Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Joy79
    Joy79 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    103
    1
    nicht angegeben
    19 September 2006
    #1

    Ejakulation bei Frauen?

    Ich werde sehr schnell feucht und wenn ich komme werde ich so richtig naß, wenn mein Orgasmus intensiv war!
    Denk mir schon längere Zeit ob ich zu den wenigen Frauen gehöre, die ejakulieren?

    Welche Erfahrung habt ihr gemacht? Wer kennt sich da aus und woran merkt man das????
     
  • BamBam026
    BamBam026 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.101
    123
    2
    vergeben und glücklich
    19 September 2006
    #2
    Naja...ob es ne Ejakulation is, is nur schwer zu sagen...ich nur einmal bis jetz eine weibliche Ejakulation erleben dürfen :drool: aber da wurde mir richtig in die *piep* gespritzt beim Lecken :drool:

    Ich wusste was es is/war, aber wie gesagt, nochmal hab ich sie nich so in Extase bringen können...
     
  • petrapalma
    petrapalma (56)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    93
    2
    Verheiratet
    20 September 2006
    #3
    Manchmal..

    ... provuziere ich etwas mit meiner Meinung:

    Ich behaupte, daß es die "weibliche Ejakulation" nicht gibt.

    Bei uns wird es auch schonmal richtig naß, aber das liegt daran, daß ich gepinkelt habe.
    Alles andere ich normale, vielleicht etwas intensivere Lubrikation der Scheide.
     
  • desh2003
    Gast
    0
    20 September 2006
    #4
    Verweis auf g-punkt.

    Die weibliche Ejakulation kann wohl relativ heftig sein -auch was die Flüssigkeitsmenge angeht- (wohl teilweise so heftig, dass es einigen Frauen schon unangenehm ist). Ich hab es bis jetzt "nur" mitbekommen, dass es einen Feuchtigkeitsschwall gibt; also dass die Feuchtigkeit plötzlich dabei sehr stark zunimmt und z.B. alle Bewegungen plötzlich um einiges schneller gehen (da so gut wie keine Reibung mehr da ist).

    Off-Topic:
    Die gibt es und wenn man das selbst fühlt und mitbekommt ist das ziemlich eindeutig, dass es sich um sowas wie eine Ejakulation handelt.
     
  • Blume19
    Blume19 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    20 September 2006
    #5
    xxxx
     
  • desh2003
    Gast
    0
    20 September 2006
    #6
    Ich würd sagen, dass es ähnlich ist wie beim Mann. Normalerweise einer (maximal allerhöchstens 3 Schübe), aber zeitlich ziemlich dicht beieinander. Aber wie der sich für eine Frau anfühlt: keine Ahnung. Von außen betrachtet muss es schon rel. intensiv sein.
     
  • Blume19
    Blume19 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.886
    123
    0
    nicht angegeben
    20 September 2006
    #7
    xxxx
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    20 September 2006
    #8
    Hast du das bei einer Frau schon erlebt?
    Und wie fühlt sich das für den Mann an? Weil ich kenne das jetzt nur aus Pornos... und das sind ja keine 100%ig- reale Weiterbildungsquellen :zwinker:
     
  • desh2003
    Gast
    0
    20 September 2006
    #9
    Ich mein woher weißt du, wann für den Mann der intensivste Moment ist, kurz vor der Ejakulation, dabei oder danach? Na? :zwinker:
    Soviel Federlesen kann ein Mann umgekehrt bei der Frau auch nicht. Aber Ejakulation und Orgasmus gehören schon irgendwie zusammen.

    Beim GV ist es schwierig, beim Fingern (und einer Frau, die dafür empfänglich ist) ziemlich reproduzierbar. Irgendsowas wie eine Fontäne :smile:p ) oder ähnliches hab ich nicht erlebt; plötzlich geht die Bewegung super schnell, weil da halt irgendwoher Flüssigkeit kommt bzw. da ist (das ist anders als "normal" feucht oder "normal extrem" feucht) und man merkt halt (Ejakulation mal ausgeblendet), dass es ziemlich intensiv für sie ist (Atmung, Bewegung ...)
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    20 September 2006
    #10
    Bei mir ist es irgendwie auch so, dass ich mich manchmal frage, ob ich vielleicht auch dazu gehören könnte... Manchmal (nicht immer und wenn, dann auch NUR beim Lecken) kommt mit dem Orgasmus auch nochmal so ein richtiger Feuchtigkeitsschwall. Das spritzt jetzt nicht in der Gegend rum, aber hernach ist das ganze Bett patschnass, auch wenn ich auf dem Rücken lag... :schuechte ich bin auch davor schon sehr, sehr feucht, wenn ich so total erregt und losgelöst bin. Aber wenn ich komme, spüre ich selbst, dass es urplötzlich mehr wird und zwischen meinen Beinen und Pobacken hinunterrinnt... :schuechte Ich hab aber keine Ahnung, was das nun WIRKLICH ist...
     
  • Mr. Keks Krümel
    Kurz vor Sperre
    2.696
    0
    2
    Single
    20 September 2006
    #11
    Ehrlich gesagt, dass hört sich *geil* an. :schuechte
    Scheint etwas Übung zu erfordern, aber mich würde das ausprobieren schon ein wenig reizen.:cool1:
     
  • SupaJan29
    Gast
    0
    20 September 2006
    #12
    Also ich habe das bei meiner Ex-Freundin einmal erlebt vor ein paar Jahren, bei ihr spritzte ein richtiger Schwall Flüssigkeit raus. Wussten aber zu der Zeit nicht so genau Bescheid, fand es aber im Nachhinein sehr erregend...
     
  • Joy79
    Joy79 (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    103
    1
    nicht angegeben
    24 September 2006
    #13
    Dir geht es genauso wie mir! :schuechte Ich werde extrem schnell feucht! Ich spür auch immer wie mein Höschen naß wird! Wenn ichs mir selbst mache und sehr erregt bin und der Orgasmus intensiv ist dann ist bei mir auch alles naß, die ganzen Schenkel runter!

    Ich denke desh2003 hats super aus Männersicht beschrieben!
     
  • Sisal28
    Sisal28 (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    27 September 2006
    #14
    Hallo,

    Ja, könnte schon sein daß das´ne weibliche Ejakulation ist.Ich bekomme diese nur, bei SB.Mein Partner hat es bisher leider noch nicht geschafft mich bis zur Ejakulation zu bringen. Aber er hat mir schon oft dabei zugesehen und findet´s sehr geil!
    Bei mir ist es so, daß die Flüssigkeit 2-3 Sekunden vor dem eigentlichen Orgasmus rauskommt. Dann Schübeweise ( 2-3 Schübe). Ist ganz schön viel Flüssigkeit. Sie ist farblos und geruchslos.
    Genieß es ruhig. Also mein Partner findet´s absolut nicht schlimm sondern eher schön!
     
  • oblivion
    oblivion (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    708
    103
    1
    Verheiratet
    27 September 2006
    #15
    Man, das würde ich so gerne mal erleben, ich glaube ich würde dazuabspritzen^^

    lg
    oblivion
     
  • Prinzessin!
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 September 2006
    #16
    Bitteschön, das hab ich bei Wikipedia gefunden und ich hatte es auch schon. Es existiert also.:smile:
    Als weibliche Ejakulation wird die, meist mit einem intensiven Lusterlebnis verbundene, stoßweise Freisetzung eines Sekrets der Paraurethraldrüse bezeichnet, die von rund einem Drittel der Frauen unregelmäßig erlebt werden kann.

    Das weibliche Ejakulat ist eine farblose und wässrige Flüssigkeit, die in den paraurethralen Drüsen (auch Skene-Drüsen, nicht zu verwechseln mit den Bartholinschen Drüsen) produziert wird. Man bezeichnet diese Drüsen häufig auch als weibliche Prostata. Eine konkrete Geruchsspezifikation lässt sich nicht feststellen. Der Geruch hängt also von der Frau, ihrer Lebensführung und der Anzahl von Ejakulationen ab. Das Ejakulat wird beim Höhepunkt durch zwei winzige Ausgänge direkt neben der Harnröhrenöffnung ausgesondert. Daher wird das Ejakulat oft für Urin gehalten.
     
  • e4vul
    e4vul (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    86
    91
    0
    nicht angegeben
    27 September 2006
    #17

    JEDE Frau kann ejakulieren - Man<n> muss nur wissen , wie es geht!
     
  • TheWay
    TheWay (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    Single
    27 September 2006
    #18
    Stimmt nicht ganz.Ich hab mich ne zeitlang explizit damit beschäftigt und es kommt auch auf die Frau an ob sie sich einfach gehen lassen kann.

    Aber davon mal abgesehen geht es praktisch bei jeder, interessant ist auch das es bei fast jeder mit der selben technik funktionierte.

    lg TW.
     
  • Joy79
    Joy79 (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    103
    1
    nicht angegeben
    28 September 2006
    #19
    Welche Technik meinst du? Beschreib sie mir bitte!!!
     
  • Michi84
    Michi84 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    nicht angegeben
    30 September 2006
    #20
    da kram ich doch mal kurz in meinem anatomie wissen:

    also es gibt 2 arten von drüsen im bereich der weiblichen äusseren genitalien. zum einen die glandula vestibularis major (die oben erwähnte bartholin drüße) die ihren ausführungsgang auf höhe der labiae pudendi minimae (kleine schamlippen) und die glandulae vestibulares minnores, also die "kleinen vorhofdrüsen", die hier wohl gemeint sind. sie haben nen ausführungsgang direkt neben der harnröhre.

    von der sekretmenge kann das bestimmt hinkommen. allerdings kann ich mir nicht vorstellen,dass das reichen kann um wörtlich abzuspritzen"

    und wenn männer ne mini-gebährmutter haben,wieso sollen dann frauen nicht als ausgleich sowas wie ne prostata bekommen.

    gleiches recht für alle :zwinker::!_alt:"

    trotzdem ist sie eher mit den glandula bulbourethrales (COWPER drüsen) beim mann verlgeichbar

    genug des gelabers
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste