Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Eure aktuelle Bürosituation

  1. Einzelbüro

    14 Stimme(n)
    20,6%
  2. Mehrpersonenbüro

    36 Stimme(n)
    52,9%
  3. Großraumbüro

    8 Stimme(n)
    11,8%
  4. Homeoffice

    16 Stimme(n)
    23,5%
  5. Baustelle/Projekt

    2 Stimme(n)
    2,9%
  6. Außendienst

    4 Stimme(n)
    5,9%
  7. anderes

    4 Stimme(n)
    5,9%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.523
    348
    4.863
    Single
    9 August 2018
    #1

    Einzelbüro, Mehrpersonenbüro, Großraum, ...?

    Wie ist eure aktuelle (Sitz)platzsituation auf der Arbeit?

    Seid ihr zufrieden damit, wie es ist? Sind gewisse Dinge für euch Präferenz oder eher absolutes Greuel?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Wo (Abteil, Großraum, Fenster, Gang) sitzt ihr in einem Zug am liebsten?
  • User 34612
    User 34612 (38)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    7.015
    398
    4.287
    vergeben und glücklich
    9 August 2018
    #2
    Ich hab da eine Mischsituation :tongue:
    Ich habe ein Büro, in dem ich vorwiegend alleine bin, in dem für meine Dozentin aber auch ein Arbeitsplatz ist.
    Wenn sie im Büro ist, bin ich nicht da und umgekehrt.

    Da wir aber vertrauliche Gespräche mit Kunden führen, wäre alles andere auch gar nicht möglich.

    Mehr als zwei Kollegen würde ich auch nicht unbedingt mit mir im Raum haben wollen. Homeoffice ist möglich, aber nur selten sinnvoll.
     
  • Damian
    Doctor How
    8.312
    598
    7.403
    Verheiratet
    9 August 2018
    #3
    Ich habe früher mal gesagt, dass ich keinen Job im Großraumbüro annehmen würde..und siehe was passiert...
    Jedenfalls kommt es sehr schwer auf das Büro an....in meinem ist es ziemlich ruhig, gerade weil nicht alle Tische belegt sind. Wenn ich gar nicht mehr arbeiten kann, weil es zu laut oder zu blöd wird, geh ich ins Homeoffice.

    Am Ende kommt es immer irgendwie auf die Kollegen an und natürlich auf den Job. Ich war aber auch schon in einem Großraumbüro, dass die absolute Hölle war..viel zu laut, alle haben telefoniert und es standen regelmäßig Grüppchen hinter mir, die Besprechungen abgehalten haben.
     
  • User 155728
    Öfters im Forum
    421
    68
    214
    nicht angegeben
    9 August 2018
    #4
    Bei uns gibt es fast ausschließlich 2er Büros mit Verbindungstüren zu den Büros der Kollegen. Diese stehen in den meisten Abteilungen offen, aber wenn man dann mal Publikumsverkehr/Kunden hat, kann man sie einfach schließen. So kann man einerseits den Kontakt mit den Kollegen halten und bei Bedarf dann eben Privatshäre herstellen.
    Ich finde die Situation so ganz gut, wie sie ist.

    Größere Büros könnte ich mir in meinem Arbeitsumfeld schlecht vorstellen, weil es dann doch zu unruhig würde.
     
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.850
    348
    3.511
    Single
    9 August 2018
    #5
    Reines Home Office, bis auf die beruflichen Reisen, dann ist es Office to go.
    Mein Idealzustand, Verbindung mit Kollegen nur online, und arbeiten genau wo ich will, und auch oft wann ich will. Hätte kein Bedürfnis, das zu ändern.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Interessant Interessant x 1
  • Lagertha86
    Lagertha86 (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    56
    33
    4
    Single
    9 August 2018
    #6
    Aktuell Arbeite ich komplett alleine, ein Praktikant ist ab und an da, genau wie ein Freund der für mich Kleinigkeiten erledigt oder Maschinen pflegt, oder einfach nur "Urlaub" macht.

    Früher, je nach Arbeitgeber, hatte ich Kollegen mit denen ich zusammen gearbeitet habe, wenn es ein großer Auftrag war, wenn es mir dann doch mal zu viel wurde, hab ich einfach den "Arbeitsplatz" gewechselt (wenn die Arbeit es zulies). Ansonsten hat für den Alltag jeder für sich gearbeitet, außer wir standen mal für ein paar Minuten zusammen, um zu Quatschen ;-)

    Ich fande es, bis auf meine Ausbildung immer sehr angenehm, mal zusammen zu arbeiten oder eben einfach seiner Arbeit nachzugehen.
     
  • User 114808
    Beiträge füllen Bücher
    786
    228
    1.052
    Verheiratet
    9 August 2018
    #7
    Ich sitze einen Tag im 3er Büro und zwei Tage im Homeoffice.

    3er Büro wäre okay, wenn mein Kollege kein so lauter Mensch wäre. Das macht es extrem anstrengend.
     
  • User 139331
    Verbringt hier viel Zeit
    474
    118
    422
    Single
    9 August 2018
    #8
    Bei mir hat es sich geändert. Vorher saßen wir alle in zweier bzw. einem einzelBüro, jetzt hocken sechs Personen in einem Büro. Da wir auch im Außendienst tätig sind, kann es auch vorkommen, dass ich alleine bin. Ich habe mir zum Umzug gleich einen guten Platz in einer Ecke besorgt, da es einen sehr neugierigen und mitteilungsfreudigen Arbeitskollegen gibt der nicht alles wissen muss. (Wie ich meinen Urlaub plane geht nur mich etwas an und mich interessiert es einen Scheiß, was ich bei meiner Planung anders machen könnte). Gegen die akkustische Belästigung habe ich gute Inear-Kopfhörer, die das ausblenden und sicherstellen, dass ich mich konzentrieren kann und nicht höre, dass gerade jemand mit seiner Frau Diskutiert.
     
  • User 68557
    User 68557 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.217
    168
    474
    in einer Beziehung
    9 August 2018
    #9
    Wir sitzen zu zweit, was durch ständige Telefonate etc. endlos nervig ist. Die Büros sind überflüssigerweise total groß. Da hätte man beim Innenausbau besser mitdenken können und kleinere Einzelbüros bauen können. Unsere englische Mutter versteht das leider nicht. Bei denen liegen großgraumbüros, bei denen ALLE in der Kanzlei tätigen in einem riesigen Raum sitzen, voll im Trend. Es gibt da auch nur sog „hot desks“. Dh selbst Chef hat keinen festen Platz, sondern man setzt sich jeden Morgen hin, wo gerade frei ist.
    Im Grunde muss man bei der Mutti hier froh sein, wenn man überhaupt einen festen Platz hat :grin:
     
    • Witzig Witzig x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 36171
    Beiträge füllen Bücher
    2.067
    248
    1.160
    Verheiratet
    9 August 2018
    #10
    Zwei-Personen-Büro, wobei mein Zimmerkollege drei Tage die Woche im Home Office arbeitet.

    Mein Mann arbeitet in einem Großraumbüro ohne Fenster, auch schön. :tongue:
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team Themenstarter
    Moderator
    4.523
    348
    4.863
    Single
    9 August 2018
    #11
    Zwei/Drei-Personen Büro, wobei meine Kollegin auch ein oder zwei Tage die Woche Homeoffice macht und unser Student nur paar Wochen im Jahr da ist.

    Grundsätzlich stehen die Büros auf dem Gang aber immer alle auf, man kann
    schnell mal zum Probleme lösen oder auch nur schnacken irgendwo hinstiefeln.

    Einzelbüro fände ich endlos öde :ninja:

    Homeoffice ist ab und zu mal praktisch, wirklich mein Dingen ist es aber nicht so recht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 27300
    User 27300 (42)
    Meistens hier zu finden
    357
    128
    140
    Single
    9 August 2018
    #12
    3er Büro, wobei wenigstens einer oft irgendwo unterwegs ist. Der eine Kollege ist ein sehr ruhiger, der macht auch nur wenige Kundentelefonate. Der andere und ich wir müssen uns immer mal gegenseitig etwa runterregeln, damit wir unsere Kunden am anderen Ende der Leitung noch verstehen...

    Aber dafür sind wir uns musikalisch meist ziemlich einig. Ist auch nicht selbstverständlich, dass man während der Arbeit z.B. derzeit Slayer‘s Reign in Blood-Album durchlaufen lassen kann und keiner davon genervt ist :tentakel:
     
    • Witzig Witzig x 1
    • Heiß Heiß x 1
  • User 137391
    Sehr bekannt hier
    1.974
    188
    1.125
    vergeben und glücklich
    9 August 2018
    #13
    6 personen, wir essen zu verschiedenen zeiten mittag am platz vor dem pc... :whistle:

    supi.. vorallem weil wir noch 3 nationalitäten haben.. russisches und türkisches essen neben maultaschen.
    aber he.. wir haben rundum fenster..:anbeten:

    ich würde nicht gern allein sitzen. so ist es lustiger und man kann sich auch bei fragen einfach austauschen oder zusammen lachen :zwinker:
     
  • User 107106
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.935
    548
    5.089
    Verheiratet
    9 August 2018
    #14
    2er Büros. Tür zu. Das Telefonieren nervt zu sehr. Vorgesetzte sitzen in Einzelbüros.

    Ich arbeite etwa 5 Stunden die Woche von 25 im.Homeoffice.
     
  • User 138875
    Sehr bekannt hier
    817
    168
    1.030
    vergeben und glücklich
    9 August 2018
    #15
    Ich mache derzeit zwei verschiedene Jobs an zwei verschiedenen Orten.
    In meinem angestammten Job hatte ich immer ein Einzelbüro, was mir sehr entgegenkommt. Im anderen Job ist es ein Zweierbüro, das sich aber durch die Lage fast wie ein Großraumbüro "anfühlt". Da ich dort Personalverantwortung trage, ist es hilfreich, dass ich alle möglichen Vorgänge mitbekomme und so kann ich bei Schwierigkeiten eingreifen, moderieren, etc. und bin zudem ansprechbar. Allerdings leidet meine Konzentration des Öfteren unter diesem "Grundrauschen". Es ist Fluch und Segen, gleichermaßen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9 August 2018
  • User 116134
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.248
    348
    4.500
    nicht angegeben
    9 August 2018
    #16
    Großer offener Raum mit manchmal bis zu 20 Personen. Die Geräuschkulisse ist völlig okay, ich mag "Hintergrundrauschen" und das Gefühl, etwas mitzukriegen. Für Telefonate und Besprechungen stehen andere Räume zur Verfügung.

    Einen relativ kleinen Raum mit 2-3 Personen kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen, da kriegt man ja alles mit von den anderen und sie von mir. :grin:

    Ich brauche auch die Möglichkeit, mich mal woanders hinsetzen zu können, bei uns z. B. auf eins der Sofas oder die Bänke.
     
  • User 113006
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.480
    348
    3.800
    nicht angegeben
    9 August 2018
    #17
    Bei alten Arbeitgebern hatte ich zweier Büros, was ich vollkommen ok finde, wenn der andere Kollege ok ist. :grin: Derzeit habe ich wegen Datenschutz ein Einzelbüro und finde es einerseits gut, andererseits ein bisschen schade. Zumindest einen Aufenthaltsraum fände ich gut.
     
  • User 164664
    Öfters im Forum
    258
    68
    170
    Single
    9 August 2018
    #18
    Einzelbüro, das ist in meinem Beruf auch nicht anders möglich, sofern man ordentlich arbeiten möchte. Generell kann ich mich viel besser konzentrieten, wenn ich alleine bin. Zwischendurch laufe ich aber ständig durchs Haus und halte mich bei Kollegen auf. Ich will's nicht anders haben. :smile:
     
  • kinkyvanilla
    0
    9 August 2018
    #19
    Home-Office ftw :tentakel: oder eben gegebenenfalls auf Reisen. Mich stören nur die Kernarbeitszeiten.
     
  • Orchidee90
    Orchidee90 (28)
    Öfters im Forum
    168
    53
    51
    nicht angegeben
    9 August 2018
    #20
    Aktuell 2 Personen Büro. Theoretisch für 3 Personen ausgerichtet, heißt dementsprechend vom Platz her ganz vernünftig, wenn nur 2 Hanseln drin rum wirtschaften. :zwinker:

    Geräuschpegel hält sich somit auch ganz gut in Grenzen (außer es steht eine Horde LKW Fahrer im Büro, dann wird´s schwierig :ninja:). Gibt sicherlich das ein oder andere Telefongespräch wo es auch mal durchaus etwas lauter wird, kommt alles in allem aber eher seltener vor.
    Und manchmal ist es ja auch ganz interessant oder witzig die Flirtereien des jeweils anderen mitzubekommen. :whistle:

    Alles in allem könnte ich mir ein Einzelbüro eher schlecht vorstellen, auch wenn ich meinen Kollegen manchmal zum Mond schießen könnte. :upsidedown:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten