• 4 Juni 2004
    #21
    @Krokodil

    schon mal überlegt was passiert, wenn du -unverschuldet- nen Unfall hast und dann alle denke würden - ne lieber weiterkuscheln?!?!?!?!?!?

    Also ganz ehrlich, ich finde die Saufgelage von denen Ihr so redet auch sehr sehr beschissen!!! Gar keine Frage, aber es kommt sicher auch sehr drauf an wie euer Freund dann damit umgeht.

    Nicht das ich hier irgend wen kritisieren will, ganz im Gegenteil, ich kenn das Problem nur zu gut.. Wenn der Piepser um drei geht steh ich gerade im Bett, schlafen kann ich dann nimmer und arbeiten ist dann echt nicht schön.

    Aber wenn man mal selber nen Unfall hat oder mitbekommt, denke ich sollte man sich sicher für die FW einsetzen!
    (ich meine nicht diese Saufgelage - es geht auch ohne, aber da kommt es eben auf jeden selber an)

    :bandit: und wenn mein Freund das so machen würde wär ich auch sehr sauer aber seine arbeit da unterstütze ich zu 100%!!
     
  • glashaus
    Gast
    0
    4 Juni 2004
    #22
    Freu dich lieber dass es so Menschen gibt, die sich ehrenamtlich engagieren....schonmal n Unfall gehabt und zig Autos an dir vorbeifahren sehen???? :angryfire Da ist man für jede Hilfe sowas von dankbar...
     
  • Katerchen
    Katerchen (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    4 Juni 2004
    #23
    Ich muß ein wenig schmunzeln, ich selber fahre ehrenamtlich Rettungsdienst und kenne auch viele von der FFW.
    DieAussagen, wenn ein Einsatz kommt, muß ich hin. Das stimmt ja mal nicht so wirklich, wenn du dich nicht anlügst, oder?
    Wenn du nicht abkömmlich bist, dann geht es nicht, wenn du nicht in der Stadt bist, geht es nicht. Man hat eine Wahl, ob man dahin fährt oder nicht.

    Zum der Vorurteil: Ich habe nichts gegen pauschalisierte Vorurteile. Man muß nur offen genug sein, sich das Gegenteil beweisen zu lassen. Ich habe noch nicht viele (aber ein paar) kennengelernt, die nicht so viel bis gar keinen Alk trinken. Leider sind die, auf die das Vorurteil zutrifft, in der Mehrzahl. Jedenfalls hier in der Großstadt.
    Es gibt hier auch Berufsfeuerwehrleute, die im Dienst trinken. Neulich auf nem TdoT bei einer FF gehört: Wieviel hast du getrunken? 3 Bier. Dann fährst du, ich hatte 5. Das war eine Besatzung vom Notarztwagen!
    Für diese Aussage gibt es Zeugen. Und es hatte auch ein Nachspiel.
    Aber der Zustand als solches ist ein offenes Geheimnis.

    Vielleicht seid ihr da die Ausnahme, die die pauschalisierten Vorurteile als Ausnahme bestätigen.

    Greetz

    Karsten
     
  • Firegirl27
    Gast
    0
    4 Juni 2004
    #24
    Versteh dich total gut das du Sauer bist ich Weiblich bin selbst 17 Jahre schon dabei aber muss jetzt ma was dazu sagen saufen tun wir nicht mehr als andere Vereine es gibt zwar ein Paar in der Gruppe die meinen man muss es Übertreiben aber gibts ja Überall!!Mein Ex Mann war auch so schlimm er war Jugendwart ,bei der Firmenfeuerwehr und in der normalen was hiess 4 mal in der Woche weg ach ja Atemschutzgeräteträger is er auch und in der Vorstandschaft ich dachte damals net so Schlimm dan kammen unsere 2 Kids auf die welt und er war nur noch bei der FFw und ich durfte nicht mehr weg er sei ja sooooo Wichtig,und ich durfte nicht mal zu nem Einsatz hin naja jetzt sind wir geschieden er hat alle 14 tage die Kids was heisst wen ich möchte könnte ich auch nur dort sein aber will ich nicht mein Freund wartet zuhause und das was er mir giebt kann mir niemals die ffw geben !!! mein dad ist Kreisbrantmeister war früher auch mal so schlimm wie dein freund oder mein ex und wen Jetzt der Piepser geht sagt er sind andere da er is ruhiger geworden und das werden alle!!!!
     
  • Lilly-Anne
    Lilly-Anne (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 Juni 2004
    #25
    Also mein Freund ist auch bei der freiwilligen FFW und er nimmt dies auch sehr ernst. Denk ich aber muss man auch, wenn man bei dem Verein dabei ist.
    Ich trau mich aber doch zu behaupten, dass ich ihm trotzdem wichtiger als die FFW bin ;o)

    Ich muss sagen, für mich wars am Anfang auch nicht gerade angenehm. Klar ist des am Anfang nervig, wenn so um 3 in der Früh der Piepser geht und du dann deinen Freund nur noch flitzen siehst *gg* Dann macht man sich auch noch Sorgen um seinen Freund, wenn man hört, dass es sich um einen Großbrand handelt. Oder man feiert grad Silvester und will grad aufs neue Jahr anstoßen und dann geht der Piepser und der Freund ist weg *gg* Aber daran gewöhnt man sich :smile: hab ich auch und ich finds nicht mehr schlimm.

    Wann hat dein Freund denn Übungen? @ Strange_girl
    weil meiner hat von 18-22Uhr einmal in der Woche eine Übung und des kommt mir ganz gelegen, weil dann kann ich (wenn ich in den Ferien da bin) was mit Freundinnen machen oder mir was Gutes tun. Für mich wärs schlimmer, wenn sie immer am WE wären, da wir ja eine Fernbeziehung führen.

    Aber ich hab gelernt mit dem "Hobby" umzugehen und habs auch akzeptiert, weil es einfach zu wichtig für ihn ist. Wir reden auch öfters über des, was er so in der FFW erlebt, also über Einsätze usw. und da hab ich eigentlich gemerkt, wie wichtig ihm des ist und hab auch angefangen ihn zu unterstützen. Ich denk des sollte man als Partnerin eines FFwler auch zum Teil machen, weil eigentlich die meisten FFWler ihre Tätigkeit sehr ernst nehmen.

    Auch irgendwo verständlich, weil wenn sie bei Einsätzen nicht mit der nötigen Ernsthaftigkeit arbeiten, passieren Fehler.
    und als "Außenstehender" weiss man auch nicht so richtig, was ein Feuerwehrler in einem Einsatz so erlebt und schlimme Einsätze gehen ja auch nicht spurlos an einem vorbei.

    Red mal mit ihm und sag ihm, dass du dich vernächlässigt fühlst und versuch auf einen Kompromiss zu kommen, der seinem Hobby und dir gerecht wird. er muss ja auch nicht zu jeder Übung rennen *find* Aber für die Wahl würd ich ihn nicht stellen.....
     
  • Pure_Poison
    0
    5 Juni 2004
    #26
    Ja ok,
     
  • Lilly-Anne
    Lilly-Anne (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    vergeben und glücklich
    5 Juni 2004
    #27
    ok soviel Übungen hat meiner nicht... ok dann versteh ich.. weil 4 Übungen in der Woch, und dann noch Versammlungen, des ist echt derb.

    naja siehste durch die Bewegungsfahrt, denk ich versucht er eine Art Kompromiss zu machen. Zeit mit dir verbringen, dir zeigen was er in der FFW so macht und seinem Hobby nachgehen.... Vielleicht ist des seine Art, dir entgegenzukommen. :hmm: :confused:
     
  • Pure_Poison
    0
    5 Juni 2004
    #28
    Sooo das
     
  • Krokodil
    Gast
    0
    5 Juni 2004
    #29
    >>>Freu dich lieber dass es so Menschen gibt, die sich ehrenamtlich engagieren....schonmal n Unfall gehabt und zig Autos an dir vorbeifahren sehen???? Da ist man für jede Hilfe sowas von dankbar...

    Da habe ich eig. von mir gesprochen - ich würde kaputt gehen, wenn ich bei der FFW wäre - ist für mich undenkbar...
     
  • Emilia16
    Emilia16 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben
    6 Juni 2004
    #30
    Hallo strange_girl,
    mein Freund ist zwar nicht bei der FFW, sondern beim DRK, aber er verbringt da auch sehr viele Stunden in denen ich mit ihm lieber im Bett rumkuscheln würde.
    Er fährt an den Wochenenden öfters ehrenamtlich im Rettungsdienst und dadurch fallen dann ganze Tage an denen wir uns sehen könnten weg, denn das sind ja 12-Stunden-Schichten.
    Zudem ist er in seiner Bereitschaft im Vorstand, das bedeutet es fällt zusätzlicher Schreibkram für zu Hause an...
    Und zu guter Letzt sind da auch noch die San-Dienste(Stadt- und Sportfeste)
    -auch an den Wochenenden- die ja auch noch besetzt werden müssen.
    Doch so sehr stört es mich eigentlich nicht, da ich selbst auch beim DRK mitmische und ich verstehe wieviel Spaß es macht und wie sehr das Helfer-Syndrom danach schreit bedient zu werden.

    Zu der Sache die dir gestern passiert ist:
    Ich denke er ist einfach stolz auf dich und möchte dich seinen Feuerwehrkumpanen vorführen. Da ist er natürlich enttäuscht, wenn du gar nicht so reagierst wie er sich von dir vielleicht erhofft hätte, sondern total angenervt.
    Wieso machst du nicht einfach mal mit? Ich wette, er würde sich sehr freuen und, wer weiß, vielleicht macht es dir ja auch Spaß?

    Und wenn alles nix hilft, tröste dich damit das Männer in Uniformen ziemlich sexy aussehen. :bier:
     
  • DancingQueen
    0
    6 Juni 2004
    #31
    Also ich habe ein ähnliches Problem. Mein Freund hat einen Job mit ziemlich miesen Arbeitszeiten, d.h. wenn ich von der Arbeit komme, muss er los zur Arbeit,wenn er Schluss hat, bin ich schon am Schlafen. Wir sehen uns meistens nur an seinen freien Tagen,was ich sehr schade finde.
    Ich kann deine Situation gut nachvollziehen. Ich habe mir aber gesagt, dass ich ihn mir nunmal so ausgesucht habe und nicht viel daran ändern kann,es sei denn es ändert sich seinerseits was (Jobwechsel bzw. Arbeitszeiten). Ich muss es so hinnehmen. Mich stört es zwar, aber es ist für mich (noch) kein Grund ihn zu verlassen.
    Naja, nun weißt du, dass du nicht die einzige bist, der es so geht.
    Ich wünsche dir trotz allem noch viel Glück mit deinem Freund.
    Liebe Grüße Queen
     
  • Magnat
    Gast
    0
    7 Juni 2004
    #32
    Hi,
    ich habe sozusagen fast das gleich Problem.
    Meiner ist auch bei der FFW und es ist das größte Hobby, wenn man es überhaupt noch Hobby nennen kann.
    Ich sehe das allerdings ziemlich ruhig. Ich freue mich darüber, dass er eine beschäftigung hat die ihm gut tut, aber auch leide darunter, das er keine Zeit hat für mich.
    Ich muss immer Tage vorher fragen ob er mal Zeit hat und selbst da kann er nicht zusagen. Und selbst wenn und er doch lieber zur Feuerwehr will, dann sagt er mir noch nicht mal, sonst ist nicht erreichbar. Ich mache mir dann immer große Sorgen.
    Ich brauche auch meine Freiheiten, wie auch er, aber ich versuche mir in meinem Leben wichtige Dinge zu gestalten, dass es mir gut tut. Immerhin bleibt mir nichts anderes übrig, wenn man den Partner net verlieren will.

    Man kann net ohne Männer und man kann leider nicht ohne sie.

    *schulterzuck*

    Scheiss Leben!!!!!!!!!!!!
     
  • El Mariachi
    0
    7 Juni 2004
    #33
    :bandit:


    sag ihm doch wie sehr dich das stört, aber andererseits brauchter auch zeit für sein leben und seine hobbys !
    is halt blöd das er so flexibel sein muss..
     
  • Zanzarah
    Verbringt hier viel Zeit
    400
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Juni 2004
    #34
    Hi,
    habe auch einen Freund bei der FF. Ich verstehe ja, dass es nervig ist, wenn der Freund dauernt bei der Wache rumhängt etc..
    Aber als ich dein Thread las, kam mir etwas merkwürdig vor.
    Normalerweise dürfen die Feuerwehrleute in der Wache nicht saufen. Ist strickt verboten. Die können doch nicht angetrunken zum Einsatz fahren... also wenn die dort wirklich saufen, solltest du das melden.
    Des Weiteren muss man echt daran denken, jedesmal wenn dein Freund zum Einsatz muss, rettet er damit evtl. Menschenleben und das ist oftmals wichtiger als gerade mit seiner Freundin/ seinem Freund zu kuscheln... auch wenn es fürn Partner etwas doof ist, wenn auf einmal der Peeper angeht.
    (ich habe damals zum Beispiel erst auf ihn gewartet, doch dann wurde es mir zu blöd und bin zur Wache gelaufen und wollte ihn abholen, wenn er vom einsatz zurück kommt... auf dem weg zur wache bin ich noch schnell zum Becker und habe einige Brezeln für die Jungs gekauft^^.... die haben sich echt super gefreut als die erschöpft zurückkamen und mein Freund hat sich ganz speziell bedankt ;-) )

    Gut ich weis, das passte nun nicht wirklich hierher... wollte es einfach mal gesagt haben....
     
  • Pure_Poison
    0
    7 Juni 2004
    #35
    Hmm ich hab
     
  • Celina83
    Celina83 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.336
    121
    0
    Verheiratet
    7 Juni 2004
    #36
    Also, ich kann dich insofern verstehen, dass es dich stört, dass er außerhalb der Einsätze soviel Zeit mit FFW-Geschichten verbringt, ABER würde er Fussball spielen, wäre er auch 3x pro Woche trainieren und am WE nach jedem Spiel evtl. trinken... Also an der FFW selbst liegt es nicht - das eigentliche Problem ist, dass du dich vernachlässigst fühlst und wenn er das nicht versteht und nicht verstehen will, musst du deine Konsequenzen ziehen. Wenn er sein Hobby (das übrigens Menschenleben rettet) mehr liebt als dich (ehrlich gesagt, würde mein Partner mich vor die Wahl stellen, würde ich mein Hobby vorziehen - sowas sollte schon aus eigener Überzeugung geschehen) hast du wohl keine Chance...

    Männer sind halt geselligere Menschen und brauchen die Bestätigung :zwinker:

    lg
    cel

    PS: Mein Ex hatte keine wirklichen Hobbies und war trotzdem andauernd betrunken...
     
  • Lilly-Anne
    Lilly-Anne (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2004
    #37
    Also soviel ich weiss, kriegt ein FFWler nach einem Einsatz ein Freigetraenk, dass auch bei den meisten ein Bier ist, aba bei dem bleibts auch.... sie hocken halt dann noch beisammen und reden usw. aber sie saufen sich nicht sinnlos zu. zumindest ist des bei der FFW meines Freundes so. hab da noch nie einen hackedicht erlebt, dürfn se auch garnicht sein.
     
  • ReissdorfKölsch
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    nicht angegeben
    17 Juni 2004
    #38
    ich kann beide seiten irgendwie verstehen. ich bin selbst auch bei der feuerwehr und ich muss sagen, dass man das ganze nicht immer nur als ein hobby ansehen kann, sondern falls es zu einem einsatz kommen sollte, geht es vieleicht um leben oder tod. aber ich weiß auch selbst, dass es viele feuerwehrmänner gibt die das ganze einfach übertreiben. die übungen müssen nun mal sein, ansonsten passieren im einsatzfalle fehler die vieleicht schlimmere ausmaße haben, als dass du vieleicht ne halbe stunde weniger kuscheln kannst. naja zu den saufbrüdern muss ich sagen, dass es die überall gibt. die gibts im schützenverein, im THW oder wo auch immer. also kann man nciht so pauschalisieren.

    natürlich kommt es schon mal vor dass mitten in der nacht der piepser geht und man weg muss, aber man hat immer noch die option "geh ich oder geh ich nicht". ich glaub wenn ich mit meiner freundin gerade sex habe, würde ich den teufel tun und zum einsatz fahren. ich denke jeder feuerwehrmann ist irgendwie geil darauf nen feuer zu sehen, aber um ehrlich zu sein wenn man eine umarmung oder ein danke von einem "opfer" bekommt, ist das doch ein anderes gefühl als wenn ich 10 minuten mit der freundin kuscheln würde. aber trotzdem hat die familie oder freundin nen höheren stellenwert. beide seiten müssen halt kompromisse eingehen. aber anscheinend macht das dein freund nicht. vieleicht doch etwas zu verrückt. :zwinker:
     
  • Pure_Poison
    0
    17 Juni 2004
    #39
    Hmm naja
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten