Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • gutenacht8
    gutenacht8 (39)
    Ist noch neu hier
    10
    1
    0
    Es ist kompliziert
    5 Dezember 2018
    #1

    ehe

    Ich brauch ein paar antworten weiß nicht genau was ich machen soll.

    Und ich habe 3 Kids und seit 21 Jahren mit einem und denn selben Mann zusammen davon sind wir 1 Jahre Verheiratet. Seid unser Hochzeit hat sich alles geändert er hat sich geändert.
    Viele sagen ich soll mich trennen wenn es so leicht wäre.

    Ich er kenne jetzt erste seine Fehler und denke mir oft warum nicht vorher.
    Er Vernachlässigt mich sehr viel sogar zu die Kinder ist er gerade ein richtiger Vater.
    Er hat immer Tricks benutzt um mich klein zu bekommen hat immer geklappt.
    Sex gab es wenn er wollte wenn ich wollte hatte er nie Lust.

    Jetzt ist es das ich auf hin nicht mehr rein falle
    Er hat dinge gemacht und gesagt die mich stark verletzt haben.
    Und er spielt denn angefressen.

    was würdet ihr machen?
     
  • User 102673
    Sehr bekannt hier
    1.469
    198
    939
    nicht angegeben
    5 Dezember 2018
    #2
    Das kann wohl kaum die Frage sein.

    Überleg erstmal DU Dir, was Du machen willst.

    1. Willst Du Dich trennen?

    2. Willst Du weiter an der Ehe festhalten, und wenn ja, a) willst Du etwas ändern oder b) nicht?

    Bevor Du das nicht mit Dir selbst geklärt hast, kann Dir keiner (hier) helfen.


    PS: das kommt wohl etwas grob rüber. Erstmal hallo natürlich. Und ich kann nachvollziehen, dass Dir schwer fällt, jetzt zu handeln. Daher mein Rat, sich erstmal selbst zu sortieren.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • gutenacht8
    gutenacht8 (39)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    10
    1
    0
    Es ist kompliziert
    5 Dezember 2018
    #3
    Danke für deine Antwort
    Es ist bei mir gemischt einerseits will ich mich Trenn und dann wieder nicht.
    Ich halte einen Abstand von ihm das ich einen klaren Kopf bekomme

    Es ist nicht grob gesagt nur deine Meinung und das du recht hast.
    Lg
     
  • ferdl
    ferdl (64)
    Klickt sich gerne rein
    107
    18
    13
    in einer Beziehung
    6 Dezember 2018
    #4
    Auch du hast ein Recht auf eine glücklich Ehe bzw Beziehung. Nimm dir ausreichend Zeit, bewerte die wichtigsten Punkte eurer Ehe anhand einer + / - Liste und setze dich mir deinem Mann zusammen.
    Besprich dann dein Ergebnis mit ihm. Sollte es ihm an Ernsthaftigkeit und Einsicht mangeln, würde ich ihm eine Nachdenkphase einräumen und dann ergebnisabhängig, die Ehe fortführen oder beenden.
    Allein schon der Kinder wegen fällt es einem schwer, die Ehe zu lösen, aber in der von dir geschilderten Situation hätte ich zumindest volles Verständnis, wenn du die Ehe beendest.
    Bin mit meiner Frau über 40 J zusammen. Der Weg war des öfteren sehr sehr steinig. Mit Liebe, soweit noch vorhanden, Respekt, Wertschätzung und Rücksichtnahme könnte eine zufriedenstellende Fortsetzung der Ehe möglich sein.
     
  • User 164174
    Öfters im Forum
    236
    53
    73
    nicht angegeben
    6 Dezember 2018
    #5
    Ich denke, eine gewisse Liebe und Zuneigung, sowie gegenseitiger Respekt und persönliche Entfaltungsmöglichkeit sollten die Basis einer langen Partnerschaft sein (zumindest im traditionellen Sinne, gibt da sicher noch andere Spielarten).

    Spontan dachte ich beim Lesen des Beitrages an den Begriff des Psychopathen, der keine Empathie empfinden kann und gelernt hat, andere zu manipulieren und zu benutzen, damit dies verborgen bleibt. ()
    So eine Person ist ein Seelenficker und nicht zu dem fähig, was ich eingangs formuliert habe.
    Mag vielleicht falsch liegen, war aber mein erster spontaner Gedanke dazu.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • Finwe
    Finwe (39)
    Meistens hier zu finden
    339
    148
    422
    Verheiratet
    6 Dezember 2018
    #6
    Für einen wirklich konstruktiven Ratschlag fehlen mir in deiner Beschreibung ehrlich gesagt zu viele Informationen.

    Grundsätzlich stimme ich aber cocos zu, wichtig ist für dich erst mal zu klären wie deine eigenen Wünsche aussehen. Wenn du dir klar darüber bist ob du stark genug bist an der Beziehung zu arbeiten kannst du dir überlegen wie ihr das gemeinsam machen könnt bzw. ob er auch bereit dazu ist.

    Hast du denn eine Vermutung warum er sich seit der Hochzeit geändert hat?
    Warst du vorher glücklich mit ihm oder hat er sich schon immer so verhalten und du hast es jetzt erst gemerkt?
    Hat er selbst auch schon gemerkt das er sich verändert hat?
     
  • gutenacht8
    gutenacht8 (39)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    10
    1
    0
    Es ist kompliziert
    6 Dezember 2018
    #7
    Hallo an alle für die Antworten.
    Erstens ihr habt alle recht.
    Zweitens er war schon immer so nur hab ich es jetzt erst gemerkt.
    Und kann gut Menschen manipulieren am besten kann er das wenn er sich was einbildet das er schwer krank ist dann rennt er von Arzt zu Arzt.
    Ich muss meine Passwörter Regel Mäßig andern weil er es immer wieder knackt.
    Er schaut genau was mache ich am Laptop oder Handy und mit wem ich schreibe.

    Ich hab schon öfters mit ihm gesprochen aber er hat nur immer versprochen aber nie gehalten.

    Jetzt wieder vor paar Tagen habe ich ihn gefragt wie es mit uns weiter geht ich bekomme keine Antwort von eine frage hat er mir gestehlt ob ich mit einander sex haben oder nicht. Egal wo ich mit ihm sitze oder unterwegs bin er redet mit mir nichts weil er nicht weiß was er reden soll.

    wenn ich weiter schreibe wird das ein halbes buch.
    lg
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    7.248
    398
    4.334
    vergeben und glücklich
    6 Dezember 2018
    #8
    Was genau hält dich denn bei ihm?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • ferdl
    ferdl (64)
    Klickt sich gerne rein
    107
    18
    13
    in einer Beziehung
    7 Dezember 2018
    #9
    Auch du hast ein Recht auf eine glückliche Beziehung.
    Nimmt dir Zeit und bewerte die für dich wichtigen Punkte deiner Ehe mit einer + / - Liste. Besprich diese Liste dann mit deinem Mann. Wenn du und die Kinder ihm wichtig sind, wird er einsichtig sein und ernstlich um Änderung bemüht sein. Ich würde auch, sollte sich bis zu einem bestimmten Datum - z B ein halbes Jahr - nichts ändern, konkret die Scheidung in Aussicht stellen.
     
  • Finwe
    Finwe (39)
    Meistens hier zu finden
    339
    148
    422
    Verheiratet
    7 Dezember 2018
    #10
    Das ist natürlich schon ein großer Vertrauensmissbrauch. Warum knackt er denn deine Passwörter? Gab es mal etwas, dass ihn so misstrauisch gemacht hat?
    Hast du ihm auch gesagt was du dir vorstellt. Mal unabhängig davon wie er sich verhält solltest du bei so einer Frage auch deine eigenen Vorstellungen haben. Er kann und will deine Gedanken nicht lesen und da ihr schon so lange zusammen seid, ist für ihn wohl alles ok. Wenn du Veränderungen willst musst du sie schon vorgeben. Du kannst nicht erwarten, dass er von selbst darauf kommt.
     
  • User 102673
    Sehr bekannt hier
    1.469
    198
    939
    nicht angegeben
    7 Dezember 2018
    #11
    Ist es oft nicht umgekehrt - diejenigen, die selbst Dinge verheimlichen, schauen umso genauer beim Partner? Und zwar auch exakt dort, wo sie selbst etwas zu Verheimlichen haben?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • Finwe
    Finwe (39)
    Meistens hier zu finden
    339
    148
    422
    Verheiratet
    7 Dezember 2018
    #12
    Klar ist sowas möglich, und manchmal ist es auch extreme Eifersucht oder eben schlechte Erfahrungen.
    Ich will hier auch niemanden Verteidigen sondern einfach versuchen zu verstehen, warum er sich so verhält.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 102673
    Sehr bekannt hier
    1.469
    198
    939
    nicht angegeben
    7 Dezember 2018
    #13
    Ja, ich wollte Dir keineswegs widersprechen oder Deine Gedanken in Abrede stellen.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • Finwe
    Finwe (39)
    Meistens hier zu finden
    339
    148
    422
    Verheiratet
    7 Dezember 2018
    #14
    Off-Topic:
    Ach so, danke für die Aufklärung.
    Ich hab bei Schilderungen über Beziehungsprobleme einfach schon oft erlebt, das zwar die Verfehlungen des Partners ausschweifend dargelegt werden, aber mit den eigenen nicht so offen umgegangen wird. Grundsätzlich ist das auch nachzuvollziehen, aber es macht halt die Ratschläge auch sehr einseitig.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Damian
    Doctor How
    8.369
    598
    7.441
    Verheiratet
    7 Dezember 2018
    #15
    Kurzer Beitrag, aber die wichtigste Frage!
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    7.248
    398
    4.334
    vergeben und glücklich
    7 Dezember 2018
    #16
    Off-Topic:
    Die stelle ich aus diesem Grund ja oft und gerne, weil die Antwort darauf sehr viel aussagt :zwinker:
     
    • Heiß Heiß x 1
  • gutenacht8
    gutenacht8 (39)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    10
    1
    0
    Es ist kompliziert
    7 Dezember 2018
    #17
    Ich weiß es nicht was es ist
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 7 Dezember 2018 ---
    Hallo zusammen

    Er hat mir immer wieder versprochen das er sich Ändere wird am Anfang ja aber dann nicht mehr was ich auch traurig finde das er dinge nicht einhalten.

    Sein Problem ist er mag keine Veränderungen.
    Sein Problem ist auch das ich eine erwachsene Frau geworden bin und das ich mich durch die der Kids Verändert habe und stärker geworden bin.
    Ich will das ich wieder wie früher bin schüchtern und über all ja sage wenn er was will. Das kann ich nicht mehr und er versteht mich nicht das die zeit vorbei ist er haltet immer es auch vor ich was das früher und ich war anders.

    Von mein Gefühl her wird er sich nie ändern jetzt macht er dinge die er vorher nicht gemacht er spielt mit die Kids und ist lieb und nett zu die Kids. Auch nur weil ich mit ihm keinen sex habe. Sobald ich mit ihm sex habe ist alles wieder beim alten. Ich könnte nicht einmal mit ihm sex haben. Da sind zu viele dinge in denn letzten Monaten passiert punkto sex. Er versteht mich aber nicht.
    lg:depri:
     
  • User 158678
    Öfters im Forum
    410
    53
    77
    Single
    7 Dezember 2018
    #18
    Ich greife das mal auf... er hat Dir versprochen, er ändert sich, aber über welche Details habt Ihr da gesprochen ? Ist es jetzt die Frage der Gemeinschaft an sich oder gibt es Eckpunkte in der Kindererziehung, gibt es Differenzen in der Hausarbeit ? Das klingt mir hier alles etwas ungereimt. Wenn ich was ändern will, dann muss ich es bei der Wurzel anpacken. Analyse der Fehlstellung in der Beziehung und dann sehen, was man gemeinsam ändern kann oder nicht.
    Du schreibst, Du hast Dich verändert, bist eine erwachsene Frau geworden, ja ist das nicht einfach nur selbstverständlich. Wir alle verändern uns im Laufe von 20 Jahren und mehr. Was gestern noch gut war, muß heute noch lange nicht mehr gut sein. Die Zeit und unser Wachsen ist Quelle der Veränderung. Wobei hier nicht nur das körperliche Wachsen gemeint ist. Die heranwachsenden Kinder verändern uns ebenfalls. Wir stellen unser Leben auf andere Beine und setzen andere Prioritäten.

    Das was ich dann zitiert habe, ergibt für mich nicht recht ein Verständnis. Soll das in etwa heißen, er wird zugänglich und erledigt Hausaufgaben, weil Du ihm den Sex verweigerst und wenn er den Sex bekommen hat, dann fällt er in sein altes Verhaltensmuster nichts zu Hause zu tun und sich nicht um die Kinder zu kümmern..............
    Aber wieso könntest Du nicht einmal Sex mit ihm haben ????
    Das klingt jetzt irgendwie komisch, aber Du verweigerst ihm den Sex, damit er in der Hausarbeit und Kindererziehung was tut, Gibst Du Dich ihm hin und er findet seine Erfüllung beim Sex mit Dir, dann lässt er sich gehen und macht zu Hause nichts mehr.

    Ich kapier das irgendwie nicht so recht ... wie habt Ihr die Beziehung die Zeit vor der Ehe geführt ? Was war wie..... in der Zeit davor an Arbeitsteilung in der Beziehung abgesprochen? Wie habt Ihr Euch geliebt ? Nach Fahrplan, spontan? Woraus ist der Kinderwunsch entstanden, war es der von Euch beiden ?
    Was habt Ihr für berufliche Belastungen, daß eventuell die Beziehung unter Streß und betrieblichen Belangen, wie Schichtarbeit leidet ??

    Wie sieht Eure gemeinsame Freizeitgestaltung aus? Gibt es Großeltern, damit Ihr mal für Euch seid ? Bzw. wie alt sind die Kinder eigentlich, oder sind das schon angehende Teenager, die sich eh gleich von den Eltern abnabeln und Ihr plötzlich Eurer Aufgaben entlastet seid und so viel Zeit für Euch habt, daß plötzlich Leerraum entsteht ??

    habt Ihr schon mal in Richtung Paarberatung gedacht ???
     
  • Finwe
    Finwe (39)
    Meistens hier zu finden
    339
    148
    422
    Verheiratet
    8 Dezember 2018
    #19
    Also im Grunde ist er schon bereit was zu ändern solange es eine Motivation gibt, wie hier z.B. den Sex.
    Ich verstehe dich ehrlich gesagt auch nicht. Hat du generell keine Lust mehr oder nur nicht auf ihn. Oder hat er was gemacht was dich verletzt hat? Oder hast du mittlerweile Erwartungen die er nicht erfüllt?

    Im allgemeinen liest sich dein Text als ob eure Beziehung für dich Gewohnheit ist und dir deshalb der Gedanke an Trennung widerstrebt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • gutenacht8
    gutenacht8 (39)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    10
    1
    0
    Es ist kompliziert
    8 Dezember 2018
    #20
    hallo
    Also zu Eheberatung würde ich nicht gehen er schon aber nur das ich bei ihm bleibe.

    Und ja punkto sex hat er was gemacht was mich verletzt da würde jede frau so regieren wie ich. Lust auf sex hab ich schon aber nicht auf ihn.
    lg
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 8 Dezember 2018 ---
    Hallo
    Die Kids sind jetzt 16 Jahre 9 Jahre und der Jüngste ist 4Jahre.
    Als wir zusammen gekommen sind war er von Bundesherr fertig da war er 19 Jahre und seit dem ging er nie wieder Arbeiten.
    Das einzige was er macht mit seiner Mutter saufen gehen und vor dem Computer sitzen.
    Zu dieser zeit bin ich Arbeiten gegangen 3 Schicht betrieb.
    Mit 23 Jahre bekam ich mein erstes Kind und das war ihm egal er ist Tag für Tag mit seiner Mutter saufen gewesen ich war beim Kind zuhause.
    Wir sind dann in eine größere Wohnung gezogen und da hat er erste auf gehört mit dem saufen.
    Ich bekam dann meinen zweiten Sohn und da hat es bekonnen ich mich zu Ändern klein weiße er aber auch.
    Er war schlimmer
    Er Sitzt nur mehr am Computer hat mir nicht einmal geholfen mein großer Sohn ist mir zur Seite gestanden.
    Sex hatten wir über Haupt keinen da hat er sich lieber Pornos angeschaut.
    Und warum soll ich hin mit sex belohnen nur das er was macht sehe ich nicht er ist kein Opfer.
    Er hat mich verletzt nicht ich ihm
    lg
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten