Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Head
    Gast
    0
    6 Dezember 2001
    #1

    "Entwöhnen"

    Hi leute
    Wie siehts aus, ich bräuchte mal einen rat.
    Also, ich komme fast nie wenn ich mit meiner freundin schlafe. Ich weiß ja jetzt auch das es daran liegt das ich öfters pornos anschaue und es mir da selbst bei mache. Jetzt versuche ich mich zu "entwöhnen". Was denkt ihr wie lange das wohl dauert ? Soll ich es mir gar nicht mehr selbst machen die nächsten 2 wochen oder so ? Gebt mir mal tipps, bin verzweifelt.
    P.S.: Wenn ich beim sex komme, dann erst nach 2 stunden oder so :frown: :geknickt:

    Danke im vorraus
    Head
     
  • Norialis
    Norialis (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    817
    101
    0
    Verheiratet
    6 Dezember 2001
    #2
    Habt ihr mal mit verschiedenen Stellungen probiert, ich mein nicht Olympiamäßig so oft wie möglich wechseln, sondern z.B. ausschließlich Löffelchen oder so.

    Zum entwöhnen denk ich machs net mit der Holzhammer methode sondern langsam immer etwas weniger...
     
  • Alyson
    Alyson (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 Dezember 2001
    #3
    hmm ich hätte dazu mal noch eine Frage....und zwar befriedigst du dich auch an dem Tag, an dem du sie siehst(bzw. mit ihr schläfst) selber? Vielleicht wäre es wenn ja schonmal eine Möglichkeit wenn du das nicht mehr machst...naja ich weiß natürlich wie extensiv du das Selbstbefriedigen betreibst :zwinker:...ansonsten kann ich mich nur meinem Vorredner anschließen, mchs nicht mit der Holzhammer Methode und versuch auch mal andere Stellungen aus.....oder dehnt das Vorspiel noch mehr aus?!

    ~Alyson :loch:

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 06. Dezember 2001 13:29: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Alyson ]</font>
     
  • angel666
    Gast
    0
    6 Dezember 2001
    #4
    Einen direkten Tipp habe ich nicht für dich. Mich würde nur mal interessieren, wieso du dich überhaupt so häufig selbst befriedigst? Findest du es anregender einen Porno zu sehen und dich dabei selbst zu befriedigen als mit deiner Freundin zu schlafen?! Irgendwie hört es sich für mich so an! Und wenn es so wäre, würde ich mir ehrlich gesagt darüber mal Gedanken machen. Versteh das jetzt bitte nicht falsch, das war nicht böse gemeint. Aber ich empfände das schon als Problem wenn es bei meinem Freund so wäre. Weiß deine Freundin davon und was sagt sie dazu? Ich würde an deiner Stelle mehr versuchen mich mehr für meine Freundin zu interessieren. Vielleicht probiert ihr mal was neues aus, damit der Reiz größer wird mit deiner Freundin zu schlafen als dir einen Porno anzusehen!

    Viel Erfolg!
     
  • Head
    Gast
    0
    6 Dezember 2001
    #5
    Hi leuts
    Also, meine freundin wohnt (wenn ich mit dem auto fahre) eine stunde von mir weg. Deshalb sehen wir uns unter der woche fast nie, sondern nur am wochenende. Und unter der woche benutze ich dann eben meistens die hand-methode. naja, werde jetzt versuchen höchsten einmal pro woche es selbst zu machen. stellung haben wir fast schon alle ausprobiert.

    Gruß Head
     
  • Alyson
    Alyson (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 Dezember 2001
    #6
    Hmm vielleicht liegt das Problem ja auch mehr daran, dass du zu sehr auf die Pornos fixiert bist und deine Freundin gar nicht anregend genug findest?!(natürlich nur eine Vermutung, ich möchte dir in keinem Fall etwas unterstellen)

    Ich denke jedenfalls, dass du eher von den Pornos loskommen solltest, als von der ornanie selbst...denn das machen doch viele und kommen trotzdem beim normalen Sex noch zum Orgasmus...ansonsten wäre Telefonsex vielleicht eine Möglichkeit für euch?!(also du mit deiner Freundin) Nur ne Idee...ist natürlich nicht jeder mans Sache...


    ~Alyson
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    6 Dezember 2001
    #7
    Ich würd beides mal ziemlich einschränken soweit es möglich ist - häufiges Onanieren mit Pornos stumpft tatsächlich ab (bzw der Körper packts ganz einfach nimmer)... dazu hatten wir hier ja schon reichlich Themen in letzter Zeit.

    Ich seh meinen Freund auch nur am WE und wir wohnen auch ca. eine Stunde von einander entfernt. Wenn ichs ma jetzt jeden Tag selbst machen würd, noch dazu mit einem schönen Pornofilmchen (gegen die ich ja überhaupt nix hab *ggg*) hätt ich wahrscheinlich auch ein gemindertes körperliches Bedürfnis (oder auch net, weil ich Selbstbefriedigung mittlerweile für einen sehr unzureichenden Ersatz halte *hehe*). Nur bei Männern ist das insofern eine ganz andere Sache, weil du bzw dein Körper dann einfach nimmer kann am WE, wenn du ständig onanierst.

    Ich hab da schon längst eine Methode entwickelt, um meine Hormone da etwas zu zügeln. Montag und Dienstag ist das Thema Sex absolut tabu (man findet immer irgendwas mit dem man sich ablenken kann) und von Mittwoch bis Freitag laß ichs dann langsam kommen - steiger das Bedürfnis vielleicht noch mit ein paar netten Gesprächen und am WE bin ich dann schon ganz kribbelig :tongue:

    Wenn dus schaffst, nur einmal in der Woche zu onanieren, ist dir sicher schon sehr geholfen.
     
  • Phantom
    Gast
    0
    6 Dezember 2001
    #8
    Ich kann mir nicht vorstellen, daß das von Pornos und selbstbefriedigung kommt. Ich denke, du bist etwas zu verklemmt bei deiner Freundin, eine Art Leistungszwang, der zwar nicht so arg ist, das sich deine kleiner Freund verabschiedet, aber deinen Orgasmus blockiert.
    Versuche es einfach mit lockerer angehn, lasst euch Zeit und versucht, nichts zu erzwingen.

    Gruß,Phantom.
     
  • darkliner
    Gast
    0
    6 Dezember 2001
    #9
    @Phantom

    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:</font><HR>Ich kann mir nicht vorstellen, daß das von Pornos und selbstbefriedigung kommt. ...... eine Art Leistungszwang, der zwar nicht so arg ist, das sich deine kleiner Freund verabschiedet, aber deinen Orgasmus blockiert.
    [/quote]

    Und durch was wird unter anderem dieser Leistungszwang hevorgerufen??? Durch Pornos.
    Man sieht halt darin, wie lang die durchhalten, wie weit oder viel spritzen, das da Mal eben 2,3 oder mehr Frauen von einem Mann gev.... werden, oder umgekehrt.
    Vielleicht merkt man nicht bewusst, das man unter Zwang steht, aber es bleibt doch irgendwo im Kopf hängen.

    Ne andere Möglichkeit ist eventuell, das Du das, wa Du in den Pornofilmen siehst auf Deine Beziehung überträgst und es da nun Mal nicht so wie im Porno abläuft.
    Versuch erstmal, mit den Pornos aufzuhören, wie schon ein paar Mal geschrieben.

    darkliner
     
  • Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.750
    121
    1
    vergeben und glücklich
    7 Dezember 2001
    #10
    Dochdoch, Phantom - dazu gibts auch reichlich Studien... und selbst wenns die net geben würde, der gesunde Menschenverstand sagt einem das (und meine eigene Erfahrung - obwohl ich eine Frau bin - auch).

    Wenn du dich jeden Tag (vielleicht sogar mehrmals) selbstbefriedigst, ist dein Körper nicht mehr imstande, die Art Erregung aufzubauen, die er nach einer Woche keinen Sex aufbauen würde... der Körper reagiert unempfindlicher.
    Pornos geben uns visuelle Reize (und dadurch Erregung) die du bei "normalem" Sex kaum oder gar nicht hast... im echten Leben rennt Sex kaum mit Weichzeichner, kunstvoller Ausleuchtung, stilvoller Musik (loool), künstlichem Schweiß etc. - und du siehst auch net soviel, wie in einem Porno (klar, Egoperspektive is was ganz anderes als 3-Person-Perspektive)

    Gewöhnt man nun seinen Körper zu sehr daran und betreibt da vielleicht noch über längeren Zeitraum sehr intensiv (der Körper ist ja lernfähig) prägt er sich diese Kombination ein und wenn man dann mal "normalen" Sex hat, checkt der Körper nimmer auf Anhieb (oder gar net), was Sache ist.
     
  • Doc
    Doc (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    29 Dezember 2001
    #11
    Das stimmt wohl, kenn ich selber, wenn ich mich mehrmals am Tag selbst anpacke, ist in der Hose wesentlcih weniger los, wenn ich meine Freundin sehe, als wenn ich abstinent geblieben bin.

    Naja, GANZ durfte ich noch nicht ran, wir sind ja noch ncht lange zusammen, aber ich freu mich schon drauf!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten