Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Basti1990
    Basti1990 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    103
    2
    Single
    13 Mai 2013
    #1

    Die maximale Anhängelast

    Hallo zusammen :smile2:
    hier geht es nicht um eine anhängliche Person sondern um die maximale anhängelast meines fahrzeuges^^
    Zu meiner Schande muss ich gestehen ich müsste es noch aus der Fahrschule wissen, habs aber vergessen.
    Wie ermittel ich die maximale Anhängelast (bzw. die maximale zulässige Gesamtmasse des Anhängers) wenn.....
    Das Leergewicht des Fahrzeugs 1255kg beträgt.
    Das maximale Gesamtgewicht 1770kg beträgt.
    Die Anhängerkupplung hat einen D-Wert (zulässige stat. Stützlast) von 8,77kN und eine maximale Stützlast von 75 kg (um die maximale Stützlast nicht zu überschreiten muss ich nur den Anhänger richtig beladen oder?!?)

    Ich bin jedem schlauen Denker dankbar der mir weiter hilft.
    Zusätzlich gibt es noch 100 Gummipunkte für denjenigen der anhand von 2 Daten herausfindet was für einen Wagen ich fahre.^^

    Lg Basti

    P.s. ich habe Führerscheinklasse B.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Maximale Größe eines Spitzwinkels
  • Kevo0110
    Öfters im Forum
    172
    68
    78
    vergeben und glücklich
    14 Mai 2013
    #2
    No.1 Dein Ahänger + Gewicht deines Fahrzeuges dürfen nicht über 3,5 Tonnen kommen, sonst brauchst du Anhänger Führerschein :grin:

    No.2 Richtig. Du musst den Anhänger korrekt beladen, sonst kann es dazu kommen, dass dein Fahrzeug alles mögliche macht, außer das, was du willst.

    No.3 War vor 3 Wochen in der Theorie Stunde dran und zweifle an alles, was ich geschrieben habe :'D

    LG Diego.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.227
    598
    5.757
    nicht angegeben
    14 Mai 2013
    #3
    Off-Topic:
    Bei diesem Threadtitel in diesem Forum habe ich ja etwas ganz anderes erwartet... :grin:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Mai 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • SteinRamm
    SteinRamm (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    50
    43
    32
    Single
    14 Mai 2013
    #4
    Audi A1 1.4 TFSI?
    ansonsten kann ich dir spontan nicht weiterhelfen würde dich aber auf google verweisen :tongue:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • CoolBoy
    CoolBoy (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    90
    nicht angegeben
    14 Mai 2013
    #5
    Nicht ganz exakt.
    Anhänger bis 750 kg darf man mit Klasse B immer nutzen. Bei Anhängern über 750 kg darf die zulässige Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeugs nicht überschreiten und die zulässigen Gesamtmassen von Anhänger und PKW dürfen nicht über 3,5 t liegen.

    Was ist denn das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers? Das dürfte in deinem Fall nicht über 1255 kg liegen, sonst brauchst du BE.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Mai 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Basti1990
    Basti1990 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    309
    103
    2
    Single
    14 Mai 2013
    #6
    Leermasse des Kfz 1255 kg
    Maximale Gesamtmasse des Kfz 1770 kg
    demnach darf ich einen Anhänger bis zu einer maximalen Gesamtmasse von 1255 kg fahren (die differenz von 3,5 T und max. Gesamtmasse wäre 1730 kg also über der Leermasse des Kfz)

    Stimmts?!?

    Jetzt interessiert mich noch wie viel denn meine Anhängerkupplung ziehen darf.
    In den Unterlagen die ich von der Kupplung habe steht ein D-Wert von 8,7 kN kann damit jemand was anfangen??
    ich will ja nicht, dass die Kupplung überlastet wird z.B bei einer Notbremsung.

    Nein ein Audi A1 1.4 TFSI ist es nicht^^
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 14 Mai 2013 ---
    xD ich schmeiss mich weg
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.352
    348
    2.227
    Single
    14 Mai 2013
    #7
    Aus den 2 Daten die du angegeben hast (Leergewicht und zulässiges Gesamtgewicht des Zugfahrzeugs) lässt sich die zulässige Anhängelast überhaupt nicht ermitteln.

    Ein Blick in den inzwischen leider extrem unübersichtlichen Fahrzeugschein wird dir deine Frage nach der zulässigen Anhängelast allerdings sofort und ohne irgendeine notwendige Rechnung beantworten.
    An den Positionen O.1 und O.2 findest du die gesuchten Angaben (O.1 gebremst, O.2 ungebremst).
    Du solltest allerdings auch wissen, ob der Anhänger, den du ziehen willst, gebremst oder ungebremst ist.

    Da du nur den Führerschein Klasse B hast, musst du aber noch die mit dieser beschissenen Führerscheinklasse einher gehenden, völlig sinnlosen Beschränkungen beachten:
    Das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers (nicht das tatsächliche Gewicht!!!) darf maximal 1255 kg - also das Leergewicht des Zugfahrzeugs betragen.
    Die weitere Einschränkung, dass die Summe der zulässigen Gesamtgewichte von Anhänger + Zugfahrzeug nicht größer als 3,5t sein darf, ist für dich in diesem Fall irrelevant.
    Ebenso ist es in deinem Fall irrelevant, dass du völlig unabhängig vom Zugfahrzeug immer 750kg mit dem Führerschein Klasse B fahren darfst. - Auch wenn du damit über 3,5t Gesamt-Zuggewicht kommst. (Sofern die zulässige Anhängelast des Zugfahrzeugs mindestens 750kg beträgt.)

    Bei der Stützlast, bzw. der dazu passenden Beladung des Anhängers solltest du weiterhin beachten, dass du auf jeden Fall eine ordentliche Stützlast - idealerweise nahe der maximal zulässigen Stützlast hast, da das einen äußerst positiven Einfluss auf die Fahreigenschaften des Gespanns hat.
    Auf jeden Fall solltest du eine negative Stützlast (beladener Anhänger kippt im abgekuppelten Zustand nach hinten) vermeiden, da dein Gespann so sehr schlecht zu kontrollieren ist und du sowoh dich, als auch andere Verkehrsteilnehmer in große Gefahr bringst!

    Nachtrag: Bekomme ich die Gummipunkte, wenn ich dir sage, dass du einen Mazda 3 mit dem 1,6l Motor hast?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Mai 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Basti1990
    Basti1990 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    309
    103
    2
    Single
    14 Mai 2013
    #8
    Na super es steht im Fahrzeugschein und ich mache das halbe Internet bekloppt :grin:
    Ich habe in der Bedienungsanleitung der Anängerkupplung einen D-Wert von 8,7 kN das enspricht bei einer zulässigen Kfz Gesamtmasse von 1770 kg eine maximale Anhängelast von 1777kg (nur auf die Anhängerkupplung bezogen). www.anhaenger24.de/forum/showthread.php?t=1240
    Ich habe mir den Rechner unten auf der Seite runtergeladen, war einfacher.^^
    Kann mir einer bestätigen ob das stimmt?

    Laut Fahrzeugschein darf ich gebremste Anhänger bis 1200 kg zl. ges. Masse und ungebremste bis 550 kg zl. ges. Masse ziehen.

    Kurz:
    Wenn das mit dem D-Wert so stimmt dann reicht die Kupplung für gebremste Anhänger bis 1200 kg völlig aus^^

    Vielen Dank an alle die mir geholfen haben :smile2:
     
  • CoolBoy
    CoolBoy (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    343
    113
    90
    nicht angegeben
    14 Mai 2013
    #9
    Gut, dann darfst du an dein Auto sowieso keine Anhänger dranhängen, für die du BE bräuchtest, das hat sich somit auch erledigt :grin:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Basti1990
    Basti1990 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    309
    103
    2
    Single
    14 Mai 2013
    #10
    aber bis 1200 kg darf ich ja und damit kommt man schon ziemlich weit^^
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste