Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • KellyK
    KellyK (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #1

    Erfahrungen mit Ladycomp

    Hallo,

    da ich nicht noch mal mit der Pille anfangen möchte und Kondome aud Dauer auch nicht so toll sind, hab ich mich umgesehen was es sonst so als hormonfreie Verhütungsmittel gibt. Da bin ich auf den ladycomp gestossen. Scheint ja nach Aussage des Herstellers fast so sicher wie die pille zu sein (Pearl Index von 0,7 glaub ich) 99,3 Prozent sicher.
    Hat hier jemand schon Erfahrungen mit dem Ladycomp gemacht? Weil es ja eine sehr teure Anschaffung wäre, möchte ich mich zuerst mal umhören. (ca.500 euro)

    http://www.lady-comp.de/
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #2
    Ich empfehle dir die Auswertung per Hand. Ist preiswerter und sicherer. Im NFP-Forum (www. davor und .de danach) findest du viele, viele nette Mädels die natürlich verhüten.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    20 Mai 2008
    #3
    Ist der Pearl-Index der Pille nicht 0,1?
    0,7 ist er auf keinen Fall!!!
     
  • Gazalia
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    12
    Verheiratet
    20 Mai 2008
    #4
    ich habe mir den Ladycomp vor einem dreiviertel Jahr gekauft. Ich bin zwar sehr zufrieden mit ihm (hat mir noch nie einen falschen Tag angezeigt und zeigt meist sogar 1 Tag länger rot als an notwendig, Bedienung ist sehr einfach) - ich muss aber zugeben - auch wenn ich das am Anfang nie gedacht hätte - dass die Auswertung per Hand genauso gut und sicher ist!
    Im Nfp-forum findest du wirklich viele hilfreiche Tipps. Zusätzlich gibts auch noch eine Seite, die nennt sich mynfp.de, da kannst du deine Temperaturwerte (+ schleim, gv, medikamente, muttermund etc.) auch online eingeben und dir deine Temperaturkurve ansehen.
    Dieses Programm zeigt dir zusätzlich auch noch den Eisprung an. (trotzdem sollte man sich nicht nur auf das Programm verlassen und die Auswertungsregeln kennen!)

    Es gibt auch ein gutes Buch dazu: "Natürlich und sicher" von TRIAS.

    Zusammengefasst also: der Ladycomp ist toll, aber es ist wirklich nicht notwendig ihn extra zu kaufen.
    Das richtige Thermometer (mit 2 Stellen hinter dem Komma) tuts auch:smile:
     
  • Lottchen
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    nicht angegeben
    20 Mai 2008
    #5
    Also ich würde mir das Geld für den Computer sparen. Er ist bei weitem nicht so sicher wie eine Auswertung per Hand und beherrscht auch nicht alle Regeln der AG NFP.

    Wie bereits die Vorschreiberinnen sagten:

    - Natürlich & Sicher kaufen und lesen
    - im NFP-Forum vorbei schauen
    - online-Kurve bei MyNFP führen (da kannst du deine manuellen Auswertungen noch einmal vom Programm kontrollieren lassen)
    - Digitales Thermometer mit 2 Nachkommastellen (z. B. von Dormotherm)

    = alles preiswerter und sicherer als der Computer :zwinker:
     
  • Gazalia
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    12
    Verheiratet
    20 Mai 2008
    #6
    @Lottchen: ich gebe dir in allen Punkten Recht bis auf das "sicher". Wie gesagt, ich benutze den Ladycomp jetzt schon über ein 3/4 Jahr und er hat mir noch nie etwas falsches angezeigt.
    Sicher kann man meine Erfahrung nicht verallgemeinen, aber genauso wenig kann man sagen, dass er unsicherer ist als die manuelle Auswertung.
    Denn man kann auch zusätzlich, neben dem Ladycomp, den Schleim beobachten etc.
     
  • Lottchen
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    nicht angegeben
    20 Mai 2008
    #7
    Ich lasse mich gern belehren, dann nehme ich das zurück. Ich habe es nur so gelesen. Aber dass der Schleim mit einbezogen werden muss, sollte auf jeden Fall erwähnt werden, das stimmt.

    Es gibt aber z. B. Computer (schlagt mich ich weiß nicht ob es beim LadyComp war) da wird dann am Zyklusanfang wie gewohnt 5 Tage freigegeben obwohl im Zyklus vorher keine Hochlage ausgewertet wurde, die Minus-8-Regel wird nicht gekannt etc. Kann aber auch beim Sophia gewesen sein.

    Muss halt bedacht werden. Aber ich find die Teile halt auch einfach zu teuer :zwinker:
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #8
    Jiep, 500 EURO ist wahnsinnig viel Geld. Vorallem will der Compi um Auswerten zu können, immer fleißig mit Aufwachtemperaturen gefüttert werden will und gerade wenn man schon länger dabei ist, hat man eben keine Lust mehr täglich zu messen. Aber wenn der Compi die Daten nicht hat, gibt er nicht frei.

    Ich mache seit 4 Jahren NFP und würde die Krise kriegen, wenn ich jeden Morgen messen müßte :ratlos: Ich messe ca. 8 Tage im Zyklus, manchmal auch ein bißchen mehr, manchmal auch weniger.
     
  • Gazalia
    Verbringt hier viel Zeit
    514
    103
    12
    Verheiratet
    20 Mai 2008
    #9
    ja, jetzt würde ich ihn mir auch nicht mehr kaufen!

    he he, das mit den Aufwachtemperaturen stimmt:smile: aber sooo tragisch finde ich das Messen nicht, dauert ja nicht lange.

    @Rainy: hast du denn so einen regelmäßigen Zyklus dass du nur 8 Tage messen musst?
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #10
    @Gazalia

    Ja, mein Zyklus ist sehr regelmäßig und ich keine meine Temperaturniveaus im Schlaf. Also ist es bei mir nicht schlimm, wenn ich nicht die 6 Werte vor dem Eisprung habe.

    Am Anfang dachte ich auch immer, das Messen würde mich nie stören, aber über die Jahre wird man ein bißchen NFP-faul und macht nur noch das nötigste :schuechte
     
  • _kaddü
    Gast
    0
    20 Mai 2008
    #11
    Für die ganz unwissenden.. was ist denn bitte ein NFP? :schuechte
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    20 Mai 2008
    #12
    Natürliche Familienplanung.:zwinker:
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #13
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #14
  • KellyK
    KellyK (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    151
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #15
    danke schon mal für die antworten
    ich meine mit 0,7 nicht den PI der Pille sondern der angegebene des Ladycomp

    Alle die hier NUR mit NFP verhüten, nehmt ihr nie zusätzliche Kondome, also ich mein jetzt natürlich an unfruchtbaren Tagen? also könnt ihr euch soweit auf eure Berechnungen verlassen oder ist es doch etwas zu riskant sich darauf zu verlassen, wenn man absolut nicht schwanger werden will.
    sorry für die etwas blöden Fragen, aber ich habe mich bis jetzt noch nie mit NFP beschäftigt und bin mir etwas unsicher auf dem Gebiet.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #16
    krava meinte das glaub ich so, weil du doch gesagt hast "fast so sicher wie die Pille".

    Aber zwischen 0,1 und 0,7 ist dann ja schon noch ein Unterschied.

    Wenn man trotzdem immer Kondome verwenden würde, würde ja die ganze Methode keinen Sinn machen. Dann kann man ja gleich einfach nur Kondome nehmen und müsste nicht Temp messen etc...
    Wobei das am Anfang sicher sinnvoll ist, bis man mit der Methode vertraut genug ist um sich darauf zu verlassen.

    Blöde Fragen gibt es keine :zwinker:
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #17
    Also wir haben ab dem 3. Zyklus das Kondom weggelassen in der unfruchtbaren Zeit. Das war schon ein komisches Gefühl, aber nur am Anfang.

    Wenn ich die unfruchtbare Zeit sicher bestimmen kann, lassen wir die Kondome weg. Es kam auch schon vor, das ich einen Zyklus nicht auswerten konnte oder mir unsicher war - weil ich krank war oder es im Sommer nachts so heiß war. Dann benutzen wir in dem Zyklus komplett Kondome, aber das ist sehr sehr selten.

    Anfangs kann man sich das garnicht so richtig vorstellen, komplett ohne Verhütung Sex zu haben und trotzdem nicht schwanger werden zu können...
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    20 Mai 2008
    #18
    Mal eine kleine Frage an alle, die NFP machen: Wie viele Tage pro Zyklus sind es denn effektiv, die man ohne Kondom Sex haben kann, und wie viele, wo man doch noch zusätzlich verhüten muß?

    Also, ist das Verhältnis 15:5 oder 26:3 oder 18:6, so ungefähr?
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    20 Mai 2008
    #19
    Hier meine Infos aus der mynfp-Statistik:

    Kürzester Zyklus: 26
    Längster Zyklus: 30
    Durchschnittslänge: 28

    Kürzeste unfruchtbare Zeit: 50%
    Längste unfruchtbare Zeit: 59%
    Durchschnittliche unfruchtbare Zeit: 55%
    Kürzeste unfruchtbare Zeit (Tage): 13
    Längste unfruchtbare Zeit (Tage): 17
    Durchschnittliche unfruchtbare Zeit (Tage): 15

    Hoffe, das hilft dir, von der ganzen Sache eine Vorstellung zu kriegen.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    20 Mai 2008
    #20
    Puh, das ist ehrlich gesagt "schlimmer", als ich dachte... die Hälfte oder sogar mehr als die Hälfte der Zeit zusätzlich verhüten... ich dachte, das wären nur ein paar Tage pro Zyklus...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste