Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • alan
    alan (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    227
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2004
    #41
    Wie oft kommt es denn vor dass du was verbessern willst? Wenn meine Freundin ständig wollte das wir was ändern würds mich wohl auch stören.
    Lass es doch einfach mal so wenn ihr wirklich nur bei dem Thema stress habt.
    Oder wenn er mal wieder was vorbringt dann sg doch einfach "...gut Schatz, ich merks mir. Du ich hab da aber auch noch eine Kleinigkeit...". Eins er, eins du. Da kann er sich auch nicht aufregen.
     
  • Sabrina
    Sabrina (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.577
    123
    0
    Verheiratet
    20 Mai 2004
    #42
    Ändern will ich eigentlich nichts direkt, bis auf seine Faulheit in Sachen Haushalt.
    Die Themen worüber ich mit ihm rede sind immer dasselbe, weil er sich ja nie dazu bereit erklärt es einmal mit mir durchzudiskutieren, dass heisst wir kommen nie zu einer Lösung und ich versuche immer wieder an ihn ran zu kommen. Man kann Problemen nicht einfach aus dem Weg gehen.

    Was ich mit diesen gesprächen eigentlich erreichen will, ist nur seine Sicht der Dinge zu verstehen, damit wir eventuell Kompromisse eingehen können so dass nicht einer immer nach der Pfeife des anderen tanzen muss.
    Aber bei gewissen Dingen lässt er sich nicht auf Kompromisse ein, wenn er nicht mag, mag er nicht! Das geht nicht!

    Was ich auch gern ändern würd an der Beziehung, was heisst ändern...was ich toll fände, wäre wenn wir mehr aufeinander eingehen, wie damals. Das heisst dass wir uns gegenseitig mal was gutes tun, nen romantischen Tag miteinander verbringen damit die Luft nicht irgendwann raus geht...sowas.
    Bin sowieso ein sensibelchen und verrückt nach Liebe und Romantik.
    Und da ich sehr viel für ihn empfinde und ihm das auch gern zeige, tut es mir halt weh, wenn er mir das nicht auch ab und zu mal zeigt auf ne besondere Art.
    damals durft ich mir täglich anhören "du bist wunderschön, ich liebe dich über alles..."
    Ich will es nicht täglich hören,aber es gibt Momente und Situationen wo sowas einfach schön ist zu hören.

    Du, ich bin 17...das kann ich noch nicht sagen.
    Ich würde gern mein Leben mit ihm verbringen wenn wir alles in den Griff bekommen, ja.
    Er will mich heiraten wenn wir ein geregeltes Leben führen.
    Ich erwarte auch nicht dass dann alles perfekt ist und wie du sagst heiterer Sonnenschein, es gibt immer Streit und Macken.
    Nur wenn es Dinge gibt die dem Partner brutalst wehtun, dann sollte man darüber reden können.
     
  • Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.949
    121
    0
    nicht angegeben
    20 Mai 2004
    #43
    Richtig, perfekt und so, das gibt es eh nicht, Beziehungen sind nie einfach. Aber im Endeffekt sollte das Positive immer noch das Negative überwiegen und das scheint mir hier so gar nicht der Fall zu sein...

    Und ja, man sollte darüber reden können. Das ist der Grundstein für jede Beziehung (find ich). WARUM macht er das dann nicht?
    Wie lange möchtest du dir da noch weh tun lassen?
     
  • 20 Mai 2004
    #44
    ich seh das auch so wie Alan in seinem 1. Beitrag.
    Ich an seiner Stelle waere auch ganz schoen unsicher vielleicht auch ein bisschen ungluecklich wenn ich in nem "fremden" Land wohnen wuerde, die Sprache nicht gut sprechen koennte, wo ich ausser meiner Freundin nicht viele Freunde haette, nicht immer hingehen koennte wo ich will und abhaengig von meiner Freundin und ihren Eltern waere. Frag ihn doch mal ob er sich in seiner Situation wirklich wohlfuehlt (wenn er mal mit sich reden laesst).
     
  • Chinaman
    Chinaman (53)
    Ist noch neu hier
    14
    3
    2
    Verheiratet
    21 Juli 2015
    #45
    oje....
    Mach dir klar, das niemand, und ich meine NIEMAND so mit dir reden darf. Ob er faul ist oder nicht, ist doof und eine schlechte Basis, aber das schlimmste ist die misachtung deiner Person.
    Ich sehe bei euch nicht wirklich eine Zukunft, aber du brauchst wohl noch Zeit um das zu erkennen. die vom Saulis zum Paulis geschichte gibt es fast eigentlich nicht.
    Wichtig ist aber das du deine Selbstachtung beschützt bzw. wiedergewinnst, damit du die Spielregeln mitbestimmst. Momentan kann er machen was er will, das geht nicht, und beine breit machen schonmal gar nicht solange das so ist.
    Ich persönlich würde ihn vor die Tür setzen, schon um die eigene Position klarzumachen. dabei reicht eine Nacht vollkommen aus. wichtig ist das du es tust, ganz bestimmt nach so einem Satz wie, Halts Maul, oder so in der Richtung. Nach so einer Respektlosigkeit muss er gehen !
    Wenn er kapiert hat, das er nicht der Boss ist, kannst du du die anderen Sachen angehen.
    Das mit dem Fussball gucken kannst ihm zugestehen, wenn er seinen Haushaltspflichten nachkommt!
    Aber erst musst du wieder die Kontrolle über dein Leven bekommen
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.243
    248
    692
    vergeben und glücklich
    21 Juli 2015
    #46
    Hat sich nach 11 Jahren sicherlich erledigt...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Witzig Witzig x 1
  • Chinaman
    Chinaman (53)
    Ist noch neu hier
    14
    3
    2
    Verheiratet
    21 Juli 2015
    #47
    shiit.. wie kommt denn sowas. hab irgendwie das mit 2004 nicht gesehen. hab alles geschriegen, dann hab ich gesegen es ist vom ende mai, und dachte jetzt hab ich alles so schoen geschrieben, das die 3 monate auch egal sind, aber 11 jahre??...
    ist schon ein wenig peinlich...
    Sorry Leute
     
    • Witzig Witzig x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.