Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ich halt
    Gast
    0
    19 März 2004
    #1

    Charakterisierung eines Bösewichten der Literatur

    hi,
    hab ne bitte hat einer ne ahnung wo ich Charakterisierugnen eines Bösewichts herkrieg oder nur eine bräuchte es für die schule und bin zu faul selbst was zu finden also wenn einer was weiss
    danke
    Ich Halt
     
  • Carfunkel
    Gast
    0
    19 März 2004
    #2
    bestimmter bösewicht?
     
  • TermUnitX
    Gast
    0
    19 März 2004
    #3
    Ich auch.
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.382
    133
    106
    Verwitwet
    19 März 2004
    #4
    Ne Biographie von Gerhard Schröder? :zwinker:
     
  • El Mariachi
    0
    19 März 2004
    #5
    :bandit:


    gehts um "bösewichte" allgemein oder um einen ganz speziellen aus einem buch ?

    Edit:

    Habe ein Buch wo es nur um sowas geht..
     
  • ich halt
    Gast
    0
    20 März 2004
    #6
    ja eigntlich is es egal aber ich hab halt judas genommen
    aber schröder is doch keine literarische pserson
    mir eigntlich egal
    wenn jemand ne seite kennt über judas oder so mit ner charakterisierung des wär scho a sach
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    20 März 2004
    #7
    nimm doch Gott.


    nimmst die Geschichte aus dem alten Testament, wo der gott und teufel wetten, das Hiob (der von der Hiobsbotschaft) seinem Glauben, egal was passiert, treu bleibt und um das zu testen, erlaubt Gott, das Satan seine frau und Kinder töten darf - und das alles nur um ne Wette zu gewinnen, was böseres gibts doch wohl gar net.

    (diese Geschichte ist übrigens die Grundlage für Goethes Faust)
     
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.020
    168
    423
    nicht angegeben
    20 März 2004
    #8
    Ich muss gerade schon ein wenig an mich halten...

    ...um nicht ausfallend zu werden.
    Ichhalt - schön für Dich, wenn Du Blöde findest, die Dir die Arbeit abnehmen. Aber ich hoffe, Du wirst Dich selbst schlau machen müssen.
    Ich finde es voll OK, wenn man hier andere Leute um Rat fragt und normalerweise helfe ich auch gern, wenn ich was weiß. Aber wenn man entweder nicht fähig oder - wahrscheinlicher - nicht willens ist, mal wenigstens die Suchmaschinen abzuklappern, und nicht mal die Aufgabenstellung klar formulieren will, dann vergeht mir jede Lust.
    Wenn Du 17 bist, solltest Du ja schon in der Oberstufe eine Gymnasiums sein. Habt Ihr nie gelernt, wie man sich so ausdrückt, dass andere bereit und in der Lage sind, Dir zu helfen?

    Kopfschüttel

    Katjes :angryfire
     
  • ich halt
    Gast
    0
    20 März 2004
    #9
    wie du richtig erraten hast bin ich in der oberstufe.
    vll. kennt ja jemand ne homepage oder hat selbt einmal eine Charakterisierung eines solchen Themas verfassen müssen.ich entschuldige mich natürlich für meine unvollständige und schlecht verfasste Bitte. lol
    warum eigntlich so gereizt?
     
  • User 11466
    Sehr bekannt hier
    1.020
    168
    423
    nicht angegeben
    20 März 2004
    #10
    Ich bin nicht gereizt :smile:

    Moin!
    Nicht gereizt, aber halt insofern genervt (weil das hier und in anderen Foren halt häufiger vorkommt), als Du Dich hier hinstellst: "Ich bin selbst zu faul was zu tun, könnt Ihr mir die Arbeit abnehmen." Immerhin ist das 'ne klare Ansage, und TermUnitX hat Dir ja 'ne passende Antwort gegeben.

    Was mich aber wirklich wurmt und Dich wurmen sollte (weil Du wenig brauchbare Antworten kriegst), ist, dass Du Dir wenig Gedanken darüber machst, wie Du Dein Problem so schildern kannst, dass die Leute Dir helfen wollen und können.

    Na - wenigstens das dürftest Du fürs nächste Mal ja wissen - oder Du präzisierst Deine Frage einfach. Hier gab es meines Wissens auch schon mal einen Thread zum Thema "Hausarbeiten/Referate". Auch hier hilft die Suchfunktion...

    Falls Du den albernen Werbespruch von Philips noch nicht kennst: "Let's make things better" :zwinker:

    Katjes
     
  • ich halt
    Gast
    0
    21 März 2004
    #11
    konstruktive kritik des is doch mal a sach
    is net so als hätte ich mir keine gedanken gemacht, schlecht das problem geschildert, nun gut werds nächstes mal besser machen.
    im internet find ich blos irgendwelche zitate und erklärungen zu filmen und son müll der völlig unbrauchbar ist.
    aber den beitrag von früher aufrufen hab no garnet dran dacht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste