln weiterhin reicht und sie behielt recht.
    Sowas ist aber immer eine Einzelfallentscheidung. Sprich das hängt vom Kind ab und da sollte man keinesfalls was auf eigene Faust machen. Tut man das breite Wickeln als unnötig ab (dass man das Kind so qäult ist quatsch, zumindest eine Windel über den Klamotten merken die nichtmal) riskiert man eine Dysplasie, das bedeutet ein Leben lang Hüftprobleme, eingeschränkte Bewegung, nicht alle Sportarten machen können und wenns hart auf hart kommt: Hüft-OPs bis hin zur künstlichen Hüfte.

    Achja, kleines Beispiel: Whitelighter die Frau von Duffy (User hier aus dem Forum) hat eine Dysplasie und musste wegen dem zu großen Risiko für ihre Hüfte einen KS machen lassen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste