Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Juni 2006
    #1

    Cyclosa

    Hallo
    Mein Frauenarzt hat mir heute die Pille "Cyclosa" verschrieben. Im Internet findet man nicht sehr viel darüber, aber ich hab schon herausgefunden, dass sie ziemlich hoch dosiert ist.

    Kennt jemand diese Pille oder hat sie sogar mal selber genommen? Wäre über ein paar Antworten sehr dankbar.
     
  • Diva
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Juni 2006
    #2
    Weiß echt keiner darüber Bescheid? Ich würde wenigstens gerne wissen, ob hoch dosierte Pillen mehr Nebenwirkungen oder öfter Nebenwirkungen haben als niedrig dosierte.
     
  • medice
    medice (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.257
    123
    10
    vergeben und glücklich
    27 Juni 2006
    #3
    wenn es wirklich höher dosiert ist, dann sin ja auch mehr hormone drin....
    und dann sind wahrscheinlichauch mehr nebenwirkungen dabei....
    allerdings weiß ich das nicht..
    hab ja keine ahnung davon...
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    27 Juni 2006
    #4
    Ich kenn die Pille jetzt nicht. Gib doch bitte mal die Dosierungen an, sollten sie in Packungsbeilage stehen.
     
  • Diva
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Juni 2006
    #5
    Also es gibt 7 blaue und 15 weiße Tabletten.

    Eine blaue Tablette enthält: Ethinylestradiol 0,05mg

    Eine weiße Tablette enthält: Desogestrel 0,125mg und Ethinylestradiol 0,05mg
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    27 Juni 2006
    #6
    Naja, der EE-Wert ist schon recht hoch. Stört aber nicht, da er ja an deinen Organismus angepasst ist. Das Desogestrel ist dagegen "eher" niedrig.

    Ein vergleichbares zweiphasiges Präparat wäre Oviol. Vielleicht findest du da ja mehr.

    Mehr kann ich dir leider nicht bieten. Vielleicht gibts ja wen im Forum, der eines der beiden Kontrazeptiva nimmt.
     
  • Diva
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Juni 2006
    #7
    Danke für die Information. Dann werd ich mal nach Oviol googeln. Was ist denn Biviol? Die wollte er mir erst verschreiben.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    27 Juni 2006
    #8
    Hast du dir schonmal die Packungsbeilage durchgelesen?

    Daß diese Pille nicht so häufig besprochen wird, könnte auch daran liegen, daß es eine Zweiphasenpille ist (vermutlich gibt es da auch Besonderheiten bei der Einnahme, besonders, was das Zeitfenster der Einnahme angeht, ich hoffe, darüber bist du informiert?) und diese Pillen seltener verschrieben werden und daher weniger verbreitet sind als "normale" einphasige Micropillen.

    Sternschnuppe
     
  • Diva
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    28 Juni 2006
    #9
    Ja natürlich habe ich mir schon die Packungsbeilage durchgelesen, aber da stehen leider keine Erfahrungsberichte drin.

    Mit der Pille und deren Einnahme kenne ich mich aber leider nicht so gut aus. Ich hab erst einmal für ein halbes Jahr die Microgynon genommen, sonst hatte ich eher die "einfacheren" Sachen wie das Pflaster und den Nuvaring.

    Was das Zeitfenster der Einnahme angeht: Da steht nichts besonderes drüber in der PB. Ich glaube man hat aber nur 6 Stunden Zeit eine Pille nachzunehmen, wenn man eine vergessen hat.
     
  • birdie
    birdie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.938
    121
    0
    vergeben und glücklich
    28 Juni 2006
    #10
    Es muss ja in der PB stehen, wie lange man Zeit hat eine Pille nachzunehmen. Ansonsten ganz schnell mal beim Hersteller anrufen oder ne mail schreiben, denn das gehört ganz unbedingt in die PB!
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    28 Juni 2006
    #11
    Soweit ich informiert bin, gelten für zweiphasige Präparate ebenfalls die 12h. Müsste aber wie schon gesagt wurde auch in der Packungsbeilage stehen. Müsste ja einen Punkt namens "Vorgehen bei vergessener Einnahme" geben.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    28 Juni 2006
    #12
    biviol ist ganz ähnlich, auch ne zweiphasen-pille mit desogestrel, aber etwas geringerer östrogendosis.

    0,05 mg ee ist in der tat knackig - hattest du irgendwelche probleme, weswegen dein arzt dir ein solches bömbchen verschreibt?

    EDIT: ist die nicht nur ähnlich, sondern identisch mit der oviol?? wenn da ein unterschied ist, dann hab ich ihn auch bei 93x hingucken übersehen.
    für die gibts bei gyn.de erfahrungsberichte Link wurde entfernt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    28 Juni 2006
    #13
    schauste hier :zwinker: (nichts für ungut)
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    28 Juni 2006
    #14
    Off-Topic:
    habsch hier geschaut und festgestellt, dass es nicht nur vergleichbar (also sehr ähnlich) sondern -wenn ich nicht blind bin- identisch ist. vom selben hersteller, nur bisschen billiger. :ratlos:
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    28 Juni 2006
    #15
    Off-Topic:
    Ok, will nichts gesagt haben :zwinker:
     
  • Diva
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    28 Juni 2006
    #16
    Na die Erfahrungsberichte hören sich ja gar nicht so schlecht an. Hab gedacht, dass da viel mehr schlechte Sachen stehen.

    Was über die Einnahme in der PB steht:

    Was müssen Sie beachten, wenn Sie die Einnahme einer Tablette vergessen haben?
    Wenn Sie die Einnahme einer oder mehrerer Tabletten vergessen haben, kann es zu Zwischenblutungen kommen. Die weitere Tabletteneinnahme sollte dennoch unbedingt fortgesetzt werden.

    Worauf müssen Sie noch achten?
    Versuchen Sie, den einmal gewählten Einnahmezeitpunkt immer einzuhalten. Jede größere Abweichung könnte zum erneuten Auftreten von Zyklusunregelmäßigkeiten führen. Bei Magen-Darm-Beschwerden mit Erbrechen und/oder Durchfällen innerhalb 4 Stunden nach der Einnahme von Cyclosa empfehlen wir Ihnen unbedingt mit der Tabletteneinnahme regelmäßig fortzufahren.

    Also nichts genaues wie lange ich sie vergessen darf.

    Der Arzt hat mir eine starke Pille verschrieben, weil ich Morbus Crohn hab. Der Arzt hat Angst, dass mein Darm deswegen vielleicht nicht komplett den ganzen Wirkstoff aufnimmt. Wenn das bei dieser Pille passieren sollte, sei ich angeblich aber trotzdem geschützt.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    28 Juni 2006
    #17
    hast du mal pflaster oder nuvaring angedacht oder sogar schon ausprobiert? das ist doch eine recht beliebte alternative bei crohn und colitis ulcerosa - ohne das gesteigerte thromboserisiko durch die gegenüber den meisten pillen doppelt so hohe östrogendosis.
     
  • Diva
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Juni 2006
    #18
    Ja ich habe beides ausprobiert. Das Pflaster klebte bei mir jeweils nur 3 Tage und ging dann ab. Außerdem finde ich es gerade jetzt im Sommer äußerst unschön, wenn alle im Schwimmbad sehen können, wie man verhütet. Den Nuvaring hatte ich über zwei Jahre. Er war echt perfekt für mich, nur leider bekam ich immer mehr Infektionen. Jetzt zum Schluss war es nur noch eine lange Dauerinfektion, die gar nicht mehr wegging. Der Arzt sagt zwar, dass es nicht vom Ring kommt, aber ich weiß nicht, wo es sonst herkommen kann.

    Gestern hab ich die erste Pille genommen und hab jetzt schon das erste Problem. Ich habe die komplette Nacht nicht geschlafen, denn mein Herz klopft wie verrückt. Heute fühle ich mich so schlecht wie schon lange nicht mehr. Kann aber auch an meinem Darm liegen, der seit einer Woche rumspinnt. Und wie ist es, wenn man die Pille nimmt und zwei Minuten später Durchfall hat? Dann müsste sie doch trotzdem wirken, denn dann ist sie doch noch im Magen oder?
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    29 Juni 2006
    #19
    Die Pille hat ein paar Stunden verweildauer im Magen. Wenn der Durchfall aber anhaltend ist, kann es schon zu Komplikationen kommen. Muss aber wie gesagt sehr dünnflüssig sein. Denn nur dann ist die Darmpassage zu kurz.

    Fazit: mach dir keine Gedanken!
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    29 Juni 2006
    #20
    mh nein, die pille wirkt dann eigentlich nicht mehr! Durchfall kurz nach der Pilleneinnahme ist eher unpraktisch. An diener Stelle würde ich das mit den Infektionen mal beobachten denn im Prinzip wäre ja der Ring wirklich die bessere Alternative.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste