Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • marco17358
    Gast
    0
    1 September 2003
    #21
    @BJ:
    Sex ist verdammt nochmal net alles!
    Klar ist das Problem total dumm und muss auch mittelfristig unbedingt gelöst werden,aber so ne "Schwarzmalerei" würde ich net betreiben!
    Mensch,sie liebt ihn doch abgöttisch...das ist doch schon mal die Hauptsache!

    @topic:
    Das einzig dumme an der Angelegenheit ist meiner Meinung nach,dass ihm der Wille und er Mut zur Kommunikation über euer Problem fehlt!
    Erst wenn er offen darüber reden kann und dich 100%ig versteht,können auch Taten folgen!
    DU kannst dich ja noch so supertoll und animierend anstellen...es wird sich net ändern,wenn der Dickschädel nicht mal den Mund aufmacht und sagt was los ist:drool: :drool: :drool:
    Etwas komisch finde ich,dass er sich auf Pornoseiten so schön anonym fühlt, sich sicher fühlt und keine Hemmungen hat!
    Mal ehrlich:
    wenn man mit einer lieben und engagierten Freundin wie dir in seinen eigenen 4 Wänden beim Sex noch Hemmungen hat,dann stimmt da irgendwas net!
    Hoffe ihr kriegt das in Griff...wie gesagt würde das "REDEN" darüber erstmal als ganz wichtig ansehn!Zwing ihn dazu!
    *greetz*
    Marco
     
  • Quendolin
    Ist noch neu hier
    962
    0
    0
    Single
    2 September 2003
    #22
    marco:
    Man merkt, dass du kein mehr Illusionist denn Realist bist. :zwinker:

    Liebe allein reicht leider nicht, selbst wenn der Sex stimmen würde. Es muß eben auf allen Ebenen passen und die sexuelle Ebene gehört zumindest mittel- bis langfristig auch dazu. Vor allem, wo es hier doch anscheinend gar kein Problem gibt oder er es nur nicht wahrhaben WILL.

    WENN! Sollte selbverständlich sein, genauso dass super Beziehungen nicht zerbrechen. Tun sie aber. Und selbst wenn. Was dann? Wird sich eine Besserung einstellen, wenn er sie verspricht oder wird er sie nicht mal versuchen wollen?
    Menschen zu ändern ist sehr schwer und mit Zwang noch viel weniger. Ohne tut sich aber auch nix.

    Solche Leute kann man echt nur "auf die Fresse" fallen lassen (natürlich auf die nette Art, es sei denn, der Partner ist ein sturer eigennütziger Bock), so hart es auch ist und so leid es einem auch tut. Aber die Liebe wird euch weiter wie ein Krebsgeschwür das hinausschieben lassen...
    Vielleicht wachen sie dann auf, vielleicht auch nicht. Dann muß man sie eben lassen.

    So ist leider die Realität. Nicht immer, aber oft.
    Also schaut zu, dass obiges Szenario nicht so leicht Wirklichkeit wird und redet. Einen Versuch ist es wert, auch zwei- oder dreimal reden. Frag nach, ob ihm seineerseits an DIR was stört oder fehlt, so dass ihr beide euch irgendwo Mühe geben könnt.

    Wenn das nix wird, ist wohl alles zu verzwickt und ich muß BJ Recht geben, denn er spricht aus, was andere nicht zu sagen wagen...


    Ciao, Quen
     
  • marco17358
    Gast
    0
    2 September 2003
    #23
    @Quendolin:
    Ich sehe mich durchaus als Realist!
    Ich finde,dass Sex eine unheimlich wichtige Komponente ist und habe ja auch geschrieben,dass das Problem unbedingt gelöst werden muss!
    Ich habe mich lediglich auf SunMoonStars Äußerung bezogen...sie sagt ja selbst,dass sie ihn unheimlich liebt und deshalb derzeit auch auf keinen Fall Schluss machen würde!

    Ich finde eher man ist Illusionist,wenn man der Komponente Sex eine zu große Bedeutung zukommen lässt!
    Es gehören mehrere Wege dazu, die zu Harmonie und Glück führen...Sex ist einer davon!
    Wenn man sich liebt, dann arrangiert man sich zunächst mal mit diesem Problem und packt es dann gemeinsam an!
    Ich hasse dieses "androhen" und diese andauernden "Zwänge"...eine Beziehung beruht nicht nur auf der Geilheit des Partners und diese befriedigen zu müssen...sonst ist Schluss!
    Furchtbar sowas!
    Allerdings muss der Freund merken,wenn es SunMoonStar schlecht geht und genau da liegt der Hund begraben...er muss ihre Gefühle kennen und einfühlsam reagieren...er muss versuchen einen Schritt auf sie zuzugehn!
    Es geht also hier vordergründig auf Rücksichtnahme und um eine Grundsatzdiskussion...erst dann kann man auch das Problem mit dem Sex angehn!
    Liebe Grüße
    Marco
     
  • Moonlight21
    Verbringt hier viel Zeit
    260
    101
    0
    Single
    2 September 2003
    #24
    einfach ihn fesseln und ein bisschen herrrisch sein! Dann kommt er schon ! hihi
     
  • BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.118
    121
    0
    nicht angegeben
    2 September 2003
    #25
    Hey, es ist ja nicht so gemeint, daß man sich jetzt hinsetzt und bei ner Tasse Tee ne Kosten-Nutzen Rechnung aufmacht und unterm Strich steht dann wegen des fehlenden/unbefriedigenden Sexes ne Minuszahl und man kündigt deshalb die Beziehung.

    Sie sagt sie sei "sexuell total ausgehungert". Sexualität gehört aus psychologischer Sicht nunmal zu den Primärbedürfnissen (neben Essen, Atmen, Schlafen) und wenn das so weitergeht kann sie gar nichts dagegen tun, daß sich Spannungen aufbauen. Außer vielleicht, sie hätte die Kraft als Nonne zu leben, aber dann wäre sie vermutlich erst gar nicht ausgehungert.

    Und mal ne andere Frage: Selbst wenn es möglich sein sollte, ist es denn GUT, wenn man wegen einer abgöttischen Liebe sein eigenes Selbst verleugnet?
     
  • LifeIsDifferent
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    2 September 2003
    #26
    Auch wenn das jetzt vom Thema etwas abweicht aber ich würde gerne mal auf die Aussage von Kirby antworten.

    Kirby, ich bin mir zu fast 100% sicher, dass Du auf Dauer in einer Beziehung ohne sexuelle Komponente unglücklich wirst. Ich habe vor meiner jetzigen Beziehung genauso wie Du gedacht. Lag daran, dass ich davor noch nie eine wirkliche Beziehung gehabt habe und mir einfach eine Partnerin an meiner Seite gewünscht habe. Ich stelle aber heute fest, dass (wenn man eine Frau wirklich liebt) der Sex irgendwie dazu gehört, dass entwickelt sich in einem. Ich würde mein Hut vor Dir ziehen, wenn Du eine rein platonische Beziehung zu einer Frau aufbauen kannst. Also ich behaupte mal ganz vorsichtig, es wird Dir nicht gelingen. Wie gesagt, kann auch sein das Du es kannst aber ich persönlich bezweifele es.
     
  • 2 September 2003
    #27
    @ alle die geantwortet haben: ich glaube auch dass das problem dieser beziehung nicht direkt sexuell ist sondern viel eher kommunikativ da in diesem bereich nicht genug geschieht

    @ thema: also muss zugebem das thema titel klang für mich schon bekannt, ich bevorzuge lieber qualität statt quantität, dh jeden tag find ich schon zuviel, aber paar mal die woche ist doch normal oder?
     
  • Angelina
    Gast
    0
    2 September 2003
    #28
    von kobayashicoffi
    Nunja! :zwinker:
    Ich denke schon, dass dies auch normal ist,
    aber für andere ist es auch normal JEDEN Tag 2 oder 3 x Sex zu haben *g*

    von LifeIsDifferent

    Aber es gibt zb. auch Menschen die tagtäglich Ihren Sex brauchen und das öfters am Tag. Irgenwann hat man auch DARAUF keine Lust mehr! Anfangs mag das genial sein und für viele Männer "die richtige"! Aber mit der Zeit wird das zu extrem und langweilig... denn es ist dann nix mehr schönes sondern einfach nur noch Alltag!

    Zum Thread...
    schließe mich den anderen allen an.
    Reden is hier wohl die beste Möglichkeit und wenn er sich nicht mit dir zu reden traut, dann spielt doch mal ein Spielchen...

    Du fragst etwas -> er solls beantworten und gleich seine Frage stellen - vll. ist das leichter für dich.
    Oder du schreibst ihm nen Brief oder sagst, dass er dir mal nen Brief schreiben soll wenn ers dir schon nicht sagen kann/möchte!

    Lg
     
  • LifeIsDifferent
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    3 September 2003
    #29
    Das mag sein - Soweit sind wir zum Glück noch nicht :cool2: Ich glaube aber nach wie vor, dass in einer funktionierenden Beziehung der Sex eine Rolle spielt. Ich bin voll und ganz der Überzeugung, dass in einer Beziehung Dinge wie Vertrauen, Freundschaft, für den anderen da sein (auch in schweren Zeiten), weitaus wichtiger sind als Sex. Der Sex sollte aus meiner Sicht niemals über einer Beziehung stehen gehört jedoch in das "Kartenahaus" dazu.

    Um es mal salopp auszudrücken. Die von mir genannten wichtigen Punkte bilden das Fundament und die Stützfeiler einer Beziehung. Der Sex stellt die Fassade da. Und da kann es leider über die Jahre hinweg passieren, dass diese „abnutzt“. Und dann wird sich herausstellen, wie solide das Fundament in der Beziehung ist und ob es beide es schaffen auch mit dieser abgenutzten Fassade zu leben. Wenn die Beziehung auf einem guten Fundament aufgebaut wurde, schafft man es und bleibt ein Leben lang zusammen...

    Klingt ein wenig doof diese Ausführung sagt aber irgendwie genau das aus.

    Cu
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden
    3.795
    148
    228
    vergeben und glücklich
    3 September 2003
    #30
    @LifeIsDifferent:
    Tja, wie gesagt - ich könnte es mir vorstellen. Ob das dann in der Praxis auch so ist sei mal dahingestellt.
    Falls ich irgendwann mal eine Beziehung haben sollte kann ich ja nochmal Bescheid geben ob es klappt oder nicht :zwinker:
     
  • thies
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    101
    0
    Single
    4 September 2003
    #31
    nur für den Fall das sich das Blatt nicht wenden sollte...

    schick mir ne Mail !!! :grin:

    wenn das schon so halbherzig begonnen hat
    dann wird da nix mehr draus... war jedenfals bei
    mir so.
     
  • SunMoonStars
    0
    4 September 2003
    #32
    hallöle,

    danke erstmal für eure noch zahlreichen antworten. ich denke auch, dass der rest der beziehung wirklich harmonisch läuft und es somit für mich noch keinen grund gibt, die ganze beziehung gleich in den wind zu schiessen, aber auf längere sicht gesehen, muss sich auf jeden fall etwas ändern.

    ich werde weiterhin versuchen dieses thema bei ihm anzusprechen und ihn mit euren tipps versuchen aus der reserve zu locken, denn auf "meinen sex" möchte ich einfach nicht verzichten, denn dazu hab ich ihn zu gern (also den sex *g*). ich hoffe wir kriegen das hin und bin natürlich weiterhin für tipps und tricks dankbar... :smile:


    viele liebe grüsse
    jessica

    ps: hmm auf derartige anspielungen wie von thies oder tylerdurden kann ich gut verzichten, denn ich habe nicht vor meinen freund zu bescheissen...wenn ich so argen notstand hab, kann ich auch meinen dildo zur hilfe nehmen ...
     
  • thies
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    101
    0
    Single
    10 September 2003
    #33
    war nciht böse gemeint :cool1:
     
  • SunMoonStars
    0
    10 September 2003
    #34
    na dann ist ja gut :grin: bin ja auch nicht nachtragend... *g*
     
  • thies
    Verbringt hier viel Zeit
    157
    101
    0
    Single
    15 März 2005
    #35
    okay - war doch böse gemeint... hehe :link:
     
  • User 505
    Team-Alumni
    4.745
    348
    2.824
    Verheiratet
    15 März 2005
    #36
    Und das fällt dir nach 2 Jahren ein?! :rolleyes:
    ..und zu.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.