• NiveaBoy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    192
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 September 2004
    #21
    eingentlich kann hier mal geclosed werden. Scheint ja eh in einem Disput zwischen mir und Beastie zu enden.

    Habe auch nichts mehr hinzu zufügen. Habe schon alles gesagt.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    14 September 2004
    #22
    jaja.. keine argumente und dann kommen auch noch sachen, die man nich hören will.. da lass ich doch lieber ma den thread closen und jubel den anderen sachen unter, die sie nie gesagt haben.. is klar....

    wer sagte was von kindergarten??.. dem muss ich wohl zustimmen...
     
  • NiveaBoy
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    192
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 September 2004
    #23
    Halt ich schon für ne Unterstellung.

    Kindergarten nicht wirklich. Vielmehr Uni
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    14 September 2004
    #24
    das war eigentlich völlig ernst gemeint.. ohne dir unterstellen zu wollen, dass du sie zum sex nötigst... gedanken solltest du dir da tatsächlich machen.. und zwar in alle richtungen

    na, gut dass ich schon lange fertig studiert hab...:blablabla :rolleyes2
     
  • ninja
    ninja (56)
    Verbringt hier viel Zeit
    511
    103
    7
    vergeben und glücklich
    15 September 2004
    #25
    ich sag's noch mal: aus einem gefühl heraus, wohl trotzdem im affekt, hat sie dir vorgeworfen, du kämst nur zum poppen vorbei. dieser eindruck wird nicht von ungefähr kommen! ob du das wahrhaben willst oder nicht.

    letztendlich ist es aber auch egal, weil der eindruck entsteht, dass du deine sichtweise der dinge bestätigt haben willst. andere auffassungen lässt du schlicht nicht zu. insofern zweifle ich deine reife an.

    dirk
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    15 September 2004
    #26
    danke
    seh ich auch so
     
  • Löckchen
    Löckchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    174
    101
    0
    vergeben und glücklich
    15 September 2004
    #27
    Wenn mein Freund und ich uns zoffen,dann rutscht mir das auch manchmal raus!!!

    Aber im endeffekt merk ich dann wie leid mir das tut!!!

    Nimm es nicht so ernst!!! Wenn es öfters passiert red mit ihr drüber!!


    greez löckchen
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.938
    598
    8.066
    in einer Beziehung
    16 September 2004
    #28
    sorry dass ich a noch drauf eingehe... konnts mir net verkneifen.

    aber ich sag sogar ficken, schwanz und schwanzlutschen :zwinker:
     
  • Hexe25
    Hexe25 (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.115
    121
    1
    in einer Beziehung
    16 September 2004
    #29
    ist auch meine Meinung! WEnn du Rat haben möchtest musst du auch die Meinungen akzeptieren, die du nicht teilst.....
     
  • morea
    Verbringt hier viel Zeit
    289
    101
    0
    Single
    17 September 2004
    #30
    Irgendwie habe ich einen anderen Gedankengang.
    Was meint denn deine Freundin mit dieser Bemerkung?

    Also bitte: Welche Aussagekraft hat das Wort "poppen"?
    Du bist es nicht (von deiner Freundin) gewöhnt?!?!
    Es mag zwar Umgangssprache sein, doch würde ich nie zu einem Freund sagen, er "poppt" mit mir.
    Klingt es nicht eher lieblos? Oder negativ?
    Vielleicht wollte sie dir mit dieser bewussten Wortwahl etwas mitteilen???
    Wie schauts denn mit Kuscheln und Streicheleinheiten und Vorspiel aus?
     
  • hellgrau
    Gast
    0
    17 September 2004
    #31
    "Poppen" ist doch eigentlich das Wort mit dem man, Sex ohne Tiefgang beschreibt ?
    Also "FunSex", bei dem sowohl Gefühle der Partner, als auch der intensive, "professionelle" Umgang mit dem Sex, nur Nebensache sind.
    Im Prinzip Sex für die Strichliste (Aufräumen, Einkaufen, Poppen, Kochen ...)
    Man lässt sich nicht aufeinander ein, noch nicht mal soweit, dass man sich
    beim Sex entsprechend viel Arbeit macht.

    Ob das nun so ist, oder nicht, solltest Du selbst wissen.
    Wenn es nicht so ist, dann sorg dafür, dass Deine Freundin dass auch mitbekommt.
    Ich denke nicht, dass sie das so glaubt. Wenn sie aber in der Richtigen Situation ist,
    erscheint es ihr plötzlich immer wahrscheinlicher.
    Ist ja auch nicht ganz uverständlich, wenn es in anderen Bereichen mal nicht klappt, und das einzige "funktionierende" der Sex ist.
    Frauen wie Männer entwickeln, wenn sie verletzt sind, sehr schnell diese
    "Mein Partner nutzt mich nur aus" Fantasie.
    Das Beste, was Du dagegen tun kannst, ist in genau diesem Moment auf sie zuzugehen,
    die Welt anzuhalten, und das mit ihr zu klären.
    Klärt miteinander, was ihr wollt, was ihr für Bedürfnisse habt, und welche Dinge ihr anders seht. (denn an diese Dinge, sollte man seinen Partner erinnern. Ich kann nicht erwarten, dass er Dinge für mich tut, die in seiner Vorstellung nicht den Stellenwert haben, den ich ihnen gebe.
    Partnerschaft bedeutet doch gerade auch Dinge zu tun, die man nur für diese eine Person tut, und nur weil man dafür Sorge trägt, dass es ihr gut geht, ohne dass man selbst etwas davon hätte)
    Es besteht keine Chance, dass über eine fortlaufende Argumentation, oder
    ein immer wiederkehrendes Gespräch mit den gängigen Phrasen zu regeln.

    Du musst in der Situation Farbe bekennen.
    Voraussetzung ist, dass Du weißt wo Du stehst.

    Warum machst Du es nicht zu Deinem Anspruch, so "gut" zu sein
    (sowohl im bett, als auch außerhalb), dass sie sich eher die Zunge abbeißt,
    als diese Worte noch einmal zu sagen ?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten