Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Frantic
    Gast
    0
    28 Januar 2004
    #1

    Ekel.. Angst..

    Weis nicht recht wie ich anfangen soll..
    öhm.. nunja... Ich bin 17, mein Freund 18..wir lieben uns beide sehr.. das ist nicht wirklich das Problem... Was mich stört ist eigentlich der Sex..
    Ich kanns mir nicht erklären.. aber ich hab einen riesen ekel davor... ich weiss aber nicht wirklich wieso.. schon nur wenn ich dran denke.. :frown:
    ich hasse es auch.. wenn er mich nackt sieht... mein körper find ich so hässlich..
    ich ekle mich davor, wenn er mich berührt.. ich lieg dann einfach da, und hoffe das es endlich vorbei ist... ich könnt auch nicht einfach "nein" sagen.. obwohl er mir sagte, dass ich das soll.. ich kanns einfach nicht..
    ich versteh das alles nicht wirklich... und es ist ja nicht so, als ob ich schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit hätte..

    aber.. wieso.. bin ich so ??

    argh.. ich weiss ihr könnt mir das wohl auch nicht beantworten.. tut mir leid.. aber tut irgendwie gut, das mal alles aufgeschrieben zu haben...
     
  • Sandy22w
    Sandy22w (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    103
    1
    Verheiratet
    28 Januar 2004
    #2
    Könnte es vielleicht sein das Du in Deiner Vergangenheit mal irgendetwas erlebt hast was Du verdrängst. Ich hab sowas jetzt schon öfter gehört, wenn einer Person etwas sehr schlimmes passiert ist, dann kann es sein das sie es so sehr verdrängt das sie sich einfach nicht mehr daran erinnern kann.

    Denn wirklich "normal" ist es ja nicht das Du Dich vor Sex ekelst, und auch nicht vor seinen Berührungen.
    Vielleicht solltest Du mal zu einem Psychologen gehen, evtl. könnte er da irgendetwas rausfinden....!
     
  • Safirstein
    Gast
    0
    28 Januar 2004
    #3
    Hallo Frantic,

    fuer deine Reaktion kann es ganz viele unterschiedliche Gruende geben. Um eines vorweg zu sagen: du bist kein Einzelfall.

    Viele meiner Ex-Freundinnen berichteten von aehnlichen Reaktionen, manche bis in ihre Mit-Zwanziger. Die Gruende sind - wie gesagt - auesserst verschieden. Nur einer davon waere, dass du so ueble Erfahrungen gemacht hast, dass du sie sogar verdraengst. Damit sollte man vorsichtig umgehen, weil man sonst ueberall und an jeder Stelle z.B. Missbrauch wittert.

    Meine Freundin war in jungen Jahren auch so wie du, ehrlich. Sie konnte einfach nix mit Maennern anfangen - sexuell. Noch heute ist sie sehr zurueckhaltend, oeffnet sich aber Stueck fuer Stueck (was ich uebrigens SUPER finde, die Entwicklung ist langsam, aber alles andere als langweilig. Man muss also nicht schon mit 22 OV,AV,GV,XV,YV und ZV gemacht haben! :smile:.

    Wie bist du erzogen worden? Koerperfeindlich? Wie ging man zuhause bei euch mit Nacktheit um? Wie mit Beruehrungen? Wie lange bist du mit deinem Freund zusammen? Was ist mit deinem Koerper, hat er einen "objektiven" Makel, oder ist ist eigentlich alles ok? Etc.? Es gibt viele Sachen, die einen Einfluss haben koennen.

    Wichtig finde ich, dass du es akzeptierst, dass du so bist und dann langsam anfaengst, dich dem zu naehern. Will heissen: sag "nein", wenn dir nach "nein" ist. Ich bin ehrlich genug zu sagen: das ist manchmal doof als Mann, aber es ist absolut notwendig fuer dich - und letztlich ist es auch fuer ihn eine gute Lektion, wenn er lernt, das zu akzeptieren. Ich glaube, dass es eine gute Chance gibt, dass du dich mit ihm zusammen kennen lernen kannst.

    Alles Gute
    Safirstein
     
  • emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    930
    101
    0
    Single
    28 Januar 2004
    #4
    Wenn wirklich nix Verdrängtes aus der Vergangenheit dahintersteckt, wird es wohl mindestens auch an deinem oben genannten liegen .

    Obwohl eine Beziehung evt. der Ideale Weg ist, dich akzeptieren zu lernen.
    Denn ..., er findet dich ja wohl attraktiv !

    Es gibt sicher genügend Frauen, die sich überhaubt nicht vorstellen können, dass er sie attraktiv findet .
    Meine Ex war damals genauso.
    Pummelig, und fand sich nicht ausreichend hübsch ...
    Ich mochte jede einzelne Faser an ihr *g*

    Na ja, sie lernte sich dann auch mit der Zeit immer mehr akzeptieren .

    Es wird einem ja immer (Werbung, Mode) ein Mindeststandart des Aussehens aufgezwungen, aber der ist sehr unrealistisch .
    Lebst du vielleicht auch schon lange mit diesen Bildern im Kopf ?
    Befreie dich davon, schaue dir die Frauen an, die auf der Straße rumlaufen.

    Aber ich bin kein Therapeut, evt. könntest/solltest du da mal der Sache nachspüren ?
    Oder erstmal ne Selbsthilfegruppe besuchen, um andere mit einem ähnlichen Problem zu hören ... ?
     
  • Frantic
    Gast
    0
    28 Januar 2004
    #5
    nein.. bin mir ziemlich sicher, dass da nie was negatives war! Hatte ne schöne kindheit und so..
    und das mit dem psychologen hört sich auch nicht sehr prickelnd an.. obwohl du ja recht hast.. irgendwie.. :S
     
  • Safirstein
    Gast
    0
    28 Januar 2004
    #6
    Mein Tip: Verweiger dich nicht schon so frueh dem Psychologen. Ansonsten kann ich nur auf den Thread hier verweisen:

    Jungfrau mit 28 und ziemlich down - 7317556

    Safirstein
     
  • Frantic
    Gast
    0
    29 Januar 2004
    #7
    Erzogen... würd ich behaupten normal... Nacktheit war eigentlich nie n problem..
    naja.. heutzutage ist das auch anders.. berührungen.. hmmz.. gibts heute so gesehen keine.. bin seit 3 monaten mit meinem freund zusammen.. also ne junge beziehung.. Mein Körper... er hat viele Makel.. das ist es ja.. und das ist garantiert keine Einbildung..

    seufz... ich weiss ja.. das mit dem "nein"... er hats mir ja auch schon eingetrichtert.. aber ich zwing mich lieber dazu, als nein zu sagen... ist irgendwie... einfacher... :/

    thx für deinen post...
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    29 Januar 2004
    #8
    Was mir noch spontan einfallen würde: Gefällt dir der Körper deines Freundes WIRKLICH? Die Frage ist viell. blöd oder gemein, aber ich kenne es von meinem ersten Freund. Sowas verdrängt man zwar schnell, redet sich ein, dass es doch unfair ist ihm gegenüber, aber es ist eine Möglichkeit. Denk mal nach, ob du wirklich "zufrieden" bist mit ihm. Jetzt nicht, dass du ihn perfekt findest, aber mal ehrlich: Als du ihn zum 1. Mal nackt gesehen hast, gab es nicht etwas, das dich ein wenig anekelte???
     
  • Safirstein
    Gast
    0
    29 Januar 2004
    #9
    Hmm, mein Koerper hat auch viele Makel. Ehrlich gesagt, ich kenne kaum einen Koerper, der sie nicht hat (bei manchen sind sie eben schwer zu entdecken). Was ich meinte ist: gibt es irgendwas an dir, was wirklich objektiv geeignet waere, solche Gefuehle hervorzurufen? Mit anderen Worten: was gefaellt dir nicht an dir?

    Safirstein
     
  • tinchenmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.534
    123
    4
    nicht angegeben
    29 Januar 2004
    #10
    NOBODY IS PERFECT!!

    Das kann sicher auch ein guter Grund sein, dass du dich selbst einfach nicht hübsch genug findest und denkst dein Freund meint das auch..
    Mal ne andere Frage: Hast du schonmal SB gemacht? Hast du vielleicht schlicht und einfach Berührungsängste und denkst innerlich, deinem Freund muss es doch auch so gehen..
    Wegen deiner körperlichen Makel: Also das hat wirklich jeder; ich denk auch immer, 58 kg sind zu dick aber es ist nicht so und ich wär auch mit 65 kg nicht zu dick... das machen leider Frauen nur zu gerne - sich durch (unwichtige) Äußerlichkeiten herabsetzen.
    Tip: Schreib dir ne Liste mit Sachen, die dir super an dir gefallen, äußerlich oder charakterlich.. bitte deinen Freund, die Liste zu vervollständigen (er weiß sicher noch mehr tolle Seiten an dir), häng sie dir übers Bett und lies sie jeden Abend vorm einschlafen durch..
     
  • Frantic
    Gast
    0
    29 Januar 2004
    #11
    Sein Körper ist echt schön... das einzigste was ich eklig finde ist halt sein penis... :cry: aber das ist generell so..


    Joa.. gibt einige Sachen.. z.b. bin ich dick... (ca. 1.75m / 78kg)
    und ähm... :traurig: hab ziemlich viele Narben am ganzen Körper.. will aber nicht weiter darauf eingehen..

    smile.. nett gemeint.. aber ganz ehrlich könnt ich das nich.. käm ich mir eingebildet vor... und meinem freund diese liste geben mit der bitte.. wär mir irgendwie peinlich :frown: Zudem wüsst ich nur etwas, was auf diese liste kommen würde... irgendwie niederschmetternd..


    wegen dem psychologen.. ja... ich denke auch es wär wohl das beste.. nur kann ich mir partout nich vorstellen, einem fremden menschen angesicht zu angesicht meine probleme und gedanken zu erzählen... brächte wohl kaum n wort raus.. und dann gäbe es noch die Sache mit der finanzierung bezw. das meine mutter nichts von merken würde.. (hab ned grad das beste verhältnis zu ihr)...


    danke für eure antworten... es bedeutet mir viel..
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.751
    348
    2.823
    Verheiratet
    29 Januar 2004
    #12
    Kann es sein, dass da noch einiges im Argen liegt und den Sex-Problem eigentlich eher eine Folge ist?

    Versuchs mal mit einem Psychologen.. Der weiß wie er mit Menschen umzugehen hat, die nicht reden können oder wollen und wegen der Finanzierung brauchst du dir keine Sorgen machen: Wenn der Psychologe eine Therapie für nötig hält, zahlt die Krankenkasse.
     
  • Cecile
    Gast
    0
    29 Januar 2004
    #13
    Also ich würd da auch nix überdramatisieren...bei manchen dauert es halt etwas länger, Sex zu mögen bzw. reif dafür zu sein, sich fallen lassen zu können. Jedenfalls solltest du dich echt zu nix zwingen...

    Eine Therapie würd´ ich nur machen, wenn du selbst das Bedürfnis dazu hast, (nicht weil es dir irgendwelche Leute vorschlagen) nur dann macht es Sinn, weil du auch bereit bist "dich zu öffnen".

    Ev. gibt es ja auch Bücher zu dem Thema oder etwas unter Google...du bist sicher nicht die einzige, die solche Gefühle hat...wie ja auch schon ein Vorredner gesagt hat.
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    30 Januar 2004
    #14
    Da hast du's auch schon. Immerhin ist das doch der einzige Körperteil eines Mannes, den man direkt mit Sex in Verbindung bringt.
    Das war bei mir nämlich damals genauso...
     
  • nimbus_2001
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    30 Januar 2004
    #15
    Vielleicht gehst du einfach mal zu nem Psychologen (was auch ich für gut halte) und frag ihn wie das mit der Finanziereung aussieht. Ich kann mir vorstellen dass die Kosten von der Kasse übernommen werden, wenn deine Sexualität so gestört ist. Kinder kriegen ist ja das Recht eines jeden und dazu gehört im Allgemeinen Sex.
    Wenn du dann bei nem Psychologen bist, musst du sicherlich nicht ab der ersten Minute loserzählen was dein Problem ist und die intimsten Sachen rausplaudern. Die haben doch ne Ausbildung und Berufserfahrung, Menschenkenntnis,... so dass sie auch wissen dass das für dich eine schwierige Situation ist.
    Auf jeden Fall musst du gegen die Problematik angehen, so kanns ja net bleiben.
    Ich wünsch dir ganz viel Glück bei der Problembeseitigung!
     
  • *nulpi*
    *nulpi* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    719
    101
    0
    Single
    30 Januar 2004
    #16
    Ich denk mal jedes Mädchen hat zuerst ne gewisse hemmschwelle einen Penis anzufassen, leiden zu mögen etc... bei der einen ist sie halt niedriger und bei der andere Höher. Ich war auch nicht von Anfang an scharf auf den Penis meines Freundes. Das kam auch erst ziemlich spät.

    Ich hab zwar keine Ahnung wie du deinen Ekel bekämpfen könntest, aber wenn es dich wirklich so anekelt, wenn dein Freund ich berührt, dann solltest du es auf keinen Fall einfach so über dich ergehen lassen. Wenn du keine Zärtlichkeiten willst, solltest du sie fürs erste auch lassen. Sonst wird das noch zu ner richtigen Phopie oder sowas...
     
  • Frantic
    Gast
    0
    31 Januar 2004
    #17
    öhm... möglich..

    hab schon gesucht.. aber nicht wirklich was gutes gefunden... darum dachte ich, schreib ich mal hier rein...


    bereit sein und es können sind zwei verschiedene Sachen.. und irgendwie hab ich auch ne gewisse Angst vor sowas...


    wie meinst du das...? *vorsichtigfrag*


    stimmt an und für sich schon.. aber ich hab schon so oft von leuten gehört, die an psychologen gekommen sind, die wirklich gar keine Hilfe waren... arr.. aber danke..


    gut zu wissen, das es bei anderen auch so ist...

    aber solange es ihm gefällt... ich will ihm ja nicht das leben schwer machen....
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    31 Januar 2004
    #18
    Naja, ich fand das Teil eben auch ekelig und das hinderte mich schon daran, Spaß am Sex zu haben. Letztendlich hab' ich Schluss gemacht, was aber nicht an diesem Problem lag. Nur weiß ich, dass so eine "Penisphobie" den Spaß stark verderben kann...
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.480
    598
    7.696
    in einer Beziehung
    31 Januar 2004
    #19
    du schreibst du findest seinen körper schön aber seinen penis eklig, aber das du das auch allgemein tust...

    hast du schon ma ernsthaft drüber nachgedacht ob du evtl lesbisch sein könntest?

    du ekelst dich ja aiuch vorm sex mit ihm...

    eine freundin von mir ist auch lesbisch, sie ekelt sich nicht vorm männlichen körper an sich , aber schon vor den geschlechtsorganen, sie findest einfach nur wiederlich...

    findest du frauen schöner und erotischer als männer?

    ach ja: ZWING DICH NICHT, MIT IHM ZU SCHLAFEN... das fühlt sich im endeffekt wohl eher an wie eine vergewaltigung.
     
  • waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.428
    218
    275
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2004
    #20
    Aaalso...
    Waschbär kommt wieder mit dem Holzhammer und flüchtet, bevor Cecile kommt ... :zwinker:

    Ja und ?
    Wenn dein Freund Deinen Körper nicht mögen würde, wär er nicht mit Dir zusammen !!!
    Un Du findest nicht seinen Penis "eklig", sonder was damit zusammenhängt !
    Du hast nämlich ANGST !
    Du hast Angst davor, dass er Deinen Körper nicht hübsch, attraktiv oder begehrenswert finden könnte. Du hast Angst, dass er sich vor Dir "erschrickt". Du hast Angst davor, zurückgewiesen zu werden.
    Und glaub mir, das Problem kenne ich ....
    Wenn Dein Freund Dich liebt, drückt ihn das überhaupt nicht !
    Und wenn er Dich deswegen zurückweisen würde (was ich nicht glaube), dann könntest Du ihn eh auf den Mond schießen !!!
    Hab Mut !
    Deinem Glück steht nur die Angst im Weg !
    Liebe Grüße, Waschbär
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten