Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • special_a
    special_a (118)
    Verbringt hier viel Zeit
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    3 Februar 2004
    #1

    Dulcolax & Pille

    Hallo!
    Wisst ihr ob es eine negative Wirkung auf die Pille hat, wenn ich kurz nach ihrer Einnahme das Medikament Dulcolax ebenfalls zu mir nehme?? Also Dulcolax (falls es nicht bekannt ist) ist ein Abführmittel bei Verdauungsschwierigkeiten, dass nach 5-10 Stunden Wirkung zeigt.
    Habe eben meine Pille genommen und bin mir nun nicht sicher, ob ich Dulcolax auch einnehmen kann. Die Wirkung tritt ja erst nach 5-10 Stunden ein & in der Packungsbeilage stehen auch keine Wechselwirkungen.
    Könnt ihr mir was dazu sagen???

    Danke
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    3 Februar 2004
    #2
    "Die Wirkstoffe der Pille werden im oberen Bereich des Verdauungstrakts vom Körper resorbiert, im Zwölffingerdarm und Dünndarm. Ihre Aufnahme dauert etwa drei Stunden. Wird in dieser Zeit mit einem stark wirksamen Abführmittel eine schnelle, wässrige Entleerung hervorgerufen, ist die Aufnahme der Pillen-Hormone gestört, eine sichere Verhütung ist dann nicht mehr gewährleistet."
    Ein derartiges unerwünschtes Zusammenspiel ist vor allem bei der Einnahme von sogenannten salinischen Abführmitteln zu befürchten, die ihre wasserentziehende Wirkung im gesamten Darm entfalten. Dazu zählen zum Beispiel Glauber- und Bittersalze. Aber auch Rhizinus-Öl und flüssiges Paraffin können die Resorption der Pille stören und so ihre empfängnisverhütende Sicherheit herabsetzen.

    "Zum Glück gibt es für die Frauen ,on the pill' eine Abführ-Alternative", betont Dr. med. Ulrike Meyer. "Der Dulcolax-Wirstoff Bisacodyl beschleunigt die Stuhlpassage hauptsächlich im Bereich des Colons (= Dickdarm) und hat deshalb keine nachteiligen Auswirkungen auf die Hormon-Resorption im oberen Teil des Darmtraktes."

    Frauen, die als Verdauungshilfe ein bisacodylhaltiges Abführmittel verwenden, können sich deshalb auf den Schutz ihrer Pille vor einer unerwünschten Schwangerschaft weiterhin verlassen.

    Quelle

    Juvia
     
  • special_a
    special_a (118)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    34
    91
    0
    vergeben und glücklich
    3 Februar 2004
    #3
    SUPER!!!

    Danke dir Juvia! Dann kann ich ja jetzt mit ruhigem "Gewissen" schlafen gehen :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste