Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 August 2007
    #1

    Druck nach unten in 27. SSW normal?

    Hallo,

    ich bin jetzt in der 27. SSW und habe desöfteren, vor allem wenn ich auf Toilette sitze, einen ganz unangenehmen Druck nach unten. Oft halte ich es nur kurz aus auf der Toilette sitzen zu bleiben weil es sich so unangenehm anfühlt. Ist das normal oder sollte sowas erst später auftauchen?

    Desweiteren habe ich öfters Schmerzen/ein Ziehen dirket in der Scheide... richtig unangenehm. Ist das auch normal?

    Ich will mich nicht schon wieder unnötig verrückt machen, deswegen frage ich einfach mal nach wie es bei euch so ist/war...

    Hab auch die verschiedensten Arten von Bauchschmerzen die ich aber nie so wirlich zuordnen kann.

    Muss ich mir Sorgen machen oder ist das alles vollkommen normal?

    LG Sunny
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    23 August 2007
    #2
    Kannst du den Druck näher beschreiben? Ist der zB auf den Darm, auf den Damm oder woanders?
    Ist das schon länger, kommt das öfter vor oder ist das neu?

    Hast du eine Hebamme? Dann befrag die mal dazu.
     
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 August 2007
    #3
    mmh schwierig. würde sagen der druck ist eher auf dem damm, im darmbereich merke ich nix, ist weiter vorn.

    ich habe das seit einigen tagen und ich merke es immer, permanent... am stärksten eben wenn ich auch toilette sitze.

    hebamme hab ich nicht, in 6 tagen hab ich wieder fa termin.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    23 August 2007
    #4
    Ne Hebamme würd ich dir schon empfehlen, auch für den Geburtsvorbereitungskurs. Außerdem kann man die immer anrufen und fragen wenn man sich nicht sicher ist, die sagt dann ob etwas normal ist oder ob man besser zum Arzt sollte.

    Kann es vielleicht sein, dass sich dein Bauch schon senkt? Wäre zwar früh aber es wäre eine Möglichkeit die mir einfällt. Ansonsten, wenns zu arg ist, geh lieber einmal mehr zum Arzt
     
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 August 2007
    #5
    ich habe mich für den Geburtsvorbereitungskurs schon lange angemeldet, er beginnt ca. in der 30. SSW. Da werde ich dann die Hebamme kennenlernen. Bis jetzt war es noch nicht notwendig, hab mich immer an den FA gewendet.

    Keine Ahnung ob sich mein Bauch schon senkt, ich kann das selbst schlecht beurteilen...
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    23 August 2007
    #6
    Ruf die Hebamme doch einfach mal an, ich hab meine auch erst richtig im Kurs kennen gelernt, aber die ist dafür da, dass man sich auch vorher bei Problemen und Fragen an sie wendet.
    Die haben auch schon wesentlich mehr Schwangerschaften erlebt als ich :zwinker:

    Ich erinnere mich, dass ich auch mal Druck auf den Damm hatte, besonders auf Toilette, das hatte aber maximal 1-2 Tage angehalten. Eigentlich sollte jetzt bei dir noch nichts nach unten drücken.
    Weißt du, wie rum dein Krümel liegt?
     
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 August 2007
    #7
    Mein Krümel liegt schon seit vielen Wochen in Schädellage.

    Ich habe das Gefühl seit etwa einer Woche, schätze ich.
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    23 August 2007
    #8
    hmm, vielleicht kann da wer anders mehr zu sagen :ratlos:

    Ich würds vermutlich abklären wollen, beim Arzt oder mit ner Hebi
     
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 August 2007
    #9
    okay, ich danke dir für deine hilfe :smile:
    engelchen ist bei sowas immer zur stelle :grin:

    LG und einen schönen abend noch
     
  • sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    23 August 2007
    #10
    Ich bin zwar nicht schwanger, aber ich würde an deiner Stelle einen Arzt zu Rate ziehen.

    Hast du noch nicht mit den Frauen in deiner Familie gesprochen? Das hätte ich vermutlich als erstes getan. Schließlich war deine Mama auch mal schwanger mit dir.
     
  • Sunny222
    Sunny222 (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    334
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 August 2007
    #11
    doch das habe ich. meine mutter konnte mir nicht weiterhelfen, denn sie hatte sowas nicht, jedenfalls nicht so früh. und sooo sehr kennt sie sich mit sowas auch nicht aus, schließlich ist sie ja auch keine ärztin.

    wenn es schlimmer wird bzw. ich mir zu viele gedanken mache dann geh ich früher zum arzt oder schnippel am wochenende mal im krankenhaus vorbei...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste