Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.057
    133
    48
    nicht angegeben
    5 September 2009
    #1

    Dem Partner sexuelle Gefallen tun - Grad der Toleranz

    Hallo,

    mich würde mal interessieren ob ihr euch zu sexuellen Handlungen überreden lasst bzw. eurem Partner zuliebe mitmacht, wenn ihr eigentlich grad andere Sachen im Kopf habt, müde seid, schlaft, Bauchschmerzen habt etc.

    - Wo ist da generell euere Toleranzschwelle? Lasst ihr generell nichts mit euch machen wenn ihr eigentlich grad anderes als Sex im Kopf habt oder macht ihr auch mal trotzdem "dem Partner zuliebe" mit?
    [] lasse recht viel mit mir machen und mache es gerne
    [] lasse recht viel mit mir machen und mache es nicht immer gerne
    [] lasse mich manchmal überreden
    [] meinem Partner zuliebe mache ich selten was wenn ich grad nicht im Stimmung bin

    - Wie oft (von 10 Mal) kommt es ungefähr vor dass ihr euren Partner zurückweist?
    __ von 10 Mal weise ich ihn zurück


    Noch einige Beispielsituationen:

    - Es ist nachts, du schläfst und morgen kannst du aussschlafen. Dein Partner fängt an dich zu streicheln und will Sex. Du bist aber recht müde. Machst du mit?
    [] ja
    [] nein

    - Du schläfst gerade und dein Partner fängt an sich zu befriedigen und dich anzufassen weil dein Körper ihn heiß macht. Stört es dich wenn er es sich zueende macht (und für w: er euch anspritzt)? Darf er dich also als "Sexobjekt" benutzen?
    [] ja
    [] nein

    - Ihr seht gerade einen spannenden Film im TV und dein Partner möchte an deiner Muschi/Schwanz herumspielen und dir hierzu in die Hose fassen. Darf er an euch herumspielen wann er will?
    [] ja
    [] nein

    - Ihr seid gerade auf einer Wanderung/Spaziergang. Du hast Kopfschmerzen. Dein Partner möchte spontan einen Quicky. Machst du mit?
    [] ja
    [] nein

    - Ihr duscht gerade gemeinsam und dein Partner fängt unvermittelt an sich selbst zu befriedigen weil dein Körper ihn heiß macht. Darf er das oder stört dich das?
    [] ja
    [] nein

    - Du musst in 20 Minuten los zur Arbeit/Schule, hast in der Zeit aber nichts mehr zu tun. Deine Haare hast du grad gestylt/dich geschminkt. Dein Partner möchte noch schnell einen Quicky. Machst du mit?
    [] ja
    [] nein

    - Ihr kommt gerade von einer Party und du bist müde. Dein Partner möchte dass du ihn befriedigst (runterholen/lecken). Machst du es?
    [] ja
    [] nein

    - Ihr liegt Sonntag nachmittags auf dem Sofa und seht eine spannende Sendung im TV. Dein Partner möchte dass du dich selbst befriedigst weil er dabei immer so gerne zusieht. Machst du es?
    [] ja
    [] nein
     
  • Lily87
    Gast
    0
    6 September 2009
    #2
    für alle Situationen außer Kopfweh: ich mache mit, wenn ich gerade selbst Lust habe

    Kopfweh: da gibt es keinen Sex

    Es kommt nicht oft vor, dass ich ihn zurückweise, aber wenn, dann akzeptiert er es. Sex soll schließlich beiden Spaß machen.
     
  • MsThreepwood
    2.424
    6 September 2009
    #3
    Kurz und knapp für alle Beispiele: Ich habe keinen Sex, wenn ich selbst keine Lust verspüre. Ich fände es meiner Partnerin gegenüber auch nicht fair, einfach nur ihr zu Liebe mit ihr zu schlafen, mich selbst zu befriedigen, was auch immer und ihr dann vorzuspielen, ich wäre geil.
    Sex macht nur Spaß, wenn beide Partner Lust haben.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.613
    598
    8.602
    in einer Beziehung
    6 September 2009
    #4
    für alle fragen: ja, er darf/kann/soll.
    es gibt genau zwei möglichkeiten, die sex für mich ausschliessen: durchfall oder erbrechen. und natürlich die kombination von beidem. ansonsten, immer gern.
     
  • flotter2er
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    113
    25
    vergeben und glücklich
    6 September 2009
    #5
    - Wo ist da generell euere Toleranzschwelle? Lasst ihr generell nichts mit euch machen wenn ihr eigentlich grad anderes als Sex im Kopf habt oder macht ihr auch mal trotzdem "dem Partner zuliebe" mit?
    [x] lasse recht viel mit mir machen und mache es gerne
    [] lasse recht viel mit mir machen und mache es nicht immer gerne
    [] lasse mich manchmal überreden
    [] meinem Partner zuliebe mache ich selten was wenn ich grad nicht im Stimmung bin

    - Wie oft (von 10 Mal) kommt es ungefähr vor dass ihr euren Partner zurückweist?
    0 von 10 Mal weise ich ihn zurück


    Noch einige Beispielsituationen:

    - Es ist nachts, du schläfst und morgen kannst du aussschlafen. Dein Partner fängt an dich zu streicheln und will Sex. Du bist aber recht müde. Machst du mit?
    [x] ja
    [] nein

    - Du schläfst gerade und dein Partner fängt an sich zu befriedigen und dich anzufassen weil dein Körper ihn heiß macht. Stört es dich wenn er es sich zueende macht (und für w: er euch anspritzt)? Darf er dich also als "Sexobjekt" benutzen?
    [x] ja
    [] nein

    - Ihr seht gerade einen spannenden Film im TV und dein Partner möchte an deiner Muschi/Schwanz herumspielen und dir hierzu in die Hose fassen. Darf er an euch herumspielen wann er will?
    [x] ja
    [] nein

    - Ihr seid gerade auf einer Wanderung/Spaziergang. Du hast Kopfschmerzen. Dein Partner möchte spontan einen Quicky. Machst du mit?
    [] ja
    [] nein
    [x] vielleicht

    - Ihr duscht gerade gemeinsam und dein Partner fängt unvermittelt an sich selbst zu befriedigen weil dein Körper ihn heiß macht. Darf er das oder stört dich das?
    [] ja
    [x] nein stört mich nicht

    - Du musst in 20 Minuten los zur Arbeit/Schule, hast in der Zeit aber nichts mehr zu tun. Deine Haare hast du grad gestylt/dich geschminkt. Dein Partner möchte noch schnell einen Quicky. Machst du mit?
    [x] ja
    [] nein

    - Ihr kommt gerade von einer Party und du bist müde. Dein Partner möchte dass du ihn befriedigst (runterholen/lecken). Machst du es?
    [x] ja
    [] nein

    - Ihr liegt Sonntag nachmittags auf dem Sofa und seht eine spannende Sendung im TV. Dein Partner möchte dass du dich selbst befriedigst weil er dabei immer so gerne zusieht. Machst du es?
    [x] ja
    [] nein

    Richtig. Es macht mich aber eigentlich immer an bei den dingen... wenn ich keine Lust gerade habe, bekomme ich dadurch Lust.

    lg, ER
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    6 September 2009
    #6
     
  • User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.816
    88
    204
    vergeben und glücklich
    6 September 2009
    #7
    - Wo ist da generell euere Toleranzschwelle? Lasst ihr generell nichts mit euch machen wenn ihr eigentlich grad anderes als Sex im Kopf habt oder macht ihr auch mal trotzdem "dem Partner zuliebe" mit?
    [] lasse recht viel mit mir machen und mache es gerne
    [] lasse recht viel mit mir machen und mache es nicht immer gerne
    [] lasse mich manchmal überreden
    [x] meinem Partner zuliebe mache ich selten was wenn ich grad nicht im Stimmung bin

    Ein bisschen Stimmung muss schon da sein.

    - Wie oft (von 10 Mal) kommt es ungefähr vor dass ihr euren Partner zurückweist?
    0,5 von 10 Mal weise ich ihn zurück


    Noch einige Beispielsituationen:

    - Es ist nachts, du schläfst und morgen kannst du aussschlafen. Dein Partner fängt an dich zu streicheln und will Sex. Du bist aber recht müde. Machst du mit?
    [x] ja
    [] nein

    - Du schläfst gerade und dein Partner fängt an sich zu befriedigen und dich anzufassen weil dein Körper ihn heiß macht. Stört es dich wenn er es sich zueende macht (und für w: er euch anspritzt)? Darf er dich also als "Sexobjekt" benutzen?
    [x] ja
    [] nein

    - Ihr seht gerade einen spannenden Film im TV und dein Partner möchte an deiner Muschi/Schwanz herumspielen und dir hierzu in die Hose fassen. Darf er an euch herumspielen wann er will?
    [x] ja
    [] nein


    - Ihr seid gerade auf einer Wanderung/Spaziergang. Du hast Kopfschmerzen. Dein Partner möchte spontan einen Quicky. Machst du mit?
    [] ja
    [x] nein

    Kopfschmerten werden durch Sex bei mir noch schlimmer und das ist echt nicht schön.

    - Ihr duscht gerade gemeinsam und dein Partner fängt unvermittelt an sich selbst zu befriedigen weil dein Körper ihn heiß macht. Darf er das oder stört dich das?
    [] ja
    [x] nein

    - Du musst in 20 Minuten los zur Arbeit/Schule, hast in der Zeit aber nichts mehr zu tun. Deine Haare hast du grad gestylt/dich geschminkt. Dein Partner möchte noch schnell einen Quicky. Machst du mit?
    [x] ja
    [] nein

    Ich tippe mal auf Ja, aber kommt drauf an, wie meine Stimmung ist, ob ich gerade gestresst bin oder mir vor dem Tag graut, der vor mir liegt, dann nicht.

    - Ihr kommt gerade von einer Party und du bist müde. Dein Partner möchte dass du ihn befriedigst (runterholen/lecken). Machst du es?
    [] ja
    [] nein

    Vielleicht, kommt drauf an wie müde, wenn richigi kaputt, dann nein.

    - Ihr liegt Sonntag nachmittags auf dem Sofa und seht eine spannende Sendung im TV. Dein Partner möchte dass du dich selbst befriedigst weil er dabei immer so gerne zusieht. Machst du es?
    [] ja
    [] nein

    Kommt drauf an, ob ich eh schon ein bisschen Lust habe. Sonst klappts nämlich nicht und die Erregung will sich nicht recht einstellen.
     
  • Kikolein
    Sorgt für Gesprächsstoff
    89
    31
    0
    vergeben und glücklich
    6 September 2009
    #8
    - Wo ist da generell euere Toleranzschwelle? Lasst ihr generell nichts mit euch machen wenn ihr eigentlich grad anderes als Sex im Kopf habt oder macht ihr auch mal trotzdem "dem Partner zuliebe" mit?
    [] lasse recht viel mit mir machen und mache es gerne
    [] lasse recht viel mit mir machen und mache es nicht immer gerne
    [x] lasse mich manchmal überreden
    [] meinem Partner zuliebe mache ich selten was wenn ich grad nicht im Stimmung bin

    - Wie oft (von 10 Mal) kommt es ungefähr vor dass ihr euren Partner zurückweist?
    1 von 10 Mal weise ich ihn zurück


    Noch einige Beispielsituationen:

    - Es ist nachts, du schläfst und morgen kannst du aussschlafen. Dein Partner fängt an dich zu streicheln und will Sex. Du bist aber recht müde. Machst du mit?
    [x] ja
    [] nein

    - Du schläfst gerade und dein Partner fängt an sich zu befriedigen und dich anzufassen weil dein Körper ihn heiß macht. Stört es dich wenn er es sich zueende macht (und für w: er euch anspritzt)? Darf er dich also als "Sexobjekt" benutzen?
    [] ja
    [x] nein

    - Ihr seht gerade einen spannenden Film im TV und dein Partner möchte an deiner Muschi/Schwanz herumspielen und dir hierzu in die Hose fassen. Darf er an euch herumspielen wann er will?
    [x] ja
    [] nein

    - Ihr seid gerade auf einer Wanderung/Spaziergang. Du hast Kopfschmerzen. Dein Partner möchte spontan einen Quicky. Machst du mit?
    [] ja
    [x] nein

    - Ihr duscht gerade gemeinsam und dein Partner fängt unvermittelt an sich selbst zu befriedigen weil dein Körper ihn heiß macht. Darf er das oder stört dich das?
    [x] ja
    [] nein

    - Du musst in 20 Minuten los zur Arbeit/Schule, hast in der Zeit aber nichts mehr zu tun. Deine Haare hast du grad gestylt/dich geschminkt. Dein Partner möchte noch schnell einen Quicky. Machst du mit?
    [] ja
    [x] nein

    - Ihr kommt gerade von einer Party und du bist müde. Dein Partner möchte dass du ihn befriedigst (runterholen/lecken). Machst du es?
    [] ja
    [x] nein

    - Ihr liegt Sonntag nachmittags auf dem Sofa und seht eine spannende Sendung im TV. Dein Partner möchte dass du dich selbst befriedigst weil er dabei immer so gerne zusieht. Machst du es?
    [] ja
    [x] nein
     
  • banklimit
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    1.057
    133
    48
    nicht angegeben
    6 September 2009
    #9
    Danke für eure Antworten erstmal. Übrigens war die Umfrage auch durchaus für Männer gedacht auch wenn die Formulierungen manchmal vielleicht nicht stimmen :smile:

    --> Mich würde bei den Personen mit eienr geringen Toleranz (das ist nicht negativ gemeint) jetzt noch interessieren, warum die Toleranz gering ist bzw. welche Grundeinstellung dahinter steht.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    6 September 2009
    #10
    Ganz einfach: weil ich nur Sex habe, wenn ich auch Sex will. Ich mache es nicht mit ihm, um ihm einen Gefallen zu tun, sondern um gemeinsam Spaß zu haben.

    Meistens will ich auch wenn er will (und umgekehrt), aber wenn ich mal Kopfschmerzen habe oder mir schlecht ist, dann akzeptiert er das und kümmert sich um mich. Es dreht sich nicht alles um Sex (zumind nicht bei uns). :zwinker:.
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    6 September 2009
    #11
    egoismus

    (allerdings auf anderer seite genauso, wenn ich da in irgendwelchen unpassenden situationen mitmachen soll/muss)
     
  • User 49007
    User 49007 (31)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    6 September 2009
    #12
    Auch ohne die Beispiele gross beantworten zu müssen.. ich tue nichts ws ich nicht will. Ganz egal wer es gerne hätte.
    Wenn ich müde bin will ich schlafen und nicht vögeln. Wenn ich keine Lust habe dann habe ich keine Lust und will auch nicht vögeln.

    so einfach ist die ganze Sache. So sehr man den Partner liebt sollte man nichts tun was man nicht will
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    6 September 2009
    #13
    Ich mache nichts, das ich nicht will. Ein paar deiner Beispiele will ich aber.

    - Es ist nachts, du schläfst und morgen kannst du aussschlafen. Dein Partner fängt an dich zu streicheln und will Sex. Du bist aber recht müde. Machst du mit?
    [x] ja
    [] nein

    - Du schläfst gerade und dein Partner fängt an sich zu befriedigen und dich anzufassen weil dein Körper ihn heiß macht. Stört es dich wenn er es sich zueende macht (und für w: er euch anspritzt)? Darf er dich also als "Sexobjekt" benutzen?
    [x] ja
    [] nein

    - Ihr seht gerade einen spannenden Film im TV und dein Partner möchte an deiner Muschi/Schwanz herumspielen und dir hierzu in die Hose fassen. Darf er an euch herumspielen wann er will?
    [] ja
    [x] nein

    - Ihr seid gerade auf einer Wanderung/Spaziergang. Du hast Kopfschmerzen. Dein Partner möchte spontan einen Quicky. Machst du mit?
    [] ja
    [x] nein

    - Ihr duscht gerade gemeinsam und dein Partner fängt unvermittelt an sich selbst zu befriedigen weil dein Körper ihn heiß macht. Darf er das oder stört dich das?
    [x] ja
    [] nein

    - Du musst in 20 Minuten los zur Arbeit/Schule, hast in der Zeit aber nichts mehr zu tun. Deine Haare hast du grad gestylt/dich geschminkt. Dein Partner möchte noch schnell einen Quicky. Machst du mit?
    [x] ja
    [] nein

    - Ihr kommt gerade von einer Party und du bist müde. Dein Partner möchte dass du ihn befriedigst (runterholen/lecken). Machst du es?
    [] ja
    [x] nein

    - Ihr liegt Sonntag nachmittags auf dem Sofa und seht eine spannende Sendung im TV. Dein Partner möchte dass du dich selbst befriedigst weil er dabei immer so gerne zusieht. Machst du es?
    [] ja
    [x] nein
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.236
    598
    5.760
    nicht angegeben
    6 September 2009
    #14
    Ich geb mal einfach ein paar Vermutungen ab...

    - Wo ist da generell euere Toleranzschwelle? Lasst ihr generell nichts mit euch machen wenn ihr eigentlich grad anderes als Sex im Kopf habt oder macht ihr auch mal trotzdem "dem Partner zuliebe" mit?
    [] lasse recht viel mit mir machen und mache es gerne
    [?] lasse recht viel mit mir machen und mache es nicht immer gerne
    [?] lasse mich manchmal überreden
    [] meinem Partner zuliebe mache ich selten was wenn ich grad nicht im Stimmung bin

    Schwer zu sagen :zwinker:...

    - Wie oft (von 10 Mal) kommt es ungefähr vor dass ihr euren Partner zurückweist?
    __ von 10 Mal weise ich ihn zurück
    Noch schwerer zu sagen :zwinker:.

    Noch einige Beispielsituationen:

    - Es ist nachts, du schläfst und morgen kannst du aussschlafen. Dein Partner fängt an dich zu streicheln und will Sex. Du bist aber recht müde. Machst du mit?
    [?] ja
    [] nein

    - Du schläfst gerade und dein Partner fängt an sich zu befriedigen und dich anzufassen weil dein Körper ihn heiß macht. Stört es dich wenn er es sich zueende macht (und für w: er euch anspritzt)? Darf er dich also als "Sexobjekt" benutzen?
    [x] ja
    [] nein

    - Ihr seht gerade einen spannenden Film im TV und dein Partner möchte an deiner Muschi/Schwanz herumspielen und dir hierzu in die Hose fassen. Darf er an euch herumspielen wann er will?
    [?] ja
    [] nein

    - Ihr seid gerade auf einer Wanderung/Spaziergang. Du hast Kopfschmerzen. Dein Partner möchte spontan einen Quicky. Machst du mit?
    [] ja
    [x] nein

    - Ihr duscht gerade gemeinsam und dein Partner fängt unvermittelt an sich selbst zu befriedigen weil dein Körper ihn heiß macht. Darf er das oder stört dich das?
    [x] ja
    [x] nein
    (anders kann man diese Frage leider nicht beantworten)

    - Du musst in 20 Minuten los zur Arbeit/Schule, hast in der Zeit aber nichts mehr zu tun. Deine Haare hast du grad gestylt/dich geschminkt. Dein Partner möchte noch schnell einen Quicky. Machst du mit?
    [] ja
    [?] nein
    Bin selten so sehr gestylt... aber wenn dann will ich es mir auch nicht kaputtmachen lassen...

    - Ihr kommt gerade von einer Party und du bist müde. Dein Partner möchte dass du ihn befriedigst (runterholen/lecken). Machst du es?
    [] ja
    [?] nein

    - Ihr liegt Sonntag nachmittags auf dem Sofa und seht eine spannende Sendung im TV. Dein Partner möchte dass du dich selbst befriedigst weil er dabei immer so gerne zusieht. Machst du es?
    [] ja
    [?] nein
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    6 September 2009
    #15
    Da ich nur für mich sprechen kann, ist die Antwort eindeutig mit einem Satz zu beantworten:

    In meinem ganzen Leben seit der Geschlechtsreife gab es noch nicht eine einzige Situation (einschließlich nach einem Autounfall, nachdem ich fast bewungsunfähig mit vielen Prellungen da lag), an der ich NEIN gesagt habe.
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    6 September 2009
    #16
    - Wo ist da generell euere Toleranzschwelle? Lasst ihr generell nichts mit euch machen wenn ihr eigentlich grad anderes als Sex im Kopf habt oder macht ihr auch mal trotzdem "dem Partner zuliebe" mit?
    [] meinem Partner zuliebe mache ich nie was wenn ich grad nicht im Stimmung bin

    - Wie oft (von 10 Mal) kommt es ungefähr vor dass ihr euren Partner zurückweist?
    10 von 10 Mal weise ich ihn zurück, wenn ich keine Lust habe

    Ich halte es wie EnfantDuSang - sexuelle Handlungen mit meiner Mitwirkung gibt es ausschließlich dann, wenn ich Lust drauf habe.
    Ach so, und Sexobjekt bin ich grundsätzlich nicht.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    6 September 2009
    #17
    ich hab relativ selten keine lust. schlafen könnt ich mit ihm jeden tag, es sei denn es geht mir nicht gut von der gesundheit her. dann weiß er das aber und wir lassen es halt dann. in solchen fällen geht aber zb ein blowjob, den kann ich ja machen, wenn ich aus irgendwelchen gründen keinen gv mag oder haben kann.
     
  • User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.489
    398
    4.244
    Verheiratet
    6 September 2009
    #18
    Meistens bekomme ich eh Lust, wenn er Lust hat. Wenn meine Lieblingsserie läuft oder es mir körperlich nicht gut geht, möchte ich keinen Sex und möchte auch keinen Partner, der dann an mir rumspielt.

    Wenn ich gar nicht möchte und er gerne will, hole ich ihm aber gerne einen runter oder blase ihm einen. Das gilt aber nicht, wenn ich totmüde bin oder es mir so schlecht geht, dass ich mich körperlich nicht wohl fühle. Kommt ja auch drauf an, was ich habe - mit Kopfschmerzen oder Kreislaufproblemen möchte ich nicht blasen, wenn ich "nur" keine Lust habe, ist das kein Problem.

    Wenn ich schlafe, schlafe ich - und da werde ich mit Sicherheit nicht angespritzt oder als Objekt benutzt.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    6 September 2009
    #19
    Mit statistischen Angaben, von wie vielen "Versuchen" wie viele zurückgewiesen werden, kann ich nicht dienen, so etwas zähle ich nicht.

    Bei meinem Freund und mir bin eindeutig ich diejenige, die häufiger Lust hat. War in meiner vorigen Beziehung ähnlich. :ashamed:

    Daher bin ich eher die, die mal eine Zurückweisung erlebt. Und das finde ich absolut in Ordnung - ich hätte keinen Spaß an sexuellen Aktivitäten, wenn mein Freund selbst keine Lust hat. Kommt also immer wieder vor, dass ich versuche, ihn zu verführen, und er abblockt. Klar ist das manchmal für mich schade, aber mir fiele nicht ein, ihm böse zu sein, weil er eben nicht will. Unser Sexleben ist schön, ich habe halt eine sehr ausgeprägte Libido.

    Was ich inzwischen nicht mehr probiere: Ihn zu verführen, wenn er Fußball oder einen Film sehen will. Ich halte es für respektlos, es dann trotzdem zu probieren, weil ich ja nun inzwischen WEISS, dass er das nicht mag. Deswegen ist ihm Fußball trotzdem nicht wichtiger, als ich es ihm bin, nur will er in dem Moment eben seiner Sportguckleidenschaft frönen. (Wär es so, dass er extrem ausdauernd den Fernseher eingeschaltet hätte, könnte es anders aussehen, aber da er meist nur eingeschaltet wird, wenn wir eben etwas sehen wollen, ist Fernsehen eben eine "gezielte Tätigkeit".)

    Schön ist, dass wir beide ähnlich kuss- und knutschsüchtig sind und uns auch sehr gern zwischendurch berühren und umarmen - was immer wieder Leute zu der Annahme bringt, wir seien erst einige Monate liiert.

    Dass ich sexuelle Ansinnen von ihm zurückweise, kommt so ziemlich nie vor, weil ich eben sehr lüstern veranlagt bin und für Verführungsversuche sehr empfänglich bin. Aber wenn ich ggf. doch merke, dass ich zum Beispiel zu erschöpft bin oder mir zu viel im Kopf herumgeht, dann schalten wir eben auf inniges Kuscheln um. Ich empfinde es nicht als Zumutung, "probeweise" verführend am anderen herumzuspielen - ggf. hält man eben die Hände fest und sagt "jetzt mag ich nicht". Verführerisches Gestreichel ist eine Art Angebot, eine Aufforderung zum Tanz. Aber der andere muss nicht mittanzen, wenn er nicht in der Stimmung ist, oder er darf sich - ohne schlechtes Gewissen - wieder an seinen Platz setzen, wenn er nach ein paar Drehungen auf dem Parkett merkt, dass ihm doch nicht nach Tanzen ist :zwinker:.

    Da ich oft auch am Abend vor dem Einschlafen Lust habe, er aber eindeutig ein Wachficker ist, kanns schon vorkommen, dass ich im Bett neben ihm es mir selbst mache. Da mein Freund enorm schnell einschläft und unsere Kaltschaummatratze dafür sorgt, dass wir von den Bewegungen des Nebenschläfers nicht viel mitbekommen, weiß ich nicht, ob er das dann überhaupt mitbekommt. Ich bemühe mich nicht, das zu verheimlichen. Und als wir vor längerer Zeit mal darüber sprachen, kam auch raus, dass er das zum Glück (und auch zutreffend) NICHT als "Unterdrucksetzen" empfindet à la "jetzt macht sie es sich selbst, weil ich Böser sie nicht ficken will".
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    6 September 2009
    #20
    Ich finde, es hat nichts mit Toleranz meinerseits zu tun, wenn ich ihm einen sexuellen Gefallen tue, obwohl mir nicht danach ist. Hier ist Toleranz seinerseits gefragt, wenn ich etwas nicht möchte, obwohl er Lust hat.
    Ansonsten lasse ich mich ja prinipiell gerne "überreden". Wenn ich z.B. müde bin, darf er gerne versuhen, mich richtig wach zu bekommen. Er sollte es aber respektieren und tolerieren können, wenn ich dann einfach nicht wirklich fit zu machen bin.
    Wenn ich meine Tage habe, darf er dennoch versuchen, mich scharf zu machen. Dann gibt es eben für ihn einen Blowjob, wenn ich auch Lust bekomme. Wenn nicht, dann nicht. Ich bin schließlich keine Prostituierte, bei der er sich frei nach Bedarf holen kann, was er will, ohne Rücksicht auf das, was ich will.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste