Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Denise1
    Gast
    0
    17 April 2004
    #1

    Er ist mir fast zu wild...

    Mein Freund und ich sind nun seit einem Jahr zusammen und es läuft auch alles nach wie vor ganz gut. Auch im Bett is es mit ihm eigentlich immer toll bis darauf, dass er wirklichen wilden Sex bevorzugt.
    Für mich ist an sich eine wilderer Sex kein Problem und es ist auch zumeist sehr, sehr schön gewesen aber beim letzten Mal war ich ein bißchen durcheinander. Wir hatten ein langes Vorspiel und dann ging es mit einigen Stellungswechseln zur Sache - bis schließlich unser Lieblingsfinale Hündchenstellung an der Reihe war. Er hat mich wie immer fest gestossen und es war auch eigentlich alles wie immer bis zu dem Moment als ich einen leichten Schmerz spürte und sagte er solle doch langsamer weitermachen. Aber in dem Moment in dem ich mich gerade nach vorne wegrutschen wollte hat er mich mit den Händen an den Schultern gepackt und ihn mir noch viel tiefer als zu vor hineingesteckt. Ich hab aufgeschrien und umso verwunderter war ich als er mir ins Ohr flüsterte "ich werd's Dir jetzt besorgen" - es folgten dann noch 5 - 6 solcher Stösse bis er schließlich in mir kam. Danach haben wir dann wie immer gekuschelt und es war eigentlich alles wie immer bis eben auf diese letzte Minute des GV.
    Ich hab ihn dann nicht mehr darauf angesprochen weil ich ihn nicht verletzen wollte und er so eine gute Stimmung hatte. Soll ich ihn darauf ansprechen oder war es einfach ein Mißverständnis zwischen uns zwei???
     
  • dama
    dama (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    101
    1
    Single
    17 April 2004
    #2
    Ja sag ihm dass es etwas zu heftig für dich wäre. Sonst macht er das öfters bis es dann Streit gibt. Sag ihm einfach, dass du es nicht gerne hast und dass es auch nicht irgendwie geil macht. Es gibt Frauen denen gefällt das, aber wie du gibt es auch viele Frauen, da ist das nicht der fall. Reden hilft da meißtens.
     
  • Eric Draven
    0
    17 April 2004
    #3
    hm üble geschichte. tut mir ja ichtig leid, das zu hören.
    Feinfülig scheint dein Partner nicht zu sein. Ich denke über sowas sollte man reden, alleie schon um auszuschließen, daß er absichtlich so vorgegangen ist.
    Natülich kann er Deine schmerzen auch als Lust gedeutet haben, liegt ja oft nahe beieinander.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    17 April 2004
    #4
    Also, es kann gut möglich sein, dass er diesen Aufschrei als ein "ja gutt mach weiter so..fester" gedeutet hat..

    Oder er war ebn so in seiner geilheit verschwundn, entschuldige wenn ich das so ausdrücke *G aber man kennt das ja selbst, wenn man zb. was liest und total vertieft ist usw. ... das er es net mitbekommen hat..

    Da es aber nun so war, dass du schmerzen hattest würde ich es ihm schon sagen WENN du sagst das du auf solche Stösse absolut net stehst ^^ wenn dua ber sagst, ja war ja doch ganz geil.. dann rede trotzdem mit ihm drüber und mach ihn drauf aufmerksam.. das ihr das nächste mal beide diesen Akt geniessen könnt und der eine net rammelt während du dich vor schmerzen krümmst..

    Das er dir ins Ohr flüsterte zeigt meiner Meinung nach das er es schon mitbekommen hat.. deinen Aufschrei.. ihn aber sicher falsch verstanden hat..

    vana
     
  • ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.183
    171
    1
    Verheiratet
    17 April 2004
    #5
    ich würd ihn an deiner stelle auch auf jeden fall nochmal drauf ansprechen... nicht das er das falsch interpretiert und er denkt das du das magst...
    ich denke das du ihn nicht damit verletzen wirst, er wird hoffentlich so feinfühlig sein und sich das merken, dass du da nicht drauf stehst...
     
  • banklimit
    Meistens hier zu finden
    1.057
    133
    48
    nicht angegeben
    17 April 2004
    #6
    hi,

    ich hatte sowas auch mal bei einer, die es mochte hart rangenommen zu werden. ich dachte sie stöhnt, aber ich hatte es wohl etwas zu doll getrieben. als sie dann sagte "hey du tust mir weh", hab ich's dann natürlich geschnallt und wir haben sofort aufgehört.

    fazit: manchmal ist es wirklich nicht leicht zu unterscheiden, ob es lust oder schmerz ist. sag ihm einfach, vermutlich hat er es nicht gemerkt.
     
  • mausewix
    Gast
    0
    18 April 2004
    #7
    in der sm szene gibt es unmissverständliche worte die man nutzt,wenn man es nicht mehr erträgt wie zb stop oder gnade
    da man nun aber beim wilden sex auch grade stop rufen kann und damit eigentlich meint "mach weiter" nehmt ein wort,dass beim sex sonst niemals vorkommen würde
    ist ja egal welches aber das sagst du dann,wenn es zu doll wird
    so könnt ihr auch weiter eure spiele haben mit der sicherheit,dass schluss ist wenn es wirklich nicht mehr geht für dich
     
  • nomoku
    nomoku (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    469
    103
    5
    nicht angegeben
    18 April 2004
    #8
    hallo!

    häufig verwendet wird "mayday". das sollten fast alle verstehen (oder schreit sonst wer beim sex "mayday"?), auch wenn kein stop-wort ausgemacht wurde. ansonsten kann man auch ampelfarben nutzen:

    gelb -> nicht so heftig, aber ruhig weitermachen.
    rot-> sofort aufhören!

    tschööö ... nomoku
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste