Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • derPaul
    Gast
    0
    8 April 2003
    #1

    erektile Disfunktion

    Geht es hier jemandem ähnlich?
    Wer hat schon Erfahrungen mit den Mitteln vom Arzt, wie z.B. Levitra oder Viagra?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Erektile Dysfunktion?! ..oder einfach nur aufgeregt?
  • Velvet
    Gast
    0
    8 April 2003
    #2
    erklär erst mal was ne erektile Disfunktion überhaupt ist.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    8 April 2003
    #3
    Wird wahrscheinlich soviel wie Erektionsstörung heißen (denk ich mal).

    Juvia
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    8 April 2003
    #4
    also ich hab damit keine erfahrung aber such doch mal bei google, da wirste sicher irgendwo seiten mit erfahrungsberichten finden..
     
  • Eierbrötchen
    0
    8 April 2003
    #5
    1. wie alt bist du?

    2. wenn das wirklich erektionsstörungen sein sollen (viagra etc): in welchen situationen haste sowas und wann nicht?
     
  • derPaul
    Gast
    0
    9 April 2003
    #6
    also, wie schon richtig genannt, ist die erektile Disfunktion eine Erektionsstörung, manche bösen Zungen nennen es auch Impotenz.
    Viele Männer meines Alters leiden darunter.
    Wollte mich mit jemandem dazu austauschen dem es vielleicht ähnlich geht. Ausserdem möchte ich gerne von jemandem wissen, der es bereits ausprobiert hat, wie die Mittel funktionieren, ich meine, ob sie helfen.
     
  • SoMa
    Gast
    0
    9 April 2003
    #7
    Er müsste jetzt so um die 48 sein...
     
  • jh
    jh
    Gast
    0
    9 April 2003
    #8
    moin.
    ED hat meistens psychische gruende (sagen urologen), also, konsultier mal nen arzt.
    im uebrigen heisst es "dysfunktion".

    gruesse
    jh
     
  • MooonLight
    Sehr bekannt hier
    5.120
    173
    2
    nicht angegeben
    9 April 2003
    #9
    Habe keine Erfahrung damit, aber je nach dem, wie alt mann ist, hat das ganze nur sehr selten körperliche Ursachen.

    Meiner Ansicht nach, bringts da nicht, irgendwelche Pillen zu schlucken, wenn die Ursachen nicht bereinigit sind.
     
  • frankieboy
    Gast
    0
    14 April 2003
    #10
    mal was konstruktives fürn Paul

    Hallo Paul...
    Viagra ist ok, bis auf die Zeit, die es braucht um zu wirken und die Dosis.
    Levitra ist ja ganz neu auf´m Markt, aber ich hab irgendwo gelesen, das es innerhalb von 20 Minuten wirkt und du auch nur 10g brauchst anstatt 50 g von Viagra oder so ähnlich. Und, es ist auch nicht so teuer wie Viagra. (ich hör mich ja schon fast so an wie´n Vertreter...tsiss)
    Die Entscheidung muss aber Dein Arzt treffen, der weiss, welches Mittel für Dich das beste ist.
     
  • lifesucks
    Gast
    0
    26 April 2003
    #11
    Potenzmittel

    So ein Unfug...
    Lasst die Finger von chemischen Keulen.
    Versucht es wirklich lieber erstmal mit den Naturheilmitteln.
    Die schaden Eurem Körper nicht so und haben wahrscheinlich null Nebenwirkungen.
     
  • aunt-peg
    Gast
    0
    29 April 2003
    #12
    Hi,

    wo sind wir hier, im Seniorenforum? Bei mir kommt hoechstens beim Lesen dieses Threats eine erektile Disfunktion.
     
  • Hans29
    Gast
    0
    29 April 2003
    #13
    Viele glauben, dass es sich bei den genannten Mittelchen um Wundermittel handelt und man zu jeder Zeit nach Einnahme dieser eine Errektion bekommt - dem ist leider nicht so. Die diversen Mittel zeigen erst ihre Wirkung wenn man(n) oder Frau das Glied dazu gebracht haben einsatzfähig zu sein. Diese Einsatzfähigkeit hält dann zwischen 4 und 10 Stunden an.

    Von Viagra würde ich die Finger lassen, die Kopfschmerzen am nächsten Tag sind unausstehlich. Wenn du wirklich was ausprobieren möchtest würde ich dir CIALIS empfehlen. Keine Nebenwirkungen und genauso gut wie Viagra. Preis ca. 80 Euro für 4 Stück.

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    Hans
     
  • XEROX
    Gast
    0
    29 April 2003
    #14
    @ aunt-peg

    bist echt ein tepp, der wendet sich da mit seinen "intimsten" Problemen an ein Forum und du schreibst dann sowas :angryfire

    @ derPaul

    kann dir da leider au nit helfen, aber ich würd erst mal zusammen mit dem Arzt so eine Art ?Ursachendiagnose? machen bevor du dir irgendwelches chemisches Zeug reinziehst, vielleicht hast ja nur eine ?Blockade? im Kopf die sich auf herkömmliche Art (Therapie oder sowas) heilen läßt.

    Viel Glück

    hoffe du hast verstanden was ich meine
     
  • 2 Mai 2003
    #15
    Cialis

    @ Hans29

    Hallo Hans,
    Cialis ist der letzte Müll, vonwegen keine Nebenwirkungen, die krassesten Rückenschmerzen meines Lebens habe ich durch Cialis bekommen. Der Doc meinte, ich wäre kein Einzelfall.

    @ Paul
    vielleicht klappt es auch mit Kräutermedizin, mag sich abgedroschen anhören, kann aber funktionieren. Yohimbin wär doch vielleicht was. Probieren geht über studieren. :eckig:
     
  • frankieboy
    Gast
    0
    8 Mai 2003
    #16
    @frühlingsrolle

    ey mann, laber doch nicht so einen dünnpfiff, vonwegen Kräuterscheiss. bei ner krankhaften erektilen Dysfunktion hilft dat nicht. wenn der Arzt ne Pille vorschlägt, dann sollte man das auch akzeptieren und ausprobieren. wie du schon sagst, probieren geht über studieren.
     
  • BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.124
    121
    0
    nicht angegeben
    8 Mai 2003
    #17
    Diese extrem dämliche Bemerkung zeigt, daß Du offenbar dem Kleinkindalter noch nicht entwachsen bist. Geh lieber mit n paar Halbstarken spielen...

    ED ist oft im Rahmen einer Gefäßerkrankung zu beobachten. Die kleinen Gefäße funzen nicht mehr richtig und das wars dann. Bekommt z.B. praktisch jeder Diabetiker irgendwann, andere Ursachen können sein Atheriosklerose, Fettstoffwechselkrankheiten, Rauchen, ...
     
  • Hans29
    Gast
    0
    8 Mai 2003
    #18
    @Frühlingsrolle

    Denke eher deine bzw. die Rückenschmerzen der Anderen kommt vom langen Vö.....:grin: und nicht von dem Medikament. Würde Hyperextensionen vorschlagen um die untere Rückenpartie zu stärken.
    Nee, mal Spass beiseite - das ist natürlich immer von Person zu Person verschieden. Manche Leute die ich kenne sind nach der Einnahme von Viagra am nächsten Tag fit wie ein Turnschuh und manchen platzt fast der Schädel.

    Hans
     
  • frankieboy
    Gast
    0
    17 Mai 2003
    #19
    @ Hans29

    nee nee nee, die Rückenschmerzen werden durch die Pillen initiiert. Das ist ne typische Nebenwirkung von Cialis. Genauso wie bei Viagra z.B. wie Du schon sagtest Kopfschmerzen oder Magenverstimmung oder Durchfall und so´n Krempel.
    Deswegen sagte ich ja bereits vorhergehend, ihr solltet mal Levitra ausprobieren, denn die Dosis ist geringer und daher ist auch das Risiko auf Nebenwirkungen geringer:cool:
     
  • lifesucks
    Gast
    0
    29 Mai 2003
    #20
    Hallooooooo? Gehts noch????

    Ich glaube bei Euch hakt es irgendwo...
    Macht Euch erstmal Gedanken über Eure Antworten bevor ihr sie hier hineinstellt. Und vor allen Dingen beschafft euch Informationen bevor ihr anderen Ratschläge erteilen wollt.
    Levitra ist ein Medikament, das speziell für Diabetiker entwickelt wurde. Denn die haben das Problem der erektilen Dysfunktion fast alle nach einiger Zeit und bei denen funktioniert es. Es gibt aber auch einen Hinweis dazu...Personen mit Herzproblemen sollten dieses Medikament auf gar keinen Fall nehmen, da es zum Tod führen kann!!!

    Deswegen: Finger weg von der Chemie!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste