• User 56700
    User 56700 (39)
    Meistens hier zu finden
    2.928
    133
    47
    Verheiratet
    22 Juni 2006
    #21
    Puh, schwierige Situation... Ist mir nicht ganz unbekannt, ging mir vor einem halben Jahr mit meiner Ex genauso. Wir waren knapp 2 Jahre zusammen, es lief dann zum Ende hin nicht mehr alles ganz rund, da gestand sie mir dass sie sich mit einem anderen getroffen habe. Nach einigem Nachfragen kam heraus dass sie mich sogar mit ihm betrogen hatte... Ich war erstmal total geschockt, wollte aber nicht sofort Schluss machen da wir eben schon länger zusammen waren, und auch schon Zukunftspläne hatten. Naja, wir vereinbarten erstmal eine Beziehungspause... Sie sah das wohl als gute sich wohl als gute Gelegenheit ab sofort Dauerparty zu machen, und hat sich wohl auch weiter mit diesem Idioten getroffen. Zum Glück kenne ich den nicht...:angryfire Naja, ich habe dann kurzen Prozess gemacht, und die ganze Sache ein paar Tage später schweren Herzens beendet...:geknickt:
    Ich hoffe dass du mehr Glück in dieser Sache hast, natürlich wäre es am besten sofort Schluss zu machen, aber ich weiß wie schwer das ist!:frown:
    Ach ja, meine Ex ist mit ihrer neuen Beziehung inzwischen ganz unglücklich. Ist ja nichts neues, wenn man Hals über Kopf eine längere Beziehung wegen eine Schwärmerei aufgibt, und geschieht ihr auch ganz recht so... Dennoch liebe ich sie irgendwie noch immer, obwohl ich inzwischen auch eine neue Freundin hatte...
     
  • Mephorium
    Mephorium (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.489
    121
    1
    Verheiratet
    22 Juni 2006
    #22
    Für den Satz allein hätt ich sie schon zum Mond geschossen an deiner Stelle... das zeigt für mich, dass ihr "Vertrauen" und "Treue" anscheinend völlige Fremdwörter sind. Denn ICH könnte niemandem vertrauen der diesen Satz da bringt.
     
  • octron
    octron (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    nicht angegeben
    22 Juni 2006
    #23
    Ich würde dir auch raten lass sie laufen.
     
  • Pirke
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2006
    #24
    Ich habe mir jetzt nicht alle Antworten durchgelesen, aber was ich dir sagen möchte ist, ich kenne deine Situation...
    bei meiner Ex ist es genau so gelaufen....wir waren fast 2 Jahre und 10 Monate zusammen, da hat sie nen anderen Kennen gelernt, beide sagten, da wäre nichts usw...naja, jetzt sind sie zusammen und uich bin raus...
    Im nachhinein ärgere ich mich, dass ich sie nicht eher in den Wind geschossen habe...habe auch sehr lange gekämpft usw und dann doch verloren und das war ein echt beschissenes gefühl....
    Muss jetzt leider weg, aber können später auch gerne per PN oder so reden wenn du magst...
     
  • Blubberknutsch
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    103
    2
    Es ist kompliziert
    22 Juni 2006
    #25
    also, jetzt komm ich:
    ich war deine Freundin.. also in ihrer Situation.. hab mich genauso scheiße benommen: hab mich mit jemanden super gut verstanden, haben uns getroffen und so. Mein damaliger Freund hat das zum Teil noch toleriert, tja und irgendwann wurds dann zur Schwärmerei weil er Typ einfach GENAU das Gegenteil war, halt einfach was anderes. Ich wusste auch nicht was ich wollte: einerseits meine lange Beziehung nicht in den Wind schießen, andereseits mal etwas anderes ausprobieren. HAb lange rumgemacht, mein Freund hat mir Rosen geschickt, ewig lange Briefe geschrieben, ganz ehrlich: mir ging es tierisch auf den Wecker. Tja, der andere war still und ruhig und ... am Ende hab ich Schluss gemacht und was mit dem anderen Angefangen. Die Beziehung hat 7 Monate gehalten, aber wir sind/waren uns einfach zu unterschiedlich um eine beziehung zu führen....[allerdings bereue ich es nicht, weil ich in meiner Ersten langen Beziehung richtig abhängig von meinem Freund war und er das auch arg ausgenutzt hat das nur kurz am Rande erwähnt]
    Mein Tipp für dich: mach dich rar, versuch dich abzulenken, unternimm ohne sie was. Kannst ihr ja trotzdem ab und an ne liebe SMS oder so schicken dass du an sie denkst.
    Mich hat es richtig genervt von meinem damaligen Freund "genervt" zu werden und unter Druck gesetzt zu werden. Ich glaube, hätte er gesagt: Wenn du was anderes willst.... Dann geh und überleg dir was du möchtest. Aber ewig gebe ich dir nicht zeitm, ich will nicht ewig auf eine Entscheidung von dir warten, das ist auch unfair mir gegenüber. Wenn du weißt was du willst ruf mich an.

    mensch, weiß nicht ob ich dir hab helfen können.
    Wünsch dir auf jedne Fall ganz viel Glück.
     
  • Tamachan
    Tamachan (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2006
    #26
    Ohne, dass gleich alle über mich herfallen bitte: Ich hab mir Deinen Aufruf durchgelesen und bei folgendem bin ich hängengeblieben, weil es denke ich das wichtigste an dem war, was Du geschrieben hast und das, worum Du Dir – oder Deinem Aufruf zufolge – wir uns Gedanken machen sollten.

    Ich hab mir also die Frage gestellt, was hat sie da wohl gemeint – denn irgendwas hat sie ja wohl im Kopf, oder? Etwas, das ihrer Meinung nach die Lösung sein würde! :ratlos:

    Ob es einfach ist, die Beziehung zu beenden?
    Ob es irgendeine Aktion ist, mit der Du ihr Deine Liebe beweist und ihr zeigst, dass ihr füreinander bestimmt sein?

    Schon da hatte ich ehrlich gesagt sofort etwas im Kopf.
    Aber da ich weiß, dass das keine guten Reaktionen hier auslösen würde, hab ich erstmal die restlichen Beiträge gelesen...

    Und so, wie es mir hier manchmal ergeht lese ich und lese ich und denke mir dabei – "oh, nein, bitte nicht. Tu das nicht" oder "oh nein, nicht schon wieder so ein Ratschlag. Das ist das falsche." Beim letzten Mal hab ich mich in eine solche Diskussion nicht eingeschalten und am Schluß kam die Meldung von ihm, dass er die Ratschläge beherzigt hat und sie ihm am Schluß mitgeteilt hat, dass sie leider genau das Gegenteil von ihm erwartet hätte und das Ende somit nicht wieder rückgängig zu machen wäre. Diesmal werde ich meinem innerem Gefühl einfach nachgeben und ungeachtet dessen, was andere dazu sagen aufschreiben, was ich denke - und damit auch mein eigenes Gewissen von der Last befreien, möglicherweise nicht geholfen zu haben.:zwinker:

    Und – da ich ja jetzt auch noch weitere Beiträge von Dir gelesen habe bin ich mir inzwischen übrigens absolut sicher, dass ich damit richtig liege! Richtig liege mit der Antwort auf die Frage, was für eine Lösung sie wüsste und was sie sich von Dir wünscht! :jaa:

    Also jetzt an alle: Atem anhalten und Beschwerden darüber werden nicht entgegengenommen. :tongue: Ich schreibe das absolut wertfrei! – es ist nichts, was ich für richtig oder falsch halte, sondern nur das, von dem ich mir sicher bin, dass sie es sich wünscht und was ihrer Meinung nach die Lösung für sie darstellt. Klar?

    Ja, sie wünscht sich eine Aktion deinerseits. Eine Aktion, mit der Du ihr beweist wie sehr Du sie liebst. Eine Aktion, mit der Du ihr klarmachst, dass ihr füreinander bestimmt seid. Etwas, das ihr sagt, dass Du für immer mit ihr zusammensein und sie nie wieder hergeben willst. Einen Beweis und eine Legitimation euer ewigen Liebe... :herz: Sie wünscht sich ganz einfach einen Ring von Dir! :herz:

    Das und ein paar von Herzen kommende Worte – verbunden mit einer kleinen Frage. "Willst Du mich heiraten?" Ehrlich gesagt würde ich jede Wette eingehen, dass sie Dir dann um den Hals fällt. :knuddel:

    Sie hat dich ja schon mit der Nase darauf gestupst, das sie das möchte.
    Aber das ist natürlich etwas, zu dem beide bereit sein müssen. Nicht nur sie.




    Es gibt natürlich noch eine abgeschwächte Variante, die ich Dir alternativ vorschlagen könnte:

    Schenk ihr einen Ring oder ein anderes Schmuckstück. Vergiß die von Herzen kommenden Worte nicht – aber die Frage ist dann einfach eine andere.

    Fang vielleicht so an. Erzähl ihr von Deinen Gefühlen, davon, dass Du sie niemals wieder hergeben und für immer mit ihr zusammen sein möchtest, dass Du weißt, dass ihr füreinander bestimmt seid – auch, wenn ihr unterschiedlich seid. Dass Du jetzt, da sie soviel mit diesem anderen unternimmt erkannt hast, dass Du einfach nicht mehr ohne sie leben kannst.

    Und dass Du ihr deswegen diesen Ring (oder was auch immer) als Zeichen Deiner ewigwährenden Liebe gekauft hast. Das er sie daran erinnern soll, was Du für sie empfindest und das Du sie eines Tages (am Besten auch das ansprechen, warum eines Tages – also z.B. nach eurer Ausbildung/ Studium, wenn ihr es euch leisten könnt, damit ihr es so machen könnt, wie es euren Träumen entspricht oder was auch immer) auch heiraten möchtest und dass sie, wenn Sie ebenso für Dich empfindet und sich für Dich entscheidet doch bitte diesen Ring von Dir tragen soll. Ob sie das tun möchte. :herz:

    Also ehrlich. Ich wette da bleibt kein Auge trocken! :herz: :cry: Weder ihre noch Deine! :grin:

    Aber ich kann natürlich nicht beurteilen, ob dieser Weg für Dich schon der richtige ist. Darüber musst Du Dir natürlich vorher klar werden. Tu nichts, von dem Du nicht selbst überzeugt bist! Damit tust Du ihr letztendlich nur weh und verbaust ihr die Chance darauf anderweitig zu bekommen, was sie sich wünscht. Wenn Du Dir also nicht vorstellen kannst, Dein Leben mit ihr zu verbringen, dann lass das lieber. Ihr seid erst 10 Monate zusammen. Da ist es in der Tat noch etwas früh für so was. Andererseits kennt ihr euch natürlich schon dementsprechend länger. Also wer weiß? Denk darüber nach! :ratlos: Und halt uns doch auf dem Laufenden, wenn Du möchtest.

    Ach ja - und ich will hiermit keine Diskussion entfachen, wie sinnvoll oder weniger sinnvoll so ein Schritt ist. Ich dränge ihn nicht dazu. Und bin bestimmt die Letzte, die anderen Leuten rät einfach so zu heiraten klar? Nochmal: Ich habe nur überlegt, was sie sich wünscht und bin mir sehr sicher, dass es das ist. Was er damit anfängt ist seine Sache, ok?

    Alles Gute und viel Glück!
     
  • Mephorium
    Mephorium (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.489
    121
    1
    Verheiratet
    22 Juni 2006
    #27
    *selbst die Erfahrung gemacht hat, dass verloben aus dem Grund sich zu binden (also nicht aus Liebe) und sei es nur von einer Seite aus diesem Grund, nicht so recht gut gehen mag*
     
  • lovely
    lovely (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    456
    101
    0
    Single
    22 Juni 2006
    #28
    @ Tamachan:

    Das nenn ich mal nen konstruktiven Beitrag :smile: Und spannend noch dazu. Der Satz "Ich wüsste da ne Lösung" hat mich auch nachdenklich gemacht. Aber als Mann hab ich die Stelle mit dem Ring überlesen.

    Ich dachte nur: WAAAASS?? Kann nicht sein...

    Aber es regt zum Nachdenken an... Immer im Hinterkopf, dass sie ne Lösung im Sinn hat... je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr Sinn ergibt es. Aber das ist doch total krank!?! :eek: Das wirft bei mir eine Frage auf, über die ich noch nicht genug nachgedacht habe: Wie zeigt Frau, dass sie nen Ring will?

    Den Satz: "Ich wüsste da was." hab ich auch schon zu hören bekommen. Am Ende stellte sich heraus, dass sie einen starken Liebesbeweis brauchte. Aber ob sie da an einen Ring gedacht hatte... ich muss mal ein paar Freundinnen anrufen *g*

    Aber zurück zum Thema: Ich kenne ihre Einstellung zum Thema Heiratsantrag nicht und würde deshalb bei der Konfrontation bleiben. Wenn sie allerdings mehrere Andeutungen in die Richtung gemacht hat und sich schon reif/bereit dazu fühlt, ist es ne Überlegung wert...
     
  • Tamachan
    Tamachan (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2006
    #29
    Das ist es ja eben. Frau will eigentlich nicht zeigen, dass sie einen Ring will – sondern will, dass der Mann irgendwann zu der „Erkenntnis“ kommt, dass die Liebe zu ihr so stark ist:herz: , dass dies das einzig richtige für sie beide ist.

    Und wenn, dann versucht Frau das natürlich so unterschwellig!!! wie möglich rüberzubringen. Schließlich soll sich der Mann ja nicht zu etwas gedrängt fühlen – sondern es soll ja seine eigene Idee sein! Aus seinem eigenen Antrieb – sonst ist es ja nicht echt! Und diese eigene Idee versucht man bzw. frau höchstens ein bisschen zu forcieren oder zu fördern. :grin:

    Wie? Na Ihr wisst doch sicher: Frauen sind die Weltmeister der indirekten Kommunikation!! :tongue:

    Sehr zum Leidwesen vieler Männer, die da eben nicht mitkommen und dann plötzlich da stehen und einfach keine Ahnung haben, was da eben überhaupt passiert ist. :ratlos: :flennen: Ich glaube kaum, dass hier jemand ist, der diese Erfahrung noch nicht gemacht hat, oder? :engel:

    Wenn Du Dir jetzt also Gedanken darüber machst, woran Du das erkennst, wenn es denn mal soweit bei Dir sein sollte – dann kann ich nur sagen: da brauchst Du einen guten Spürsinn. Sorry. Aber es ist halt nicht leicht zwischen den Zeilen zu lesen, ich weiß. Denk einfach an mehrere Gespräche, die man über irgendwelche Themen hatte und an einige Reaktionen oder an ein paar „merkwürdige“ Sätze – wer weiß. Vielleicht ist da ja was, bei dem man „stutzig“ werden könnte? (Obwohl ich damit nicht ausschließen möchte, dass da einige Frauen auch etwas "aktiver" vorgehen könnten)

    Aber gerade solche Äußerungen, wie sie auch von der Freundin des Threadstarters kam, dass es doch für keinen Partner absolut verbindlich wäre, sich nicht mehr nach anderen umzusehen, solange da „noch etwas fehlt“... na ja, die finde ich halt recht eindeutig. (Aber ich bin ja auch ne Frau :tongue: )

    Ach ja. Der Satz „Ich wüsste da was“ muss übrigens nicht zwangsweise zu einer Hochzeit führen. :grin: Das kommt doch sehr auf die Situation an und auf das, was davor stand. „Was wollen wir denn heute kochen?’“... „Ja, ich wüsste da was“ oder so. :tongue:

    Einen starken Liebesbeweis und auch die Sicherheit, die dieser mit sich bringt wünschen sich aber doch die meisten Frauen früher oder später.

    Aber wie ich geschrieben habe – den kann man – wenn man(n) gut ist - auch machen, ohne dass die Hochzeitsglocken sofort läuten müssen!

    Also viel Glück an alle, die jetzt „nachdenken“!
    da-da-dada :grin: :tongue:
     
  • Tommy2K5
    Tommy2K5 (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    Single
    22 Juni 2006
    #30
    Hallo zusammen, ich bin begeistert von eurer Resonanz :smile: - danke an alle für die lieben Worte, für die Hoffnung und die mir Mut zusprechen. Ich bin für jeden Vorschlag sehr dankbar! Ihr seit echt klase und lieb :smile:

    Also:

    pitje => Ja sie liebt mich wohl echt weniger, denn wenn sie schon "schwankt" ist das die logische Konsequenz. *hmpf*

    lovely => Du hast es gut auf den Punkt gebracht, teilweise hab ich das schon angesprochen - ohne Erfolg. Ich werd einiges von dir am Sonntag im Gespräch erwähnen und ja das sie zur "Besinnung kommt hoff" ich - mir das gefallen lassen tu ich auf keinenfall mehr lange! Es tut nur weh und das kann kein Dauerzustand sein.

    bmwstar481 => Danke für deinen Bericht, ich denke bei mir wird das ähnlich enden... ich hoffe nur, das sie irgendwann merkt was sie an mir hatte - nur wär sie sicher zu stolz das je zuzugeben. :kopfschue

    Mephorium => Sie argumentiert ja das noch nix lief, kein kuss, kein kuscheln, kein Sex etc. dennoch ist es für mich ein Unding in einer Beziehung, sone Show abzuziehen (teilweise VOR meinen Augen!!!), unsicher sein alle im ungewissen halten - sie sagte am liebsten sei es ihr wenn sich alles "ergibt" ja bloß keine Verantwortung übernehmen was Frau tut :schuechte

    octron => Wie erwähnt, läufts wohl darauf hinaus... aber ich denk wenn ich schluss mache, wird sie sich auf ihn stürzen und erstmal "ausprobieren" ob sie zurückkommt und ob ich sie DANN noch will... weiß ich nicht. Weil das Vertrauen so dermaßen erschüttert ist.

    **************************************
    Pirke => Wie ich so lese kommt DIESE Geschichte öfter vor :schuechte An der Stelle frage ich mich - hat IRGENDJEMAND ÜBERHAUPT seine Freundin vor so einem Typen der sich dazwischendrängelte und sie am schwanken war HALTEN können???? Und wenn Ja WIE!?
    **************************************

    Blubberknutsch => Danke für dein Erfahrungsbericht auf der anderen Seite des Schützengrabens ;o) keine sorge ich Verurteile niemand, kommt ja auch immer auf die Personen an und was war. Ich denke jedenfalls nicht das ich sie ausnutze und sie hats eigentlich sehr gut bei mir... ja kann ich verstehen mit dem auf dem Wecker gehen - nur tatenlos zusehen kann Mann auch nicht. Da hats der andere Typ leichter... er muss immer nur n bissel Spiritus reinschütten das die Frau am schwanken bleibt und wartet seelenruigh ab, bis der noch Freund ein Fehler macht und sich selbst hinauskatapultiert oder sie es tut. Er hat nix zu verlieren - das ist das was ich am unfairsten finde! :angryfire

    Tamachan => Danke für deine LAAAANGE Antwort :smile: Ich bin für Heiraten + Familie gründen usw. ***Aber**** hier sprechen einige deftige Gründe vorerst dagegen. Wie Mephorium schon richtig sagte, will ich sie so nicht "binden" ich führe es weiter aus "kaufen, zwingen, überreden" wenn ich sehn würde das wir soweit sind, und das ganze nur ein (böser) TEST wäre würde ich es tun! Aber da sie auch in der Beziehung meinte, um zu Heiraten braucht man Jahre des Vertrauens und erstmal Studium usw. was ich auch nachvollziehn kann - kommt diese Lösung leider NICHT in betracht. Nur der Ring als Zeichen wäre ne Möglichkeit - Ohringe, Armkettchen etc. hab ich schon geschenkt. Doch wenn ich ihr sowas schenke und sie is sich unsicher und wir trennen uns doch - ich glaub das würd mich doppelt Aufregen, für diese ganze mühe.

    Werd euch auf jedenfall in DIESEM Thread am Sonntag abend schreiben wies gelaufen ist.

    weitere Vorschläge :zwinker: ??? *g*
     
  • shabba
    Gast
    0
    22 Juni 2006
    #31
    scheiß geschichte! was noch nicht sagt wurde, ist: ich wuerde dem typen mal die meinung geigen, nicht nur deiner freundin. das macht man einfach nicht, als mann, es gibt doch sowas wie nen ehrenkodex. also sich an ne vergebene ranmachen ist einfach nicht drin! mach ihm das klar!
     
  • lukas-187
    Gast
    0
    22 Juni 2006
    #32
    lol

    hau dem typ aufs maul ...
     
  • HaveABreak
    Gast
    0
    23 Juni 2006
    #33
    Ohje, es gibt eigentlich nix schlimmeres als wenn man eine Person, die man liebt, ganz langsam verliert und man nichts dagegen machen kann. Sowas tut richtig weh, hab ich auch schon durchgemacht. Bei Dir läuft es ähnlich und wie die anderen denke ich auch, daß Deine Chancen sie zu halten nur noch sehr klein sind. Wenn es schon so auffällig ist, daß sie ihn toll findet und immer mehr zu ihm tendiert, dann ist doch schon fast alles vorbei. Ich glaube ehrlich gesagt nicht, daß Du Sie jetzt noch mit irgendwelchen tollen "Aktionen" wieder auf Deine Seite ziehen kannst. Versuch das Ganze irgendwie zu beenden bevor Du Deinen ganzen Stolz verlierst und ihr nur noch wie ein Trottel hinterherrennst und anflehst bei Dir zu bleiben. Ich wünsch Dir viel Glück dabei!
     
  • Ramalam
    Ramalam (33)
    Benutzer gesperrt
    1.064
    0
    1
    Single
    23 Juni 2006
    #34
    Hey du, ick versteh deine Gedanken dabei schon. Bin selbst auch so n Kämpertyp, der auch eigentlich verlorene Beziehungen um jeden Preis retten will.

    Aber wenn sie dir schon gesagt hat, dat sie mit dem Kerl auf jeden Fall befreundet bleiben will, dann musst du wissen, dat da immer n Risiko lauern wird, selbst wenn du sie bei dir halten kannst.
    Du könntest es dann natürlich auch so einfädeln, dat du n paar Mal einfach mitkommst und ihn kennenlernst. Wenn ihr euch gut versteht, dann baut er eventuell Hemmungen auf und lässt die Finger von deiner Frau. (hab ick selbst erst kürzlich erlebt)

    Aber so langsam würde ick ne Entscheidung von ihr verlangen. Lauf ihr nich hinterher, sag ihr höchstens nochmal ins Gesicht wie sehr du sie liebst und dat du sie nich verlieren willst.
    Dann lass ihr 1-2 Tage Zeit und verlang dann die Entscheidung. Du solltest bei der Sache auch deinen Stolz wahren, so toll wir Mädels auch sind :smile:zwinker: ), wir sinds nich wert, dat ihr Männer euch für uns selbst aufgebt.
     
  • lautlos21
    lautlos21 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #35
    ich selbst würde keine ringe, blumen oder sonstige aktionen mir überlegen... du verhälst dich ja so als ob du schuld wärst und jetzt etwas gutmachen musst... falls es bei euch in nächster zeit aus sein sollte, wird dir das alles dann noch mehr leidtun...
    ...eig ist sie ja diejenige die etwas gutzumachen hat...

    ich wiederhole mich zwar... sag ihr deine gefühle, dass du sie liebst und wenn sie sich unsicher ist und immer noch von dem anderen schwärmt... wirst du schlußmachen (soll heißen ihr seht euch eine zeitlang nicht und sie soll sich so klar werden wie es ohne dich ist - eine abschwächung zum totalen schlußmachen... du kannst sie wohl nicht so gehn lassen... mich selbst hätte sie glaub ich schon zu sehr verletzt)... wenn sie dann aber etwas mit dem anderen anfängt und dann nach 1, 2 monaten zurückkommt... weißt du du hast das richtige getan --> kontakt abbrechen

    PS: ich weiß ich sehe das halt alles rational, da ich selbst nicht betroffen bin... klar siehst du das alles bisschen anderes und schlußmachen kann man ja einem leicht empfehlen... was ich bis jetzt gelesen habe.. finde ich das so am besten... führ dir vor augen, dass du jetzt klare fronten brauchst wie sie wirklich ist... je mehr das dauert desto mehr wirst du auch später darunter leiden...

    viel glück

    PS: was mir noch eingefallen ist...
    kann hier einige nicht verstehn.. besonders paar frauen die hier schreiben.. man soll ihr was schenken usw...

    man stelle sich vor die frau ist in so einer situation und der freund erzählt ihr, er hat wen kennengelernt und versteht sich gut mit ihr will eig auch mehr mit ihr haben... ist sich aber unsicher ob er alles aufgeben soll.. bzw will dann nicht ganz allein dastehn????
    das ist ja total verletzend für den anderen!! da bin ich doch enttäuscht und erwarte mir von meinem partner, dass er sich bald klar wird was er an mir hat... sonst ist bald schluß... weil alles andere ist nur hinauszögern..
     
  • User 40590
    User 40590 (41)
    Sehr bekannt hier
    2.337
    198
    655
    in einer Beziehung
    23 Juni 2006
    #36
    Das meint Sie ernst? Man geht doch keine Beziehung ein, wenn man der Meinung ist -> ich such mir währenddessen nen besseren !? Da kann es mit der Liebe nicht so weit her sein.
    Wenn das zu mir eine sagen würde, hätte ich nen Riesenproblem damit.
    Normal würd ich raten Schluss zu machen, da es eh nur eine Frage der Zeit ist bis sie sich nen anderen gesucht hat. Und so weit scheint es ja jetzt fast gekommen zu sein.
    Ich weiss, dass sowas nicht leicht ist, wenn Du selber sie richtig liebst, aber Sie muss sich entscheiden.
    Allerdings glaub ich, das diese Beziehung eh nicht mehr lang halten wird, sorry wenn ich das so sage.
    Egal wie es ausgeht, diese Geschichte belastet das Vertrauen, führt zu starker Eifersucht und diese erledigt dann oft den Rest ...



    Da kommt dann die genannte Eifersucht ins Spiel, wenn die dann zu stark wird, geht dadurch die Beziehung drauf ;(. Ist irgendwie ne Zwickmühle.

    Niemals, ich wollte mir meine FRau ja nicht kaufen und gut zu machen hat er ja auch nichts. Desweiteren würd ich mich hüten, eine auf der Schneide stehende Beziehung mit viel Geld retten zu wollen.

    Der Vorschlag gefällt mir irgendwie.
     
  • octron
    octron (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #37
    Mir gefällt der garnicht. Denn letztlich willst du doch, dass sie bei dir bleibt, weil sie dich liebt, nicht weil der Typ dann nichts mehr von ihr will. Du würdest dir doch ewig denken: Wenn er gewollt hätte, wäre dann was bei den beiden gelaufen?
    Ganz schlechter Gedanke finde ich
     
  • Tommy2K5
    Tommy2K5 (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    10
    86
    0
    Single
    23 Juni 2006
    #38
    Hi Leute,

    also nochmal danke für eure Hilfe!

    Sie hatte mich grade angerufen und wir sehn uns morgen, sie will mit MIR reden... was immer das heißt. Jedenfalls hat sie gemerkt das ich zu ihr nichtmehr so nett bin. In den letzten Tagen wurde mir durch euch einiges klar und ich hab auch fast mit der Sache abgeschlossen, weil so geht das echt nicht - egal wie jemand den anderen liebt - gibt dem anderen nicht das recht einen so zu verletzen. Ich lass mich nicht weiter so behandeln, auch wenns das es das ende bedeutet. Geschenke etc. werd ich nicht besorgen, wenn müßte sie sich bei mir entschuldigen - aber nicht umgekehrt!

    Werd morgen schreiben wies gelaufen ist, n paar Aufbauende Worte a'la "Andere Mütter haben auch schöne Töchter etc. wären ganz nett ;o)" nuja wenigstens kann ich ein bisschen lachen, was ich die letzten Wochen nicht so gut konnte.

    Also vielen Dank an ALLE - ihr seit Spitze!
     
  • ülfchen
    Gast
    0
    23 Juni 2006
    #39
    Jor viel Glück, du machst das genau richtig, denke ich und es gibt wirklich ne ganze Menge Mädels, man höre und staune... :grin:
     
  • heartsugar
    heartsugar (36)
    Benutzer gesperrt
    323
    0
    0
    nicht angegeben
    23 Juni 2006
    #40
    Dito ! Hat doch keinen Sinn, wenn sie schwangt, und du um ihre "Gunst" kämpfen musst. Ich bin der Ansicht, dass man seinen Partner niemals vernachlässigen sollte, aber in deiner jetzigen Position wirst du doch auch nicht glücklich...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten