Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Dresden kein Weltkulturerbe mehr: was ist wichtiger?

  1. Die Brücke ist für die Einwohner viel wichtiger als das Weltkulturerbe.

    8 Stimme(n)
    26,7%
  2. Das Weltkulturerbe ist für die Stadt viel wichtiger als so eine große Brücke.

    22 Stimme(n)
    73,3%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    26 Juni 2009
    #1

    Dresden kein Weltkulturerbe mehr: ist eine Brücke oder das Weltkulturerbe wichtiger?

    Gestern ist Dresden von der Unesco-Weltkulturerbeliste gestrichen worden, weil die Stadt eine große Elbtalbrücke baut, die das idyllische Stadtbild zerstört.
    Ist für euch persönlich der Erhalt des Status als Weltkulturerbe oder diese Elbbrücke wichtiger?
     
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.038
    248
    674
    Single
    26 Juni 2009
    #2
    Ich als Nicht-Autofahrer brauche die Brücke nicht. Dass wegen der dämlichen Brücke Dresden auf diesen wichtigen Titel freiwillig verzichtet ist absurd. Das wird der Stadt noch sehr schaden! :mad:
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    26 Juni 2009
    #3
    Ich bin der Meinung, dass das Weltkulturerbe definitiv wichtiger ist. Da ich aber nicht in Dresden lebe, kann ich nicht beurteilen, inwifern diese Brücke für die Infrastruktur von Nöten ist.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    26 Juni 2009
    #4
    Die UNESCO hat statt der Brücke einen Tunnel unter der Elbe vorgeschlagen. Das wollte Stadt Dresden nicht, weil es zu teuer ist. Noch teurer als der Tunnel ist nun der Preis, den sie dafür zahlen: Aberkennung des Titels des Weltkulturerbes. Was für ein Imageverlust. Selbst Präsident Obama war vor 2 Wochen da.
    Weltweit wurde darüber berichtet, bis die Nachricht vom Tod von Michael Jackson hereinplatzte.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    26 Juni 2009
    #5
    Ich glaube nicht, dass die Aberkennung des Titels für Dresden wirklich so ein herber Verlust ist. Dresden ist so oder so eine schöne Stadt mit wunderschönen Bauten, daran ändert sich ja nichts. Die Touristen werden sicher auch weiterhin nach Dresden kommen. Ich glaube nicht, dass der Zulauf davon abhängig ist, ob man auf einer Liste mit knapp 900 weiteren Denkmälern steht. Ist ja nicht so, als würde es weltweit nur ein paar Mal diesen Titel geben.

    Da die Stadtväter vorgewarnt wurden, dass der Titel beim Bau der Brücke möglicherweise aberkannt wird, werden die sich auch Gedanken gemacht haben (Gedanken haben machen lassen, womöglich in Form eines Gutachtens), was das für sie bedeutet und was für die Stadt wichtiger ist.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    26 Juni 2009
    #6
    ich hatte mal gehört das der Tunnel angeblich gar nicht sooo viel teurer gewesen wäre...

    Andrerseits glaub ich kaum das die Aberkennung einen nachhaltigen Imageverlust mit sich bringt... evtl. einen kurzfristigen. Glaube kaum das jemand die Stadt nur wegen des "Weltkulturerbetitels" besucht bzw. hier Investitionen tätigt etc. Sicher spielt das auch eine Rolle aber wohl nur untergeordnet...

    Ansonsten sollte man sich mal ansehen was sich sonst so alles "Weltkulturerbe" schimpft - Sachen von denen man noch nie etwas gehört hat etc... - für diese Orte ist der Titel wohl einziger Trumpf...

    Dresden kann sicherlich auf Dauer drauf verzichten...
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    26 Juni 2009
    #7
    Dresden ist auch so wertvoll ohne Welkulturerbe zu sein.

    Ich als Dresdnerin finde das ganze gerangel um Brücke oder Tunnel sehr sehr nervig.

    Naja allerdings sind 10 % der Besucher nur wegen dem Titel gekommen und ohne Titel werden auch wichtige Gelder gestrichen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    26 Juni 2009
    #8
    nur wg. des Titels?:ratlos: wenn man das sooo genau aufrechnen kann:ratlos: - es sollte sich jeder mal Gedanken machen wieviele Weltkulturerbestäten ihm in Deutschland noch so einfallen (und da gibt es einige!).:tongue:

    Dresden war letztlich die bekannteste von allen - aber auch nur aufgrund der Diskussion um die ganze Brückensache! Insofern hat das ganze Theater um die Brücke der Stadt evtl. sogar jahrelang genutzt.

    Anders hätten wohl weitaus weniger Personen überhaupt Kenntnis von dem Titel gehabt...

    Sicher werden Gelder gestrichen - anderswo kommen aber genau durch die Brücke wieder Gelder rein... (durch evtl. Gewerbeansiedlungen etc.). Offenbar war diese Brücke/Tunnel verkehrstechnisch auf jeden Fall nötig - leichtfertig hat man die bestimmt nicht beschlossen.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.909
    398
    2.200
    Verheiratet
    26 Juni 2009
    #9
    Ist das Thema schon mal hier diskutiert worden? Warum weiss ich sonst davon?

    Die Brücke ist "durchgeboxt" worden, von Leuten die am Bau der Brücke finanziell interessiert waren, stell ich mir vor.

    Umstrittene und nur für eine Minderheit nützliche Sachen werden auch in Städten ohne Weltkulturerbe-Status gebaut..... In Dresden kommt der Verlust bloss noch dazu.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    26 Juni 2009
    #10
    Eine Autofähre, die alle 5 Minuten fährt, fände ich romantischer als so eine hässliche Brücke.
     
  • Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.925
    133
    57
    Verheiratet
    26 Juni 2009
    #11
    Es geht aber nunmal nicht um Romantik, sondern um Geld, Verdienst, wirtschaftliche Gründe...

    Außerdem kannst du mit einer Fähre wie sie dort fahren würde die Massen an Autos, die eine Brücke durchschleust nicht bewältigen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    26 Juni 2009
    #12
    Off-Topic:
    du bist ja ein Held...:tongue: :ratlos: ich finde Dampfmaschinen auch "romantischer" als AKWs...:tongue:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    26 Juni 2009
    #13
    Ich glaube der Rhein hat in manchen Abschnitten gar keine Brücke, da wo es romantisch ist, Loreley und Rüdesheim und so die Gegend. Da gibt es nur Autofähren. Oder täusche ich mich?
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    26 Juni 2009
    #14
    Noch nie in Dresden gewesen ? Da kannst du jeden Tag eine romantische Tour mit dem Boot machen :grin:
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.550
    248
    1.870
    Verheiratet
    27 Juni 2009
    #15
    Es ist eine Schande! Diese Stadtpolitiker, die diese Brücke durchgeboxt haben, sind nichts weiter als Provinz-Kulturbanausen.

    Ebenfalls übel und banausenmäßig find ich aber die die Diskussion - auch hier -, in der es nur darum geht, ob Dresden durch die Aberkennung des Weltkulturerbe-Titels ein "Imageschaden" entsteht und damit ein paar Euros durch die Lappen gehen.

    VIEL SCHLIMMER ist doch die Tatsache, dass ein Weltkulturdenkmal ZERSTÖRT wird. Der Weltkulturerbetitel ist übrigens NICHT da, um den Tourismus anzukurbeln, sondern um Kulturdenkmäler zu SCHÜTZEN. Leider im Fall Elbtal/Dresden ohne Erfolg.

    Die Stadtpolitiker sind übrigens in ihrem Banausentum in "guter" Gesellschaft. Die Taliban haben auch ein Weltkulturdenkmal zerstört: Die Buddhastatuen von Bamyian. Naja, die Taliban haben aus religiösen Gründen gehandelt, die Dresdner aus wirtschaftlichen...was besser ist, darüber bin ich mir nicht so sicher.

    Wenn ich in Land oder Bund etwas zu sagen hätte, würde ich der Stadt Dresden für die nächsten 20 Jahre KEINEN CENT mehr an Kulturförderung überweisen.
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    27 Juni 2009
    #16
    Off-Topic:

    Nein, soweit ich dies noch zusammenbekomme, wurde ein Bürgerentscheid durchgeführt, der mit einem pro für die Brücke endete und da in einer Demokratie die Mehrheit pro entschieden hat, ist die Stadt an diese Entscheidung gebunden.......Fiat iustitia, et pereat mundus......
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    27 Juni 2009
    #17
    Dann sind die Dresdner schuld dran, nicht die Politiker.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    27 Juni 2009
    #18
    was dresden macht, ist mir so ziemlich egal. die stadt ist eh scheiße (war da 2x im schullandheim und es war zum kotzen).
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    27 Juni 2009
    #19
    Könntest du das bitte präzisieren? So ist deine Aussage zu pauschal.:engel:
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    29 Juni 2009
    #20
    Als die Dresdner über die Brücke abgestimmt haben, war von der UNESCO-Geschichte aber noch keine Rede. Wenn die Bevölkerung gewußt hätte, daß durch die Brücke der Welterbetitel verloren geht, wäre die Abstimmung mit Sicherheit anders ausgegangen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste