Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ♥ sunshine
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    33
    2
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2015
    #1

    Eltern ...

    Hallo ihr lieben, mal wieder geht in meinem Leben alles drunter und drüber ...
    Ich stehe vor meinem Abschluss und muss mich für eine neue Schule bewerben. Als ich meine Mutter erzählte dass ich in Physik eine 5 geschrieben hatte, unterhielt sie sich mit meinem Vater darüber ...
    Ich stand auf der Treppe ,weil ich eigentlich zu essen runter kommen wollte, da hörte ich wie sie über mich redeten.
    Mein Vater meinte zu meiner Mutter das mir die Disziplin fehlen würde um das Abitur zu schaffen und ich einfach zu faul bin überhaupt was für die Schule zu tun.
    Um das alles etwas verständlicher zu machen :
    früher hatte ich die falschen Freunde und tat nichts für die Schule, seitdem ich mit meinem Freund zusammen bin ( 2 Jahre) hat sich das geändert und ich habe meinen Notendurchschnitt von 2,9 auf 2,3 verbessert.
    Meine Eltern redeten ziemlich schlecht über mich und jetzt bin ich sehr enttäuscht und auch verletzt ... denn ich kenne niemanden wo die Eltern so über das Kind reden.
    Ich zeige mich ihnen gegenüber sehr kalt und rede kaum mit ihnen ...
    Könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben, wie ich mit ihnen darüber reden kann oder mich verhalten soll?
    Danke im voraus :smile:
     
  • User 129180
    Beiträge füllen Bücher
    1.053
    248
    1.093
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2015
    #2
    Glaub mir, ich hatte am Anfang nur 1er und 2er und durfte mir trotzdem jeden Tag in meinem Beisein anhören wie sie über mich redeten und dass sie mich für dumm und wertlos halten :zwinker:
    Von daher finde ich die Art und Weise wie deine Eltern reden wirklich sehr human. Du hast eben jahrelang nichts gemacht und das steckt noch in den Köpfen deiner Eltern drin. Schau, dass du dich in Physik verbesserst und zeig ihnen weiterhin, dass du dich geändert hast !
     
  • User 148616
    Öfters im Forum
    174
    53
    60
    Single
    25 Januar 2015
    #3
    So spontan kann man da sicher schwer Rückschlüsse ziehen, aber wie im Beitrag zuvor angedeutet, können deine vergangenen Leistungen noch immer für deine Eltern präsent sein. Vielleicht kennen sie von sich damals zu Hause einen ähnlichen "Drill", so dass sie eher mit Herunterreden/Abweisung reagieren als mit Lob (einfach weil sie denken, dass das mehr bringt....was ich persönlich Anzweifeln würde, aber das ist ein anderer Punkt).

    Deine Ellis sehen vielleicht nicht, dass deine Noten sich in der Summe verbessert haben, sondern machen das an diesen einzelnen Noten fest. So ist das leider, wenn man nur eben dieses und jenes aus der Schule mitbekommt und nicht den Gesamtüberblick hat.

    Sofern das weiter andauert, versuche dich mit deinen Eltern zu unterhalten. Sage ihnen ganz ruhig, dass es zB dein Ziel ist, deine Leistungen weiter zu verbessern, dein Abi zu machen, usw....und dass du dir darüber im Klaren bist, dass du früher einfach auch nicht die Leistungen gebracht hast, wie heute. Und wenn mal ein zwei schlechte Noten dabei sind, was dir ja nun auch nicht gefällt, willst du trotzdem weitermachen und das beim nächsten Mal oder durch die mündliche Leistung raushauen.
     
  • User 113955
    Beiträge füllen Bücher
    983
    228
    1.105
    Single
    25 Januar 2015
    #4
    Das ist natürlich hart, wenn man hört, wie die eigenen Eltern so über einen reden. Aber ich kann mir vorstellen, dass sie es nicht ganz so hart gemeint haben. Vielleicht waren sie in dem Moment einfach enttäuscht von der Physiknote und haben sich da ein wenig reingesteigert. Außerdem waren diese Worte ganz sicher nicht für dich bestimmt.

    Vielleicht meinte dein Vater auch einfach, dass es noch nicht genug Anstrengung ist, um ein gutes Abitur zu schaffen? Dass deine Eltern dich vielleicht noch mehr motivieren sollten, damit es auch auf dem Gymnasium weiter bergauf geht?
    Du siehst, dass was dich so verletzt hat, kann auch ganz anders gemeint gewesen sein.

    Ich denke, du solltest das Gespräch mit ihnen suchen um die Sache aus der Welt zu schaffen.

    Und zum Schluss: Der Lauscher an der Wand hört selten etwas, was ihm gefällt. Solche Situationen solltest du vielleicht lieber meiden.
     
  • User 137391
    Sehr bekannt hier
    1.974
    188
    1.127
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2015
    #5
    wie siehst du denn die 5 in physik? woran lag es deiner meinung??
    war die note ein heftiger ausrutscher? bei einem schnitt von 2,3 ?
     
  • User 109511
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.903
    348
    2.001
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2015
    #6
    Uff, das ist natürlich nicht schön, so etwas zu hören :frown: Dass dir das wehtut glaube ich dir gern; allerdings war es auch nicht für deine Ohren bestimmt und vielleicht anders gemeint, als du es jetzt verstanden hast.
    Wenn du jahrelang nichts für die Schule gemacht hast, ist das vielleicht jetzt noch so in den Köpfen deiner Eltern verankert und sie befürchten, dass diese Note sozusagen ein "Rückfall" in diese Zeiten bedeutet.
    Lösen wirst du das Problem nur können, indem du sie ansprichst, offen zugibst, dass du mitgehört hast und ihnen erklärst, dass dich das Gehörte verletzt hat.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 135182
    Verbringt hier viel Zeit
    225
    118
    298
    Single
    25 Januar 2015
    #7
    hey du, ich kenne das. Meine Eltern machen das auch. Wobei es bei mir so ist, dass ich dieses Jahr mein Abi fertig habe.
    "Das Zeugnis von ihr ist ja grottig! Ich bezweifle ja schon, dass die ihr abitur schaffT! Das ist ja schon fast peinlich!"
    achja. Und das ganze durfte ich dann ein zweites mal hören, indem sie es mir ins gesicht gesagt hat und nicht hinter meinem Rücken :zwinker: Schon geil. Aber ich scheiß einfach drauf und höre nicht mehr hin. Schließlich ist es mein Leben und ich lebe es, wie ich es für richtig halte. Ich will keine große Karriere starten, also was soll ich mit einem 1er Zeugnis?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • ♥ sunshine
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    32
    33
    2
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2015
    #8
    Ja stimmt schon ... danke an alle :smile:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 25 Januar 2015 ---
    Nur was ich so unfair finde ist , dass ich wenn sie arbeiten sind etwas mache und wirklich lernen, sie dass dann nicht mitbekommen oder nur teilweise und wenn ich mich dann auf die couch lege und den ganzen Tag mal nichts machen ... dann einen Aufstand machen und mich als faul bezeichnen ... ich denke jeder kennt dass , das man mal einen anstrengend Tag hat und dann Ruhe braucht oder?
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Damian
    Doctor How
    8.319
    598
    7.406
    Verheiratet
    25 Januar 2015
    #9
    Ich will dir nicht zu sehr auf die Füße treten, dennoch muss ich dir sagen: Wenn du möchtest, dass du wie eine erwachsene behandelt wirst, dann solltest du dich wie eine verhalten. Darauf läuft es hinaus.

    Das ist jetzt echt nicht böse gemeint. Ich meine damit, dass du Probleme ansprechen und klären lernen solltest. Das nutzt im Umgang mit der Familie und auch mit einem Partner. Wenn du mal suchen magst, wirst du hier viele VIELE Threads finden, in denen ein Pärchen einfach nicht klartext miteinander reden konnte und die Beziehung dann irgendwann kaputt gegangen ist. Oft genaug hat dann einer dem anderen die kalte Schulter gezeigt...und der eine wußte sehr oft nichtmal warum. Sowas ist nämlich unfair...und kindisch.

    Bei deinen Eltern solltest du selbst herausfinden, was genau da am laufen ist. Es wird dich vielleicht überraschen, dass sie auch nur Menschen sind. Vielleicht hatten beide einen unschönen Tag auf der Arbeit, waren gestresst, haben sich vielleicht über irgend einen mist in die Haare gekriegt und dann kommst du mit ner 5. Tja..blöd gelaufen..und manchmal sagt man auch etwas, was man nicht so meint.
    Vielleicht sind deine Eltern wirklich unfair geworden, ich weiß es nicht, weil du uns die Details nicht geschrieben hast. Wir wissen nicht, was sie wirklich gesagt haben.

    Fakt ist aber: Du wirst nie erfahren was Sache ist und du wirst die Kiste auch nie auf Spur bringen, wenn du es nicht ansprichst, wie eine erwachsene. Wenn du ihnen weiter die "kalte Schulter" zeigst, werden sie dich für ein kleines zickiges Kind halten..und nichtmal ganz zu unrecht.

    Wie gesagt..ich will dich nicht blöd anmachen oder so...aber so wirst du wohl rüber kommen und wenn du das nicht willst, dann bist du die einzige Person, die das ändern kann.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 3
  • Graf
    Graf (18)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    38
    35
    Verliebt
    25 Januar 2015
    #10
    Ich kenne das auch, und genau das ist der Grund, weswegen mich vor allem mein Vater als Faulenzer bezeichnet und ich öfter mal Stress mit ihm hab. Manchmal hab ich echt die Schnauze voll davon aber was soll man machen?! Das Leben geht weiter, und verlier NIEMALS den Mut weiterzumachen.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 25 Januar 2015 ---
    Achja genau und meine Eltern meinen immer dass sie in meinem Alter schon Klassenbeste gewäsen wären. Das ist auch irgend ne Macke von denen. Ansonsten will ich sie hier nicht schlecht machen, denn ich denke ich hab ansonsten sehr coole Eltern, die fast alles mitmachen.
     
  • User 35148
    User 35148 (45)
    Beiträge füllen Bücher
    6.434
    218
    351
    vergeben und glücklich
    25 Januar 2015
    #11
    Es ist klar dass sie nur das sehen was sie sehen ... wenn Du "faul" auf der Couch sinnlos Fernsehen glotzts, oder schlechte Noten mitbringst.
    Vielleicht hätten sie nicht so über Dich geredet, wenn Du z.B. eine 3 nach Hause gebracht hättest.
    Aber eine 5, wenn auch in einem ungeliebten Fach, ist echt unterirdisch, vor allem wenn Du so kurz vor einem wichtigen Abschluss stehst.
    Im Grunde wollen Deine Eltern nur das Beste für Dich, sie wollen dass Dir alle Möglichkeiten geboten werden, aber sie können nichts tun, wenn Du Dich nicht aufrappelst und selber etwas tust.
    Das Gespräch hat sicher nur die Enttäuschung über die schlechte Note gezeigt.
    Mach ihnen klar dass Du den Abschluss schaffen willst, dass Du Dich trotzdem anstrengst, und dass Du eine Perspektive hast... z.B. eine bestimmte Berufswahl oder eine Studienrichtung.
    Wenn Du es schaffst werden sie sicher stolz auf Dich sein, aber es liegt an Dir.
     
  • User 137391
    Sehr bekannt hier
    1.974
    188
    1.127
    vergeben und glücklich
    26 Januar 2015
    #12
    was hatst du denn für reaktionen erwartet bei der 5?

    haben sie denn mit dir geredet woran es lag?

    ansonsten geb ich @einsamerEngel recht.. so sehe ich das auch..
    (und ich hab auch grad ein kind hier zu hause.. welches meint, man komme auch so ganz gut durch die schulzeit.. lernen wird überbewertet :whistle: - damit will ich nicht sagen, dass du nicht lernst.. aber für eltern ist das auch nicht einfach, ne 5 einfach so hinzunehmen.. grad wenn der abschluss ansteht..)

    was willst du denn nach dem abi machen? hast du konkrete pläne/ ziele?
    wissen deine eltern, was du dir so vorstellst?
    redet ihr bei schulproblemen miteinander..?
     
  • Daniel Duesentrieb
    Meistens hier zu finden
    647
    128
    194
    Verheiratet
    26 Januar 2015
    #13
    Als Schueler.. Wovon brauch man denn da Ruhe? :ROFLMAO:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten