Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Nopsi
    Gast
    0
    6 August 2005
    #1

    Die eigenen 4 Wände!

    Hallo zusammen!

    Ich möchte die jenigen Ansprechen die vor kurzem oder vor langem ihre eigenen 4 Wände bezogen haben...

    Bei mir ist es bald soweit und ich hab mich aber noch nicht so drauf vorbereitet! Kann mir der eine oder die andere ein paar Tips geben?

    Neben Wohnungseinrichtung, auf was sollte ich achten? Wie ist das mit einem eigenen Telefonanschluss? Wo erfahre ich meine Rechte und Pflichten? Gebt ihr ein paar hilfreiche Tips, würde mich freuen...

    Grüße!
     
  • unbekannte
    unbekannte (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    113
    20
    Verlobt
    6 August 2005
    #2
    beim telefonanschluss musst du dich rechtzeitig bei deinem telefonanbieter melden das die das zeitig hinbekommen

    im mietvertrag dürften deine rechte und pflichte stehen

    tipps je nach dem wieviel kram du hast pack sie in kartons die du räumen oder schränken zuordnest um suchorgien zu unterbinden
     
  • tidakhalal
    tidakhalal (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    Single
    6 August 2005
    #3
    Ach ... learning by doing!
    Mein erster eigener Umzug war mehr als chaotisch, na und?

    Ich freu mich jetz im September auf den Zweiten :bier:
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    6 August 2005
    #4
    Also wenn du Glück hast hat dein Vormieter einen Telefonanschluss gehabt, dann braucht man nämlich nur noch bei der Telekom anrufen, den Namen des Vormieters nennen und das Telefon ist wieder freigeschaltet. Hast du aber so ein Pech wie ich hat dein Vormieter keinen Anschluss gehabt und die Telekom muss extra vorbei kommen um ihn freizuschalten. Aber das kostet ja "nur" knapp 90 €! :zwinker:

    Na ja beim Strom rufst du halt den jeweiligen stromanbieter an gibst deine Daten durch etc.

    Dann zum Einwohnermeldeamt...sonst fällt mir nichts mehr ein.
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    6 August 2005
    #5
    Vor allem kräftig sparen! Unziehen ist teuer. Vor allem musst du damit rechnen, 2-3 Monatskaltmieten Kaution zahlen zu müssen.

    Den Strom musst du anmelden, dafür brauchst du den Zählerstand und die Nummer des Zählers und musst bei den Stadtwerken oder wo auch immer anrufen.

    Du bist meldepflichtig, d.h. innerhalb von 2 Wochen oder so musst du dich bei der Bürgerberatung mit erstem bzw. zweitem Wohnsitz angemeldet haben, sonst kann es teuer werden.

    Ansonsten... Werkzeug, Umzugskisten besorgen, musst du noch streichen? Dann dafür auch PLastikfolie zum Bodenabdecken.

    Eventuell ne Sackkarre, um Kühlschrank etc. besser zu transportieren.

    Mehr fällt mir grade auch nicht ein.
     
  • CK1
    CK1 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    86
    0
    Single
    6 August 2005
    #6
    Und jenach dem was auf der Sackkarresteht den Spanngurt nicht vergessen, dann klappt es auch mit Kühlschrank über treppe aber immer zu zweit !!! sonst Absturzgefahr. Und beim Kühl/ Gefrierschrank immer in Betriebsrichtung
    transportieren sonst 12-24Stunden aus geschaltet lassen wegen verflüssigtem Kältemittel/ Öl im Verdampfer Kreislauf, kann Einspritzventil und Kompressor beschädigen, bei zu niedrigem ölstand im Kompressor verreckt der nämlich sehr schnell.
     
  • Panamericana
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Single
    6 August 2005
    #7

    Manche Vermieterfirmen akzeptieren auch Bürgschaften der
    Eltern, sofern diese nicht in der Schufa stehen.
     
  • Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    nicht angegeben
    6 August 2005
    #8
    Äääh, das eine hat doch mit dem anderen nix zu tun?
    Ich musste 3 Monatsmieten kalt zahlen und brauchte in beiden Wohnungen ZUSÄTZLICH eine Bürgschaft meiner Eltern - weil kein eigenes Einkommen. In so einem Fall verlangt das normalerweise jeder Vermieter.
     
  • Panamericana
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    Single
    6 August 2005
    #9
    Ok, bin dabei nur von mir ausgegangen, die Gesellschaft wo
    ich mieter bin will keine Kaution, nur eben ne Bürgschaft für
    die ersten 3 Monatsmieten. Mehr nicht!
     
  • gohenx
    gohenx (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    619
    103
    3
    Verheiratet
    6 August 2005
    #10
    Bei meiner ersten eigenen Wohnung konnte ich mir aussuchen ob Kaution oder Bürgschaft. Hab dann natürlich die Bürgschaft meiner Eltern genommen.

    Achja, vielleicht solltest du noch einen Nachsendeantrag für deine Post machen.
     
  • gluteus maxima
    Verbringt hier viel Zeit
    229
    101
    0
    nicht angegeben
    7 August 2005
    #11
    wenn du kartons brauchst, meld dich bei mir...durch das viele umziehen meiner family, haben wir extrem viele kartons zuhause!...

    zudem biete ich meine hilfe an...binin meinemleben schon4mal umgezogen...umzieh checker nennt man sowas :grin:

    bei weiteren fragen, meld dich auch einfach bei mir :zwinker:
     
  • madelaine77
    0
    7 August 2005
    #12
    Mein Tip:
    Packe die Kartons nur nich zu voll....schraube die Schränke soweit auseinander das man sie leicht greifen kann und tragen kann. Besorge dir viele Decken zum dazwischenlegen.
     
  • Nopsi
    Gast
    0
    7 August 2005
    #13
    Danke euch allen... Sind schon hilfreiche Tipps dabei!

    Das mit dem Einwohnermeldeamt hätte ich fast vergessenn...
    Telefon bzw. DSL und I-Net ist verdammt wichtig!

    Und was mir auch noch eingefallen ist - Muss überall meine Adresse ändern... hmm, das wird ein Spaß!

    Sollte ich noch was brauchen schreibe ich euch an, Danke euch!!!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste