Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • zara00
    zara00 (36)
    Ist noch neu hier
    21
    1
    0
    Single
    1 Mai 2018
    #1

    Der liebe Arbeitskollege...

    Hallo zusammen

    Ich habe vor ein paar Monaten übergangsweise, bei einer Firma mit knapp 200 Angestellten angefangen und habe mich in meinem Team gut eingelebt. Mittlerweile habe ich dort wieder gekündigt, da ich bald eine neue Herausforderung beginne.

    Ziemlich zu Beginn ist mir dort ein attraktiver Kollege aus einem anderen Team aufgefallen, der sich mir gegenüber anders benahm, als alle anderen- er ignorierte mich. Mit allen anderen war er kommunikativ und spassig drauf. Unsere beiden Teams arbeiteten ca. 2 Stunden pro Tag zusammen. Ich sah ihn aber nicht täglich. Doch wenn wir zusammen arbeiteten, war eine Spannung zwischen uns merkbar. Ich kam mit jedem in's Gespräch- nur mit ihm nicht. Ich bemerkte dies also und wunderte mich über sein Verhalten, aber mass dem keine tiefere Bedeutung zu. Eine Kollegin aus meinem Team bemerkte jedoch hier und da, dass er mich bei meiner Tätigkeit beobachtete. Bei allen anderen sei es ihr nicht aufgefallen.

    Seine Blicke trafen mich also regelmässig sehr direkt. Erst nach ein paar Wochen taute er plötzlich auf und begann sich in Gespräche einzumischen, an denen ich beteiligt war und so kamen wir über die Zeit dann doch noch in's Gespräch. Wir hatten jeweils immer nur sehr wenig Zeit, aber unterhielten uns dennoch immer mal wieder ein bisschen über unser Leben. Er ist Südländer, erst ein paar Jahre hier, will demnächst meinen Arbeitgeber verlassen, arbeitet sehr viel, ist geschieden und Single. Und auch er stellte mir private Fragen und hörte aufmerksam zu, wenn ich antwortete.

    Er gefällt mir sehr gut. Wann immer wir zusammen arbeiten oder uns sehen, kleben seine Augen fast an mir (und meine an ihm), er hört aufmerksam jede meiner Worte und mischt sich gerne in Unterhaltungen, die ich führe. Wir lächeln und wir necken uns. Einmal klopfte er mit seinem Fingernagel auf mein Namensschild an meiner Jacke und sinnierte über meinen Nachnamen- er schien ihn sich regelrecht einprägen zu wollen. Die Distanz von damals war einem entspannten Umgang gewichen.

    Mittlerweile sehen wir uns aber aufgrund unterschiedlicher Projekte kaum mehr, so dass man sich nur noch zufällig auf dem "Flur" begegnet- wenn überhaupt.

    Nun hatte er Urlaub und flog in seine Heimat. Ich hab' es also nach langem Bedenken gewagt und ihn unter einem Vorwand auf einem Social Media Kanal angeschrieben. Ich bat ihm, mir etwas aus seiner Heimat mitzubringen, was ich für meinen Nebenjob brauche und nur dort in allerbester Qualität bekomme. Er war freundlich und sofort bereit danach zu schauen, obwohl er es nicht kennt (hat auch nach einem Produktfoto gefragt) und sagte, er bringe es mit, wenn er es findet.

    Ein paar Tage später meldetet er sich bei mir.
    Ich hatte ihm ja explizit 2 Geschäfte in der Stadt genannt, in der er Urlaub macht, wo er mein Wunschprodukt bekommt. Und auch nur dort. Er ist also extra dahin, mir geschrieben, dass er es gefunden hat und mir den Preis genannt (absolut kein Schnäppchen). Dann hat er mich gefragt, ob er es kaufen soll. Ich bejahte dies und fragte, ob ich ihm Geld via Paypal senden soll, was er vehement (fast schon empört) verneinte. Er hat's gekauft. So war also schonmal sicher gestellt, dass wir uns nach seinen Ferien sehen werden.

    Vor ein paar Tagen schrieb ich ihn auf dem Messenger an, ob er bereits wieder da sei (war er) und wir verabredeten uns an einem Platz auf der Arbeit, wo er mir mein Mitbringsel geben wollte.

    Wir sind uns vormittags auf unserem Gelände aber bereits über den Weg gelaufen und haben festgestellt, dass wir später ca. 2 Stunden zusammen arbeiten werden. Wir grinsten beide darüber und sagten uns: "Bis später." Was ein Zufall. Das wir zusammen arbeiten, kommt höchstens noch alle 4-6 Wochen einmal vor.

    Ich hatte ihn nun einige Wochen nicht mehr gesehen und er sah so verdammt umwerfend aus. Der Urlaub schien ihm gutgetan zu haben. Er lächelte mich an und wir hielten kurzen Smalltalk, bevor unsere eigentliche Aufgabe begann. Wir hatten 2 Stunden damit zu tun, Hand in Hand zu arbeiten. Seite an Seite.
    Es war verdammt viel los um uns herum. Lauter Menschen und alle wollten etwas von uns. Als es kurz ruhiger um uns wurde, holte er aus seiner Tasche hervor, was er mitgebracht hatte und ich erstattete ihm die Kosten. Ich strahlte ihn an und freute mich sichtlich. Er sagte, er habe mir das sehr gerne besorgt und ich könne ihm immer wieder Bescheid sagen, wenn ich es bräuchte. Wann immer er in seine Heimat fliege, bringe er mir das mit, bot er mir an. Logischerweise nahm ich das Angebot sehr gerne an. :tongue:

    Er sagte, er habe mich, als ich ihn anschrieb, auf dem Foto im sozialen Netzwerk erst gar nicht erkannt, nur wegen meinem Nachnamen wusste er dann, wer ich bin (hab ja gesagt, er hats sich gemerkt). Und ja beruflich seh ich komplett anders aus, als privat. Ein Unterschied wie Tag & Nacht. Definitiv! :smile:

    Dann wollte er gerne wissen, was ich denn nun mit dem Mitbringsel mache.

    Ich bin nebenberuflich selbstständig und erklärte ihm, wozu ich das Produkt brauche. Er war sehr interessiert an Wirkung und Anwendung und fragte immer weiter nach. Als ich ihm erklärte, dass ich auch Massagen damit mache, fragte er nach, was das denn Kosten würde. Er sprach von einem lästigen Wehwehchen, dass er habe und bestimmte: "Gut. Dann bringe ich Dir das demnächst wieder mit und Du massierst mir dafür die Schmerzen weg".:cool:
    Als ob er dem Gesagten mehr Ernsthaftigkeit verleihen wolle, strich er mit sanftem Druck über eine Stelle an meiner Schulter, um mir zu zeigen, wogenau er Schmerzen hat.
    Ich bot ihm an, ihm abends mal ein paar Dinge aufzuschreiben, was ihm helfen könne und er fand das super. "Sehr gerne", sagte er.

    Das Gespräch wurde zwar immer wieder von anderen Menschen unterbrochen, aber er griff es anschliessend immer wieder auf. Ich teilte ihm mit, dass ich gekündigt habe und nur noch wenige Wochen da sei. Er beglückwünschte mich dazu und sagte, er sei auch bald weg. Es schien, als gäbe es nur noch uns 2 dort. Ernsthaft! Er hatte gar kein Ohr mehr für kleine Gespräche mit anderen Kollegen- ich ebenso. Wir drehten uns nach jeder Unterbrechung wieder einander zu und unterhielten uns weiter. Oft standen wir ganz eng beieinander- enger, als sozial gestattet.:love:

    Er fragte mich viele Dinge, z.B., nach meinem Geburtstag, hatte mir seinen und dabei stellten wir fest, dass wir beide das selbe Sternzeichen haben und beide gerade erst Geb. gefeiert haben.
    Wir sprachen über unsere Tattoos im Berufsalltag und er wollte wissen, was für Tattoos ich habe.

    Zum Ende hin, trennten sich unsere Wege und vor lauter Gebabbel, hatte ich es verpasst ihn zum einen Kaffee einzuladen, um mich zu revanchieren. Ich sagte zum Abschied nur noch fix, ich schreibe ihm heute Abend wegen seinen Schmerzen und er sagte "Ja", nickte und zwinkerte mir lächelnd zu.

    Tja.. Dann war ich auch schon mit einem breiten Grinsen unterwegs nach Hause... ging auf einmal alles viel zu schnell.

    Danke an Jeden, der bis hierhin gelesen hat. Sorry, dass es so lang wurde.:anbeten:

    Wie soll ich es bloss angehen, diesen tollen Mann näher kennenzulernen? Wer weiss, wann ich ihn wiedersehe?? :what:

    PS: Ich bin Ende 30- ich tippe, dass ich gut ein paar Jahre älter sein könnte, als er.
     
  • User 158678
    Öfters im Forum
    329
    53
    63
    Single
    1 Mai 2018
    #2
    Temperament und hilfsbereit , ist bestimmt ein Spanier... :cool:
    Du wolltest ihn doch zum Kaffee einladen, dann tue es doch einfach. Kontakt habt ihr ja über den elektronischen Kanal.
    Geht ein Eis essen, den Zoo besuchen, einen botanischen Garten, weiß der Geier wohin, frag ihn über Hobby´s aus, was er in der Freizeit macht, ob er handwerklich begabt ist oder ob er mit einer Nähmaschine umgehen kann:grin: - keine Ahnung... Ihr habt soviel geredet und deshalb ist es schwer jetzt Themen vorzuschlagen die ihr vielleicht schon bequatscht habt....
    Frag ihn, ob er schon weitere Urlaubspläne hat, wo er mal in DE bleibt ? Gemeinsame Fahrt nach Rothenburg ob der Tauber , die Stadtmauer ansehen oder irgendwas in der Art.
    Was macht er am Wochenende, ist er ein Pflanzennarr??? usw.
     
  • zara00
    zara00 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    21
    1
    0
    Single
    2 Mai 2018
    #3
    Nicht ganz... :smile:

    Er arbeitet meist und dazwischen schläft er kurz. Er arbeitet enorm viel zur Zeit.

    Den Zeitpunkt, habe ich beim persönlichen Gespräch verpasst. Ich käme mir so albern vor, dass jetzt (nach einigen Tagen) über den social Media Bereich nachzuholen. :cautious: ...so bedürftig. Als ob ich ihm nachlaufe. Meinst Du nicht, dass das so aussieht? Schliesslich habe ich ihm bereits die gewünschten Infos über seine Beschwerden darüber zukommen lassen-und nix kam zurück.:unsure:
     
  • 2Mum
    2Mum (29)
    Ist noch neu hier
    22
    3
    3
    Verheiratet
    2 Mai 2018
    #4
    Hallo,

    ich würde es einfach nochmal über Social Media probieren.
    Kannst dich ja erkundigen ob deine Nachricht angekommen ist, weil du ja noch nichts von ihm gehört hast und du er deine Tipps schon ausprobiert hat.

    Drück dir die Damen.

    LG
     
  • zara00
    zara00 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    21
    1
    0
    Single
    2 Mai 2018
    #5
    Habe ihn heute auf Arbeit getroffen. :love:
    Wir haben zwar nicht zusammen gearbeitet, hatten aber zusammen etwas Zeit verbracht, zwischen dem Schichtwechsel.

    Ich sass mit einer Kollegin zusammen auf einer Bank und unterhielt mich mit ihr und er wuselte um uns herum. Er hatte etwas zu tun und uns dabei aber schon vorher erblickt und nett gegrüsst.

    Plötzlich tauchte er aus dem Nichts neben mir auf und fragte, was unser Task sei. Ich erschrak furchtbar und brach anschliessend in Gelächter aus und er lachte mit mir. Meine Kollegin antwortete ihm und dann sah er mich an und fragte mich explizit. "Und Du?"
    Ich nannte ihm meine Aufgabe und er setzte sich neben meine Kollegin (neben mir war kein Platz-ich sass ganz aussen). Er setzte sich aber so hin, dass er komplett mir zugewandt war und wir unterhielten uns zu dritt über die Arbeit.

    Zwischendurch, weils grad passte, fragte ich, ob er meinen gesendeten Link schonmal anschauen konnte, zwecks der Infos. Er sagte, er habe ihn erhalten, aber noch keine Zeit gehabt, das alles in Ruhe durchzulesen. Das wolle er am WE machen.

    Ein Vorgesetzter kam des Weges und machte eine Anweisung, die ich verwehrte. Ich nannte ihm auch eine Begründung, warum ich seiner Anweisung nicht folgen werde und handelte einen guten Kompromiss aus. (Es hatte Hygienegründe). Er schaute mich nur mit grossen Augen an und stimmte mir in meinem Handeln zu, als der Vorgesetzte weg war. An seinem verschmitztem Grinsen sah ich, dass es ihm scheinbar gefällt, dass ich meinen Willen auch durchsetze.:jaa:

    Wir unterhielten uns noch kurz über die Arbeit und als er dann kurz aufstand, um etwas mit einem Kollegen abzuklären, holten mich meine Kollegen ab und weg war ich.

    Kann gut sein, dass ich ihn morgen nochmal sehe- dann ist für us alle frei bis mindestens Montag. Ich habe nun die Hoffnung, dass er sich vllt. am WE meldet, weil er eine Frage hat, zu den Infos, die ich ihn sendete.

    Ich hab echt keine Ahnung, warum das mit der Frage nach einem Kaffee bei mir nix wird? :hmm:
     
  • User 158678
    Öfters im Forum
    329
    53
    63
    Single
    2 Mai 2018
    #6
    Du warst ganz einfach von der neben Dir sitzenden Kollegin gestört. Sonst hättest ihn bestimmt nach dem Kaffee gefragt. Aber Du hast ja Zeit das noch mal zu üben..
    Off-Topic:
    frech grins

    Ich drück die Daumen, daß es am Wochenende dann mal klappt und ihr einen Termin für nen Kaffee und nen Eis findet. Dann wird das ganze sicher auch etwas lockerer.
    ..
    Habt ihr vielleicht gemeinsame sportliche Interessen? . und wenn es nur dazu dient, gemeinsam ein Handball oder Basketballspiel anzusehen. ??
    Ihr klebt mir zu sehr bei der Arbeit... ich denke da müsst ihr mehr in den Freizeitbereich, wo ihr unter euch seid. Auf Arbeit halte ich solche Gespräche eher für so ein bisschen gezwungenermaßen ...
    Off-Topic:
    auch möglich, ich seh es verkehrt

    und dingsbums Media.. hin oder her... erklärst einfach, Du hast es verpasst ihn persönlich zu fragen, findest es zwar nicht schön, daß Du diesen Kanal nutzt aber würdest ihn trotzdem gern nach einem Date fragen......
    Off-Topic:
    nimmt er bestimmt nicht übel..

    :zwinker::smile:
     
  • zara00
    zara00 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    21
    1
    0
    Single
    2 Mai 2018
    #7
    Das habe ich noch nicht rausgefunden.

    Naja... im Prinzip hast Du Recht, aber wir sind ein sehr grosser Betrieb und er hätte sich heute nicht zu mir setzen müssen. Da hätten sich Millionen andere heute in der Zeit gefunden. Also er war ganz freiwillig da. :smile::love:

    Ich hab solchen Schiss vor einem Korb:schuettel: ... das würde ich mich erst trauen, wenn ich komplett aus der Firma bin :X3: Weiss auch nicht wieso. So bin ich eigentlich gar nicht.
     
  • User 158678
    Öfters im Forum
    329
    53
    63
    Single
    2 Mai 2018
    #8
    Muss ja nicht unbedingt Sport sein, Was ist mit Konzerten, Kabarett, Theater, Kino, Sehenswürdigkeiten...


    Sehr großer Betrieb....Millionen :grin:, mein Betrieb ist da kleiner .. :grin:, ich hab da aber auch ne andere Meinung... keinen Partner im gleichen Betrieb ... aber das ist eben meine Einstellung


    Also an die Hand nehmen kann ich Dich nun wirklich nicht .... :ashamed: .... Aber was wäre denn, wenn er nur freundschaftlich Kontakte pflegen will und nicht mehr. Es nie nach Korb aussehen lässt und die Hoffnung auf eine lange Bank geschoben würde und zum Schluß doch nichts passiert ? Wieso habt ihr Mädels eigentlich immer Angst vor einer Absage, ihr seid im besten Alter und aus den Kinderschuhen raus, ihr wisst, was ihr wollt, habt Zukunftspläne und müsst doch nur den Mund aufmachen und sagen, ja ich will gerne und dann die Antwort abfordern ....
    Off-Topic:
    ich weiß ja, die Kerle sind mitunter genauso .... :zwinker:
     
  • Kara_Nirwan
    Meistens hier zu finden
    191
    128
    126
    nicht angegeben
    2 Mai 2018
    #9
    Schreib ihn an und sage ihm, dass du dich gerne für seine Hilfe für die Einkäufe revanchieren möchtest.

    Das ist doch relativ klar hier, dass er dich auch interessant findet, egal wer den Stein ins Rollen bringt - einer muss es tun, also los jetzt
     
  • zara00
    zara00 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    21
    1
    0
    Single
    3 Mai 2018
    #10
    Dann wäre mein Bauchgefühl aber ziemlich am Allerwertesten :grin: Fragst Du einen freundschaftlichen Kontakt indirekt nach einer Massage? Da muss doch zumindest eine grössere Sympathie vorhanden sein für, oder?

    Klar. Sind wir. Aber wenn Hormone in's Spiel kommen...

    Ich hoffe es soooo sehr! :ashamed:
     
  • User 158678
    Öfters im Forum
    329
    53
    63
    Single
    4 Mai 2018
    #11
    Da gebe ich Dir recht. Gibt es aber mitunter auch manchmal ein Strohfeuer ??? So der Gedanke, es wäre schön, wenn es so wäre ....

    Na die haben wir Kerle doch auch, mit der Hoffnung, daß die Hormone das Leben lang anhalten....

    äh ... DAUMEN drück, sag Bescheid, wenn ich wieder loslassen kann ...............:zwinker:
     
  • zara00
    zara00 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    21
    1
    0
    Single
    16 Mai 2018
    #12
    Update:

    Gestern hatte ich meinen letzten Tag in meiner Firma. Zuvor hatte ich ihn seit dem letzten Mal (was ich hier berichtete) nicht mehr gesehen. 9 lange Tage.

    Ausgerechnet gestern, tauchte er dann plötzlich vor mir auf, als ich Material holte. Er rief mir zu, wie lange ich noch hier sei. Ich ging zu ihm hin und antwortete, dass es heute das letzte Mal sei. Sein Lächeln verschwand. "Heute schon? Oh..wow." Er hielt mir seine Hand hin, wie jemandem dem man die Hand zum Abschied geben wollte. Zwischen uns war ein Absperrband gezogen und um uns herum lauter Kollegen.

    Aber anstatt mir die Hand zum Abschied zu schütteln, hielt er sie einfach in seiner Hand und liess sie nicht mehr los.

    "Also keine Zara mehr hier von nun an", sagte er. "Schade". Dabei sah er mir tief in die Augen und hielt immer noch meine Hand. Ich erwiderte, dass ich es auch schade fände, aber mich auch auf den neuen Job freue. Immer noch hielt er sie. Dann zog ich sie langsam weg und verabschiedete mich mit einem Lächeln. Er wünscht mir nur das Allerbeste und lächelte.

    Als ich ging, drehte mich nochmal um und sah ihn an der Wand gelehnt stehen und mir nachsehen.

    Ich dachte daraufhin wirklich, dass er mich ja hätte nach einem privaten Treffen fragen können, aber hat er nicht. Nun bin ich logischerweise wieder durch den Wind und verunsichert.

    Mein Plan war nämlich, ihn gestern anzuschreiben und ihn nach einem Treffen zu fragen...
     
  • 2Mum
    2Mum (29)
    Ist noch neu hier
    22
    3
    3
    Verheiratet
    16 Mai 2018
    #13
    Oh man, der ist aber ein schwerer Brocken.
    Ich würde es nochmal probieren mit dem Amschreiben, aber noch ein paar Tage warten. Und wenn er dann immer noch nicht anbeißt, dann weiß ich leider auch nicht mehr weiter.

    Ich wünsche dir nur das Beste und drücke ganz fest die Daumen.
     
  • User 163638
    Öfters im Forum
    257
    53
    56
    Single
    16 Mai 2018
    #14
    Warum hast du ihn denn nicht gefragt? Hierauf zB
    Hättest du sagen können:"Nein, aber wir können uns ja gerne mal privat treffen"
    Vielleicht war er einfach nur überrascht, weil er noch nicht damit gerechnet hat, dass schon dein letzter Tag ist und dachte, du wolltest dich nicht von ihm verabschieden und war deswegen verunsichert.

    Im Prinzip kann man das drehen und wenden, wie man möchte, wenn du ihn treffen willst, frag ihn. Nicht per Nachricht sondern ruf an, dann hast du gleich eine Antwort.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Anila23123
    Anila23123 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    363
    28
    70
    nicht angegeben
    16 Mai 2018
    #15
    Du hast doch Kontaktdaten. Frag ihn doch einfach mal nach einem privaten Treffen. Was ihr zusammen unternehmt ist dir überlassen und hinterher kannst du ihm ja noch deine Massage anbieten. Beste Möglichkeit ihm dabei näher zu kommen. Wenn du das möchtest, bin ich fast sicher dass es dabei zu mehr als nur einer Massage kommen könnte. Gerade bei einer Massage kann man denke ich sehr gut steuern in welche Richtung es gehen soll.
    Wenn ich dir jetzt eine Einschätzung geben soll würde ich sagen, er wäre dem sicher nicht abgeneigt.
     
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.920
    348
    4.773
    vergeben und glücklich
    16 Mai 2018
    #16
    Er hat sich einfach nicht getraut und ärgert sich gerade schwarz.
    Offensichtlicher geht es ja kaum.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • zara00
    zara00 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    21
    1
    0
    Single
    16 Mai 2018
    #17
    Also ich habe mich getraut und ihn nach einem Kaffee gefragt. Endlich!

    Er schrieb (obwohl er auf Arbeit war) sofort zurück: "Sehr gerne! Wann und wo?"
    :smile::love:

    Mein Gott und ich habe mich soooo lange verrückt gemacht, wegen nix. :rolleyes::grin:

    Haben knapp 3 Stunden hin und her geschrieben. Sehen uns Samstag Abend, denn aus dem Kaffee hat er einfach ein Date am Abend gemacht. Einfach so. :tongue:

    Er hatte so viele Fragen an mich, dass ich dachte: "Warum hast Du mich nie persönlich gefragt...?"

    Er fragte auch, warum ich ausgerechnet ihn angeschrieben habe und ob ich wirklich nur einen "Kaffee" wolle und ich solle ehrlich sein. Ich fühlte, dass er verunsichert war aufgrund unseres Altersunterschied und abklären wollte, ob das 'ne sexuelle Kiste wird.

    Wir einigten uns beide drauf, dass wir uns treffen und schauen, wohin uns das Ganze führt. Völlig unvoreingenommen. Ich liess ihn wissen, dass ich mich freue ihn besser kennenzulernen und neugierig auf ihn bin. Und mich auf Samstag freue.
    Er sagte, er freue sich auch :smile:

    Und ich freue mich wirklich. Was für ein schönes Gefühl. :love:
     
    • Lieb Lieb x 8
  • 2Mum
    2Mum (29)
    Ist noch neu hier
    22
    3
    3
    Verheiratet
    16 Mai 2018
    #18
    Das ist ja Spitze. Drücke dir ganz fest die Daumen.
     
  • zara00
    zara00 (36)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    21
    1
    0
    Single
    17 Mai 2018
    #19
    Ich danke Dir :smile:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 17 Mai 2018 ---
    Wie handhabt ihr das, wenn bis zum Date noch ein paar Tage liegen?

    Ich frage, weil er mich gestern Abend nochmal anschrieb und mir ein paar Fragen stellte (zum besseren Kennenlernen) und ich ihm heute morgen eine "guten Morgen Nachricht" sendete. Aber eigentlich möchte ich den Schreibkontakt auf das Nötigste beschränken, damit am Samstag noch genug Themen bestehen. Ausserdem bin ich eh nicht so die mega Whats App Texterin. Mich nervt das schnell, weil man viel missverstehen kann.

    Ich will aber auch nicht, dass er denkt, ich sei langweilig oder abgeneigt, mit ihm zu kommunizieren.
     
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.920
    348
    4.773
    vergeben und glücklich
    17 Mai 2018
    #20
    Ich würde, falls nochmal Fragen kommen, vielleicht schreiben, dass ich mir die Kennenlernfragen lieber für's Treffen aufheben würde.
    Ansonsten würde ich so oft schreiben, wie es sich aktuell gut für dich anfühlt. Ich bin z.B. generell auch kein großer Handyschreiber, aber war in Anfangsphasen immer so euphorisch, dass ich viel mehr schrieb als normalerweise. Wenn es gut passt, pendelt sich das mit der Zeit ein.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten