• Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2003
    #21
    hää???*g*
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    26 Juni 2003
    #22
    @Beastie: naja, nehmen wir mal eine "intakte" beziehung..dann lernt der mann rein freundschaftlich eine frau kennen und verbringt auch rein freundschaftlich zeit mit ihr...obwohl die beziehung bis dahin intakt gewesen ist, könnte es aufgrund dieser bekanntschaft zu streitereien kommen...und schon ist die beziehung nicht mehr so intakt...

    mmh, hat das jetzt jemand verstanden :ratlos: :clown: ?...
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2003
    #23
    ja, jetz hab ichs *g*

    also mit intakte beziehung meinte ich, dass einer der partner nicht an einer anderen person beziehungtechnisch interessiert is, wenn beziehung stimmt... ich könnt zb noch so viel zeit mit einem typen verbringen, er würde mich als potentieller partner nich interessieren...

    wenn allerdings meine beziehung unter dem kontakt zu der anderen person leidet, würde ich den kontakt einschränken, weil mir mein partner wichtiger is, als die freundschaft.... wenn jemand das nich tut, kann die beziehung auch nich mehr stimmen...

    .....falls es jemand verstanden hat.....
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    26 Juni 2003
    #24
    *g*..ich habs verstanden und ich stimme dir zu :grin: ...

    viele "partner" lassen sich aber nicht einschränken bzw. sehen keine gefahr bezüglich der anderen person...
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2003
    #25
    das is dann aber keine frage des ausspannens.. denn es gäbe den ärger ja auch, wenn die neue freundin/der neue freund (platonisch) keine beziehungsabsichten hätte...
     
  • Miezerl
    Gast
    0
    26 Juni 2003
    #26
    find es nicht ok Sich in fremde Beziehungen einzumischen wenn man das Pech hat,sich zb:in den Bruder oder besten Freund des Freundes zu verlieben beste Freundin,,,sollte man nach der Trennung einer Beziehung fairerhalber sich dann von demjenigen fern halten..und auch wenn man sich als Kollege in einen arbeitskollegen verliebt und weiss er is in fixen händen sollte man seine finger aus dem spiel lassen,und sich raushalten.
    Wenn man so was wie Ein Gewissen hat sollte man so fair handeln können..Ansonsten hab ich für so was echt kein Verständnis für manche Leute is Treue wohl echt ein Fremdwort.:eek:
     
  • Böser_Spike
    0
    26 Juni 2003
    #27
    Wenn sich fremde Menschen versuchen in eine fremde Beziehung
    einzuquetschen könnte ich es grad noch verstehen.
    Aber der Kragen platzt mir absolut wenn das gute Freunde etc.
    versuchen.

    Letzendlich hängt es auch davon ab wie der eigene Partner
    dazusteht. Würde es jemand bei meiner Freundin probieren, sie
    aber ganz klar zu mir stehen und demjenigen klipp und klar
    zu verstehen geben: no Chance, dann hät ich kein Problem damit.

    @Tropical: das dein Ex während der 3 Tage sein Handy einhatte
    und sich dann doch immer bei der anderen gemeldet hat, sagt
    ja eh alles aus.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    26 Juni 2003
    #28
    solche Geschichten kenn ich.. *lol..

    Hm.. generell find ich solche Weiber ein klein wenig wie soll ich sagen.. hilfsbedürftig.. wenn sie anderweitig net an diese Person ran kommen als ihre Schwächen auszunutzen tuts mir leid..

    Ich weiss nur, dass wenn ein Schatz von einer angebaggert wird, würde ich mich net dahin stellen un voll ne Szene veranstalten.. wenn er sie dann lieber will, nun gut wirds mir weh tun aber besser so als wenn er bei mir bleibt un dann die ganze Beziehung am Arsch is.. so kann man wenigstens noch befreundet auseinander gehen..
    hm.. is halt alles net so einfach mit dem Gefühlshinunher..

    Wenn man selbst net der jenige is der sich neu verliebt kann man net verstehen wie dieser einige Monate an Beziehung einfach "wegwerfen kann".. dieses Denken wider um find ich auch net gut.. Gefühle entwickeln sich nun mal.. wenn man se ignoriert wirds immer schlimmer..

    vana
     
  • Tropical_Night
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    1
    vergeben und glücklich
    26 Juni 2003
    #29
    hab ich am anfang... aber nachher hab ich gemerkt, dass es nichts bringt... im seinem kopf wird sie weiterhin rumspucken, kann da nicht reinklettern und sie rauskicken...
    darum hab ich ja dann schluss gemacht... und genau an diesem abend wurde ihm klar, dass er mich liebt... naja, dann war halt zu spät... er warf mir dann vor, ich schmeisse 19 monate in den dreck... dabei hatte er mir gesagt, er müsse zuerst mit der andern zusammenkommen bevor er wirklich wisse, ob er mich liebt... da hats mir dann 'klick' gemacht...
    ich habs nicht nötig, um jemanden zu kämpfen, der sich schon für ne 'andere' entschieden hat... so hab ich ihn ziehen lassen und ich hab mich halt dann auch neu verliebt und so hätte es eh keinen sinn mehr gehabt...
    wenn ich jetzt zurück denke war es ne schöne zeit, aber er und ich haben uns so dermassen verändert, dass es eh nicht mehr allzu lange gut gegangen wäre!
     
  • Monique
    Gast
    0
    26 Juni 2003
    #30
    Hallo,

    also ich würde sagen dass dein Freund während er noch mit dir zusammen war, viel oder vielleicht sogar mehr für sie empfunden hat, als für dich!

    Denn ich denke dass er sonst mit ihr Klartext geredet hätte, wenn er definitiv mit dir zusammen bleiben wollte. Er hat doch bestimmt mitbekommen dass du die Telefonate und SMS zwischen ihnen nicht willst.

    Es ist zwar schwer für dich, aber ich denke dass es so besser ist, da er mit seinen Gedanken wohl mehr bei anderen Frauen gewesen wäre, als bei dir.

    Mein Rat: Vergess ihn schnellstens, und trauer ihm nicht zu lange nach. Ich weis, 19 Monate sind eine lange Zeit, aber wenn er so kurz nach eurer Trennung schon mit ner anderen zusammen kommt, dann hat er dich in der letzten Zeit nicht wirklich geliebt.

    Ich hab und würde auch keiner anderen den Freund ausspannen, weil ich es einfach nicht ok finde.

    Gruß Moni
     
  • Liza
    Liza (35)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    26 Juni 2003
    #31
    Ich würde es tun und habe auch nicht vor, mich deshalb beschimpfen zu lassen.

    Was heißt hier schon "Ehrenkodex"... wenn der Kerl eine glückliche Beziehung führt, geht er nicht auf meine Angebote ein und ich gebe früher oder später auf. Wenn er drauf eingeht, habe ich mich definitiv nicht in eine glückliche Beziehung gedrängt - wäre das so, hätte er sich gar nicht für mich interessiert.

    Dem armen Mann monatelang auf die Nerven zu fallen, obwohl er nunmal nichts von einem will, finde ich albern... aber wenn ich mich verliebe, hindert mich die Tatsache, dass er in einer beziehung lebt, nicht daran, mein Glück wenigstens zu versuchen. Wenn ich dann merke, dass er die Beziehung eindeutig nicht aufgeben will, ist die Sache für mich gegessen - aber da muss ich eben erst sehen, ob es wirklich so ist...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten