• _princess_
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    in einer Beziehung
    27 Juli 2006
    #41
    meine katze hat das hobby sich das fell auszurupfen, wenns ihr langweilig wird...sieht immer aus wie ein gerupftes huhn ^^ :grin:
     
  • User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    648
    113
    26
    Verheiratet
    27 Juli 2006
    #42
    Ist echt super, wie ihr euch über die Neurosen eurer Tiere lustig macht! :mad:

    Vor allem das mit dem Zittern bei Gewitter und dem Fellausreißen - das ist doch kein normales und schon gar kein witziges Verhalten!

    Meine 3 Katzen haben keine psychischen Probleme... Und wenn, dann tu ich was dagegen!
     
  • bunnylein
    bunnylein (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.243
    123
    2
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #43
    sicher dass das nur ne angewohnheit und keine krankheit ist? :ratlos:


    ach ja, zudecken tut sich meine mietze auch immer. sie krabbelt unter decke/tuch/pulli/etc. kommt vorn mim köpfchen wieder raus und so schläft sie.
    wenn ich zugedeckt auf der couch liege, die decke hochhalte und ihr schrei kommt sie immer und legt sich so hin dass ich sie zudecke.
     
  • -nubes-
    Verbringt hier viel Zeit
    384
    103
    1
    nicht angegeben
    27 Juli 2006
    #44
    Meine Katze hat die Angewohheit, Wasser direkt aus der Leitung zu trinken od. wenn sie es aus der Schüssel trinkt, die Pfote hineinzutunken und diese dann abzulecken. Ach ja, und fressen mit der Pfote ist auch normal. :grin:
     
  • bunnylein
    bunnylein (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.243
    123
    2
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #45
    einer muss immer meckern ha? (übrigens passende sig. *gg*)

    zittern bzw. angst haben ist doch ganz normal. ich scheiß mich auch an wenn ich im zweiten stock auf nem balkon stehe. tja, hab ich halt nen knacks, von woher auch immer - und freunde haben mich auch schon auf aussichtstürme, etc. geschleppt und sich über mich feigling amüsiert! und? solange es nicht gemein und quälend wird...
    gut, irgendwo fällt das wort gaudi dazu, weil der hund silvester durchgewinselt hat, fand ich auch nicht so treffend, aber sie wirds wohl nicht so gemeint haben... hoffentlich! aber was soll sie großartig tun. da muss der hund durch, wird er schon überleben...

    ich hab meine katze seit sie 8 wochen alt ist und ich schwöre bei gott, dass ihr bei mir nie irgendwas tragisches passiert ist. trotzdem ist sie fürchterlich schreckhaft. wir wohnen am land im erdgeschoß, sie könnte jederzeit raus, aber sie will nicht weil sie schiss hat! und? was soll ich dagegen unternehmen? so ist sie halt...

    das mim fellausreißen hört sich für mich auch nicht gesund an, hab ich auch oben schon geschrieben.

    aber das waren 2 fälle, alle anderen haben von harmlosen eigenschaften geredet und nicht von psychischen problemen! und wenn deine 3 katzen keine eigenschaften haben, haben sie ein psychisches problem! *gg* kompliziert
    oder findest du dass meine mieze nen knacks hat weil sie stöckchen holen spielt und unter der decke schläft?
     
  • User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    648
    113
    26
    Verheiratet
    27 Juli 2006
    #46
    Ich hab doch garnicht alle gemeint! :zwinker: Sondern die, die sich wirklich lustig drüber machen, wenn ihre Tiere sich Fell ausreißen, aggressiv sind, komische Anfälle haben und so krasse Sachen halt.
    Wenn ein Tier allein lebt, ist es doch logisch, dass es aus Langweile Neurosen entwickelt.

    Meine Miezen haben übrigens auch lustige Eigenschaften, aber die finde ich recht kätzisch normal und nicht besonders erwähnenswert... Dafür liebe ich sie schließlich!
    Und dass mein einer Kater Plastiktüten frisst (die Weichmacher im Plastik sind an so etwas schuld), versuche ich tunlichst zu vermeiden, weil das tödlich enden kann.
     
  • bunnylein
    bunnylein (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.243
    123
    2
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #47
    sorry, na dann sind wir eh einer meinung :zwinker:

    ja, meine will die schnürl und gummiringerl auch immer fressen. ich muss da richtig mit ihr kämpfen und wenn ich gewonnen habe ist sie immer sauer.
    meine steht übrigens auf haselnussstöckchen, da kann sie sich dran deppert knabbern - stundenlang...
     
  • Neugierix
    Verbringt hier viel Zeit
    444
    101
    0
    Verliebt
    27 Juli 2006
    #48
    Mein Kater (moritz) legt sich immer auf meinen Rücken und fängt zu schlafen an, wenn ich im Garten im Gras liege und ein Buch lese. *g* Und der is verdammt schwer^^

    Ahcja und hört auf Pfiff. Das is in der Früh nämlich das Zeichen, wenn es Futter gibt und er reinkommen soll :smile:
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    27 Juli 2006
    #49
    Mein Seppi lässt immer einen Fahren, wenn man ihn hoch hebt. Das ist allerdings weniger lustig. Heut werden sie beide untersucht und geimpft...

    Ach ja. Seppi ist außerdem total unruhig. Er legt sich hin, lässt sich 30 Sekunden streicheln. Dann springt er auf, legt sich 10 cm weiter hin. Und so geht das die ganze Zeit. Der bleibt nie lange liege.
     
  • Licker
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #50
    Bin stolzer Besitzer eines Kaninchenmannes (Zwerglöwe) und einer Kaninchendame (Widder). Seit der Kaninchenmann nun ein Kannichen-Eunuch ist, haben die beiden ihr Sexualleben komplett umgestellt. Nicht der Hase springt auf die Häsin, so wie normalerweise üblich. Sondern die Häsin beglückt den Hasen von hinten und das so oft, dass er sich mittlerweile angewöhnt hat mit dem Hintern zur Wand zu sitzen. :drool:
     
  • Félin
    Félin (34)
    Meistens hier zu finden
    1.304
    133
    26
    offene Beziehung
    27 Juli 2006
    #51
    Unsere beiden Kaninchendamen sind lesbisch :zwinker: Meistens ist mein Zwergwidderchen der dominante Part dabei und das andere flieht durchs Gehge

    Sie sind ausbrecherisch veranlagt, kommen aber nie soweit, sich unter dme Gehege durchzubuddeln, weil die anscheind vergessen, dass es auch wieder nach oben gehen muss und nicht nur nach unten

    Unser Hund legt sich gerne in den Wäschekorb mit der gewaschenen Wäsche und versteckt auch seine Knochen darin
    Unser hund klaut auch Möhren und Kartoffeln, obwohl sie die nicht ist, sondern nur damit spielt
     
  • (ma)donna
    (ma)donna (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.833
    121
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #52
    Ich denke mal, das du mich unter anderem damit meinst.

    Ähm, wie willst du einem verängstigtem Kater beibringen keine Angst mehr zu haben? Das würde mich schon mal interessieren.....

    Meinen Kater Merlin haben wir mit 1 Jahr "zu uns" genommen. Davor wilderte er in unserer Nachbarschaft und so kam es nicht drum rum, dass er an Silvester draussen war und (ich nehme das mal an) direkt neben ihm eine Rakete abgeschossen wurde.
    Da kann ich herzlich wenig für. Das Trauma hat jemand anderes verursacht.

    Sag du mal einer Frau die an Platzangst leidet, Sie soll in einen Aufzug gehen....Sag du mal einer misshandelten Frau, Sie soll sich gegenüber Männern mehr öffnen......verstehst du was ich meine? WIRD SCHLECHT GEHEN - Schwerwiegend kommt noch hinzu, dass mein Kater mich nicht verstehen kann und auch nicht spricht. MEINE GÜTE !!

    IMMER GIBT ES IRGENDWAS ZU BEMÄNGELN. DAS NERVT TIERISCH. :angryfire


    Um nicht ganz abzuschweifen:

    Mein Kater hört auf AUS *hehe
     
  • AshtrayGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    997
    103
    1
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #53
    Meine Katze spielt Schiedsrichter, wenn ich mit meinen Eltern Federball spiele. Dann setzt sie sich in die Mitte und guckt immer dem Federball hinterher. Wenn sie ihn mal zwischen die Pfoten bekommt, zerfledert sie ihn auch gerne mal.
    Ansonsten spingt sie Grashüpfern hinterher oder tatscht nach meinen Füßen, wenn ich sie aus dem Bett hängen lasse.
     
  • *p!nk~babe*
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2006
    #54
    genau das selbe habe ich auch gemeint bei dem hund ich finde das kommentar von dir nicht gerade angebracht... der hund ist bei meinem freund seit er zwei ist... voher weiß keiner genau was passiert ist doch das war immer so!!!!
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    28 Juli 2006
    #55
    Ach regt euch nicht so auf... es muss immer einen Miesmacher geben :ratlos:
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.690
    398
    2.252
    vergeben und glücklich
    28 Juli 2006
    #56
    vielleicht hält er das für einen faradayschen käfig?
    ist merlin der schwarze zungenrausstrecker? *dunkel.erinner*
     
  • Zuckerschnütche
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    1
    nicht angegeben
    28 Juli 2006
    #57
    Mein kleiner Dackelmix hat ziemlich viele Macken :tongue: :
    - Sobald Besuch kommt fängt sie an ihren Napf und alle Kauknochen die irgendwo rumliegen aufzufressen oder zu vergraben
    - Wenn man sie nass macht schießt sie wie ein wildgewordener Affe überall rum und grunzt wie ein Wildschwein
    - Nach dem Aufstehen macht sie einen Katzenbuckel (hat sie sich von unserer früheren Katze abgeschaut)
    - Wenn wir nach Hause kommen und sie sich ganz doll freut zieht sie die Lefzen hoch und lacht
    - wenn sie morgens im Winter gassi soll versteckt sie sich unter der Bettdecke und hält die Luft an damit man sie nicht sieht
    - einmal täglich geht sie zu meinen Meerschweinchen, zählt durch ob alle da sind und begrüßt immer eins von ihnen, das ist irgendwie ihre Freundin, is echt süß :smile:

    könnt noch ewig so weitermachen :grin:
     
  • shabba
    Gast
    0
    28 Juli 2006
    #58
    hehe, wie betty boos hase: meiner hat zu lebzeiten auch immer "aufgeraeumt". frisch gemachter stall? oh mein gott! erstmal alle halme auf bestimmter hoehe abknabbern, rausziehen, woanders hinlegen...^^ und dann hatte er noch die eigenschaft, dass er verdammt stark war. wenn was im weg lag, hat er reingebissen und es weggeschleudert. ich war eines tages grad beim stall, hab die tuer aufgelassen und die wasserschuessel (son _großer_ blumenuntersetzer aus keramik) war ihm wohl im weg. ich sehe nur durch die offene stalltuere von der seite aus die schuessel mit großer geschwindigkeit an die gegenueberliegende wand fliegen und dort zerschellen.....boah, der junge hatte kraft :-D und wenn man ihm im weg war, hat er einen auch einfach wegdruecken wollen :-D bzw hat den im weg liegenden finger sanft gepackt und mitsamt hand woanders abgelegt :> ansonsten...ach ja - er hatte einen weißen bauch. das durfte aber anscheinend niemand wissen, denn sobald man versucht hat, ihn auf den ruecken zu drehen (einmal probiert) ist er verrueckt geworden und hat einen umgebracht. ein anderes karnickel hat da ganz anders reagiert: sonst nicht zu baendigen, aber wenn man's geschafft hat, es auf den ruecken zu drehen, hat es ganz komisch geguckt und hat sich nicht mehr bewegt :-D
     
  • envy.
    Meistens hier zu finden
    1.765
    133
    29
    nicht angegeben
    28 Juli 2006
    #59
    Also meine Katze ist ganz eigenartig.
    Ab und an rennt sie wir verrückt durch die Wohnung, springt in die Luft und macht dabei ganz seltsame Verrenkungen. Das macht sie 1, 2 Mal bis sie sich wieder beruhigt hat.

    Einmal ist sie tatsächlich gegen die Wand gelaufen. Als würde sie die nicht sehen. Also mehrmals. Ich hab sie dann genommen und so hingestellt dass sie nicht mehr gegen die Wand laufen kann, da ist sie gegen die nächste Wand gelaufen. :ratlos:
    Manchmal mache ich mir echt Sorgen.
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    28 Juli 2006
    #60
    Sowas hatte die Katze meiner Freundin auch.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten