Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • allüberall
    0
    12 November 2004
    #1

    die ex vom besten freund

    hat sich erledigt
     
  • R1 Andy
    R1 Andy (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    Single
    12 November 2004
    #2
    sofort Finger WEG!! ich spreche aus Erfahrung, glaub mir.

    die Freundschaft ist viel viel wichtiger.und du wirst das irgendwann merken, wenn du trotz allem mit ihr was anfängst...
     
  • User 17556
    User 17556 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    103
    2
    vergeben und glücklich
    13 November 2004
    #3
    irgendwie versteh ich das jetzt nicht. ich dachte dein kumpel hat keine gefühle mehr für sie.
    aber wenn du deine freundschaft zu ihm nicht aufs spiel setzen willst, sofort finger weg!!!
     
  • allüberall
    0
    13 November 2004
    #4
    tja ich dachte auch das er nichts mehr von ihr will, hat er mir ja auch so gesagt, aber anscheinend war das net die wahrheit....

    er meinte halt zu mir das er sich in sie verliebthat .... und er hat richtig angepisst auf mein geständnis reagiert.

    oh man.... finge weg? aber ich hab sie doch so gern....
    *heul*


    so eine scheiss situation....
     
  • lobo
    lobo (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Single
    13 November 2004
    #5
    jo finger weg!
    das ist eines von den ungeschriebenen gesetzten in einer männerfreundschaft. das geht gar nicht, selbst wenn er schluss gemacht hat.....
     
  • allüberall
    0
    13 November 2004
    #6
    auch wenn er vor nem jahr mit ihr zusammen war und auch nur für 3 monate?
     
  • User 12370
    User 12370 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.103
    123
    7
    nicht angegeben
    13 November 2004
    #7
    Ja, tut mir leid. Aber kann mich den anderen nur anschließen...

    Es ist sogar relativ egal ob er noch was von ihr will oder nicht. Jungs erheben auf "abgelegte Freundinen" immernoch so ne art Besitzanspruch. So auf die Art: ich will sie nicht, aber du darfst sie auch nicht haben.

    und lobo hab auch Recht: ungeschriebenes Männergesetz.
     
  • allüberall
    0
    13 November 2004
    #8
    oh man. zum kotzen. scheiss männergesetze. scheiss liebe.

    GRRRR!
     
  • Zitronenbaum
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    vergeben und glücklich
    13 November 2004
    #9
    sowas geht nicht...
    auch wenn er nichts mehr von ihr will: wenn sie mit dir zusammen ist bleibt sie in seinem umfeld präsent. das reißt wunden auf, erinnerungen, hoffnungen, etc., und dagegen muss er sich wehren (angepisst sein) wenn er selbst weiterleben will.
    musste auch schon mal eine sehr gute freundin aus meinem umfeld "entfernen" damit ich eine andere freundschaft "retten" konnte. hat weh getan das.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    13 November 2004
    #10
    Nein, ich denke nicht, daß ihr alle recht habt. Sein Kumpel war VOR EINEM JAHR grade mal 3 Monate lang mit ihr zusammen und hat gesagt, er hätte keine Gefühle mehr für sie. Jetzt hat der Threadstarter sich in sie verliebt. Wenn das auf Gegenseitigkeit beruht - wieso sollten sie dann darauf verzichten, nur weil der Kumpel sich das wieder anders überlegt hat?! :wuerg: Ich meine, es wird schon einen Grund haben, warum die beiden nicht mehr zusammen sind. Und nur weil sie mit dem Threadstarter nicht zusammen wäre, wäre sie doch noch lange nicht mit dem Kumpel wieder zusammen!

    Mein Freund und mein Ex kennen sich auch schon, seit sie Kinder sind (waren nie beste Freunde, aber schon Vereinskollegen und so). Und mein Ex hat mir/uns das auch sehr übel genommen, als wir zusammengekommen sind. Aber was soll man machen?! Hätten wir sagen sollen, "wir sind zwar beide verliebt, aber wir lassen das lieber, weil er meinen Ex kennt!" - das wär doch Quatsch gewesen, besonders da ich meinen Ex ja definitiv sowieso nicht wieder zurückgewollt hätte!

    Und sorry, das find ich bescheuert! :mad:

    Sternschnuppe
     
  • User 12370
    User 12370 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.103
    123
    7
    nicht angegeben
    13 November 2004
    #11
    ... ich hab auch nicht gesagt, dass ich es gut finde...
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    13 November 2004
    #12
    Dann bin ich ab heute ne Frau .... *kopfschüttel* :rolleyes2
    Das ist vielleicht ein "Männergesetz" für diejenige, die noch keine Männer sind.
    Oder die noch nicht das Fell abgelegt haben (Rudeldenken, Haremsanspruch ...)

    Entweder man hat sich getrennt oder nicht. So einfach ist es !
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    13 November 2004
    #13
    Juhu, waschbärchen ist der erste, der meiner Meinung ist! :schuechte Und wenn ich mir überlege, daß ich, wenn alle nach diesem "ungeschriebenen Männergesetz" leben würden, jetzt meinen Freund und diese wunderschöne Beziehung gar nicht hätte... *kopfschüttel* :rolleyes2
     
  • allüberall
    0
    15 November 2004
    #14
    tja ich bin auch der meinung, das dieses "männergesetz" absolut bescheuert ist.

    Das mädel is zum ersten mal in meinem leben ein mädchen, das mich WIRKLICH interessiert und das 100%ig auf der gleichen welle is wie ich. ausserdem sieht sie wirklich, und ich meine wikrlich oberhammer aus.
    Das dumme ist nur, das ich meinen besten kumpel verletze und die freundschaft zu ihm zerstöre, wenn ich was mit ihr anfange.

    Das is wie in nem schlechten liebes film.

    Ich halt euch auf dem laufenden.

    Wünscht mir glück!
     
  • Lautreamont
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    15 November 2004
    #15
    Wenn er sich wirklich getrennt hat, weil er keine Gefühle für sie hat, ist seine Reaktion zwar nicht unbedingt logisch, aber schon ein bißchen verständlich. Da kommt wohl wirklich archaisches Besitzdenken durch...oder die Angst, Du könntest Dinge über ihn erfahren, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind . Allerdings ist das bei nur 3 Monaten Beziehung nicht wahrscheinlich.
    Aber egal ob logisch oder nicht, wenn Du darauf eingehst könnte es Dich die Freundschaft kosten. Wie verhält er sich denn ihr gegenüber? Hast Du das Gefühl er bereut die Trennung? Wenn ja (und Dir die Freundschaft wichtig ist), auf jeden Fall Finger davon lassen, wenn nein einfach mal mit ihm darüber reden.
    Frag ihn ob ihn es wirklich so sehr stören würde, wenn ja dann bitte mit einer sinnvollen Begründung!
    Schließlich sollte er bei einer echten Freundschaft Deinem Glück nicht im Weg stehen. Freundschaft heißt nun manchmal mal auch Opfer zu bringen, und seines ist in diesem Fall ja wohl weitaus kleiner, solltet ihr wirklich zusammenkommen, als wenn Du auf Deine Liebe verzichtest.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste