• glashaus
    Gast
    0
    3 Oktober 2004
    #21
    Es gibt gewisse Sachen die bei mir 'privat' sind. Das sind mein Handy, mein Emailaccount und das Zeug, welches ich hier im Forum schreibe.
    Wüsste auch nicht, wieso jemand anderes Nachrichten lesen sollte, die an mich gerichtet sind und andere verm. nicht primär etwas angehen.
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    3 Oktober 2004
    #22
    @glashaus Ich sehe das genauso. Nur weil man in einer Beziehung ist, gibt man doch nicht sein gesamtes Leben auf, um so eine Art Doppel-Wesen mit 2 Köpfen zu werden. Ich habe weiterhin meine Freunde, er seine, wenn die sich untereinander verstehen, umso besser, aber falls mein Freund und ich uns mal streiten sollten, will ich, dass meine Freunde ohne Frage auf meiner Seite stehen, und er genauso.

    Es ist doch echt beschissen, wenn man so eng aneinanderklebt, dass man nicht mehr weiss, wo das eigene Leben aufhört und das des anderen anfängt. Und das hat meiner Meinung nach nichts mit mangelndem Vertrauen zu tun.
     
  • User 4590
    User 4590 (36)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.731
    nicht angegeben
    3 Oktober 2004
    #23

    Hm, also ehrlich gesagt wär ich da an seiner Stelle auch ein wenig ungehalten geworden ... dass man in einer Beziehung ist, bedeutet nicht, dass man dem Partner bedingungslos alles sagen muss, und wiederum bedeutet die Tatsache, dass man dem Partner nicht alles verrät, nicht, dass kein Vertrauen da ist.

    Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum du sein Mail-Passwort wissen müsstest; du bildest dir einfach nur ein, man müsste sich gegenseitig solche Daten verraten, um Vertrauen zu beweisen, und das ist Unsinn. Insofern hat er Recht, dann könntest du dir wirklich gleich ne Liste mit seiner Bankpin und seinen sämtlichen Verträgen anlegen.

    Und seine Begründung, du könntest ja vielleicht doch mal seine Mails lesen, wenn du wütend auf ihn bist, ist auch nicht ganz unberechtigt ... auch wenn du dir natürlich jetzt ganz sicher bist, dass du sowas nie machen würdest, kannst du doch mal in eine Situation kommen, in der es spontan mit dir durchgeht.

    Lass ihn einfach mit dieser Passwort-Geschichte in Ruhe und reg dich nicht weiter drüber auf.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    3 Oktober 2004
    #24
    Ich kenn die PWs von meinem Süßen und umgekehrt genauso ... was aber nicht heißt, dass wir gegenseitig unsere Mails lesen oder uns bei irgendwelchen anderen Dingen mit dem PW des anderen einloggen o.ä.

    Juvia
     
  • Cora
    Cora (61)
    Verbringt hier viel Zeit
    991
    103
    2
    Verheiratet
    3 Oktober 2004
    #25
    hier kann ich nur voll zustimmen...für mich ist es auch sehr wichtig ein paar Dinge zu haben, die nur mir gehören, und darunter fällt auf jeden Fall meine Post, egal in welcher Form.
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.795
    148
    228
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2004
    #26
    Vertrauen hin oder her - das ist mein Account.
    Und ohne wirklich driftige Gründe würde ich das Passwort sicvherlich nicht weitergeben.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.914
    0
    2
    Single
    3 Oktober 2004
    #27
    Würde ich auch nicht machen. Mit Vertrauen hat das nichts zu tun, das ist einfach eine Frage der Privatsphäre. Von meinem Freund würde ich das umgekehrt genauso wenig verlangen. Mal ganz davon abgesehen, daß bei emails ja nicht nur MEINE Privatsphäre geschützt werden sollte, sondern auch die des ABSENDERS! Denn wenn jemand mir eine email, vielleicht mit eher vertraulichem Inhalt, schreibt, dann will der mit Sicherheit nicht, daß mein Freund die auch liest.

    Ich erzähle meiner besten Freundin viel, und ich weiß nicht, wieviel davon bei ihrem Freund landet, worüber die sich da so unterhalten. Aber es wäre mir wohl nicht recht, wenn ich ihr irgendwas Privates erzähle, vielleicht sogar über meinen Freund, und ihr Freund weiß das zwei Tage später auch alles. Klar, sowas kann man nicht beeinflussen, aber das mit dem email-Paßwort ist doch im Prinzip dasselbe. Wenn ich jemandem etwas erzähle bzw. schreibe, weil ich ihm/ihr vertraue, dann heißt das noch lange nicht, daß auch dessen/deren Partner/in in dieses Vertrauen eingeschlossen ist.

    Sternschnuppe
     
  • glashaus
    Gast
    0
    3 Oktober 2004
    #28
    @ Bambi, genau das habe ich im Unterbewusstsein wohl gedacht und du hast es hervorgekramt :zwinker: DANKE :zwinker:
     
  • Pure_Poison
    0
    3 Oktober 2004
    #29
    Ich weis eigentlich alle seine Passwörter, sogar seine PIN von der EC-Karte. Ja und? Soll ich jetz alle seine E-Mails durchstöbern, sein Konto leerräumen und es "ausnützen" dass er mir seine Passwörter und PIN's gesagt hat?
    Das is doch was fürn Kindergarten :grrr: "ääätsch, ich weis dein passwort. :blablabla "

    Ok, Vertrauensbeweis is es vielleicht, aber weiter?

    strange_girl
     
  • Stina
    Stina (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    447
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2004
    #30
    Also, seine Bankpin hbe ich auch, sogar meine eigene Karte für sein Konto, einfach aus praktischen gründen. Er wüsste meine Pins auch wenn er sich die mal merken könnte, das schafft er bei seinen eigenen kaum, lach... meine Passwort für Emails hat er micht, wozu auch? Er macht ja auch meine Post nicht einfach auf. Und wenns sich ergibt, kann er ds ruhig lesen oder ich les ihm meine Post vor, ich ahbe ja nichts zu verbergen.
     
  • banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.064
    133
    49
    nicht angegeben
    3 Oktober 2004
    #31
    ich würde es nie verraten, denn diese privatsphähre würde ich mir dann doch bewahren wollen. es ist einfach ein stück freiheit, sonst käme ich mir kontrolliert vor. auch in meinem handy hatten meine freundinnen nie was zu suchen.
     
  • Muli83
    Muli83 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2004
    #32
    Mal ganz ab von dem "meine Post ist meine Post":
    Wer denkt an die Leute, die die Mails schreiben? Wenn ich meiner besten Freundin was persönliches schreibe weiß ich vorher gerne, ob ihr Freund dabei ist, weil es Sachen gibt, die ER nicht wissen muss.
    Insofern gibt es auch noch diesen Grund, das Passwort nicht weiterzusagen, was ist, wenn er Emails kriegt, von denen der Empfänger nicht will, dass jemand anders sie liest?
     
  • User 11753
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Oktober 2004
    #33
    Exakt, so sehe ich das auch.
    Und meine Emails und SMS lese nur ich. Was ich meinem Freund sagen will, sage ich ihm, und was ich ihm nicht sagen will, sage ich ihm nicht. Auch in einer Beziehung gibt es für mich noch eine Sphäre, in der der andere nicht unbedingt und zu jeder Zeit was zu suchen hat, mit der Intensität von Liebe hat das rein gar nichts zu tun.
    Und ansonsten finde ich es kindisch und albern, vom Partner die PIN und Passwörter als "Vertrauensbeweis" herauszuverlangen, wenn man diese Daten dann angeblich sowieso nicht verwenden will.
     
  • orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.868
    148
    183
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2004
    #34
    Ich würds ihm nicht sagen. Das sind schließlich meine Mails, und wenn ich meinen Freunden manchmal von Problemen schreibe (und die dann darauf antworten) dann ist das bestimmt nicht für seine Augen bestimmt. Abgesehen davon, wie schon vielfach erwähnt, gehören Post und Handy zu meinem Privatvergnügen.


    In meiner letzten Beziehung war das ganz anders : PW wussten wir, er meinen Bankcode etc. Ich hab dauernd seine Mails und sms gelesen und durchgeschaut - und umgekehrt auch. Eifersucht bis zum Geht nicht mehr. Ich glaub, man wird dann auch manchmal schon paranoid ;-).
     
  • tierchen
    tierchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2004
    #35
    :angryfire
    entschuldige, aber solche behauptungen sind meiner meinung nach einfach quatsch!!!
    meiner meinung nach ist ein vertrauensbeweis, dem partner selber zu vertrauen und nicht mit den gedanken zu spielen er könnte mit den anderen frauen chatten/mailen oder so... und ihn anzubetteln er sollte dir biiiitte sein passwort sagen... :ratlos: das finde ich einfach nur krank (ned böse gemeint, aber wirklich... ein bisschen privatsphäre muss man doch dem partner lassen!!!) oder würdest du z.b. deinen partner darum bitten dir seinen tresor-code zu sagen (angenommen, er besitzt einen), bloß weil du dir ausgedacht hast er könnte da drin einen wertvollen ring mit edelsteinen für eine andere frau aufbewahren? :blablabla
     
  • Enjoyerin
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    1
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2004
    #36
    Wir wohnen zusammen und haben nur einen Computer. Also haben wir auch Outlook zusammen, wo wir beide unsere mails bekommen. Na ja, ich finde es okay so, wir haben nix zu verheimlichen, aber es kann auch komisch sein. Man ist einfach eingeschränkter dadurch. Selbst wenn der Partner es nicht lesen würde, man wüsste, dass er alles lesen KÖNNTE.
    Mal so gefragt: hättest du gerne, dass dein Partner Gedanken lesen könnte? Wahrscheinlich nicht. Ich liebe meinen partner, bin ihm treu... aber ich wollte niemals, dass er meine Gedanken liest :link: :cool1:
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    3 Oktober 2004
    #37
    Dass mit dem Gedanken lesen ist ein gutes Beispiel. Selbst wenn man nichts vor dem Partner zu verbergen hat (und so sollte es ja in einer soliden Beziehung sein), ist es doch für die meisten Menschen ein Grundbedürfnis, seine Privatsphäre zu behalten. Ich sag mal so: In einer funktionierenden Beziehung sollte man sich soweit vertrauen, dass man kein Interesse hat, die E-Mails etc des Anderen zu lesen.

    Außerdem: Selbst wenn _ich_ kein Problem damit hätte, dass mein Partner liest was ich anderen maile, dann heißt das noch lange nicht, dass die anderen das okay finde, dass er zu lesen bekommt, was nur für meine Augen bestimmt ist! - Wenn meine Freundin Kummer hat, dann geht ihn das nichts an, dann wollen weder sie noch ich, dass uns jemand beim Telefonieren belauscht oder unsere E-Mails oder Sms liest.
     
  • HeLa
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Oktober 2004
    #38
    Würde es ihm nicht verraten und würde auch nicht von ihm verlangen, mir sein Paßwort zu sagen.

    Meine Mails sind meine und seine gehören ihm. Und wie schon gesagt wurde, erstens gibt es für jeden eine Privatsphäre und zweitens würden manche Freundinnen, die mir mailen, nicht unbedingt wollen, daß er die Mails auch liest.

    Momentan besteht auch nicht die "Gefahr", weil wir nicht zusammenwohnen, aber wenn wir mal zusammenziehen sollten, möchte ich trotzdem meinen eigenen Computer und auch meine eigene Mailbox ... - Meine Briefpost geht ihn ja schließlich auch nichts an ...
     
  • User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.390
    133
    63
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2004
    #39
    Ich würde niemals Passwörter/PIN's/TAN's usw. an jemanden herausgeben. Egal wie sehr ich dieser Person vertraue. Vertrauen kann gebrochen werden.
    Was ist, wenn Du Dich von Deinem Freund trennst und er danach einfach
    das Passwort von Deinem Account ändert und Du somit nicht mehr an Deine
    Mails kommst?? Jeder braucht ein bißchen Privatsphäre.
     
  • Galatea
    Gast
    0
    3 Oktober 2004
    #40
    Nein. Und ihres wöllte ich auch nicht wissen.
    Das ist schlicht Privatsache und geht den anderen nix an.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten