• AnninLove
    AnninLove (32)
    Benutzer gesperrt
    186
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Mai 2014
    #1

    Das Herz sagt JA :-) Der Verstand- Nein :-(

    Hallo liebe Leserinnen und Leser,
    ich will mich direkt mal bedanken, dass ihr euch die Zeit nimmt und euch meine Geschichte anhört.
    Ich bin 26 Jahre alt und hab leider in Sachen Beziehungen nicht viel am Hut. Die Männer die sich in mich verliebten hatte ich kein Interesse und die Männer die ich wollte waren immer lange unerreichbar. So kommt es auch dazu, dass ich nun fast 8 Jahre Single bin. Mich hat mein Singleleben nie groß gestört. Ich bin die ganze Zeit über glücklich gewesen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass viele sagen, dass ich unnahbar bin. Ich lasse kaum Männer an mich ran und somit auch keine Gefühle. Ich blocke immer alles ab, da ich Angst habe verletzt zu werden. Ich sag selber über mich ich bin ein Eisglotz….
    Im Februar lernte ich dann einen Mann (heute 36) kennen. Wir sahen uns das erste Mal an Karneval. Er hatte damals noch seine langjährige Freundin (10 Jahre- Beziehung) und ich hab ihm eigentlich kaum Beachtung geschenkt. Doch mit den Monaten lernten wir uns immer näher kennen. Wir schrieben viel bei Facebook und verstanden uns super. Als im März 2013 eine gemeinsame Freundin ihren Geburtstag feierte hatte ich auch den ganzen Abend das Gefühl gehabt ihn küssen zu wollen. Doch ich hielt mich zurück! Waren das wirklich meine Gefühle die sich da zeigten oder doch einfach nur der Alkohol.
    Bei all unseren Treffen hatte ich immer das Gefühl als würde er Interesse an mir zeigen, aber redete mir das auch schnell wieder aus, da er ja doch in seiner Beziehung glücklich war. Ich bin keine Frau die sich jemals in eine intakte Beziehung einmischen würde. Ich schrieb ihn komplett ab und konzertierte mich darauf dass ich gerade dabei bin einen neuen Freund Zugewinnen. Was mir allerdings schon immer komisch vorkam war, dass er immer genau von meiner Freundin wissen wollte was ich machte und wie es mir gehen würde. Allerdings machte ich mir darüber auch nie einen Kopf und dachte der ist aber wirklich sehr charmant.
    Im Dezember 2013 bekam ich dann mit das seine Freundin sich von ihm trennte und wohl auch schon sich direkt danach in eine andere Beziehung gestürzt hat. Die Gespräche mit ihm wurden in der Zeit intensiver. Ich versuchte für ihn da zu sein und ihn mit meinen lockeren Sprüchen auch mal zum lachen zu bringen. In dieser Zeit hatten wir fast täglich Kontakt. Kurz vor Karneval hab ich dann gemerkt, dass er wohl intensivere Gefühle für mich hatte. Ich hab es lange Zeit nicht geahnt. Ich war mit mir selber und dieser Situation komplett überfordert. Ich entschloss mich wie ein kleines Kind zu einem Kontaktabbruch, da ich ihn nicht verletzen wollte.
    Erst an Karneval hatten wir wieder miteinander gesprochen. Und ich war glücklich ich hatte „meinen Freund“ quasi wieder zurück. Wir schrieben viel über Whatsapp und ich spürte zwar, dass er sicherlich noch Gefühle für mich hatte doch mit der Zeit hat mir das nichts mehr ausgemacht, war ich da schon dabei mich in ihn zu verlieben? An Gründonnerstag kam es schließlich zu dem Punkt das ich endlich checkte, dass er mir nicht mehr so egal war wie ich das gerne mal gehabt hätte. Ich hatte gehört, dass er gemeinsam mit nem Mädel die Party verlassen hatte. Ich hab mir die schlimmsten Sachen ausgemalt und musste mir schließlich eingestehen, dass ich eifersüchtig war. Doch seit Ostern hatte er sich immer mehr von mir distanziert. Die Komplimente waren nicht mehr da und er hielt sich in allem auch etwas zurück.
    Durch Nachrichten und kleine Gesten wollte ich ihm zu verstehen geben, dass auch ich nun endlich wach bin, aber er war in dieser Sache nun leider blind. Vor drei Wochen kam es zu einem spontanen Treffen. Wir haben drei Stunden zusammen in seinem Auto gehockt und über Gott und die Welt gesprochen. Eigentlich wollte ich ihm an diesem Abend sage, was ich denke und empfinde, aber dazu hatte ich nicht mehr die Gelegenheit, weil er mir sagte, dass seine Ex seit etwa einer Woche wieder hinter ihm her wäre und er sich nun entscheiden müsste, ob er ihr noch ne Chance gibt oder was neues will.
    Nach diesem Treffen haben wir nicht mehr darüber geredet. Wir hielten smalltalk bei Whatsapp, aber über unsere Gefühle wurde nicht mehr gesprochen. Doch ich spürte, dass sich was geändert hatte. Doch in diesem Moment wusste ich noch nicht was. Ich wollte den Kontakt zu ihm nicht verlieren.
    Letzten Samstag waren wir beide auf einer Veranstaltung und ich muss es zugeben ich war schon betrunken als ich dort ankam. Ich kann mich an total viel nicht mehr erinnern, da ich wirklich zu viel getrunken hatte. Ich wollte einfach mal all diese Probleme vergessen. Doch leider musste ich auch mal wieder feststellen, dass ich doch nicht so eiskalt bin wie ich immer dachte. Ich wurde total sentimental und hatte auch vor ihm geweint. Doch da schnappten mich direkt meine Freundinnen und verließen mit mir den Raum! Vor ihnen konnte ich dann das erste Mal ehrlich sein und konnte mir sogar eingestehen, dass ich in ihn verliebt war. Später am Abend suchte ich wieder das Gespräch mit ihm. Ich hatte ihn mit Sicherheit sehr verwirrt, denn auch er schien im Gefühlschaos zu sein. An diesem Abend hatten wir noch Händchen gehalten und er brachte mich auch mit dem Taxi heim. Ein sehr anständiger Mann, denn weder wollte er bei mir bleiben noch hatte er versucht die Situation in irgendeiner Art auch nur auszunutzen, dass ich total betrunken war.
    Wir schrieben und weiterhin täglich Nachrichten über Whatsapp, und ich sprach auch Samstag an, aber er meinte nur, dass ich ihm gar nicht so betrunken vorkam und er sich auch nicht mehr an alles erinnern könnte. Doch der Kontakt zu ihm wurde immer weniger mit den Tagen. Mittwochs hatten wir fast noch einen Unfall gebaut. ER-SIE und ICH das wäre sicherlich ein Bild für die Götter gewesen. Sie dachte, dass ich zu ihm fahren würde. Und ich dachte, dass sie zu ihm fährt. Wir hatten uns ne Verfolgungsjagd vom feinsten geliefert. Und er kam uns beiden entgegen.
    Donnerstag und freitags meldet er sich gar nicht bei mir. Ich war total am Boden und ich verstand auch die Welt nicht mehr. Wieso tut er das so von Heute auf morgen? Wollte er einen kompletten Kontaktabbruch? Ich hielt es Freitagabend nicht mehr aus und schrieb ihm an und es kam sogar ne Antwort. Ich fragte ihn dann noch ob ich Mittwoch doch seine Auto demoliert hätte und von ihm kam nur: „Wenn es nur das wäre“ ich war verwirrt und geschockt zu gleich. War er bei seiner Ex zurück? Oder was wollte er mir damit sagen? Ich wollte dass er es mir erzählte, aber er wollte nicht. Er hatte sich versprochen Samstag zu melden.
    Doch der ganze Samstag kam nix. Abends schickte ich ihm dann einen weinenden Smilie und er schickte mir ebenfalls einen traurigen Smilie zurück. Anschließend schrieb ihm noch: Ich hätte es dir lieber persönlich gesagt, aber dazu gibt es wohl nicht mehr die Chance. Ich will dass er weiß, dass alles was ich im vollen Kopp sagte, dass dies auch die Wahrheit war. Denn wenn Worte nicht mehr reichen, kommen die Tränen die unsere Gefühle ausdrücken.“ Doch auch auf die Nachricht bekam ich keine Antwort. Ich hab mich abends in den Schlaf geweint. Ich verstand ihn einfach nicht mehr.
    Sonntag nahm ich mir vor, dass ich ihm nun noch einmal schreibe und dann nie mehr. Ich bat ihn um ein Treffen! Ich wollte dass er Butter bei die Fisch gab, da es mir wirklich verdammt schlecht ging. Er stimmte einem treffen zu.
    Wir haben uns schließlich getroffen und haben fast zwei Stunden nur geredet und obwohl einer seiner ersten Sätze war, dass er es wohl wieder mit seiner Ex versuchen wird blieb ich bei ihm sitzen. Ich wollte noch loswerden was ich dachte und fühlte. Er hatte die Tränen in den Augen und ließ seinen Gefühlen freien lauf. Das hatte mich sehr beeindruckt, denn ich war wieder hart wie Stahl ich wollte und konnte meine wahren Gefühle nicht zum Ausdruck bringen. Später meinte er noch, dass seine Ex ja noch nicht zurück sei, aber hatte er sich nicht eigentlich schon lange entschieden. Wir sprachen viel Mal über uns, mal über sie und mal über ganz banalose Dinge.
    Ich war glücklich in diesem Moment und flirtete sicherlich auch mit ihm. Ich wollte seiner Ex es sicherlich nicht so einfach machen. Später haben wir noch miteinander gekuschelt, Händchen gehalten und er mich massiert. Seine Hände gingen mal auf Tuchfühlung und berührten auch mal Stellen an meinem Körper die er sonst noch nie berührt hatte. Ich lag in seinem Arm und war einfach nur happy? War das falsch? Denn eigentlich hatte er sich doch schon entschieden! Er hatte auch versucht mich zu küssen, allerdings brach ich den Kuss mit den Worten ab: „Ob er fände das dies nun ne gute Idee wäre!“ Wir ließen voneinander ab und ich trennte mich nur schweren Herzens an diesem Tag von ihm.
    Etwa eine Stunde nach unserem Treffen schrieb er mir folgenden Satz: „Nun hast du mir so richtig den Kopf verdreht?“ An demselben Abend hatte er sich noch mit Weinschorle abgeschossen und hat sich sonntags betrunken!

    Was soll ich nun denken und fühlen? Wie soll es weitergehen? Unser kurzer Chat gestern Abend war wieder nur sehr belanglos!
     
  • Butterblume16
    Verbringt hier viel Zeit
    142
    103
    20
    in einer Beziehung
    27 Mai 2014
    #2
    Puh so ein langer Text! Habe zwischendrin echt den Faden verloren.
    Aber worauf du hinauswillst habe ich glaube ich verstanden.

    Mein Vorschlag: Triff dich noch ein letztes Mal mit ihm. Und dieses mal sei nicht so, entschuldige den Ausdruck, dumm und halte deine Gefühle wieder zurück. Wenn du dir schon merfach vorgenommen hast, ihm deine Gefühle zu gestehen und es nicht getan hast, wird es langsam aber Zeit!
    Das musst du tun, für dich und für ihn. Aber eben grade für dich. Denn nur dann kannst du wissen, wie er zu dir steht und was er fühlt. Wenn er es dann doch nicht möchte und zu seiner Ex zurückgeht dann musst du das akzeptieren. Das wird vielleicht weh tun, aber im Endeffekt ist es das Beste. Dann hast du Klarheit.

    Wenn du dich nicht traust, ihm alles zu sagen, dann würde ich an deiner Stelle den Kontakt abbrechen. Das ist natürlich kein Muss, aber ich könnte so nicht ewig weiter machen!

    Viel Glück und denk dran: Kommunikation und Ehrlichkeit sind das Wichtigste!!!
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 27 Mai 2014 ---
    Ach noch was: Wenn seine Ex zurück ist und er sie doch nimmt, dann würde ich den Kontakt auf jeden Fall abbrechen bzw echt nur noch die Freundschaftsschiene fahren. Denn ich denke nicht, dass du das Interesse dran hast, diejenige zu sein, die eben nur da ist, falls es mit seiner Ex doch nicht mehr klappt

    Und: Du musst ihn auch verstehen. 10 Jahre Beziehung ist eine ganze Menge. Da braucht man auch viel Zeit. Vielleicht weiß er selbst gar nicht mehr genau, wie das ist, Single zu sein und neue Frauen kennenzulernen. Das Trinken könnte ein Hinweis auf seine Unsicherheit sein. Also sprich mit ihm. Aber in Ruhe und verständnisvoll für seine Lage. Mach ihm klar, was du willst, aber auch, dass du dich in ihn hineinversetzen kannst. Denn die Mischung ausVerständnis, Geduld mit ihm aber auch deine eigenen Wünsche werden es schon richten.
     
  • User 4590
    User 4590 (36)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.101
    598
    9.731
    nicht angegeben
    27 Mai 2014
    #3
    Wie wär's mal mit Folgendem: Überleg dir, was du willst, und dann handle entsprechend. Bis jetzt gab's von dir ja immer nur widersprüchliche Signale - erst willst du ihn nicht, dann willst du ihn doch, zeigst es ihm aber nicht, dann bestellst du ihn zum "großen Gespräch", nur um ihm dann wieder die Eiskalte vorzuspielen etc. etc. - kein Wunder, dass der gute Mann irgendwann auch nicht mehr weiß, wo hinten und vorne ist, und sich wieder seiner Ex zuwendet.

    Wenn du mit ihm zusammen sein willst, dann sag ihm das jetzt endlich, und zwar klar und deutlich. Wenn du nicht mit ihm zusammen sein willst, dann brich den Kontakt ab und lass ihn in Ruhe.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 142941
    Öfters im Forum
    401
    68
    132
    Single
    27 Mai 2014
    #4
    er weiß auch ned was er will...

    werd dir mal klar drüber was du fühlst und was du von ihm erwartest, wenn dus ihm sagst
     
  • LenFelix
    Verbringt hier viel Zeit
    408
    88
    297
    Single
    27 Mai 2014
    #5
    Immer auf den Verstand hören. Den hat man nicht umsonst.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten