Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sieben
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Verliebt
    28 Juli 2006
    #1

    Der Prinz muss um die Prinzessing kämpfen, sie erobern...

    wie steht ihr zu dieser Aussage?

    Heute noch Zeitgemäß in Zeiten der emanzipation? :zwinker:


    Wie kann dieses Grundbedürfns in einer Beziehung befriedigt werden?
     
  • HaveABreak
    Gast
    0
    28 Juli 2006
    #2
    Wie hier schonmal schön gesagt wurde:

    Der Ritter sollte nicht nur Gedichte vortragen, sondern für die Prinzessin auch Schlachten schlagen!

    Ääh ja, mehr fällt mir jetzt dazu auch nicht ein. Aber den Spruch find ich gut und ich wollte ihn schon länger mal bringen. Wenn Du Glück hast, antwortet auch noch jemand, der Dir wirklich helfen kann! :cool1:
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    28 Juli 2006
    #3
    Wer sagt, daß das ein "Grundbedürfnis" ist? :confused_alt:
     
  • HaveABreak
    Gast
    0
    28 Juli 2006
    #4
    Na er! In seinem ersten Post. Zweifelst Du etwa daran? Obwohl wir das Zeitalter der Emanzipation haben? :link:
     
  • chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    28 Juli 2006
    #5
    ....
     
  • desh2003
    Gast
    0
    28 Juli 2006
    #6
    Meiner Meinung nach gibt es eine männliche und eine weibliche Art der Eroberung, und sie laufen VÖLLIG unabhänig voneinander. Absolut disjunkt.
     
  • Sieben
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    107
    101
    0
    Verliebt
    28 Juli 2006
    #7
    Dann ist meine Freundin, pardon, Exfreundin aber ein wenig emanzipiertes weibchen.


    SIe gibt offen zu, dass sie erobern werden will, dass der Prinz sich um die Prinzessin bemüht auch in einer Beziehung. Klar.

    Aber, wie sieht soetwas aus? jeden Tag die Blumen zu Füßen legen?

    Meine Exfreundin scheinst wohl erwartet zu haben, nachdem sie schluss macht, dass ich ihr bedingungslos hinterher renne und sie zurückerobere.... aber hey, nein da braucht ich erstmal abstand....

    Wie kann soetwas in einer Beziehung aussehen?
    Ich muss mir darüber im klaren sein, ob ich damit leben kann oder nicht.
    Ich denke sehrwohl, dass auch das weibliche wesen einen großen teil zu einer Beziehung beizutragen hat.
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    28 Juli 2006
    #8
    Natürlich! Zu einer Beziehung gehören selbstverständlich zwei!

    Himmel, ich kann diesen ganzen Unsinn von Eroberung und Emanzipation nicht mehr hören.

    Es gibt doch auch noch was dazwischen...
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2006
    #9
    :jaa: Da ist etwas wahres dran.
     
  • Ven
    Ven (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    28 Juli 2006
    #10
    Zur Zeit der Gleichberechtigung haben Frauen das gleiche Recht wie Männer, für ihre Buhlschaft kämpfen zu dürfen.:zwinker:
    (Kurz, is veraltet, heute is doch sowieso alles anders und auch anders romantisch)
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    28 Juli 2006
    #11
    nicht das ich darauf wert lege, aber bei mir ist es so.
    ich laber nie männer an, die kommen alle von ganz alleine :grin:
     
  • Kerowyn
    Kerowyn (35)
    Benutzer gesperrt
    1.156
    0
    1
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2006
    #12
    der unterschied ist einfach, dass frauen es gar nicht nötig haben, sich großartig ins zeug zu legen. auf eine frau fallen dutzende willige kerle.

    des einen freud ist des anderen leid.
     
  • Starla
    Gast
    0
    28 Juli 2006
    #13
    Fragt sich nur, WAS für Kerle das sind.
     
  • Ven
    Ven (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    28 Juli 2006
    #14
    Ja das stimmt schon irgendwie, da sind manche Frauen wie die Prinzessin auf der Erbse und haben die 'unerträgliche' Qual der Wahl...
    ...welche manchmal dann doch leichter ausfällt.
    Dennoch scheint manchmal Quantität über Qualität zu siegen.
    aber das gehört jetzt nich hier her:schuechte :engel:
     
  • Starla
    Gast
    0
    28 Juli 2006
    #15
    Ich finde es einfach unfair, dass hier jede Frau als "Prinzessin auf der Erbse" dargestellt wird. Mag sehr gut möglich sein, dass sich manche Frauen vor Angeboten nicht retten können, aber es gibt eben immer noch die breite Masse von Frauen, die NICHT niedlich/hübsch/whatever sind und um einen Partner auch kämpfen muss.

    Von daher kann ich dieses Gelabere einfach nicht mehr hören, sorry :zwinker:
     
  • Ven
    Ven (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    nicht angegeben
    28 Juli 2006
    #16
    Nein, mit manche meinte ich, einige wenige, nicht alle, nicht im Sinne von so manche (wobei das auch nicht alle Frauen sind sondern immer noch n kleiner Teil) was dann gleich pauschalauf alle übertragen werden soll.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    28 Juli 2006
    #17
    Was soll eigentlich überhaupt immer dieser Quatsch mit "erobern" und "um sie kämpfen"?! Entweder man (ver)liebt sich, oder eben nicht. In ersterem Fall muß man nicht "kämpfen", im letzteren Fall helfen auch die besten Eroberungstaktiken nicht, zumindest dann nicht, wenn man mehr möchte als nur eine Zweckbeziehung.

    Es ist selbstverständlich, daß man sich in einer Beziehung umeinander bemühen muß, Rücksicht aufeinander nehmen usw... aber das ist doch nichts Einseitiges! BEIDE sollen/können dazu beitragen, daß die Beziehung schön ist, nicht nur der Mann oder nur die Frau.

    Nicht jeder Mann ist der Typ, der für seine Freundin kitschige Pappherzen ausschneidet und Rosenblätter auf dem Bett verteilt, und nicht jede Frau legt auf sowas wert.
     
  • Starla
    Gast
    0
    28 Juli 2006
    #18
    Off-Topic:
    @Ven

    Ok, Du hast nicht verallgemeinert, aber diese Threads tauchen hier mit schöner Regelmäßigkeit auf und von daher hängt mir dieses "Argument" schon zum Hals raus. Nichts für ungut :zwinker:
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    28 Juli 2006
    #19
    Bei diesem "um sie kämpfen" tauchen in meinem Gehirn immer so unschöne Dinge wie

    - sie mit Anrufen nerven bis sie sich ne Geheimnummer zulegt

    -sie verfolgen, abpassen und auf suie einreden - Stichwort: restraining order

    -ihr ganzes Umfeld mit Geschichten verrückt machen und dann extrem sauer sein und das Mädel schlecht machen wenn es nicht klappt

    aber das kann auch an schlechten Erfahrungen liegen


    Also: Mühe geben ja, obsessiv sein nein
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    28 Juli 2006
    #20
    :jaa:

    Mein Exfreund hatte solche Anwandlungen. Seine Begründung war dann "Aber ich liebe dich doch, da ist es doch verständlich, dass ich um dich kämpfe!".

    :kopfschue
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste