• Ragnar1721
    Ragnar1721 (22)
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    nicht angegeben
    2 Juni 2020
    #1

    Ein Sex Treffen verwerflich?

    Hallo,

    kurz zu mir, ich komme aus Nrw bin 22 Jahre alt und mir kommt immer wieder der Gedanke eine Freundschaft + zu beginnen.
    Nur weiß ich halt nicht wo ich so eine Frau finde geschweige denn wer sowas toleriert.
    Denn die meisten Frauen halten sowas meiner Erfahrung nach für nicht möglich.

    Ich bin da halt anderer Meinung..
    Meint ihr das solche Wünsche legitim sind oder sollte ich mir den Gedanken schnell aus dem Kopf schlagen?
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.654
    598
    6.303
    vergeben und glücklich
    2 Juni 2020
    #2
    Selbstverständlich ist das völlig legitim, und es gibt auch Frauen die daran interessiert sind.

    Du bist offenbar halt an die geraten, für die das nicht in Frage kommt. Weder daran dass diese es nicht wollen ist etwas verwerflich, noch daran dass du diesen Wunsch hast.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 12
  • Gharmingoboy
    Ist noch neu hier
    19
    3
    1
    Single
    2 Juni 2020
    #3
    Im single sein ist doch das was wohltuend und gutes aaaaber nur im Singleleben.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 2
  • loveit2020
    loveit2020 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    119
    28
    41
    offene Beziehung
    2 Juni 2020
    #4
    Finde deinen Wunsch auch total legitim und so lange du Single bist, ist es sowieso kein Problem, wenn du eine Partnerin hast, muss sie erstmal deinen Wunsch nach einer offenen Beziehung akzeptieren...

    lebe schon seit fast 4 Jahren so und habe meine f+ Partner alle im realen Leben offline gefunden, ob beim Sport, in der Uni, im Job oder beim Konzert/Freizeit. Wenn man/frau es einmal drauf hat, erkennst du schnell wer dazu bereit ist und in Betracht kommt...

    Tinder und Co hab ich mal ausprobiert, aber da sind mir zu viele seltsame und perverse, da würde ich bestimmt keinen f+ für mich finden
     
    Zuletzt bearbeitet: 2 Juni 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Cody86
    Cody86 (34)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    28
    2
    Single
    2 Juni 2020
    #5
    Das ist krass. Ich habe das nicht mal über Joyclub geschafft. :grin::seenoevil: Ich finde das extrem schwer jemanden zu finden.
     
  • User 71335
    User 71335 (52)
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.869
    598
    5.104
    Verliebt
    2 Juni 2020
    #6
    Gibt genug Frauen, die das sehr zu schätzen wissen und gezielt suchen.
    Sowohl im Reallife und auf entsprechenden Platformen sowiso.
     
  • Flöchen99
    Flöchen99 (21)
    Meistens hier zu finden
    639
    128
    141
    Single
    2 Juni 2020
    #7
    Die Personen mit denen ich bisher ohne romantische Beziehung Sex hatte, hab ich auch alle Offline kennengelernt.
    Wobei ich bisher auch generell noch nie ein Date mit einer Onlinebekanntschaft hatte (es sei denn, man zählt das erste Treffen mit meiner Besten Freundin, nachdem wir uns ein halbes Jahr intensiv online ausgetauscht hatten, dazu :grin:). Obwohl ich schon auch auf entsprechenden Plattformen unterwegs bin.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Actros20
    Actros20 (38)
    Ist noch neu hier
    3
    1
    0
    Es ist kompliziert
    3 Juni 2020
    #8
    Ich stelle mir eine f+ nur kompleziert vor ,wenn man Jahre lange Freunde miteinander war und dann das + dazu kommt. Dann steht eventuell der Sex zwischen der Freundschaft und kann eventuell Probleme für die Freundschaft bereiten.aber alles Spekulativ und eventuell. Kann auch alles gut gehen.
    Ich hatte die F+ ohne lange Freundschaft und es ging sehr gut. Es war dann auch kein Problem das sie einen festen freund hatte und ich eine Freundin.
     
  • User 171033
    Öfters im Forum
    155
    53
    74
    vergeben und glücklich
    3 Juni 2020
    #9
    Ich falle ja schon aus der (digitalen) Zeit diesbezüglich, hab jedenfalls meine F+ damals vor irgendwas zwischen 15 und 10 Jahren auch alle im echten Leben kennengelernt. Nicht alle davon habe ich lange gekannt, aber zu allen hatte ich eine Vertrautheit und Zuneigung aufgebaut. Ich kann mir nicht vorstellen, eine F+ zu haben, ohne dass dies wachsen konnte. Dann wäre wohl nach einem 2-night-Stand Schluss.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 131884
    Sehr bekannt hier
    1.006
    198
    654
    offene Beziehung
    3 Juni 2020
    #10
    F+ in einer Beziehung nennt sich Offene Beziehung (oder Fremdgehen, was nicht mein Ding ist). Meine Kontakte hab ich über JC gefunden.
    Da ist überhaupt nichts illegitimes dran, konventionell ist das aber auch nicht. Triffst Du, Ragnar1721 , auf konventionelle Menschen, dann darfst Du dich nicht über deren Irritation wundern. Deine Wünsche würde ich deshalb aber deshalb nicht an deren Vorstellungen ausrichten.
     
  • Sun-Fun
    Sun-Fun (48)
    Öfters im Forum
    587
    68
    219
    nicht angegeben
    3 Juni 2020
    #11
    Es ist nicht verwerflich. Ich denke, am besten ist jedoch, wenn Du nicht gerade direkt Sextreffen vorschlägst.... das tönt sehr nach, ich komme zu Dir, wir vögeln und ich bin 45 Minuten später wieder weg..... und das wird eher weniger Frauen ansprechen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • JoeSheridan
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    93
    9
    nicht angegeben
    3 Juni 2020
    #12
    Warum soll sowas verwerflich sein? Wenn beide Seiten klar wissen: Es soll das sein und nicht mehr, dann ist das doch in Ordnung.
     
  • Actros20
    Actros20 (38)
    Ist noch neu hier
    3
    1
    0
    Es ist kompliziert
    3 Juni 2020
    #13
    Finde ich auch nicht verwerflich. ...Nur muss er erst mal eine Freundschaft aufbauen und danach wäre dann eventuell ein Plus drinnen. ...Nur wenn er mit der Absicht daran geht eine Freundschaft anzufangen nur wegen den plus,ist es nicht ehrlich weil er nicht primär auf eine Freundschaft aufbaut, sondern was anderes als Beweggrund hat.
    Zumindest habe ich das so verstanden.
    Eine Freundschaft + passiert einfach so....Die kann man eigentlich nicht planen.
     
  • Ceasg
    Ceasg (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    5
    28
    1
    Single
    3 Juni 2020
    #14
    Manche Menschen (jeglichen Geschlechts) möchten nur Sex haben, wenn entsprechende romantische Gefühle und die Rahmung "feste partnerschaftliche Beziehung" vorhanden sind. Manche brauchen nur freundschaftliche Zuneigung und manchmal reicht schlicht oberflächliche Sympathie.
    Das alles ist vollkommen in Ordnung und legitim, sofern der Sex einvernehmlich ist.

    Falls du auf Online-Plattformen unterwegs bist, kannst du ja bspw. deine Suchkriterien anpassen - dann weiß frau direkt, dass du einer F+ gegenüber aufgeschlossen bist, ohne dass du das im Gespräch thematisieren müsstest.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 178241
    Ist noch neu hier
    26
    3
    10
    offene Beziehung
    3 Juni 2020
    #15
    Ich denke auch, dass sich eine derartige Freundschaft in erster Linie erstmal ERGIBT und sie nicht GEFUNDEN werden kann.
    Ich denke auch, dass es überhaupt nicht verwerflich ist, sich nach einer derartigen Beziehung zu einem Menschen zu sehnen. Ich glaube das Thema ist da zu sehr moralisch aufgeladen und man verrennt sich nur, wenn man konkret AUF DER SUCHE DANACH IST.

    Bevor du dich aber in einer Sache verrennst indem du ständig auf Ablehnung stößt bzw. andere verletzt, ohne, dass es deine Absicht ist, solltest du dir glaube ich erstmal im Klaren sein, was genau du dir darunter vorstellst:
    - Welche Rolle sollst du dabei einnehmen?
    - Welche Erwartungen hast du an deine Freundschaft + Bekanntschaft und auch an dich?
    - Was ist es, was dich daran zweifeln lässt, ob es in Ordnung ist diese Sehnsucht zu haben und diese dann auch auszuleben?
    - Bist du dir im Klaren, welche Konsequenzen eine F+ neben den vielen schönen Eigenschaften auch hat und wenn ja bist du bereit/ in der Lage diese auch zu (er)tragen?
    etc.

    Ich war auch lange der Einstellung, diese Sehnsucht als moralisch verwerflich einzustufen. Nach einer Begenung mit einem Mann, der mir klar und selbstbewusst argumentiert hat, warum dieser Weg der für ihn richtige ist wurde mir klar, dass ich da meine Haltung nochmal durchdenken muss und heute sehe ich mich offen dafür.
    Es ist klar, dass dieses Selbstbewusstsein und diese Klarheit darüber, ob es sich für dich gut und richtig anfühlt, ERST mit der MENGE und vor allem der ART der Erfahrungen, die du machen wirst steigt (oder eben auch nicht). Aber es schadet sicher nicht, weder dir noch deinem Gegenüber, dass du zumindest eine grobe Idee von dem hast, von dem was du willst und welche Eigenschaften eine Person mitbringen müsste, um sich dafür zu eigenen. Je mehr du dir dessen im Klaren bist, desto mehr Sicherheit strahlst du auch aus. Wenn du weiter offen im menschlichen Kontakt bleibst, wird sicher jemand mal dabei sein, der sich von deinem Weg begeistert sieht und ihn mit dir gehen mag. Egal ob es sich um alte und dann neu definierte oder völlig neue Freundschaften handelt.
    Kurz gesagt:
    Lass es fließen ohne verbissen auf der Suche zu sein. Doch stell dich gedanklich drauf ein, dass jeden Tag das Potenzial da ist eine Person kennenzulernen, mit der soetwas möglich ist.
    Viel Erfolg bei deinen weiteren Prozessen und Gedanken!
     
    Zuletzt bearbeitet: 3 Juni 2020
    • Hilfreich Hilfreich x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten