Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Biene24
    Biene24 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    103
    2
    Single
    15 Juni 2009
    #1

    Briefzustellung für 99 Euro Nachnahme?

    Hallo Fories,

    ich bin vorhin von der Arbeit nach Hause gekommen und mein erster Gang ist immer der zum Briefkasten. Heute finde ich eine Benachrichtigungskarte in blau. 1 Sendung mit Briefzusatzleistungen per Nachnahme für 99 Euro! Wer verschickt Briefe für 99 Euro durch die Gegend. Ich habe mein emailpostfach durchforstet, ob ich nicht etwas übersehen haben könnte und habe auch meine normale Post durchgesehen. Nichts ist dabei gewesen und bestellt habe ich auch nichts was mich 99 Euro an Nachnahmegebühren kosten könnte.
    Was steckt dahinter?
     
  • Masso
    Masso (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    254
    101
    0
    Es ist kompliziert
    15 Juni 2009
    #2
    ich würde sagen abzocke.. wenn du dir definitiv zu schulden hast kommen lassen, würde ich mal nachfragen, schliesslich steht da doch auch ein absender drauf...
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    15 Juni 2009
    #3
    Genau. Es eilt nie derart mit Bezahlen, dass man nicht nachprüfen kann wofür!
    Und Geld zurückfordern - auch wenn man im Recht ist - ist sehr, sehr umständlich und bei kleineren Beträgen so gut wie aussichtslos.

    Noch etwas:
    Zeitdruck ist das "Geschäftsmodell" dubioser Firmen. Wenn jemand was von dir will, dann bestimmst du das Tempo!
     
  • Biene24
    Biene24 (37)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    103
    103
    2
    Single
    15 Juni 2009
    #4
    Also dieses Schreiben kann nicht von einem Gericht oder einer Behörde sein, weil diese ihre Schriftstücke mit der Postzustellungsurkunde versenden.
    Bestellungen in der letzten Zeit habe ich auch nicht getätigt.
     
  • f.MaTu
    f.MaTu (32)
    Benutzer gesperrt
    4.838
    123
    5
    nicht angegeben
    15 Juni 2009
    #5
    tjoa, hingehen und nachschauen, wer der Absender ist. Und wenn du ihn nicht kennst, dort lassen, Namen merken und ihn zu Hause google zum Fraß vorwerfen. :smile:
     
  • Habbi
    Gast
    0
    15 Juni 2009
    #6
    Kannst du nicht mal nachfragen was da für ein Absender drauf steht. Ich wette wenn du danach googelst wirst du was finden.

    EDIT: Lol, da war einer schneller als ich :tongue:
     
  • ülpentülp
    0
    15 Juni 2009
    #7
    nicht drum kümmern. das ist abzocke per dummenfang.:!_alt:

    :kopfschue
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    16 Juni 2009
    #8
    Geh doch zur Post und lass dir das Schreiben zeigen.

    Ignorieren bzw. Zurückgehen lassen kannst du es ja jederzeit.
     
  • Alpia
    Alpia (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    113
    26
    nicht angegeben
    16 Juni 2009
    #9
    Zur Post gehen,den Schein mitnehmen und dir den Absender zeigen lassen,obwohl dieser auch auf dem Benachrichtigungsschein stehen müsste.

    Wenn du den Absender kennst dort anrufen und nachfragen,
    wenn du den Absender nicht kennst,Adresse raussuchen und ebenfalls anrufen
    wenn du keine Adresse bzw. Telefonnummer findest...Annahme verweigern!!
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    16 Juni 2009
    #10
    Würd ich auch so machen - du bist nicht verpflichtet den Brief/Paket anzunehmen...
     
  • JayLive
    JayLive (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    nicht angegeben
    16 Juni 2009
    #11
    ich würde mir ziemlich verarscht vorkommen --> ab zum Verbraucherschutz
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste