Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Nightstar
    Gast
    0
    12 Mai 2005
    #1

    Endlich geschieden

    Lese hier schon im Forum eine ganze Zeit mit. Ab heute bin ich auch dabei. :gluecklic

    Nach 19 Jahren ehe bin ich heute endlich geschieden worden. :bier:

    Unsere Ehe war eigentlich schon eine ganze Weile nicht mehr in Ordnung.
    Aber aufgrund dessen, das wir einen gemeinsamen Sohn haben, hatten wir uns entschlossen, sie weiter fortzuführen.
    Nachdem unser Sohn allerdings eine Lehrstelle gefunden hat und nur noch am WE zu Hause ist, habe ich die Scheidung dann allerdings schnell vorangetrieben.

    Gott sei Dank, das die Zeit vorrüber ist. Wir haben es zwar durchgehalten, aber ich weiß nicht ob es unbedingt das Richtige ist, nur wegen eines Kindes eine Ehe aufrecht zu erhalten.

    Auf alle Fälle möchte ich die nächste Zeit richtig genießen.
     
  • Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.078
    133
    47
    Single
    12 Mai 2005
    #2
    Großes Lob von mir. Ich meine ihr seid so ziehmlich die ersten die auf euer Kind rücksicht genommen haben. Mein Vater tat dies leider nicht. :smile: Also muss ich echt sagen, ist bewundernswert.
     
  • Arfala
    Arfala (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Mai 2005
    #3
    *Bikkje nur anschließen kann*

    Die Eltern meiner besten Freundin könnten sich da mal ein Beispiel dran nehmen..

    Lassen sich scheiden wenn sie ne 15, 13 und ne 9-jährige tochter haben.. :angryfire
    Könnts einen schlechteren Zeitpunkt geben?..
     
  • Jana_DD
    Jana_DD (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    12 Mai 2005
    #4
    @Arfala, Bikkje
    überlegt mal, was für Kinder besser ist. Eltern, die sich permanent streiten. Kinder spüren das, auch wenn sie es vllt. nicht vor ihren Augen machen. Oder bei einem Elternteil leben und den anderen oft besuchen.
    Ich denke, es ist alles eine Frage, wie man es den Kindern beibringt, das sich die Eltern nicht mehr lieben. Und wie es organisiert wird, daß man trotzdem beide Elternteile hat. So eine gespielte glückliche Beziehung tut bestimmt keinen so richtig gut. Und Nightstar hat ja gesagt, daß sie nicht weiß, ob es richtig war.

    meine bescheidene Meinung

    Grüße
    Jana
     
  • Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.078
    133
    47
    Single
    12 Mai 2005
    #5
    Also sorry, aber man kann sich zusammenreisse. Das mit dem Streiten ist die beschissenste Ausrede! Ausserdem kann man zu einer Ehe und Kriesenberatung gehen. Und wenn man nur ein wenig arangement zeigt, dann klappt das auch. Nur wenn gleich alle Männer ihrem schwanz nachgehen müssen und sich durchs bett ficken muessen (sorry für die Ausdrucksweise), dann .....
    Und niemand kann abstreiten dass der haupttrennungsgrund am Fremdgehen liegt.
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    12 Mai 2005
    #6
    Dem kann ich auch zustimmen. Irgendwann kann man sich nicht mehr zusammenreißen, das geht einfach nicht. Und wenn die Liebe einfach weg ist, man sich voneinander entfernt hat, dann kann nur noch eine Beratung helfen. Und was ist, wenn die fehl schlägt?
     
  • Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.078
    133
    47
    Single
    12 Mai 2005
    #7
    Also kommt Mädles, das ist echt deprimierend. Also
    1. Man kann eine Partnerschaft eine Zeitlang auch über Freundschaft weiterlaufen lassen. Jeder muss wissen, dass das Gefühl des verliebtseins etc. nicht für immer anhalten wird.
    2. Beratung hilft. Ich kenne nur wenig Paare die das machen, leider , aber von den wenigen gehen ca. 90% wieder als Paare weg :smile:. So und nun strengt mal eure Gehirnzellen an!
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    12 Mai 2005
    #8
    Ey, werd nicht ausfallend. Der Ton macht die Musik.

    Und ich spreche nicht von "Verliebtsein", ich rede von "Liebe". Da du sie wohl kaum definieren kannst (ich im Übrigen auch nicht), weißt du sicherlich auch nicht, was alles da zu zählt. Also halt den Ball flach.
     
  • Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.078
    133
    47
    Single
    12 Mai 2005
    #9
    1. Bin ich in keinster Weise ausfallend geworden junge Dame und zweitens, ist es eine Tatsache. Wenn man eine Beziehung eingeht muss man eben auch tiefen gemeinsam meistern und wenn man das net will oder kann, dann sollte man so etwas net eingehen! Das Problem liegt darin, dass die meisten Menschen den Weg des geringsten Wiederstandes gehen. Und der Sex in einer Beziehung die meiste Rolle spielt! Probleme sind dazu da um sie zu lösen und nicht um davor wegzulaufen. Hoffe du siehst dass jetzt nicht wieder als persöhnlichen Angriff, wenn doch, dann musst du dich rein theoretisch als eine solche Person wiederfinden!
     
  • Luxia
    Luxia (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    12 Mai 2005
    #10
    Hast du mit deinen 17 Jahren eine so große Lebenserfahrung um so urteilen zu können?
    Weißt du wie es sich anfühlt in einer unglücklichen Ehe zu leben?
    Kann denn eine Eheberatung von Nützen sein wenn die Liebe nicht mehr vorhanden ist?
    Ist es vernünftiger seinen Kindern etwas vorzuspielen als einen Schlussstrich zu ziehen und eine faire Lösung zu finden,so dass beide Elternteile ihre Rolle auch weiterhin übernehmen können?
    Es ist also eine "beschissene" Ausrede wenn eine Beziehung, aus welchen Gründen auch immer nicht mehr funktioniert?

    Den Rest denk ich mir jetzt einfach mal, will nicht ausfallend werden *Kragen platzt bei so schwachsinnigen Zeilen!!!*
     
  • Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.078
    133
    47
    Single
    12 Mai 2005
    #11
    Also nummero eins muss ich einräumen dass man es nicht so pauschalisieren kann.
    In den meisten Fällen ist es so, es gibt aber auch andere.
    Nummero 2, die meisten wollen sich gar nimmer zusammenreissen, denken nur an sich und ihr Wohlergehen, in einer Beziehung aber wo ein Kind vorhanden ist, sollte das Wohlergehen des Kindes im Vordergrund stehen und nicht das der Partner, sorry für die Partner, wenn sie unglücklich sind, müssen sie schauen dass sie es in den Griff bekommen und glaube mir es geht ;-).
    Nummero 3, bin weiter als du denkst, ausserdem bin ich 18
    Nummero 4 ich denke Nightstar wusste net, was sie mit ihrem Threat anrichtet :smile:.
    Nummero 6 Früher klappte das auch, da war an ein Aufgeben der Ehe gar net zu denken!
     
  • Luxia
    Luxia (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    12 Mai 2005
    #12

    Ich glaube doch, dass sich fast alle Elternpaare vor einer Scheidung den Kopf wegen der Kinder zerbrechen und nicht einfach so eine Ehe hinschmeißen, weils grad unbequem wird :smile:Früher, früher, ja früher war alles noch anders :hmm:
    Glücklich waren die Leute früher aber auch nicht und man lebt halt nur einmal .....du hast schon recht! Die alte Generation hat sich noch viel mehr zusammen gerissen. Schon aus moralischen Gründen. Eine Scheidung war damals fast ein Verbrechen.
    Dennoch bin ich der Meinung, dass es auch für die Kinder besser ist, wenn eine Partnerschaft, die nicht mehr harmonisch verläuft, in der Streit und Hetze herrscht besser getrennt werden sollte. Natürlich sollte man als Elternpaar so "erwachsen" sein und eine friedliche Lösung finden.
    Dass die Kinder darunter leiden ist bestimmt jeder Mutter, jedem Vater bewusst und gerne macht das ganz bestimmt niemand.
    Lieber ein schreckliches Ende, als Schrecken ohne Ende!
     
  • Schaky
    Schaky (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.035
    121
    0
    vergeben und glücklich
    12 Mai 2005
    #13
    das ist echt ein großer schritt...nach 19jahren...ich wünsch dir ganz viel kraft

    gruß schaky
     
  • Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.078
    133
    47
    Single
    12 Mai 2005
    #14
    Also
    1. dass die kinder drunter leiden ist leider vielen Eltern wohl net bewusst. Kenne welche die sagen: ... ach mein kind? Ja das wird sich schon dran gewöhnen! Da sag ich nur, sag mal spinnt ihr?
    2. Du redest von Problemen genau dass ist es. Wenn man sich streiotet hat dies zumeist einen Grund oder? Dafür ist die ehe und Kriesenberatung da und glaube mir es geht ;-).
     
  • Luxia
    Luxia (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    12 Mai 2005
    #15

    Leider gibt es nicht für jedes Problem eine Lösung..
    Eheberatung schön und gut, kann sein, dass sie manchen helfen kann aber sicher nicht jedem Paar!
    Viele Eheleute merken oft erst im Laufe der Jahre, dass sie nicht zusammenpassen, aus welchen Gründen auch immer!
    Fehler darf man auch als Eltern machen...
    wobei es auch für mich der allerletzte Ausweg wäre, hab selber drei Kinder und weiß was es bedeuten würde..
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    12 Mai 2005
    #16
    eigene erfahrung? lass wieder drüber reden wenn du selber geschieden bist. achnein, du würdest dich ja nicht scheiden lassen. du würdest lieber dich selber, deine frau und deine kinder unglücklich machen.

    ja, ich gehöre zu den ach so selbstsüchtigen die sagen für die kinder ist es besser wenn die eltern sich scheiden als wenn sie sich irgendwann hassen :zwinker: hab das schließlich mehr als einmal miterlebt.


    night - dann hoff ich mal das es dir jetz besser geht und du es nicht doch irgendwann bereust :smile:
     
  • Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.078
    133
    47
    Single
    12 Mai 2005
    #17
    lass mich raten darksilvergirl, deine Eltern leben noch zusammen? :smile:
    So @ Luxia du hast sicher recht, dass die meisten erst zu spät mekren, dass sie net zusammenpassen. Nur ich denke dass man eine Beziehung so lange man auch kinder hat und die streitigkeiten soweit mit einer eheberatung z.b. behebt, auch auf freundschaftlicher basis laufen lassen kann. Dass ist besser als wenn die mutter, auch wnen der vater weg ist immer auf den papa schimpft und der vater wenn die mama net da ist immer auf die mutter schimpft!
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    12 Mai 2005
    #18
    ..und dafür wünsche ich dir ganz viel spaß und ausgelassenheit :bier: ...
     
  • Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.078
    133
    47
    Single
    12 Mai 2005
    #19
    stimmt ich schließe mich speedy an :smile:. Das hat sie echt verdient! Genauso wie meine Bewunderung hatte ich aber bereits geschrieben ;-).
     
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.659
    123
    3
    Verheiratet
    12 Mai 2005
    #20
    Meine Eltern sind dieses Jahr auch endlich geschieden worden.
    Ich find es gut, dass sie sich getrennt haben... die Zeit als ich klein
    war und meine Eltern noch zusammen waren, war nicht grade toll. :-/
    Meine Eltern haben mir auch wenn sie sich grade mal nicht
    gestritten haben keine gesunde und liebevolle Partnerschaft vorgelebt.
    Die ganze Atmosphäre zu Hause war unter aller sau. Kinder kriegen
    das mit und leiden da ziemlich drunter.
    Außerdem... auch wenn man Kinder hat, ist man doch noch ein
    eigenständiger Mensch, und wenn man halt nach 10 Jahren merkt,
    dass man nicht den richtigen Partner hat, dann muss es einem doch
    auch erlaubt sein, diese Partnerschaft, die dann ja keinem der
    Beteiligten gut tut, zu beenden.

    Nightstar, ich wünsch Dir alles Gute! Ich bewundere Deinen Mut,
    diesen Schritt zu tun. Ich kenn einige Leute, die sich das nicht trauen.

    Liebe Grüße,
    Auri
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste