Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    15 April 2007
    #21
    ist aber heutzutage nicht mehr wirklich im sinne der arterhaltung, von daher ist dieser gedankengang eigentlich falsch, denn die enorme überbevölkerung droht die menschheit irgendwann zu vernichten.

    ich habe schon viel über den sinn des lebens nachgedacht, seit faust weiß ich, dass es keinen sinn gibt.
    - mal ganz im ernst, man könnte sagen, "der sinn des lebens liegt im genießen des moments", diese lösung gilt jedoch leider nur für jene momente, in denen man nicht denkt. und darin liegt der nachteil eines intelligenten menschen, dass es eben keinen allumfassenden sinn im leben gibt.

    für maschinen gibt es einen sinn, für tiere gibt es einen sinn (nämlich die arterhaltung), aber für den denkenden menschen gibt es keinen sinn.
     
  • Fee90
    Fee90 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    Single
    15 April 2007
    #22
    Wir haben die Hausaufgabe in Reli bekommen, 20 Minuten alleine in der Natur spazieren zu gehen und über den Sinn des Lebens nachzudenken, bzw. "Warum bin ich auf der Welt", "Für was will ich im Leben da sein"..
    Werd ich demnächst mal machen aber ich denke, ich komme eh zu keinem Ergebnis.
    Aber ich bin mal gespannt wie das im Unterricht weitergeht.
    Wir behandeln die Frage nach dem Sinn bestimmt noch ausführlich aber das wird bestimmt nicht mein Sinn sein bzw. ich kann mich ihrer Ansicht bestimmt nicht anschließen.
     
  • asdasd
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Single
    15 April 2007
    #23
    Ich finde es wunderschön, wenn dich so "simple" Dinge schon glücklich stellen. :smile:
    Nur ist das bei mir leider nicht so.

    Es erfüllt mein Herz nicht, wenn ich weiß, dass heue die Sonne wahrscheinlich wieder wunderschön scheint. Es erfüllt mein Herz nicht, wenn ich mich entspannen kann. Es fühlt sich einfach nur wie Zeit absitzen an. Alles fühlt sich im Grunde nur wie Zeit absitzen an. Bis ich vielleicht irgendwann merke und fühle, dass es genau DAS ist, was mich motiviert zu handeln und was mein Herz mit Frohsinn überhäuft und zwar nicht nur temporär sondern dauerhaft. Wenn ich genau DAS gefunden habe, habe ich meinen Sinn.

    Religion kann mit diesem Thema sehr interessant sein insofern sich der Lehrer oder die Lehrerin nicht versteift auf Religion besinnt ist sondern offen auf jede einzelne Meinung eingeht.
    Auch zu wissen warum man in bekannten Sinn-Meinungen persönlich eben NICHT den Sinn für sich sieht, kann eine Diskussion ungemein anregen. (Übrigens auch nebenbei deine SoMi-Note:tongue: )
     
  • RandyOrton
    RandyOrton (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    15 April 2007
    #24
    Der sinn des leben is irgendwann zu sterben ob früher oder später
     
  • asdasd
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Single
    15 April 2007
    #25
    Dann erfülle deinen Sinn mal :tongue:
     
  • RandyOrton
    RandyOrton (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    Single
    15 April 2007
    #26
    hab ich ja schon aber der erste versuch ist mislungen
     
  • KleineJuliii
    Verbringt hier viel Zeit
    500
    103
    5
    nicht angegeben
    15 April 2007
    #27
    Ui..asdasd....mein Vater ist genau der selbe Typ wie du..immer wenn ich ihn Frage wie es ihm geht sagt es schlecht..ganz egal...wir haben sehr viel...eigentlich könnten wir alle glücklich sein,wir haben keine Geldprobleme,nichts...
    Aber er hat verlernt sich an den kleinen Dingen zu erfreuen...
    Ich habe ein Pferd und mich macht es überaus glücklich wenn ich ausreiten kann...über die grüne Wiese reite..oder mit Freunden ein Eis esse während man die Augen nichtmal auf machen kann weil es so grell ist von der Sonne....DAS ist für mich Leben...und dann ist es doch egal was für einen Sinn es hat...oder?
    Hast du hohe ansprüche?
     
  • asdasd
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Single
    15 April 2007
    #28
    Vermutlich, sonst würde ich ja mit dem glücklich sein, was ich habe: Großes Haus mit Garten, Sauna, Terasse, Keller etc. eigenes Auto, Ausbildung, zwei gute Freunde. Tja, könnt mich gerne in Worten lynchen, aber ich kann nicht ehrlich von mir verlauten lassen, dass ich mich wirklich glücklich fühle. Ich sage es halt nur immer, falls einer fragt, um lästiger Fragerei aus dem Wege zu gehen, da es sowieso kaum einer verstehen würde.

    @randy: :what: Zugegeben, damit hab ich jetzt nicht gerechnet. Sollte eigentlich nur ein Scherz gewesen sein:eek:
     
  • KleineJuliii
    Verbringt hier viel Zeit
    500
    103
    5
    nicht angegeben
    15 April 2007
    #29


    Will idch doch ganricht lynchen (!!!) sorry wenn das so rüberkam :frown:
    Versuche nur so eine Sorte Mensch zu verstehen weil ich irgendwie das gegenteil bin und deswegen auch oft Streit mit meinem Vater habe...
    Bei ihm ist das glaube ich so das er zu selbstkritisch ist....
    Ich würde mich supergerne mal persönlich mit dir darüber unterhalten...hast du ICQ oder soetwas?
    Würde mich wirklich sehr freuen!!

    Juliii
     
  • pnk_lady
    pnk_lady (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #30

    jap...gehe aus allem mit reinem gewissen hervor...

    man könnte auch sagen, der Sinn ist das Glück , bzw die Lust oder Freude...siehe Epikur
     
  • anna2293
    anna2293 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #31
    Gerade ueber das Thema habe ich mir gestern Abend und auch vorgestern zusammen mit meiner Freundin Gedanken gemacht. Eigentlich gibt es doch keinen 'Sinn des Lebens'. Man wird gebohren, und stirbt irgendwann wieder. Das hat nichts 'besonderes'. Meine Freundin (Elli) meinte dazu: »Wenn ich 28 bin, vielleicht auch spaeter, sehe ich keinen Sinn mehr im Leben, wenn ich bis dahin nicht meinen Traummann gefunden habe.« Man muss dazu sagen, sie - wir, haben ein Idealbild von diesem Mann, aber darauf werde ich nicht weiter eingehen.
    Ich dagegen denke, wenn ich etwas leisten kann, womit ich anderen Menschen und / oder auch mir selbst helfen kann, oder sie ueberzeugen kann, dann habe ich den 'Sinn des Lebens' gefunden. Wenn ich mich fuer etwas einsetzen kann, und vielleicht auch etwas verhindern kann das mehr eine Bedrohung fuer die Erde ist als ein Geschenk. Wenn du einen Job antrittst bei dem nicht alles nur um Geld geht, sondern du anderen Menschen hillfst, dann ist das eine ehrenwerte Stelle. [Ich kann dazu den Film 'Good Will Hunting' empfehlen]. Ich werd meine Einstellung kurz fassen, ich glaube, ich kenne den Sinn des Lebens zu dem Zeitpunkt zu dem ich anderen Menschen alles gebe was ich kann, an Hilfsbereitschaft, usw., und ich glaube das ich in dem Moment gluecklich sein werde, und sagen kann: »Das wuerde ich sonst nichts machen, aber ich habe etwas gutes getan.« Und wenn ich genau dann gluecklich bin, gluecklich das ich etwas weitergegeben habe von mir, und andere damit beschenkt habe, dann weis ich dass genau das der 'Sinn des Lebens' ist.
     
  • asdasd
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Single
    15 April 2007
    #32
    Hört sich gut an. Gefällt mir. Nur frage ich mich dabei, ob du nicht irgendwann das Gefühl haben wirst: Gut, jetzt habe ich sooo vielen Menschen geholfen. Wo bin ich dabei geblieben? Was hab ich davon? Ob dir der Gedanke jetzt kommt oder in vielen Jahren oder gar nicht, ich weiß es nicht. Das kannst du gerne als Egoismus abstempeln aber ich glaube, dass auch du diesen Gedanken nicht ganz fremd findest/finden wirst.
     
  • anna2293
    anna2293 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #33
    Stimmt schon so weit. Aber also, ich weis nciht ob das jetzt etwas dazu bringt. Ich moechte im Auswaertigen Amt arbeiten, damit wuerde ich mir meinen allergroessten Traum erfuellen, naja, nein es gibt noch mehr Traeume, aber die bringen eh nichts :cry: . Naja, jedenfals, wenn ich es schaffe im AA angenommen zu werden, und dann praktisch 'durch die Welt reise' kann ich anderen Menschen helfen, die zum Beispiel in Not geraten sind, und wuerde mir dazu ebend "MEINEN TRAUM" erfuellen. Und, ich wuerde mich gleichzeitig bilden. Das sind 3 wichtige Fakten fuer mich, vielleicht sieht man damit mehr das ich auch einen eigenen Nutzen habe...
     
  • asdasd
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Single
    15 April 2007
    #34
    Es ist schön, dass es noch Menschen wie dich gibt. Ich kann mich mit meinen Aussagen durchaus auch irren. Von daher hoffe ich einfach, dass du dabei bleibst. :smile:
     
  • anna2293
    anna2293 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #35
    Danke erstmal, und ja, ich hab nur das Gefuehl das ich etwas erreichen muss, und das ist was ich moechte, und da ich auch noch die volle Unterstuetzung von Familie usw. bekomme faellt mir das noch leichter. Wie gesagt: Danke fuer den Kommentar!
     
  • asdasd
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    Single
    15 April 2007
    #36
    Off-Topic:
    Behauptung: Die meisten Leute, die den Threadtitel lesen wollen allein deswegen schonmal nichts dazu erzählen, weil sie nicht darüber nachdenken wollen!
     
  • anna2293
    anna2293 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #37
    Off-Topic:
    *zustimm* wird wohl so sein, oder sie sehen keinen Sinn mehr :ratlos:
     
  • deresel
    Gast
    0
    15 April 2007
    #38
    Ich denke wenn ich selber wirklich Glücklich bin, mit dem was ich bin und mache, habe ich meinen Sinn erfüllt :zwinker:
     
  • klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.588
    133
    75
    Single
    15 April 2007
    #39
    ich habe letztens so nen spruch gelesen: Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst....

    Ich habe über diese Frage schon tausend mal nachgedacht und inzwischen für mich eine Antwort gefunden. Ich glaube mein Sinn ist, glücklich zu sein, andere glücklich zu machen, ohne dabei selbst auf der Strecke zu bleiben.

    Ich möchte mit dem, was ich bin, was ich erfahren habe und erfahren musste anderen Menschen helfen. Meinen Freunden und später meiner eignenen Familie ganz viel Wärme, Verständnis, Liebe, Toleranz und Respekt entgegen bringen.

    Ich möchte nie aufhören zu diskutieren, Umstände und Zustände zu hinterfragen und zu verändern. Ich möchte kritisch bleiben und emotional, mich nicht zu sehr anpassen.

    Aber all das setzt eins voraus, ich brauche Kraft. Und die bekomme ich durch meine Freunde. Deswegen möchte ich andere und damit mich glücklich machen, der Rest kommt dann von alleine. Das wars.mmm wohl doch nicht so einfach wie ich dachte :ratlos:

    ach so, das fällt mir grad noch ein: Ich würde nie Menschen vorwerfen, sich keine Gedanken um den Sinn des Lebens zu machen....denn ich denke, man kann auch alles zerreden und so lange über Dinge nachdenken, dass keine Zeit mehr bleibt die erkenntnisse in die Tat umzusetzen...aber das nur mal so am Rande :zwinker:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    15 April 2007
    #40
    Ich will Spaß haben, eine glückliche Beziehung leben, meinen Leidenschaften nachgehen können und in ihnen erfolgreich sein und so leben, dass sich viele Menschen nach meinem Tod positiv an mich erinnern.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste