• Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    4 August 2004
    #21
    event: mal ehrlich, ihr habt seid samstag ne katze...

    eigentlich kannst du zu den kosten noch gar nix sagen...

    und klumpstreu für 7 euro is ganz schön teuer.. unsers kostet nur 5 euro und riecht dazu noch gut...

    katzenklo mit kohlefilter.... der filter muss aber ab und an ausgetauscht werden.. und ob das mit dem deckel das beste is, is ne andere frage... unser einer kater geht mit deckel nich aufs klo.. der kackt dann davor...

    wie groß isn der kratzbaum?? bei wohnungskatzen sollte er nich zu klein sein...

    ich hab aber ma ne OT-frage:
    ich hab das jetz schon so oft gelesen.. wieso macht ihr eigentlich immer ? statt €???

    eine katze bzw ein tier muss nur gechipt werden, wenns ins ausland soll
     
  • Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.275
    123
    1
    vergeben und glücklich
    4 August 2004
    #22
    Keine Katze MUSS gechipt werden... weder eine Wohnungskatze noch eine freilaufende. Und bei Wohnungskatzen halte ich es nicht für sinvoll das zu machen,w enn nicht sowieso gerade ein medizinischer Eingriff vorgenommen wird. Ich habe 2 freilaufende Katzen und die haben beide keinen Chip.

    Und zum Thema Wurmkur: Meiner Meinung muss sowas bei Wohnungskatzen höchstens einmal gemacht werden, nämlich wenn man sie bekommt. Wobei ich nicht glaube, dass das so wichtig ist, wenn auch ihre Eltern Wohnungskatzen sind. Wieso sollte man das denn regelmäßig machen, wenn die Katze nie mit den Eiern eines Wurmes in Berührung kommt (normalerweise über Mäuse, die eine Wohnungskatze ja normalerweise auch nie zu gesicht kriegt und erstrecht nicht zu fangen weiß, aus mangelnder Übung)? Und mir wäre es neu, dass sowas im Katzenfutter auftaucht....
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    4 August 2004
    #23
    so is das auch nich richtig.. du trägst die würmer-viren auch unter den schuhen mit dir rein... oder verlässt du deine wohnung nie?? dann brauchst natürlich auch nie ne wurmkur :zwinker:
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    4 August 2004
    #24
    Stimmt, auch Wohnungskatzen sollten 1x im Jahr entwurmt werden, da sie sich über Straßenschuhe und ungewaschene Hände genauso anstecken kann.
     
  • daedalus
    daedalus (40)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    4 August 2004
    #25
    Noch ein Nachteil vom Deckel: Andre will ja eine junge Katze, wenn die noch nicht stubenrein ist, ist der Deckel dadrueber nicht sonderlich sinnvoll, weil einfach durch die Luke schieben ist nicht so wirklich effektiv :grin:

    Zusatzkosten bei einer Jungkatze: Bei mir wars noch eine Renovierung, mein Kater hat irgendwo einen Affen in der Familie gehabt und ist jede Zimmerkante hochgelaufen unter der Decke hat er sich dann ueberlegt welche Kante er als naechstes nimmt. War ihm zwar schnell abgewoehnt, aber die Tapete war schneller hin :grin:

    Kratzbaum: Bei eBay gibts grosse neue Kratzbaeume fuer relativ wenig Geld. Bei deckenhohen Kratzbaeumen auf eine stabile Bodenplatte achten, oder zusaetzlich sichern, sone leichte kleine Katze kann so ein Ding ganz schoen ins Wanken bringen.

    Ich versteh Dich nicht, was meinst Du? :smile:
     
  • president
    Verbringt hier viel Zeit
    694
    101
    0
    nicht angegeben
    4 August 2004
    #26
    das kann ich bestätigen!

    eigentlich wollte ich noch anmerken: irgendwie habe ich das gefühl, dass du die kosten für ein lebewesen auf zwei stellen hinter dem komma "berechnen" willst. das ist unmöglich! unverhofft kommt oft... (wie z.b. die bereits erwähnte "renovation" *g*).

    und wenn das geld tatsächlich zu knapp ist und die katze gleich das ganze monatsbudget sprengt, weil sie vielleicht 1 x mehr zum tierarzt muss oder ein medikament braucht, dann solltest du resp. ihr eventuell die finger davon lassen oder noch etwas abwarten.

    ausserdem empfehle ich vorher abzumachen, wer die katzen zu sich nimmt, falls die beziehung in die brüche geht. das erspart im zweifelsfall viel ärger und streit...
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    4 August 2004
    #27

    Hmm ich glaube das gibt erst recht Streit. Katzen suchen sich "ihren" Mensch immer aus. Ich kenn keine Katze, die zu zwei Menschen die selbe Beziehung hat. Ich denk bei so einer Entscheidung sollte man danach gehen, zu wem die Katze mehr Bezug hat, das merkt man ja recht schnell.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    4 August 2004
    #28
    wieso steht denn da jetz das kästchen?? ich kann den € lesen...
    hast du das gemacht oder macht des das forum??


    ansonsten kann ich mich president nur anschließen

    stimmt.. ich hab eine viel engere beziehung zu unseren katern.. wenn wir zusammen aufm sofa sitzen gucken die stefan mit dem arsch nich an... sie reagieren nich ma, wenn er sie anspricht (auch wenn sie normalerweise auf ihre namen hören)... er kann die auch antippsen, streicheln was auch immer.. sie sind immer auf mich fixiert...

    .. und wenn ich dann keine lust zum streicheln hab oder aufstehe oder so.. dann darf mein mann auch ma :grin:.. als notlösung
     
  • daedalus
    daedalus (40)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    4 August 2004
    #29
    Ich bin zu bloed Dich zu verstehen, ich seh keine Kaestchen...

    Um noch ein bisschen on topic zu bleiben: ich (wir) krieg(en) in ca. 4 Wochen auch eine Babykatze :smile:
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    4 August 2004
    #30
    guck doch mal in dein zitat....

     
  • daedalus
    daedalus (40)
    Teammitglied im Ruhestand
    869
    113
    50
    nicht angegeben
    4 August 2004
    #31
    [​IMG]
    Ich geb Kirby mal den Link zu dem Thread ...
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    4 August 2004
    #32
    is ja ein ding.. ich sehhalt in den zitaten immer ein kästchen.. in den originalen auch nich...


    was is das für eine katze??
     
  • Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.716
    123
    3
    Verheiratet
    4 August 2004
    #33
    Wir bzw. meine Eltern haben 5 Katzen. Was die immer brauchen is natürlich Futter und Katzenstreu, evtl. Leckerlies, Gras und sowas. Geimpft werden unsere einmal im Jahr, is so ne Kombispritze.

    Mein Freund und ich überlegen uns auch, ob wir uns ne Katze holen. Und bei uns ist auch das Problem mit dem Geld.....wir werden wohl noch bisschen warten. Am Anfang wenn die Katze noch klein ist, dann muss man sie ja auch "erziehen" damit sich nich z.b. an den Möbeln kratzt oder wo hingeht, wo sie nich hin soll.....
     
  • Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.275
    123
    1
    vergeben und glücklich
    4 August 2004
    #34
    mal ein Zitat von hier: http://www.tiergesundheit.bayervital.de/tiergesundheit/hobbytiere/katzen/wuermer/bekaempfung.html , weil er das bestätigt was ich in Erinnerung habe:
    Ich weiß dass unsere Katzen auch ab und zu mal 'nen Wurm haben, aber die fressen ja auch Mäuse.
    Und ja, ich gehe nach draußen, aber ich bringe nur seeeeehr selten Mäuse mit nach Hause :zwinker: Und die Wahrscheinlichkeit, dass ich Bandwurmeier oder -Larven an die Schuhen bekomme (ich gehe mal davon aus dass die Halter von Wohnungskatzen auch nicht den ganzen Tag durch den Wald wandern) und eine Wohnungskatze mir ebenjene von den Schuhen oder vom Boden leckt halte ich für sehr gering.
    Oder habe ich nicht aufgepasst und die Eier können sich auch über die Luft verbreiten? Gut, per Insekten, aber auch dann muss ja ersteinmal die Katze daran kommen...
     
  • User 8865
    User 8865 (33)
    Meistens hier zu finden
    1.036
    148
    146
    Verheiratet
    4 August 2004
    #35
    Also ich brech die halt durch und steck die ins Futter und leg ihr das Stückchen
    hin damit ich sehn kann,dass sies frisst..

    Das halt 1 mal die Woche.. und die Packung hält sehr, sehr lange ..

    Mindestens 1 Jahr ... oder so ..

    Und sehr teuer war sie auch nicht.. kann dir aber bald sagen wieviel , da ich
    ne neue Packung brauche..

    Ja,es erspart der Katze die Kastration sowie die Rolligkeit,sofern sie die Pille
    regelmäßig bekommt..

    Tinu
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.745
    348
    2.824
    Verheiratet
    4 August 2004
    #36
    Hmm, ich werd wohl nochmals als Dämpfer auftreten müssen..

    Eine Wohungskatze alleine ist Tierquälerei, es gibt nur sehr selten Fälle wo man Katzen einzeln halten MUSS - meistens weil das Tier vom Menschen "verzogen" wurde. Ein Tier was 10 Jahre allein gelebt hat, wird einen Artgenossen eventuell nicht akzeptieren.
    Ums mal zu vermenschlichen: Stell dir vor du wärst der einzige Mensch und alle anderen um dich rum Hunde. Sie spielen mit dir, bringen Futter mit - aber trotzdem sind sie die meiste Zeit mit sich und ihrem "Rudel" beschäftigt, "reden" kannst du auch nicht mit ihnen, weil sie deine Sprache nicht sprechen, sie verstehen deine Spiele nicht, usw.

    Ihr seid beide Azubis, d.h. den ganzen Tag nicht daheim - das ist sicherlich alles, aber absolut nicht geeignet für eine einzelne Wohnungskatze, die zudem noch sehr jung ist.

    Wenn euer Budget so klein ist, dass ihr jeden Euro umdrehen müsst, schafft euch kein Tier an. Tiere können krank werden, ich habe für eine RATTE schon locker 150 Euros im Monat beim Tierarzt gelassen, bei Katzen wird es noch teurer. Was macht ihr wenn sie mal stürzt und sich ein beinchen bricht? Das kann und wird locker in die Hunderte Euro gehen - und da könnt ihr nicht sagen "naja, haben grad kein Geld, muss das halt warten"


    Ein Tier ist eben nicht nur süß - es kostet Geld und hat eigene Bedürfnisse, die erfüllt werden müssen. Ums mal deutlich zu sagen: Sich unter diesen Umständen eine Katze anzuschaffen ist reiner menschlicher Egoismus, nichts anderes.
     
  • stubsi
    Verbringt hier viel Zeit
    835
    113
    61
    Verlobt
    4 August 2004
    #37
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.825
    218
    272
    vergeben und glücklich
    4 August 2004
    #38
    danke... das wollt ich auch grad sagen....
    ..als wenn es nur den bandwurm gäbe...
     
  • president
    Verbringt hier viel Zeit
    694
    101
    0
    nicht angegeben
    4 August 2004
    #39
    verdammt, ich bin mit mi amor einer meinung!!! man möge mich bitte erschiessen... :grin:
     
  • Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.275
    123
    1
    vergeben und glücklich
    5 August 2004
    #40
    Stimmt, aber auch der Katzenbandwurme (T. taeniformis) gelangt über den Zwischenwirt MAUS zur Katze, der Gurkenkern- oder Kürbiskernbandwurm (Dipylidium caninum) hat als Zwischenwirte Flöhe und Zecken. (Meine Quelle ( :zwinker: : http://www.kleintiermedizin.ch/katze/parasit/parasit3.htm , weiterer Bandwürmer auch noch hier: http://www.miau.de/lexikon/b1.htm ). So oder so haben ALLE Bandwürmer Zwischenwirte, die die Katze im Grunde erstmal aufnehmen müsste, um den Bandwurm zu bekommen.

    Und auf Link wurde entfernt wird das geraten, was ich vermutet habe:
    und
    sprich: Bandwürmer bei reinen Hauskatzen sind extrem selten. Und wenn man so kratzbürstige Freunde hat wie meine (freilaufenden!) Mini-Tiger überlegt man sich gleich zweimal, ob man sich und der Katze so eine Kur antun will :zwinker: Wobei es ja bei freilaufenden nunmal ab und zu sein muss...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 August 2017

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten