Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    Single
    11 Mai 2005
    #1

    Erfahrungsbericht Implanon vom 1. Tag an

    Ich habe mir gestern nach reiflicher Überlegung das Implanon Stäbchen implantieren lassen.

    Ich werde ab jetzt ab und an hier ein wenig Tagebuch führen um mit mir als Versuchskaninchen*g* einen möglichst Tatsachen getreuen Erfahrungsbericht zu verfassen.




    Dazu hier ein wenig Vorgeschichte:

    Vorher habe ich diverseste Pillen durchprobiert und musste leider feststellen, dass ich die zusätzliche Gabe von Östrogenen durch hormonelle Verhütungsmittel nicht vertrage. Ständige Übelkeit, Magenschmerzen, Schwindel, Aufstoßen allerdings ohne Erbrechen.

    Nicht-hormonelle Verhütungsmittel, hormonhaltige Präparate mit Östrogenen und Methoden mit einem Index > 1 kommen für mich nicht in Betracht.
    Ich rauche stark, trinke,- wenn auch selten und sehr mäßig-, Alkohol und führe einen sehr ungesunden/unregelmäßigen Lebenswandel. Hinzu kommt ein leichtes Untergewicht, ich liege zur Zeit 4kg unter dem Idealgewicht.

    Um zu testen ob ich das Implantat vertrage, habe ich fast zwei Jahre lang durch die Verhütungsspritze verhütet und hatte _absolut keine_ Probleme.
    Die Regelblutungen blieben aus oder waren sehr schwach was mir aber nichts ausmachte. Keine Übelkeit, sehr selten mal leichte Schwindelanfälle.
    Damals war ich verlobt, hatte also einen festen Partner. Das ist allerdings schon gute zweieinhalb Jahre her. Wer weiß also wie ich jetzt auf das Implanon reagiere.

    Seit knapp einem Jahr habe ich wieder einen festen Partner und eine daraus resultierende Fernbeziehung, die Bestand zu haben scheint.
    Verhütung ist also wieder ein leidiges Thema und die Pillenschluckerei greift nicht nur meine Magenwände sondern auch die Nerven an. Auch in Verbindung mit Kondomen ist die Sicherheit in meinem Fall stark eingeschränkt.
    Ich wünsche mir sehnlichst ein (Sex-)Leben in Frieden.
    (nur zur Info für den geneigten Leser: ohne festen Partner habe ich keinen Sex. Von daher war Verhütung bis dato lange Zeit kein Thema mehr)

    Wir haben beide vorher einen HIV Test gemacht, um auszuschließen, dass wir uns ohne Kondom mit irgend etwas anstecken.
    Die Kosten für das Implantat haben wir uns geteilt. 150€ für jeden waren gut aufzubringen und ich denke, für jede feste Beziehung dann schon ein kleineres Problem als alleine.

    So, nun geht's los. :zwinker:




    DER GROßE TAG:

    Gestern war es also soweit. Ich habe eine menge Geld eingesteckt und bin wie terminlich vereinbart beim Frauenarzt erschienen.
    Durch eine Art Piercingnadel (so ähnlich sieht das aus) wird in einer Kanüle steckend, das Implantat nach einer örtlichen Betäubung unter die Haut geschoben.
    Es hat überhaupt nicht weh getan und hat, mit Gespräch, keine Viertelstunde gedauert. Das meiste hatte ich mit meinem Frauenarzt vorher schon besprochen und durch die vorherige Verhütung mit der Verhütungsspritze hatte er auch keinerlei Bedenken zwecks der Verträglichkeit.

    Zwei Stunden später hat die Betäubung nachgelassen...
    den Abend über war es schmerzhaft den Arm anzuwinkeln. Das eine Ende des Implantats schien gegen das noch völlig frische Einstichloch zu drücken.
    Rauchen und gleichzeitig telefonieren war also recht schwierig. :zwinker:
    Es ziepte doch schon sehr aber ich legte mich bald schlafen, um der Wunde Gelegenheit zum Heilen zu geben.
    Den Druckverband nahm ich noch am gleichen Abend, ca. fünf Stunden nach Implantation, ab.
    Das Implantat ist zu fühlen aber nicht zu sehen.



    DER 2. TAG:

    Um den etwa Streicholz-langen Bereich an der Innenseite des linken Arms hat sich ein ganz leichter Bluterguss ergeben. Es tut schon wesentlich weniger weh als gestern.
    Eigentlich sogar fast gar nicht mehr, es sei denn ich winkel den Arm in einem ganz bestimmten Winkel an aber auch das scheint besser zu werden.
    Ich kann mich, wenn ich das hier schreibe, jedenfalls bereits wieder auf dem linken Arm abstützen.

    Meine letzte Monatsblutung war letzte Woche. D.h., wenn ich richtig liege, müsste nun bereits ein Eisprung stattgefunden haben.
    Innerhalb der nächsten 3 Wochen(bereits abzüglich Regeltage) also definitiv kein Sex. Ich hatte die letzten Jahre so viel Angst schwanger zu werden, dass ich die Zeit jetzt auch noch überlebe und dank eines Partners, der sich mindestens genauso so sehr wie ich auf ein Sexleben ohne Einschränkungen freut, stehen die Chancen gut.

    Zur Zeit horche ich etwas in mich hinein und schreibe auf was sich verändert und ob Nebenwirkungen auftreten.
    Wenn alles gut geht und nichts erwähnenswertes passiert, schreibe ich das nächste Mal also in drei Wochen.

    :zwinker: Bis dann
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Erfahrungsbericht Mirena ab 1. Tag
    2. Implanon
    3. Implanon
    4. Implanon
    5. Implanon
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    Single
    11 Mai 2005
    #2
    2. TAG ABENDS

    Habe extreme Lust auf Sex. Männe ist aber, dem Himmel sei Dank, nicht da. ^^

    Die Hormonumstellung scheint anzufangen (jetzt schon?). Fühle mich körperlich wie zu der Zeit kurz bevor die Regelblutung einsetzt.

    Keine Schmerzen, kein Ziehen im Unterleib, nichts. Bisher kann ich auch keine Gemütsänderungen (Depri etc.) feststellen.
    Etwas vermehrter Ausfluß wie zu der Zeit vor den Tagen halt.
    Der Arm tut kaum mehr weh.

    Himmel... ist ja aufregender als schwanger sein. ^^
    Hoffentlich vertrag ich es... hoffentlich, hoffentlich... *bet*
     
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    Single
    13 Mai 2005
    #3
    4. TAG

    Ich hatte gestern und bis heute mittag ab und an leichtes Ziehen im Unterleib. Scheint alles sehr empfindlich zu sein zur Zeit.
    Schwanger kann ich aber definitiv nicht sein, da immer noch Sexentzug herrscht und ich meinen Freund seit meiner letzten Regel ja nicht mal gesehen habe.
    Ansonsten nichts dramatisches, das Implantat verheilt auch gut.
    Stimmung: normal
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    14 Mai 2005
    #4
    trau mich kaum was zu schreiben, weils ja n tagebuch ist und sonst noch niemand was gepostet hat... :schuechte


    aber ich wollt dich mal ermuntern, weiterzuschreiben, find ich interessant!
    (auch wenn man ja leider daraus nicht schließen kann, dass es bei einem selbst genauso ablaufen würde
     
  • Moonlight89
    0
    14 Mai 2005
    #5
    Schließe mich meiner Vorrednerin an. :schuechte
     
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    Single
    14 Mai 2005
    #6
    :smile: Danke, die Aufmunterung kann ich gut gebrauchen, denke ich. Soll ja schließlich ein Langzeitbericht werden. Wenigstens das erste Jahr werde ich ein bischen was schreiben und wenn es nach drei Jahren heraus genommen wird, bestimmt auch nochmal.

    Ich hab hier viel nach so etwas ähnlichem gesucht aber leider nichts gefunden.... Jetzt mach ich das halt. :zwinker:
     
  • patensen
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    vergeben und glücklich
    14 Mai 2005
    #7
    Ja, ich finds auch super, dass du das hier aufschreibst, ich überleg mir nämlich auf meine Verhütungsmethode zu wechseln, und das Implanon ist eines meiner Favoriten... :smile:
     
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    Single
    16 Mai 2005
    #8
    Ich habe morgen einen Termin zur Nachuntersuchung beim Frauenarzt. Er möchte sich das Implantat noch einmal anschauen.

    Ansonsten keine Nebenwirkungen.
    Stimmung: normal
     
  • Jou
    Jou (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    2
    vergeben und glücklich
    18 Mai 2005
    #9
    Wie ist's gelaufen?!
     
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    Single
    18 Mai 2005
    #10
    Ganz gut soweit. [wie solche Besuche halt sind... naja]
    :zwinker:

    Nichts erwähnenswertes. Er hat sich das Implantat noch einmal angeschaut und mich mit einer Bemerkung a la "Ja gut, ich hab's auch so eingesetzt, dass man es ohne Probleme wieder heraus nehmen kann." wieder nach Hause geschickt. :zwinker:

    Stimmung: normal
    Der Unterleib ist auch nicht mehr so empfindlich.
     
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    Single
    23 Mai 2005
    #11
    Ui Toll, ich hab meine Tage :smile: *lol*

    Jetzt wirkt das Stäbchen endlich 100%ig.
    POPPEEEEEN! *muhaha*

    Sie haben erst vor max. einer Stunde ganz leicht angefangen.
    Ich werde also darüber berichten, ob ich die Tage jetzt ganz normal bekomme oder schwächer und ob sie sich mit jedem Zyklus abschwächen, wie es bei der Spritze bei mir der Fall war.



    *freuuu* :grin:
     
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    Single
    24 Mai 2005
    #12
    Die Tage sind nur ganz schwach und mit normalen Blutungen überhaupt nicht zu vergleichen.
    Vielleicht wird es ja noch mehr.

    Und jetzt gehe ich shoppen, daran wäre mit normalen Wasserfallblutungen überhaupt nicht zu denken :smile:
     
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    Single
    27 Mai 2005
    #13
    Ich habe noch sehr leichte Blutungen und durch die Hormone habe ich ein, zwei Pickel bekommen, die allerdings gerade schon wieder abheilen.

    Bisher läuft alles gut soweit.
     
  • Jou
    Jou (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    2
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2005
    #14
    Wie stehts den jetzt ?!
    Würde mich noch interessieren...
     
  • Kuschelkätzchen
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    91
    0
    vergeben und glücklich
    7 Juni 2005
    #15
    ja mich würds auch interessieren! ich überleg nämlich auch ob ichs mir setzten lassen soll...
     
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    Single
    14 August 2005
    #16
    Hey, wie gesagt, wenn es nichts besonderes zu melden gibt schreib ich hier auch nichts ; )

    Alles läuft wirklich gut. Habe kaum mehr Monatsblutungen, keine Nebenwirkungen (soweit ich das beurteilen kann) und mir geht's gut damit :smile:
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    14 August 2005
    #17
    hast du deine tage so regelmäßig wie mit der pille?
     
  • cady
    Gast
    0
    14 August 2005
    #18
    Hey Mewa...

    finds klasse dass du das hier postest... endlich mal ein aktueller erfahrungsbericht :zwinker:

    gruß, cady
     
  • Mewa
    Mewa (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    Single
    14 August 2005
    #19
    @cady Thx : )

    @JuliaB
    Die Tage bleiben fast komplett weg, habe nur noch sehr! leichte Blutungen.
     
  • Nightbee_222
    Verbringt hier viel Zeit
    822
    101
    0
    nicht angegeben
    14 August 2005
    #20
    ich finds auch interessant!wollte mal fragen,wie lange das denn jetzt wirkt,wie lang du das in dir behälst und weißt du schon,wie es wieder rausgeholt wird??
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste