Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Tiffi
    Tiffi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    9 September 2006
    #1

    ca. 163cm Mädeln mit 58kg

    Hi,
    ich bin gerade am Abnehmen. Welche Hosengröße tragt ihr? Ich möchte es bis Gr. 38 schaffen, reicht das???

    Liebe Grüße,
    ich!!!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Habe Haare ca. 20 cm geschnitten :-))
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    9 September 2006
    #2
    Was heißt hier "reicht das"? Wofür soll es reichen? Um attraktiv zu sein oder um als Topmodel zu arbeiten? :rolleyes_alt: Deine Werte klingen nach normal schlank, nicht dünn oder zierlich, aber völlig im Rahmen. Ein paar Kilo kannst du natürlich abnehmen, wenn du dich wohler fühlst, aber bitte gesund, nicht mit hungern ...
     
  • Tiffi
    Tiffi (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    9 September 2006
    #3
    Bisher habe ich pro Woche einmal einen Entlastungstag eingelegt, das war Mist, jetzt versuche ich Weight Watcherts. Mal sehen....

    Hab mir jedenfalls ne Hose gekauft, in die ich passen möchte, sie ist in EDC-Größe 38, dachte, das sollte bei mir reichen.
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.075
    168
    528
    Verheiratet
    9 September 2006
    #4
    genau! topmodel müssen ihre haare essen, weil sie sonst nix essen dürfen, rennen dann klapperdürre in der weltgeschichte rum und müssen als kleiderständer arbeiten. :kopfschue

    neneneeeee!
    lieber ein bischen was zum anfassen, als so was knochiges.

    hab da mal deine daten reingeschmissen:

    [​IMG]
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    9 September 2006
    #5
    es soll dir gefallen. größe 38 ist doch total ok. Finde es sollte öfters so wie in Spanien sein, dort dürfen untergewichtigge Models jetzt nciht mehr auf den Laufsteg, weil dort ein gesundes Bild für junge Frauen gezeigt werden soll!!!
     
  • benediktus
    benediktus (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    nicht angegeben
    9 September 2006
    #6
    nach der uralt formel größe - 100, bist du sogar noch untergewichtig
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    9 September 2006
    #7
    Die ist aber wirklich uralt. :zwinker: Sie gibt heute in etwa die äußere Grenze des Normalgewichts an.
     
  • benediktus
    benediktus (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    nicht angegeben
    9 September 2006
    #8
    was ist denn eine aktuellere?
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    9 September 2006
    #9
    Na, der von haarefan bereits genannte BMI. Gewicht in kg geteilt durch (Körpergröße in Metern) ². Und auch der ist ja nur ein Richtwert, weil sehr muskulöse Menschen automatisch mehr wiegen, ohne dick zu sein. Und für Kinder und Jugendliche gilt nochmal ein spezieller BMI.
     
  • Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    10 September 2006
    #10
    Du bist viel zu fett. Ich bin 20cm größer als du und habe Hosengröße 38!!!

    Langsam gehen die Threads echt auf die Nerven, mit ich bin zu dick oder zu dünn. Gut wenn du meinst du bist zu dick, dann nimm ab. Schließlich musst du das für dich selber entscheiden, weil nur du dich damit wohlfühlen kannst oder nicht. Wir von außen können es nicht beurteilen, weil wir kein Bild von dir haben. Wir können dir nur mitteilen, dass dein BMI normal ist. Mehr nicht!

    (Mein BMI ist im Übrigen auch im Normalbereich, vllt. verstehst du dann was ich meine)
     
  • User 63857
    User 63857 (54)
    Sehr bekannt hier
    790
    178
    531
    Single
    10 September 2006
    #11

    Ja ja ja ja, bitte noch viel mehr von solchen Mädels / Frauen!

    Mich kotzt dieses ewige zu dick, zu dünn, zu klein, zu gross, eh schon seit Jahren an. Da ist der Busen zu klein, obwohl es schon echte Totschläger sind und kein BH von der Stange mehr zu bekommen ist und sonderangefertigt werden muss. Und bei der nächsten ist es was weiss ich denn.

    Warum reicht es den Mädels nicht, einfach nur dem Kerl zu gefallen, den sie gerade als Feund / Mann haben? Nein sie müssen unbedingt und mindestens, einer Milion Männern gefallen. Statt einfach nur dem Mann, der sie liebt und zwar so wie sie ist.

    Ach und lasst endlich diese scheiss Ausrede; "Ich will mir gefallen". Das ist gegen jegliche wissenschaftliche Forschungsergebnisse. Den Spruch nimt euch eh keiner ab, der ist nur von euch als Rechtfertigung erfunden.
     
  • typ1980
    typ1980 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    Single
    10 September 2006
    #12
    Das finde ich auch gut!

    Ich hasse nichts mehr als Hungerhaken, die sehen meistens einfach wirklich nicht gesund aus.
    Dass es zwischen lebendigem Skelett und Walroß noch einen relativ großen Bereich gibt, in dem sich Frau gewichtsmäßig bewegen kann, entgeht leider den meisten jungen Damen.
    Mit vernünftiger, gesunder Ernährung (damit meine ich nicht 1 Salatblatt pro Mahlzeit) und einem aktiven Lebensstil kann Frau problemlos eine für Männer attraktive Figur erlangen.

    Wir Männer wollen keine Hungerhaken!
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    10 September 2006
    #13
    wenn alle immer meinene, sie hassen das ewige gelaber ueber gewicht und aussehen ueberhaupt ... wieso werden dann soviel dicke gehaenselt? durch wen entsteht dann der druck abzunehmen? hier scheinen immer alle sagen zu wollen "egal wie du aussiehst, es ist okay". das kann doch irgendwo einfach nicht der wahrheit entsprechen.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    10 September 2006
    #14
    Das kannst du leider nicht verallgemeinern.
    Meine Erfahrung zeigt mir, dass Männer genau das wollen.
    Es gibt so viele Schauspielerinnen/Models/hübsche Frauen, die von Männern als hocherotisch und absolut attraktiv angesehen werden. Nur haben diese Frauen nur selten auch nur einen BMI von 18.
    Viele Männer können einfach nicht richtig einschätzen, was schon als untergewichtig zählt.

    Ich will jetzt aber dazu gar keine Diskussion anfangen, denn solche Diskussionen gab es schon in anderen Threads.

    Und ich verstehe die Aufregung hier nicht, denn die Threadstarterin will sich ja nicht auf gesundheitsgefährdende Maße herunterhungern. Es ist ja wohl noch legitim, mit seinem Gewicht unzufrieden zu sein, wenn man beim Abnehmen noch im Normalbereich bleiben will, oder?

    Na klar. Du hast ja so viel Ahnung von der Psyche einer Frau.
    Zeig mir bitte diese "Forschungsergebnisse". Link oder Verweis auf Fachliteratur, wo ich das nachlesen kann.

    In was für einer Welt lebst du, dass du offenbar glaubst, eine Frau müsse rundum glücklich mit sich sein, wenn ein Mann sie liebt? Seit wann lebt denn eine Frau, nur um Männern zu gefallen?

    Erkläre mir doch dann bitte nach deiner Logik, warum Magersüchtige sich teilweise auf 30 kg runterhungern, obwohl ihnen JEDER sagt, dass sie so nicht gut aussehen?
    Erkläre mir doch bitte, warum sich eine magersüchtige Freundin von mir, die mit 60 kg an jedem Finger einen Mann hatte, sich auf 40 kg runterhungerte und nun seit Jahren (!) keinen Freund mehr hatte und sie sich dennoch zu fett fühlt. Sie macht es mit Sicherheit nicht, um Anderen zu gefallen, weil sie selbst weiß und auch sagt, dass sie so niemandem gefallen kann. Und trotzdem fühlt sie sich zu dick.

    Du hast keine Ahnung, echt. Du kannst Frauen offenbar nicht ernst nehmen, ich finde das echt traurig.
    Zum Glück gibt es nicht nur Männer wie dich, die die Probleme einer Frau einfach als "Scheiß-Ausreden" abtun.



    Ich bin normalerweise selten so unfreundlich, aber wenn ich so was Frauenverspottendes lese, kann ich nicht einfach ruhig bleiben, da könnte ich echt reihern.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    10 September 2006
    #15
    Ich verstehe jetzt irgendwie nicht so ganz, ob 58kg auf 1,63 m das "Zielgewicht" oder das "Ausgangsgewicht" sein sollen. Denn sollte es letzteres sein, fände ich eine Diät nicht so wirklich erforderlich, und Hosengröße 38 sollte da doch eigentlich auch kein Problem sein?! :confused_alt:
     
  • Tiffi
    Tiffi (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    10 September 2006
    #16
    Können sich manche Leute nicht woanders abreagieren? Ich meine: "Du bist zu fett" ist echt nicht aufbauend. :eek:

    Also: ich will kein Hungerhaken werden, wie warscheinlich Miss "Ich bin viel größer und passe auch in ne 38" es ist, ich möchte nur meine Jugendsünden loswerden. Sowas muss ein Frau erst lernen, wenn sie anders aufgezogen wurde, nämlich so, dass sie immer fetter wird.

    Und um eins mal klarzustellen: ICH BIN NICHT FETT!!! Ihr solltet euch was schämen, wenn ihr so einen Mist hier reinstellt. Manche Leute können nunmal nichts dafür. Dann muss man da nicht noch drauf rumhacken und in der Wunde bohren.

    Ich will da erst reinpassen, momentan ist es die 40 (mit Gr. 44 habe ich angefangen)
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    10 September 2006
    #17
    Arrgh! Das war doch ironisch gemeint! Sahneschnitte wollte dir damit klar machen, dass du _nicht_ zu dick bist und dass du aufhören sollst dich so darauf zu versteifen! war das nicht deutlich?
     
  • Tiffi
    Tiffi (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    10 September 2006
    #18
    War es nicht. Find es auch nicht witzig.

    Ich habe mich aber schon darauf versteift. Ich möchte den scheiß entlich loswerden, bin auch schon gut dabei. Ich weiß jetzt auch sehr gut, dass das alles nicht gut war, dass ich mich damals immer so vollgestopft habe mit Chips & Co. Zum Glück habe ich noch die Grenze zum "fett werden" umgehen können. Gut, dass ich ausgezogen bin damals, sonst würde ich sicher so weiter essen. Jetzt muss ich eben meiner Schwester zusehen, wie es ihr genauso ergeht, wie mir damals. Hab mit ihr auch schon geredet und versucht sie in die richtige Richtung zu lenken, aber die futtert weiter. Klar ist es bei mir noch nicht zu schlimm gewesen, aber es hätte so werden können.

    Ich habe mir nunmal vorgenommen bis 58kg zu gehen. Aber nun weiß ich nicht, ob ich dann in die 38 passe. Ich habe damals auch mal Hosen in der Größe gehabt, weiß aber nicht, wieviel ich da damals gewogen habe. Ich bin Statistikerin und brauche eben nunmal eine Zahl als Grenze, die ich anpeilen kann.
     
  • Annii
    Annii (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    90
    91
    0
    Single
    10 September 2006
    #19
    kann sein, dass es bei manchen als rechtfertigung ist, aber nicht bei allen!!
    denn ich hab vor 2jahren oder so auch 4k zugenommen und als sie dann wieder weg waren habe ich mich auch wieder viel wöhler (wöhler??:ratlos: ) gefühlt.

    dito.
    schon im kindergarten fängt das doch an, die dicken sind allein, werden von den anderen nicht mit einbezogen und so weiter und so fort.
    und so geht das dann immer weiter..ich wurde ja nicht mal so erzogen, ich könnte nicht sagen, dass meine eltern schlecht über dicke reden, aber wenn mir fremde menschen begegnen sind mir die dünnen lieber?!
     
  • Zuckerpuppe89
    Verbringt hier viel Zeit
    598
    101
    0
    nicht angegeben
    10 September 2006
    #20
    Ich halte Weight Watchers für den größten Mist. Meine Cousine hat das mal gemacht. Waren zu der Zeit auch 2 Wochen zusammen im Winterurlaub und da ich ja auch immer epischt darauf in ein paar Pfunde zu verlieren hab ich gedacht machste mal mit! Soo ein Schwachsinn...von wegen Kartoffeln haben so und so viele Punkte, dabei ist die Menge an Kartoffeln aber egal...naja und ewig Punkte zählen ist auch irgenwie ätzend . Meine Cousine hat sich damit auch mehr oder weniger selbst betrogen. Abgenommen habe ich, aber ich denke das lag eher daran, dass ich kaum Fleisch gegessen habe weil mir das in Österreich irgendwie nie schmeckt und jeden Tag 7 Stunden auf der Piste war!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste