• DerKeks
    DerKeks (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.248
    121
    0
    nicht angegeben
    21 Juni 2002
    #41
    Ich hasse diese Bundeswehrscheisse echt. Das man hier vor die Wahl gestellt wird Zivieldienst zu machen oder eben beim Bund mitzumachen und das nur weil man eben MANN ist find ich ein bisschen mies... Frauen sollen das auch machen müssen. Faire Kriterien bei der Musterung und dann genau das gleiche Programm durchziehen lassen.

    Überall sind Frauen dabei, nicht das ich was dagegen habe ich finds fair aber wer Maurerrin werden kann kann auch eine M16 bedienen... oder Panzer fahren.

    ....gleiches Recht für alle? Und wie teilen wir die Pflichten?
     
  • eheu
    eheu (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    1
    vergeben und glücklich
    21 Juni 2002
    #42
    Gut, dann wirst du der erste mann sein, der die pflicht der frauen übernimmt, und wirst ein kind gebären.

    Wenn eine frau ein kind bekommt gehen ihr 2monate während der schwangerschaft ab, in denen sie arbeitsunfähig ist, nach der geburt bis zu zwei jahre... da habens wir männer nur gut erwischt, mit nur 8 oder 9 monaten Bundesweer/heer!!!
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2002
    #43
    sie hätten dich mit sicherheit trotzdem eingezogen und ins büro gesteckt... oder irgenwelche scheiß-arbeit machen lassen---- hof fegen oder so
     
  • TommyH
    Gast
    0
    23 Juni 2002
    #44
    also ich wollt mal mein votum ganz klar pro bundeswehr und wehrpflicht abgebn....

    denn es is 1. eine einstellungssache die jeder für sich selber entscheiden muss ob er zum bund geht oder nich....denn ich finde das sagt aus ob du im zweifel für dein land und deine familie kämpfen würdest und ob du dein haus verteidigen würdest...stell dir vor in deim haus würde nen fremder leben....neee nie! auch wenn man sich die situaition 100% nich vorstellen kann und sich sich keiner wünscht!!

    die wehrpflcih ist wegen vielen hier schon geschrieben argumenten sinnvoll sozialsystem usw...genauso wird eine nich unbeträchtlcihe menge des führungsnachwuchs aus wehrpflcihtigen gewonnen...

    auch einem selber bringt dir der bund was: du musst lernen zumindest in der grundausbildung an deine absoluten grnzen zu gehn....genauso lernst du sozialverhalten... du musst auf engsten raum aufer butze wohnen und auch wenn du meinst du hast den grössten idiot neben dir du lernst ihn zu akzeotieren....
    du lernst was kameradaschaft und zusammengehörigeitsgefühl heisst...wenn du dich aufopferst oder wenn dir jm ausser klemme hilft....

    ich find das schon ne gute erfahrung und bin überzeugt das es mir wesentlcih mehr gebracht hat als zivi...

    servus
     
  • daedalus
    daedalus (41)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    24 Juni 2002
    #45
    es ist mir neu, dass es eine pflicht gibt kinder zu gebären. :tongue:

    übrigens dürfen sowohl männer als auch frauen den erziehungsurlaub nehmen und ich glaube in der heutigen zeit haben da viele männer kein problem mehr mit und wenn doch, dann haben sie ja die frau, die sie überzeugen kann :zwinker:
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    25 Juni 2002
    #46
    ähm.. vor der geburt 4 wochen und nach der geburt 8 wochen.. mein ich... sind es, die du zuhause bleiben musst!
     
  • daedalus
    daedalus (41)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    26 Juni 2002
    #47
    aber fraue werden nicht gezwungen kinder zu kriegen und die 12 wochen sind nur ein kleiner teil. und inzwischen gibt es auch männer die den erziehungsurlaub machen.
    diese 12 wochen frei muss man übrigens nehmen um seine gesundheit zu schonen, nicht um irgendwelche zweifelhaften mannöver durchzuführen
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    26 Juni 2002
    #48
    nein, es sind 8 Wochen vor der Geburt und 8 Wochen danach (ich weiß das, war ja schon schwanger *g*)
    Aber welche Frau geht denn schon nach 8 Wochen wieder arbeiten? Das Minimum ist doch ein halbes Jahr, daß man daheim bleibt.

    Und das Argument von wegen, man muß doch keine Kinder kriegen ist lahm... Was passiert denn dann mit unserer Gesellschaft? Dann sterben wir eben aus, wär aber auch kein Fehler...
     
  • daedalus
    daedalus (41)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    26 Juni 2002
    #49
    von mir aus kann das argument gerne lahm sein, aber es ist so, jede frau kann entscheiden WANN!!! und OB!!! sie kinder kriegt. ein mann wird, wenn er es nicht glaubhaft machen kann, dass die bundeswehr nicht mit seinem gewissen vereinbar ist (wie können die sich überhaupt anmassen entscheiden zu können, ob das mit deren gewissen nicht vereinbar ist?), in einen verein gesteckt wo in meinen augen die grundrechte mit füssen getreten werden (haare ab, keine freie meinungsäusserung)

    bundeswehr gerne, aber nur für die die da auch hin wollen und bereit sind ihrem land in der hinsicht zu dienen.
     
  • ElfeDerNacht
    Verbringt hier viel Zeit
    1.202
    123
    2
    Single
    26 Juni 2002
    #50
    ja, da geb ich Dir ja eh vollkommen recht! Bin ja auch nicht unbedingt ein Befürworter vom Bundesheer bzw. Bundeswehr.

    Das war ja auch nur so nebenbei angemerkt, und ich versteh jeden, der nicht zum Heer gehen will!
    Ich würde auch nicht wollen, wenn ich müßte. Man sollte sich da schon frei entscheiden dürfen, und Zivildienst finde ich sowieso um vieles nützlicher und sinnvoller! -wenns denn schon sein muß...
     
  • TommyH
    Gast
    0
    26 Juni 2002
    #51
    sauber elfe sauber....übertrieben heisst deine aussage: wozu soldaten und bundeswehr....wir verteidigen uns mit krücken und ziehen mit rollstühlen in auslandseinsätze.....

    @ daedalus : glaubst etwas nen heer mit 300000 meinungen funktioniert??ja??ich wüsste auch nich dasses im werk in wolfsburg 30000 meinungen gibt??!und durchsetzen musst du dich überall....sehe definitiv n vorteil bei denen die beim bund waren nen vorteil gegenüber mobbing da die nen dickeres fell haben....oder meinst es is toll wenn dir im betrieb jm aufn senkel geht und du immer chefe chefe rufst.....

    was nich tötet hat beim bund abgehärtet
     
  • daedalus
    daedalus (41)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    26 Juni 2002
    #52
    super, sie haben n dickeres fell, weil sie schon gemobbt wurden, wir mobben einfach alle, dann haben die, die mal gemobbt werden damit kein problem mehr

    und die wolfsburger arbeiten freiwillig da und kriegen geld dafür (jetzt komm mir bloss nicht damit, dass man beim bund bezahlt wird, der hungerlohn ist völlig realitätsfremd und wir reden hier von der wehrpflicht, also nicht verpflichten oder so)

    und meinungsfreiheit heisst nicht, dass jeder macht was er für richtig hält, aber gut, lassen wir den punkt mal weg. es gibt genug praktiken während der grundausbildung die in meinen augen gg das grundgesetz verstossen. und wenns nur die von mir bereits erwähnte mit den haaren wäre :smile:
     
  • TommyH
    Gast
    0
    26 Juni 2002
    #53
    für verpisser und weicheier is der bund echt nichts

    du kannst nich verstehen das drill methoden zur eigenen sicherheit dienen?!! ne?? denn um verantwortung mit z.b. waffen und moon zu tragen musst du vorschriften ladevorgänge so verinnerlicht haben das du eine maschiene bist und nich andere sinnlos gefährdest....
    und wenn du nen fehler machst wofür du blossgestellt wirst und einlauf kriegst...wirst du dich immer dran erinnern und diesen fehler nie wieder machen....ich seh das als äusserst effektiv an
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2002
    #54
    ausnahmsweise muss ich thommy mal ein bischen recht geben... aber nur ausnahmsweise
     
  • such-ender
    such-ender (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Juni 2002
    #55
    Beim Erreichen der Baumkrone hat der Soldat selbständig die Kletterbewegungen einzustellen.

    Ab einer Wassertiefe von 1.20 m hat der Soldat selbständig Schwimmbewegungen aufzunehmen. Die Grusspflicht entfällt.

    SCNR, fiel mir grad so ein beim Thema Befehlsempfänger... :grin:
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2002
    #56
    hihi.. ja genau.. und dann gibts da noch irgendwas, von wegen, dass der soldat wenn er im schnee läuft die füße nich mit schwung nach vorne machen darf... oder so ähnlich
     
  • such-ender
    such-ender (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    26 Juni 2002
    #57
    Bei Einbruch der Nacht ist mit zunehmender Dunkelheit zu rechnen.

    Beim Erreichen des Gipfels sind die Gehbewegungen selbstaendig einzustellen.

    Ein toter Soldat hat viel von seiner Gefaehrlichkeit verloren.

    aus der Anzugsordnung der Bundeswehr:
    "Bei Nachttemperaturen von ueber 27 Grad in der Stube sind die AErmel des Schlafanzuges vier
    Mal aufzukrempeln."

    Liegt der Kopf mehr als 20 cm vom Rumpf entfernt, ist der Tod festzustellen.

    Bei Schnee und Frost ist mit auftretender Kaelte zu rechnen.

    Je schwerer einem ein Baumstamm vorkommt, desto größer ist auch sein Gewicht.
     
  • daedalus
    daedalus (41)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    27 Juni 2002
    #58
    ich bin ein weichei

    hm, ob das als begründung reicht um nicht zum bund zu kommen? schön wärs. ich habe gar kein interesse daran waffen zu tragen, warum soll man mich drillen, das ich damit nichts falsch mache?

    das was du da gesagt hast ist VOLLKOMMEN RICHTIG, ja, ich stimme dir zu, sowas soll es auch geben. bund soll sein und muss sein. aber man soll nicht gezwungen werden da hin zu gehen. und ich halte wehrpflicht auch für extrem uneffektiv. 80% (grobe schätzung meinerseits) haben absolut keine lust dort zu sein und jmd. der zu einer aufgabe keine lust hat erfüllt diese weder schnell noch sehr gründlich.

    nochmal: im thema bundeswehr haben wir die gleiche meinung, nicht so bei der wehrpflicht
     
  • TommyH
    Gast
    0
    27 Juni 2002
    #59
    ich weiss nich genau ob dun weichei bist aber auf jeden fall kann mann aus deinen postings herauslesen,dass du nich bereit bist einschränkungen in kauf zu nehmen und oft den leichteren weg zu favorisieren scheinst...leichterer weg kann man ja auch als clever dann abtun würdich aber nich machen da du einfach bestimmte erfahrungen im leben durchgemacht haben musst die dich prägen werden...
     
  • daedalus
    daedalus (41)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    27 Juni 2002
    #60
    es geht hier nicht um mich, sondern um die wehrpflicht, wollte damit nur sagen, dass das argument nicht reicht um um den bund rum zu kommen. ich weiss nicht ob ich n weichei bin, aber ich wähle ganz bestimmt nicht immer den leichtesten weg.

    und die erfahrung wie es beim bund ist habe ich nicht gemacht und werde ich nicht machen, kenn übrigens aber jede menge leute die da waren. ich für meinen teil hab es vorgezogen vor gericht gegen meine einberufung vorzugehen und siehe da, man hat mich plötzlich in ruhe gelassen :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten