• JanHH
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    vergeben und glücklich
    6 November 2004
    #21
    Die Behauptung, meine These dass fremdgehen in gewisser Weise normal sei,, sei quatsch, ist.. quatsch :zwinker:. Ich meinte damit auch nicht dass es garantiert irgendwann mal passiert, oder dass es "normal" und damit entschuldbar sei usw., ich meinte nur, dass man als Mensch dazu neigt, mit dem, was man hat, auf Dauer unzufrieden zu sein, und sich nach neuem umzugucken, und das halt auch die Beziehung mit einbezieht. Klar kann es gut sein, dass man in einer glücklichen Beziehung treu ist, aber der Mensch ist nun wirklich nicht von Natur aus monogam veranlagt, und ich wage mal zu behaupten dass keiner von uns Versuchungen gegenüber immun ist. Und gerade wenn da etwas ist, was einen frustriert, und man total Lust auf jemand anderen hat, ist es schon möglich, dass es passiert. Wenn man es für sich als zu frustrierend empfindet, bisher "zu wenig" Partner gehabt zu haben, mag das natürlich objektiv (was ist in dieser Hinsicht überhaupt objektiv?) unsinn sein, aber wenn es einen nunmal frustriert, und man aber gleichzeitig auch nicht seine Beziehung aufgeben will, dann ist es schon irgendwie "normal", dass man dann halt fremdgeht.. Beispiele dafür gibts ja nun genug. Der Mensch ist NICHT logisch-linear, falls das jemand dachte :zwinker:. Im Gegenteil, eine Haltung wie "ich will meine Beziehung behalten, aber hab jetzt wirklich total Lust auf jemand anderen" ist meiner Ansicht nach zutiefst menschlich und verständlich, auch wenn sie gemein und moralisch verwerflich sein mag, aber im Rahmen des menschlichen Verhaltens ist sie wirklich total normal.
     
  • discovery
    discovery (43)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    982
    103
    0
    nicht angegeben
    6 November 2004
    #22
    Irgendwie hast du damit schon recht.
    Obwohl man ja selbst wissen würde das es moralisch falsch währe, kommt man trotzdem ständig in die Versuchung das "Verbotene" zu tun. Da ist dann wohl Stärke gefragt. Gelegenheiten werden sich wohl ständig bieten, nur gibt es Momente im Leben, in denen man sozusagen nicht klar denken kann bzw. will! Manchmal denke ich mir, das es besser währe wenn Frauen keine Reize haben, dann kähmen wir Männer nicht in Versuchung, aber die Reize sind ja gerade das schöne :grin:. Man bekommt auch ständig im Umfeld mit, das wer fremd geht, und irgendwie gehört es in unserer Gesellschaft schon zum Leben.

    Z.B. Meine Schwester 30 hat seit 1,5 Jahren eine Beziehung, und sie ist innerhalb des letzen Monats dahinter gekommen, das Ihr Freund bis jetzt 3 mal auf die Seite gegangen ist. Und da blieb es nicht nur bei einer Schmuserei. Es war sogar eine 3 Monatige 2-gleisige Beziehung dabei. Ich frage mich, wie man den Menschen dann trotzdem noch Lieben kann. Vertrauen wird dann wohl keines mehr da sein und Vetrauen gehört ja zu einer Beziehung auch dazu. Ich muss sagen, ich kenne in meinem Freundeskreis niemanden, der von sich sagen, kann das er nicht fremd gegangen ist. Ausser ICH!
    Anhand dieser Tatsachen ist wird wohl auch was dran sein, nur niemand will es wahr haben, oder sich eingestehen.

    Ein Anderes Beispiel währe ein Kollege, der 35 ist, 2 Kinder hat und seit 7 Jahren verheiratet ist. Er ist ein notorischer Fremdgänger, Wenn sich die Gelgenheit ergiebt, dann nützt er Sie und das ganze Ohne Schlechtem Gewissen. Er geht im Jahr ca. 10 mal fremd. Wobei er selbst sagt, das seine Beziehung einwandfrei funktioniert, und er liebt seine Frau, und seine 2 Töchter sind ihm das wichtigste im Leben. Aber er kann angeblich nicht anders.

    Ich denke, dass jeder weis, was Richtig ist, nur hält sich fast keiner daran.
     
  • discovery
    discovery (43)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    982
    103
    0
    nicht angegeben
    15 November 2004
    #23
    Ich hab mir nun überlegt, ob ich das was jetzt kommt reinschreiben soll oder nicht .... aber, ich bin ja auch nur ein Mensch und mich würde nun interessieren, was ihr nun so denkt.

    Ich habs trotz eurer Ratschläge getan!

    Irgendwie mußte ich wissen, wie es ist .. nun weiß ich es ...

    Ich hoffe mich verachtet nun niemand.
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    15 November 2004
    #24
    1. Mit einer Kollegin könnts auch Probleme geben. Wenn du bei deiner Freundin bleibst und sie damit verletzt und das alles rum geht??? Nicht so gut für dich.

    2. Wie wars dann? Hats dir jetzt was gebracht bzw. bist du jetzt zufrieden? Dann würde ich es dabei belassen. Oder bist du hin und weg und willst es wiederholen?

    3. Übrigens cool, dass du nur ans Küssen denkst. Möchte nicht wissen, was andere Kerls immer so denken *ggg
     
  • discovery
    discovery (43)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    982
    103
    0
    nicht angegeben
    15 November 2004
    #25
    Hm .. das ist ja das Problem ...Es war nicht so ganz, wie ich es mir vorgestellt habe. Der Reiz zuvor war aber das Schönste daran .. es hat schließlich auch 8 Stunden gedauert, bis es soweit war.
    Das was mir an Ihr gefällt, das Sie einen Charakter hat, der mir 100% zusagt. Bei meiner Freundin sind es ca. 80%. Vom Optischen kann sie Ihr nicht das Wasser reichen, aber ich bin noch nie so sehr auf das Äusserliche gegangen.

    Das ganze war am Samstag und heute haben wir uns in der Arbeit getroffen.
    Es war etwas seltsam, da niemand wusste, wie er sich verhallten sollte. Zurzeit sind wir gerade beim SMS schreiben, da wir während der Arbeitszeit keine Zeit gefunden haben, darüber zu sprechen.

    Auf alle Fälle hab ich nun so ein Gefühl, das sie mir irgendwie fehlt, bzw. das ich gerne in Ihrer Nähe währe.

    Noch etwas am Rande ... Meine Arbeitskollegin, hatt nun seit 1 Jahren nix mehr mit Männern gehabt, und zwar aus dem Grund, das sich der Letzte, nachdem Sie Schluß gemacht hat, Sich selbst das Leben nahm!
    Aus diesem Grund vermute ich, das ich Ihr recht viel Bedeuten muss!

    Natürlich muß ich zur Zeit sehr viel darüber nachdenken, und ich hab keine Ahnung wie es weiter Laufen sollte.
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    15 November 2004
    #26
    Ich habe es mir irgendwie schon gedacht, allein die Art, wie Du vorher hier geschrieben hast. Ich wünsche Dir (und den beiden Frauen), dass Du schnell heruasfindest, was Du wirklich willst.
     
  • Seggl
    Verbringt hier viel Zeit
    515
    101
    0
    Single
    15 November 2004
    #27
    mahlzeit , ich glaub da hast auch gleich die "richtige" getroffen , du hattest nicht viel davon , und sie macht sich wohl auch mehr daraus ....
    super :-/
     
  • discovery
    discovery (43)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    982
    103
    0
    nicht angegeben
    15 November 2004
    #28
    Für dich hatte ich vieleicht nicht viel davon, das kann sein, aber ich fühlte seit langem wieder einmal wie es ist, "geliebt" zu werden. Wie es ist, wenn jemand darauf wartet endlich geküsst zu werden. Die Spannung die sich kurz davor beginnt aufzubauen.

    Alleine diese Gefühle waren es wert. Diese Gefühle bekomme ich in meiner Beziehung nicht (mehr).... obwohl ich mich ständig danach sehne ...

    Ich hatte für ein paar Stunden das Gefühl ... wieder zu Leben ...
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    15 November 2004
    #29
    Na, das hört sich ja schon viel begeisterter an als
    "Hm .. das ist ja das Problem ...Es war nicht so ganz, wie ich es mir vorgestellt habe. Der Reiz zuvor war aber das Schönste daran .. es hat schließlich auch 8 Stunden gedauert, bis es soweit war."....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten