Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Chad Kroski
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    91
    0
    Single
    7 November 2005
    #1

    Dumm gelaufen - Suizid à la Carte

    Folgenden Artikel habe ich gerade gefunden und den möchte ich Euch nicht vorenthalten:

    Beim jährlichen Treffen der australischen Gesellschaft für Gerichtsmedizin (AAFS) berichtete der Präsident Dr. Don Haper Mills seinem erstaunten Publikum von den rechtlichen Komplikationen eines bizarren Todefalles.

    Ein Pathologe untersuchte die Leiche von Mr. Ronald Opus und kam zu dem Schluß, daß er an einer Schußwunde im Kopf gestorben sei. Der Verstorbene war vom Dach eines 10-stöckigen Hauses gesprungen, um Selbstmord zu begehen.
    Er hinterließ einen Abschiedsbrief, der seine Mutlosigkeit deutlich macht. Als er am neunten Stock vorbeifiel, wurde sein Leben durch eine Pistolenkugel, die aus einem Fenster kam, abrupt beendet. Weder der Schütze noch der Fallende waren sich des Sicherheitsnetzes bewußt, das unterhalb des achten Stockwerks angebracht worden war, um Bauarbeiter zu sichern. Es verhinderte, daß Ronald Opus seinen Selbstmord wie geplant ausführen konnte.

    »Normalerweise«, fährt Dr. Mills fort, »gilt eine Person, die Suizid begehen will und damit letztlich erfolgreich ist, sogar wenn das gewählte Mittel versagt, immer noch als Selbstmörder. Mr. Opus wurde auf seinem Weg in den sicheren Tod erschossen, aber sein Selbstmordversuch wäre wahrscheinlich am Sicherheitsnetz gescheitert. So kam der Gerichtsmediziner zu dem Schluß, daß es sich hier um einen Mordfall handelt.«
    Den Raum im neunten Stock, aus dem der Schuß abgefeuert wurde, bewohnte ein älteres Ehepaar. Sie hatten gerade einen heftigen Streit, und er bedrohte sie mit der Pistole. Der Mann war so aufgebracht, daß er seine Frau komplett verfehlte, die Kugel aus dem Fenster flog und Mr. Opus traf.
    Wenn jemand beabsichtigt, Person A umzubringen, stattdessen aber Person B tötet, so ist er des Mordes an Person B schuldig. Als der Mann und die Frau mit der Mordanklage konfrontiert wurden, waren beide uneinsichtig, denn sie waren überzeugt, daß die Pistole nicht geladen sei. Der Mann sagte aus, es sei eine alte Angewohnheit von ihm, seine Frau mit der ungeladenen Pistole zu bedrohen. Er habe nicht die Absicht gehabt, sie umzubringen. Sollte die Pistole also zufällig geladen gewesen sein, müßte man den Tod des Ronald Opus deshalb als Unfall betrachten.
    Weitere Untersuchungen brachten einen Zeugen ans Licht, der gesehen hatte, wie der Sohn des Ehepaares ungefähr 6 Wochen vor dem tödlichen Unfall die Pistole geladen hatte. Es kam heraus, daß die Mutter ihrem Sohn die finanzielle Unterstützung gestrichen hatte und der Sohn, der die Angewohnheit seines Vaters kannte, die Mutter mit der Pistole zu bedrohen, die Pistole in der Erwartung geladen hatte, sein Vater würde die Mutter erschießen.
    Jetzt sah der Fall so aus, der der Sohn in einen Mordfall gegen Ronald Opus verstrickt war.

    Aber der Clou der Geschichte kommt erst jetzt. Im Laufe der Untersuchungen kam ans Licht, daß der Sohn Ronald Opus war. Über den Verlust der finanziellen Unterstützung und den vergeblichen Versuch, seine Mutter umzubringen, war er immer deprimierter geworden. Das brachte ihn dann dazu, vom Dach des zehnten Stocks zu springen - nur um im neunten Stock von einer Pistolenkugel, die aus dem Fenster flog, getötet zu werden. In Wirklichkeit hatte also der Sohn sich selbst umgebracht, so daß der Fall als Suizid geschlossen wurde.

    Saubere Arbeit, Ronnie!

    Quelle:http://roths-splitter.blogspot.com/2005/09/suizid-la-carte.html
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Meinungen zu BMW-M3-Tuning à la Ac Schnitzer
    2. Schule Suizid Fälle
    3. Suizid; Selbstmord
    4. Alkohol macht dumm?!
    5. Studium Hilfe: ich bin dumm
  • Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.358
    123
    4
    Verheiratet
    7 November 2005
    #2
    :eek: Wahnsinn!!!
     
  • president
    Verbringt hier viel Zeit
    694
    101
    0
    nicht angegeben
    7 November 2005
    #3
    ein heisser anwärter auf den darwin award, falls den jemand kennt! [​IMG]
     
  • D_Raven
    D_Raven (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    7 November 2005
    #4
    Oo
    ich glaub ich wills gar nicht wissen ....
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    7 November 2005
    #5
    :eek:
     
  • Funky
    Funky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    7 November 2005
    #6
    Ich bilde mir grad ein, dass schon mal in einem film gesehen zu haben. Den titel kenn ich leider nicht.
     
  • since.the.day
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    7 November 2005
    #7
    Also ich bezweifel mal so ganz dezent, dass es sich um Mord handelt, wenn jemand mit einer Waffe, von der er nicht weiß, dass sie geladen ist, unabsichtlich einen zufällig vorbeifallenden Selbstmörder erschießt...
     
  • Ramalam
    Ramalam (31)
    Benutzer gesperrt
    1.064
    0
    1
    Single
    7 November 2005
    #8
    Muah hua hua, wie geil!!
     
  • slash
    slash (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    7 November 2005
    #9
    schlechts gewissen? :zwinker:

    coole geschichte ^^
     
  • Horus_81
    Gast
    0
    7 November 2005
    #10
    Magnolia
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    7 November 2005
    #11
    Genau, im Vorspann des Filmes.
     
  • Funky
    Funky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    8 November 2005
    #12
    Stimmt! :smile:
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    8 November 2005
    #13
    Musste ich eben auch direkt dran denken. "Schöne" Geschichte aber wohl eher nicht wahr.
     
  • Chad Kroski
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    91
    0
    Single
    8 November 2005
    #14
    .... vielleicht wars ja auch umgekehrt. Dass die Geschichte früher passiert ist und in den Film eingebaut wurde.

    Habe gerade nachgesehen. Der Artikel ist mit 9/98 datiert, der Film Magnolia ist in den UAS 1999 erschienen.

    Wie auch immer - ich finde die Story echt witzig (obwohls ja eigentlich tragisch ist)
     
  • Chad Kroski
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    41
    91
    0
    Single
    8 November 2005
    #15
    Das ganze fängt sogar noch früher an und dürfte scheinbar nicht wahr sein - Wieder ein weiteres Beispiel einer Urban Legend:

    Zitat:
    The Truth
    The story is false. No such incident has ever been reported. Most importantly, however, Dr. Don Harper Mills says he did tell the story at the 1994 dinner and that he made it up. It was intended to be something humorous and absurd but started being circulated as true

    http://www.truthorfiction.com/rumors/r/ronaldopus.htm

    siehe auch:

    http://urbanlegends.about.com/library/weekly/aa072097.htm?once=true&

    http://www.snopes.com/horrors/freakish/opus.htm


    OK, vielleicht sollte ich in Zukunft vorher herumgoogeln bevor ich wieder sowas einstelle :schuechte mea culpa
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste