?

Würdet ihr ihm noch eine Chance geben?

  1. Ja

    15,4%
  2. Auf keinen Fall

    76,9%
  3. Unter bestimmten Bedingungen

    7,7%
  • lovely94
    lovely94 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    7 Juli 2014
    #1

    Dritte Chance für den Ex?????

    Hallo ihr Lieben,
    da ich euch zum Verständnis unser ganzes Beziehungswirrwarr erzählen muss, könnte dieser Text etwas länger werden (ich versuchs so kurz und übersichtlich wie möglich zu halten).
    Ich bin mit meinem Ex vor ca 2 Jahren zusammen gekommen (damals war ich 18 und er 22). Wir haben 6 Monate eine SEHR GLÜCKLICHE Beziehung geführt, als er völlig unerwartet Schluss gemacht hat.

    Seine Begründung damals war, dass er einfach mal Zeit für sich brauchte, da wir ziemlich kurz nachdem er und seine Exfreundin sich getrennt haben zusammen kamen. Allerdings bin ich mir zu 99,99% sicher, dass er mich am Ende der Beziehung mit seiner Exfreundin betrogen hat.
    Ich habe auch nur ca 1 Woche später per Facebook erfahren, dass die beiden wieder zusammen sind, er hielt es nicht für nötig mir Bescheid zu sagen.

    Dann 3 Wochen später hatten wir ein ziemlich aufwühlendes Gespräch, in dem sich herausstellte, dass wir beide noch etwas füreinander empfinden. Nach ca 1 Monat, in dem er seine Freundin mit mir betrogen hat, hat er sie für mich verlassen.
    Allerdings hielt das Glück nur eine Woche an und dann hat er gemerkt, dass er doch mit der anderen zusammen sein will.

    Ich war erstmal ziemlich sauer und wir hatten ein paar Monate keinen Kontakt.
    Dann hat sich wieder ein Kontakt und ein freundschaftliche Verhältnis aufgebaut (Das war uns beiden sehr wichtig, da er auch in der Beziehung nicht nur mein Partner, sondern auch mein bester Freund war).
    Wir haben uns sehr häufig heimlich getroffen und er hat mir auch ein Abschiedsgeschenk geschenkt, bevor ich für ein paar Monate über den großen Teich geflogen bin und einen Auslandsaufenthalt gemacht habe.
    Auch am Anfang meines Auslandsaufenthalts haben wir regelmäßig geskypet, doch dann hat er den Kontakt abgebrochen, da seine Freundin was mitbekommen hat und er seine Beziehung nicht gefährden wollte (sie waren gerade zusammengezogen).

    Seit ich wieder in Deutschland bin, haben wir wieder guten Kontakt und treffen uns regelmäßig und schreiben ständig.
    Nun hat er letztens mit seiner Freundin Schluss gemacht, da die beiden schon länger nicht mehr glücklich waren.

    Und er hat mir auch offen gesagt, dass ich bei dieser Entscheidung auch eine wichtige Rolle gespielt habe und das alles ein Fehler war.

    Ich habe mir eigentlich schon im voraus gesagt, dass ich kein drittes Mal so blöd sein werde und ihm keine Chance mehr geben werde, allerdings werde ich meine Gefühle für ihn nicht los und wir verstehen uns einfach super!

    Ich vermute übrigens, dass er sich damals für die andere entschieden hat, da sie auf einem ähnlichen Bildungsniveau ist wie er (die beiden sind Kollegen). Er hat nicht das größte Selbstbewusstsein und hat sich immer zu schlecht für mich gefühlt (habe Abi gemacht und möchte Medizin studieren). Mich hat es damals kein bisschen gestört, eigentlich stört es mich auch immer noch nicht, aber ich bin mir schon leicht unsicher inwiefern das einer gemeinsamen Zukunft im Wege stehen könnte.

    Was würdet ihr machen? Ich habe einfach eine wahnsinnige Angst wieder enttäuscht zu werden, allerdings liebe ich ihn immernoch..
    Meine ganzen Freunde raten mir natürlich von ihm ab, da sie selbst mitbekommen haben wie fertig ich damals war.

    Falls sich einer die Mühe gemacht hat diesen ganzen Text durchzulesen, vielen Dank dafür und ich bin gespannt auf eure Meinung!

    Lovely 94
     
  • User 115829
    Meistens hier zu finden
    304
    148
    213
    nicht angegeben
    8 Juli 2014
    #2
    Oh Lovely,

    zunächst mal das tut mir alles echt leid für dich! :knuddel: Ich wundere mich nur, dass die Wut das dieses heftige mehrmals verarscht worden sein, nicht überwiegt. Er hat euch beide benutzt und konnte sich nicht entscheiden was er will. Ihr habt das ausbaden dürfen. :frown:

    Wäre ich an deiner Stelle gewesen, selbst eine platonische Freundschaft wäre mit so einem Menschen nicht mehr möglich. Du musst es wissen, aber ich hätte zu große Angst, dass er es als Wiederholungstäter wieder mit dir macht...
     
  • User 132304
    Benutzer gesperrt
    527
    168
    922
    nicht angegeben
    8 Juli 2014
    #3
    Aus meiner Sicht solltest du es nicht nochmal machen, da stelle ich mich auf die Seite deiner Freunde.
    Er hat dich mehrfach betrogen und er hat auch jemand anderen mit dir betrogen und so wie ich die Situation sehe, gefällt ihm das so ganz gut: Er kann si zwischen euch hin und herpendeln, muss sich nicht entscheiden und solange ihn beide immer zurücknehmen und ihm den Betrug verzeihen ist für ihn alles in Butter.
    Zumal er jetzt die Freundschaft nutzt, um dich wieder 'heranzuziehen' und dich warmzuhalten, während er dann wieder mit seiner Ex schläft oder mit ihr zusammen ist... mal ganz ehrlich: Dieser Mann wird sich nicht für dich entscheiden, sondern er entscheidet sich für euch. Er will nicht eine Frau, sondern euch beide. Deine Aussage über das Bildungsniveau ist hier lediglich für dich eine Begründung, klar, sowas kann stark wiegen, aber das ist nicht allein eine Basis für eine Beziehung, die gekrönt ist in einer gemeinsamen Wohnung. Demnach wird er etwas für die andere Frau empfinden und wahrscheinlich wird er ewig so weitermachen, wenn ihr ihn so mit euch spielen lasst.
    Deswegen: Du hast überm Teich tolle Erfahrungen gemacht, bist gereift und selbstständiger geworden, also lasse dieses Kapitel hinter dir. Er kann ja immernoch ein Freund sein, aber auch auf eine so enge Freundschaft würde ich mich mit ihm an deiner Stelle nicht einlassen, denn dann wird er das wieder nutzen, um auf dich Zugriff zu erhalten.

    Brich aus dem Kreislauf aus, verabschiede dich mit einem Winken, du hast die Zeit ja scheinbar doch irgendwie genossen und sieh nach vorne :smile:
     
  • lovely94
    lovely94 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2014
    #4
    Danke für deine Antwort JumpinKitty
    Damit diese platonische Freundschaft funktioniert, musste ich ihn gedanklich in 2 Personen teilen.. Die eine ist einfach ein guter Freund, mit dem ich jeden Mist machen kann und mich blind mit ihm verstehe und die andere ist das Arschloch, das mich so verletzt hat.
    Meine Freunde, die ihn nicht gut kennen, können diese Freundschaft auch nicht verstehen. Aber meine Freunde, die ihn besser kennen wissen, wie gut wir uns verstehen und dass er nicht ohne einander geht..allerdings raten sie mir alle von mehr als Freundschaft ab (genau wie meine Vernunft)..
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 8 Juli 2014 ---
    Danke GirlOnHighHeels..
    ihr sprecht mir aus der Seele, aber versucht das mal meinem Herzen klar zu machen.

    Dazu kommt noch, dass ich sowieso ein totaler Beziehungstyp bin und es einfach total vermisse in einer Beziehung zu sein.. es ist nicht so, dass ich auf Biegen und Brechen einen Freund suche, doch das erschwert es mir natürlich, wenn der Mann, den ich liebe, wieder Interesse an mir zeigt.

    Falls ich mich auf Ihn einlasse, müsste sowieso ersteinmal etwas Zeit vergehen, um sicher zu gehen, dass er nicht in nem Monat wieder mit ihr zusammen sein möchte..
     
  • User 115829
    Meistens hier zu finden
    304
    148
    213
    nicht angegeben
    8 Juli 2014
    #5
    Also auch @GirlOnHighHeels sagt es ja und letztlich sagst du es selbst: Er ist ein Arschloch. Er hat dich nicht nur einmal betrogen, sondern hat er das gleiche gleich zweimal gemacht - bzw. dieses alberne will ich die eine oder andere Spiel... Ich glaube wirklich nicht, dass er diese Eigenschaft ablegen kann. Wenn ihr zusammen kommt ist es nur eine Frage der Zeit bis er wieder Mist baut. Wie lange willst du auf die tickende Zeitbombe schauen?

    Entschuldige wenn ich so schwarz male, aber für dich wäre ein sauberer Schlussstrich meiner Meinung nach wirklich besser.
     
  • lovely94
    lovely94 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    8 Juli 2014
    #6
    Ja, da habt Ihr wohl recht..vorallem, da ich eigentlich gar nicht der Typ Frau bin, der sich von nem Mann so abhängig macht, aber da ist es irgendwie anders.
    Trotzallem werde ich versuchen der Versuchung zu widerstehen und unsere Freundschaft zu genießen (das klappt nämlich trotzdem bisher ziemlich gut). Es macht es nur umso schwieriger, dass unsere Beziehung damals einfach perfekt war bis auf das Ende..
     
  • User 115829
    Meistens hier zu finden
    304
    148
    213
    nicht angegeben
    8 Juli 2014
    #7
    Ich versteh dich. Die guten Momente sind immer da, wenn man sich gut versteht. Aber glaub mir, in einer Beziehung würdest du nicht mehr dauerhaft Glücklich. Du wärst in jedem Moment unsicher, wenn eine Krise aufkommt. Lügt er mich an? Wo ist er heute Abend wirklich? Warum ist er noch nicht bei mir? Solche Fragen werden dich vermutlich auffressen. Dein innerstes kann nicht vergessen, was er mit dir angestellt hat.

    Und die Freundschaft... Ich gönn es dir, aber bedenke er wird immer wieder versuchen dich zu "ködern". Und wenn er mal ne andere hat und die Freundschaft dann vielleicht etwas weniger wichtig wird... :ratlos:
     
  • 8 Juli 2014
    #8
    Auch nach dem dritten Mal schmeckt Aufgewärmtes immernoch scheiße.

    Und für mich persönlich hätte sich dieser junge Mann schon seit seinem Betrug als Beziehungs- sowie Freunschaftskandidat disqualifiziert. Solche Menschen will ich schlichtweg nicht in meinem näheren Umfeld haben. Das führt nur zu vermeidbarem Stress und Ärger.

    Sei dir selbst die Nächste und lass dich auf so einen Quatsch nicht ein. Er wird es nicht bei einer Freundschaft belassen wollen und wieder mit dir spielen. Auf so ein Hin-und-Her könnte ich locker flockig verzichten. Dafür schwimmen einfach noch genug andere viel vernünftigere und reifere Fische im Teich.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 4
  • Miss.Sheerin
    Benutzer gesperrt
    43
    18
    22
    Single
    8 Juli 2014
    #9
    Sehe das genauso wie die anderen hier!
    Das kam mir auch sehr bekannt vor... Nach der Trennung hatte ich zb noch
    3 Jahre kontakt...bis ich endlich merkte, was hier
    eigentlich läuft . Glaub mir es heißt zwar "Alle guten Dinge sind 3", aber selbst beim 3. mal den selben Roman lesen...weist du wie es endet. Das Ende ist immer in Sicht.
    Ein Mann der wirklich liebt würde dich nicht zweimal verlassen...Hör auf dir selbst weh zu tun und brech den Kontakt völlig ab.. Auch wenn du denkst ihr könntet Freunde werden.. Es wird immer mehr für dich da sein...deshalb zieh einen Schlussstrich und warte auf den Richtigen der dich auch zu schätzen weis! Kein Mann oder keine Frau hat sowas verdient!

    Ich hoffe du machst dir wirklich Gedanken über den Kontaktabbruch...ansonsten wirst du immer an ihm hängen...

    Hoffe das beste!
     
  • User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.036
    348
    4.138
    vergeben und glücklich
    8 Juli 2014
    #10
    Sie ist seine Kollegin? Dann sehen sich die beiden also immer noch regelmäßig und es wäre schon fast vorherzusehen, auf was das ganze "mal wieder" irgendwann hinausläuft.

    Wenn Du das ein nicht unwahrscheinliches drittes Mal brauchst? Ich weiß nicht, Liebe, Traummann, gutes Verstehen hin oder her - irgendwann ists dann doch echt mal gut.

    Diese "Story" beweist aber schon irgendwie, dass es ein Fehler ist, zu schnell eine neue Partnerschaft einzugehen, wenn die alte nicht wirklich abgeschlossen scheint. Dein Ex genießt die Zuwendung von zwei Frauen, pflegt Kontakt und Freundschaft und wurde (wird) ständig hin und her gerissen. Das ihm das nicht selbst zu blöd ist und er beide Kontakte abbricht, ist mir aber auch ein Rätsel ...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten