• Galatea
    Gast
    0
    2 Oktober 2004
    #81
    Yup :jaa:
     
  • Polly
    Polly (34)
    Benutzer gesperrt
    470
    101
    0
    Single
    3 Oktober 2004
    #82
    hi bis zu dem beitrag von mayantra saß ich wirklich mit offenem mund da während in meinem kopf immer wieder der satz" das kann doch nicht wahr sein" herumspuckte. wie hier über das mädchen gesprochen wurde, wie respektlos, so als ob sie eine art produkt sei, dessen vorundnachteile genau analysiert würden, alles darauf ausgerichtet, dass "es" irgendwannn zum sex bereit ist, hat mich regelrecht geschockt und ich meine hier nicht nur den threadstarter , sondern auch fast alle andren.
    ihr habt recht, wenn ihr sagt, dass die gesellschaft mit daran schuld ist, dass so viele männer meinen einen auf "hart" machen zu müssen, auch daran, dass su viele frauen meinen sie wären nur begehrt, wenn sie einen auf "dauerwillig" machen. aber habt ihr euch schon mal überlegt, dass die meisten das tief im innersten gar nicht wollen, sondern es ihnen eingeredet wurde? genauso wie es euch eingeredet wurde so sein zu müssen, wie man am threadstarter sehr gut erkennen kann. ihn kann man vielleicht noch damit entsculdigen, dass er unter seiner unerfahrenheit leidet.

    nennt mich komisch oder sonstwas aber ich habe meine prinzipien und für mich geht es in einer beziehung primär um liebe, vertrauen, zuneigung und erst sekundär um sex, ich will keine marionette der gesellschaft , weder einen "marlboro-mann", noch eine "willige barbie"; sondern autehnthische personen mit eigner meinung!
     
  • SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    Single
    3 Oktober 2004
    #83
    Ich kann da nur zustimmen, ich hab ja weiter oben schon gesagt, daß ich diese "Kosten-Nutzen-Rechnung" hier nur zum :kotz: finde.
    LG
    Sun
     
  • mayantra
    Gast
    0
    3 Oktober 2004
    #84
    urgh.. eigentlich wollte ich gar nichts mehr dazu sagen, weil es ja nicht wirklich zum topic gehört..
    aber irgendwie fühl ich mich (ausser von manobi) komplett misverstanden *weinflennschniefseufz**lol*

    wo und zu welchem zeitpunkt spreche ich bitte respektlos von frauen?! *nachdenk**meineeigenenbeiträgenochmaldurchles*
    was ich gesagt hab gilt doch für beide geschlechter?
    ich hab NIE(!!!) gesagt dass "frauen einen auf dauerwillig machen müssen" :what: im gegenteil! vor solchen frauen hab ich keinen respekt, ich hass girliegetue wie nochwas.
    was ich geschrieben habe war, dass bei männer genauso wie bei frauen ein starkes selbstbewusstsein und selbstsicheres auftreten eine gute wirkung hat. thats it.
    ich kanns grad echt nich fassen. wenn du schon was zu dem schreibst, was ich gesagt habe, dann lies es wenigstens richtig durch..

    und wenn du dich an dem störst was ich WIRKLICH gesagt habe - kind mach die augen auf so ist die welt. ich sag nicht dass ichs gut find, ich sag nicht dass ichs schlecht find, so ist es nunmal.
    und in diskotheken is das ganze noch tausendmal ausgeprägter. ganz besonders in den rockschuppen in denen ich so verkehr*g*

    anyway
     
  • Polly
    Polly (34)
    Benutzer gesperrt
    470
    101
    0
    Single
    3 Oktober 2004
    #85
    ähh mayantra, vielleicht solltest du dir meinen beitrag nochmal durchlesen*lach*
    ich hab dir zugestimmt. ich sagte BIS zu deinem beitrag
    das sollte soviel heißen dass ich bis dahin geschockt war und deinen beitrag als den einzig sinnvollen erachtete(bisdahin eben)
     
  • mayantra
    Gast
    0
    3 Oktober 2004
    #86
    ubsssssssssssssssssssssss
    autsch. peinlich *schäm*
    dickes fettes sorry!
    war ich wohl etwas voreilig.. und ausgerechnet das hab ich dir unterstellt... *dumbidum*.....hmmm nich böse sein, tut mir leid=/
     
  • Galatea
    Gast
    0
    3 Oktober 2004
    #87
    Es wird niemand "gezwungen" irgend etwas zu tun.
    Man hat die freie Wahl. Sich zu verstellen mag auf den ersten Blick einfach und verführerisch klingen, aber die Rechnung kommt.
    Jeder hat die freie Wahl.

    Ich habe mich entschieden den schweren Weg zu gehen - und das zu sein was ich bin.
    Auch wenn man damit vielleicht nicht so "cool" rüberkommt, erarbeitet man mit der Zeit ein Selbstbewusstsein und eine Ausstrahlung, die von innen kommt und die echt ist.

    Und man kann sich der Loyalität seiner Freunde sicher sein, was einem widerum Stärke gibt anderen gegenüberzutreten und sich von Rückschlägen nicht aus der Bahn werfen zu lassen.

    Außerdem lernt durch aufmerksames Beobachten und Mitdenken recht schnell "Möchtegerncoole" zu durchschauen.


    Sich zu verstellen macht nur unglücklich.
    Geht lieber den etwas schwierigeren Weg, es ist das ganze mehr als wert.

    Denn irgendwann läuft das ganze von selbst und man macht sich überhaupt keine Gedanken mehr, wie man mit dem "ankommt", was hat was man gerade macht.
    Man handelt einfach, ist mit sich selbst im reinen (was nicht unbedingt heißt das man nicht von Selbstzweifeln geplagt wird, sondern einfach nur dass man ohne zu berechnen handelt) und trotzdem voll dabei. Die anderen wissen, woran sie sind und das schafft Vertrauen.

    Außerdem spürt man es, wenn jemand glücklich ist in dem was er macht.
    Dann ist man wirklich frei.
     
  • spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.338
    0
    95
    Single
    4 Oktober 2004
    #88
    Ich weiss nicht, es heisst hier immer wieder: Wenn man etwas längeres will, sollte man selbst sein. Aber wenn man nur poppen will, dann kriegen die 'Prolos' immer die Frauen ab.
    Was bedeutet das? Heisst das, dass, wenn ich einfach als Single poppen wollte, ich mit meiner 'Nicht-Cool'-Einstellung keine abbekommen würde?
     
  • emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    930
    101
    0
    Single
    4 Oktober 2004
    #89
    Hallo spätzünder.
    Ich fand deinen längeren Beitrag echt gut !
    Zeigt er doch das Dilemma, in dem sich einige befinden.

    Aber "Aber wenn man nur poppen will, dann kriegen die 'Prolos' immer die Frauen ab.
    " würde ich so nicht sagen.

    Fakt ist doch, wenn jemand es auf nen ONS absieht (Männlein oder Weiblein), muß es einen Gleichgesinnten geben (Opfer oder Täter *g* ).
    Und man hat es (relativ) eilig, so ist nunmal das Wesen eines ONS.
    Jemanden an dem Abend azuführen.

    Das geht schlecht mit introvertierteren Personen.
    Vorraussetzung ist also schon eine gewisse Coolness, und nicht über Dinge lange nachzudenken, sondern sie anzugehen, vielleicht schon vorher beschlossen zu haben (aktiv darauf hinarbeiten, sein Ziel verfolgen).
    Man muß der Typ Mensch dafür sein, die Einstellung muß stimmen.

    Und dann ist es egal, ob du ein Proll, Macho, oder doch ein gemäßigter Draufgänger bist.
    Meine Meinung.

    Es ist aber eben auch so, wenn Frau sowas will/sucht, ist es leichter, wenn da jemand ist, der sie kräftig anbaggert.
    Auch Frau muß sozusagen nehmen, was sie kriegen kann.
    Auch wenn du (der in der Ecke sitzt) lieber wärest, ist es so viel einfacher, auf die Flirterei und Anmache des Draufgängers einzusteigen.
    Macht ja auch mehr Spaß, als mit dem Problemmenschen inner Ecke zu sitzen, und über die verkorkste Vergangenheit zu reden *g*

    So einfach ist das.

    Willst du sie, dann nimm sie dir (also werd *besonders* aktiv).
    Aber eben nur mit der richtigen inneren Einstellung ist sowas authentisch.
    Du mußt also allgemein Spaß am Aufreißen entwickeln/haben.
    Also auch zufrieden sein, wenns du einen Abend nur angemacht hast, und nix abgekriegt.
    Mehr so der Typ, der das Leben genießt, und nicht an einem Mißerfolg zerbricht.

    Die Frage ist aber: Ist sowas nötig ?
    Manche sind von Natur aus recht aufgeschlossen, lustig, forsch.
    Und nur das macht sie so Erfolgreich (im Groß).
    Bist du nun ein anderer Typ Mensch, hast dus eben schwerer, mußt aber noch lange nicht zum echten Macho werden.
    Viele spielen auch nur solch einen, also offensichtlich (nicht ernsthaft, als wenn sie so wären).
    Na ja, bleibt zu sagen ... have Fun .

    Finde diese gesellschaflichen Rollenspiele nicht so prickelnd.
    Man wird doch immer öfter in Schubladen gesteckt.
    Nu ja, so isse eben, unsere Welt :flennen:
     
  • Galatea
    Gast
    0
    4 Oktober 2004
    #90
    Meiner eigenen Erfahrung nach: Nein.
    Das geht sehr wohl. Du sollstest halt Spaß am flirten haben, und einfach auf deine Flirtpartnerin eingehen. Wenn du dich in deinem Schneckenhaus verkriechst, wird das natürlich nix. Der Weg ist hier das Ziel.

    Es geht um den Spaß am Flirten und Provozieren selbst, nicht um das was da noch kommen mag. Ich geniese jeden Moment - wenn danach noch mehr passiert ist das eine nette Zugabe, die aber nie mein Ziel gewesen ist.

    Und sollte daraus tatsächlich eine Beziehung entstehen, wäre das natürlich das nonplusultra. Denn mit der Auswahl meiner Flirtpartner bin ich von vorherein recht kritisch.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten