Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 137391
    Sehr bekannt hier
    1.843
    188
    1.083
    Single
    28 Oktober 2017
    #1

    erotisches Fotoshooting..

    wer hatte denn schon eins (oder mehrere) und wie waren Eure Erfahrungen?
    Ich habe in einer Woche einen Termin in einem Fotostudio.. will das nun endlich mal machen.. zum ersten Mal.. :grin: :engel:

    würde gern mal Erfahrungen und Meinungen hören.. als kleine Hilfe ..
    Motiv-Ideen habe ich schon.. mir gehts eher um praktische Dinge, Ideen für Accessoires (auch da habe ich schon einiges zusammengepackt..)
    Manchmal kommt man aber auf die einfachsten Dinge nicht....:whistle:

    Dankeschön :grin:
     
    • Heiß Heiß x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.056
    348
    3.373
    vergeben und glücklich
    28 Oktober 2017
    #2
    Wichtig ist, möglichst ein paar Stunden vorher keine stramm sitzende Unterwäsche zu tragen, sonst sieht man die Abdrücke. Gilt auch für Socken und Strümpfe.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 3
  • User 97853
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.545
    348
    2.271
    Single
    28 Oktober 2017
    #3
    Am Morgen nicht zu viel essen - nur eine Kleinigkeit. Man fühlt sich mit flachem Bauch einfach wohler. :smile:
    Lange Perlenketten finde ich immer schön.
    Unterschiedliche Outfits/Unterwäschesets einpacken, unterschiedliche Schuhe (Heels)
    Es gibt für die Augen so Tropfen in der Apotheke, die die Augen weißer machen: Opticalmax | Gouttes Bleues: Strahlend schöne Augen!
    Am Abend zuvor früh ins Bett
    Vielleicht einen Bademantel mit, in den du dich kuscheln kannst, falls dir in der Pause kalt wird
    Vielleicht kannst du dir die Haare noch beim Friseur machen lassen?
    Nimm deine Lieblingsmusik mit, falls der Fotograf so was nicht hat. Mit schöner Musik im Hintergrund finde ich es leichter mich fallen zu lassen
    Du kannst selbst ein wenig im Internet schon nach schönen Posen/Fotoideen suchen, die dir gefallen und die du dann nachstellen kannst.
    Fuß- und Fingernägel lackieren
     
    • Hilfreich Hilfreich x 4
  • User 137391
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.843
    188
    1.083
    Single
    28 Oktober 2017
    #4
    ja das haben die mir auch gesagt.. ich gehe eh morgens hin und werd da gut aufpassen. :thumbsup:

    hattest du auch schon eins? gabs bei dir auch dinge, die du dir gut vorstellen konntest, dann aber gar nicht geklappt haben?
    oder andere no-go's..?
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 28 Oktober 2017 ---
    vry en gelukkig danke. super
    einiges steht schon auf der liste..
    ich ess schon tage vorher lieber nix mehr :ROFLMAO: :whistle:
    (nein nat. nicht..)

    das mit der musik ist ne gute idee.. musik macht mir immer gute laune (also MEINE lieblingsmusik)

    diese tropfen sind ja spannend.. :eek:
     
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.056
    348
    3.373
    vergeben und glücklich
    28 Oktober 2017
    #5
    Ja, hatte ich. Ich hatte ein paar Tücher dabei, das war toll. Und eine Seidenbluse. Weiche, fließende Stoffe sehen auf Fotos toll aus. Möglichst einfarbig/nicht zu verspielt. Muster können auf Fotos verwirren, "in 2D" sieht manches dann anders/komisch aus, weil man eben mit Muster Tiefe oft nicht so gut erkennt oder es anders aussieht.
    Das gilt meiner Meinung nach auch für Schmuck etc.: Weniger ist mehr. Lieber ein paar Perlen als eine schnörkelige Kette, das verwirrt auf Fotos.

    Wir haben verschieden Dinge probiert - ich wusste vor allem, was ich nicht wollte :grin: Ich wollte nicht auf dem Rücken auf einem Lammfell liegen und "ins Dekoltee hinein" fotographiert werden. Das ist zwar schmeichelhaft (da ist der Busen immer groß und der Bauch flach), aber ich hab diese Pose einfach schon zu oft gesehen. Was ich auch total doof fand ich auch, wenn die Fotografin eine Kette vor die Kamera gehalten hat, als würde sie mich durch einen Perlenvorhang fotografieren - gefällt mir einfach nicht, ist aber Geschmackssache (ich sagte ihr gleich, dass ich das nicht mag, sie wollte es trotzdem probieren).

    Wir haben auch was mit Seidentuch probiert. Am Ende hat sie es nass gesprüht und es klebte (mit Windmaschine) an meinem Körper. War spannend, sah aber nicht so schön aus. Umso besser waren dann die anschließenden Nacktfotos, die stark durch Licht und Schatten akzentuiert wurden. Ich hatte noch feine Wasserperlen auf der Haut, das sieht toll aus. Mir war saukalt, aber das sieht auf Fotos irgendwie toll aus, dann sind die Nippel natürlich hart und die Brüste sehen "fester" aus.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 28 Oktober 2017 ---
    Falls du nicht ohnehin schon dran gedacht hast oder darauf hingewiesen wurdest: Bring auch Schuhe mit, die zu deinem "Outfit" passen. Ich hatte ein paar schlichte schwarze Peeptoes, das war super. Ist aber natürlich Geschmackssache. Wichtig ist, dass sie zur Unterwäsche (oder was auch immer du trägst oder nicht trägst) passen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 137391
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.843
    188
    1.083
    Single
    28 Oktober 2017
    #6
    danke RiaSommer

    ich weiß auch genau was ich NICHT will.. manches hat man zu oft schon gesehen..
    ganz nackt will ich gar nicht.. eher auch licht/ schatten.. sinnliche bilder..
    schöne schwarze dessous.. nix verspieltes..
    wasser will ich auch haben :grin:
    und meine brüste kann sie gern in szene setzen.. dafür andere dinge nicht so..
    ich hab mir schon ein schwarzes spitzenjäckchen eingepackt.. das kommt hoffentlich gut raus..
    und mein lover wünscht sich bilder mit einem strickteil.. also nackt und dann was grob gestricktes.. darauf steht er..
    hab auch schon motive dazu gefunden..
    halterlose und hohe schuhe müssen auch sein..
    füße sollten auch ein motiv sein.. :grin: seidenbänder, eine perlenkette.. ev. auch meine lederjacke ... ich werd mit koffer anreisen :ROFLMAO:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 28 Oktober 2017 ---
    schon eingeplant..:thumbsup:
     
  • User 120063
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.056
    348
    3.373
    vergeben und glücklich
    28 Oktober 2017
    #7
    Ich bin auch mit einem Köfferchen gekommen :grin: Und ich auch war auch nie ganz nackt. Spitze klingt gut, kann aber auch zu verspielt sein (auf Fotos wirken manche Dinge einfach nochmal anders). Ich würde auf jeden Fall auch ein paar ganz schlichte Teile einpacken. Ich hatte am Ende meinen schlichtesten BH an (gibt aber auch Bilder ohne, klar).

    Wir haben auch mal so eine Windmaschine angemacht, speziell, als ich mit dem großen Seidentuch fotografiert wurde.

    Das mit dem Strick kann ich mir auch gut vorstellen, hatte ich nicht. Lederjacke würde ich heute auch machen, hatte ich damals einfach nicht. :grin:

    Die Fotografin wollte mit mir eigentlich mit Unterwäsche anfangen, "zum warm werden". Ich habe gefragt, warum - schließlich hatte ich gerade seit 12 h auf Unterwäsche verzichtet, damit man keine Abdrücke sieht. Sie meinte dann, die meisten fühlen sich wohler, sich langsam ans Nacktsein ranzutasten, aber wir können auch umgekehrte Reihnfolge machen. Haben wir dann so gemacht, weil ich eben frische Abdrücke vermeiden wollte und mit Nacktheit kein Problem hatte (also ich habe erst Fotos ohne BH gemacht, dann mit, einen String hatte ich wie gesagt immer an).
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 137391
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.843
    188
    1.083
    Single
    28 Oktober 2017
    #8
    danke dir, vorallem der hinweis.. erst ohne dessous anzufangen ist ziemlich gut! darauf wäre ich auch auch nicht gekommen.
    aus sicht der fotografen ja wohl verständlich... aber ich brauch mich auch nicht rantasten..:whistle: ich will gute fotos :grin:

    mit strick meinte ich solche motive.. passt ja nun auch zur jahreszeit grad :smile:

    https://i.pinimg.com/736x/a8/94/de/...db11f31--oversized-sweaters-sexy-sweaters.jpg

    jäckchen ist so in der art.. kann man sicher auch gut stellen verdecken und es bissle drapieren.. ich will es glaub gar nicht als "jacke" tragen :grin:

    https://img.grouponcdn.com/deal/3Yan2e8f4dnr3bpBi9TsRKJyG8Xp/3Y-700x420/v1/t440x300.jpg

    danke dir:knuddel:
     
  • User 152150
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    108
    475
    offene Beziehung
    28 Oktober 2017
    #9
    Ich hatte schon einige solcher Shootigs....die meisten waren früher, um damit Geld zu verdienen. Die heute sind nur noch for fun, for charity und um meinen geringen Narzissmus zu befriedigen.
    Solange Du keinen Model Release-Vertrag unterzeichnest, behälst Du die Rechte an deinen Bildern und bist damit begrenzt sicher davor, die Bilder irgendwann im Internet wiederzufinden.

    Ist das ein Fotostudio "um die Ecke", wirst Du wohl eher nicht in den Genuß einer Make-up-Assistentin (oder einem Make-up-Assistenten...auch schon erlebt) kommen und solltest dir vorher dazu Gedanken machen.
    Bei "künstlerisch wertvollen" (aber fürchterlich langweiligen) schwarz-weiß-Fotografien wirkt kräftiges Make-up (Lippen, Augen) zu kontrastreich...das wirkt sehr künstlich, bei Farbfotos liegt es an dem Eindruck den Du erwirken möchtest, wie Du dich schminken solltest.
    Puder (wenigstens dabeihaben) ist aber praktisch immer nötig, um in dem Kunstlicht keine unnötigen Glanzeffekte entsehen zu lassen....ausser das werden solche wet&wild-Bilder.....da stört Glanz sicher nicht:whistle:.

    Wird digital oder analog fotografiert?
    Bei digital wirst Du kaum die möglichkeit haben, daß alle Daten am Ende bei dir verbleiben, bei analog würd ich zumindest fragen wo die negative verbleiben (einer Freundin von mir, die ärroddischeFotos für ihren Liebsten hat machen lassen hat das fast den Job gekostet als in das Studio des Fotografen eingebrochen wurde und die Bilder anfingen im Internet aufzutauchen)

    Wenn das aufwendigere Fotos werden, wegen bestimmter Szenarien, verschiedenen Hairstyles/Make-up oder gar Bodypainting-Fotos, dann kannste dich darauf vorbereiten, daß Du da teilweise einen ganzen Tag mit beschäftigt bist...und bei Bodypaintings hast Du da selten den Luxus dich hinsetzen zu können oder einen Bademantel zwischen den Szenen drüberzuziehen.
    Also Trauenzucker und Wasserflaschen einpacken.
    Ich hatte schon Shootings, da waren dann teilweise sechs bis acht Leute vor Ort und selber war man gute 8 Stunden dauernaggisch....und darum bemüht nirgendwo anzuecken. Die Leute, sofern professionell, sind aber auch nach ein paar Minuten schnell irgendwie immun davor einen als nackt zu sehen
     
    • Interessant Interessant x 1
  • Sun am See
    Sun am See (23)
    Öfters im Forum
    329
    53
    114
    offene Beziehung
    28 Oktober 2017
    #10
    Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, sieht gut aus :smile:

    Ich möchte auch schon seit längerem mal so ein Shopping machen. Weißt du schon wo du das machst? Ich überlege das bei studioline zu machen, da habe ich schon zwei "normale" Shootings gemacht. Die Qualität der Fotos finde ich ganz gut, geht aber sicher noch besser. Ein weiterer Vorteil ist, dass man sich dort direkt auch noch schminken lassen kann.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • Tibby
    Tibby (23)
    Benutzer gesperrt
    7
    1
    0
    in einer Beziehung
    28 Oktober 2017
    #11
    Ich hab nen paar solcher shootings gemacht und ich fand Fotos mit Flüssigkeiten (Wassertropfen, Milch etc.) sehr, sehr schön :smile:
     
  • Sun am See
    Sun am See (23)
    Öfters im Forum
    329
    53
    114
    offene Beziehung
    28 Oktober 2017
    #12
    Das finde ich auch gut, habe ich privat auch schon gemacht, mit einer weißen (dann durchsichtigen) Bluse :smile:
     
    • Heiß Heiß x 1
  • User 107106
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.771
    348
    4.674
    Verheiratet
    28 Oktober 2017
    #13
    Off-Topic:
    ich glaube, sowas mache ich auch mal. Schönes Geschenk für meinen Mann. Da ich nicht retuschiert werden mag (oder nur bisschen), müssen die doofen Schwangerschaftsszreifen erst verblassen.
     
    • Lieb Lieb x 2
  • User 140332
    Beiträge füllen Bücher
    3.754
    288
    4.950
    vergeben und glücklich
    28 Oktober 2017
    #14
    Das Thema interessiert mich auch, ich überlege auch schon länger das mal zu machen.

    Wie lange dauert denn so ein Shooting?
     
  • Tibby
    Tibby (23)
    Benutzer gesperrt
    7
    1
    0
    in einer Beziehung
    28 Oktober 2017
    #15
    Also in so Fotoläden, die solche Shootings anbieten, so ne Stunde und dann halt bearbeitung, auswahl und druck.
    Ich persönlich fands mit selbst ausgesuchten Fotografen immer besser. Dauert zwar länger aber wird besser am Ende.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.371
    898
    9.205
    Verliebt
    28 Oktober 2017
    #16
    Also ich hatte schon Shootings in Fotoläden und einmal sozusagen mit einem "Hobby-Fotografen", allerdings war das Ergebnis bei ihm kein bisschen schlechter. Fast im Gegenteil, aber das lag wohl einfach an dem Zeitpunkt und meinem Körpergefühl damals :zwinker:

    Von der Zeit her würde ich 1-2 Stunden rechnen, kommt drauf an wie viele Posen man macht. Im Fotostudio gibts so was wie ein Gläschen Sekt zum Warmwerden in der Regel nicht :grin: Hatte ich mit dem Hobbyfotografen und war auch ganz witzig, das mit der Musik stimmt definitiv, also mir hat das auch geholfen :smile:

    Ein bisschen Nervosität ist normal... wirst du von einem Mann oder von einer Frau fotografiert?
    Man taut in der Regel im Lauf der Zeit auf und man sieht ja auch zwischendurch mal ein Bildchen auf dem Display und zumindest ich war dann immer sehr angetan und positiv überrascht, weil mit ein bisschen Licht und Posing kann da sehr viel entstehen, was eben doch was anderes ist als ein normales Selfie :grin: Und das motiviert einen dann auch.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • Tibby
    Tibby (23)
    Benutzer gesperrt
    7
    1
    0
    in einer Beziehung
    28 Oktober 2017
    #17
    Wie man sich mit dem Fotografen versteht is halt wichtig und wie weit/nackig man gehen will
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.296
    398
    4.551
    Verliebt
    28 Oktober 2017
    #18
    Also ich hatte schon Shootings zwischen 45 Minuten (Galeria Kaufhof :zwinker:diese Aktionen kann man ruhig nutzen, die haben tolle Visagisten) und 6 Stunden (Outdoorshooting).
    Das kommt ganz darauf an, was alles geplant ist und wieviel Zeit der Fotograf hat.

    sabe74
    Das mit dem Strick ist eine Tolle Idee, fänd auch nur ein grober Strickschal und Mütze witzig.

    Nimm nicht zu Viel Mit, teste vorher eher aus und plane genau, Fotografen haben überhaupt kein Nerv, auf die Umzieherei, kannst rechnen das für 2-3 Outfits schon gut 2-3 Stunden nötig sind.:zwinker:

    Fürs Make-up, unbedingt einen (HD tauglichen) Primer unter der Foundation, Foundation mit Pinsel auftragen u d Kontzren sauber ausblenden, Ohrläppchen, Gesicht-Hals-Übergabg mit Heu dieren und ausblenden.
    Transparenten Puder mitnehmen.
    Augen deutlich intensiver und dunkler als normal schminken, wird alles geschluckt von der Kamera.

    High-heels nur mit sauberen intakten Absatz und sauberer Sohle, am besten sogar ungetragene Schuhe, man sieht die unter Umständen von allen Seiten.

    Sehr schmeichelhaft sind Fotos von oben herab auf dich.

    Es ist auch immer ein Unterschied, ob man für ein Shooting engagiert wird oder selber ein Shooting bucht und ob im Studio oder Outdoor.
    Denke in deinem Fall müsste man die Dauer wissen und was im Vorfeld schon besprochen wurde, wer dann noch viel rumplant und überlegt verliert viel Zeit. Das muss Zackzack gehen und man sollte nicht lang Fackeln mit dem ausziehen.
    Ansonsten einfach auch beraten und führen lassen.
    Darfst du eine Begleitung mitnehmen oder gibt es da Assistenten?

    Ansonsten würde glaub ich schon das meiste schon gesagt.:zwinker::grin:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 137391
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.843
    188
    1.083
    Single
    28 Oktober 2017
    #19
    danke euch vielmals..
    also ich habe ein shooting gebucht in einem studio in dem ich auch schon war und mich sofort wohlgefühlt habe..
    ich werde geschminkt und man plant 2,5 std ein. inkl. aussuchen der bilder dann.
    ich gehe allein und werde nur dann beim aussuchen von jemanden unterstützt (männlich, kennt mich sehr gut, auch ohne kleidung..)
    ich werde keine "pornobildchen" machen lassen, daher mache ich mir auch keine sorgen, dass die im netz landen könnten.. habe sowas auch noch nie von einem studio gehört PhesKlNachtmusi :ninja:

    das ist nicht mein erstes fotoshooting, aber das erste ohne viel kleidung :grin:
    daher weiß ich schon so ein klein wenig, wie es ablaufen würde..
    meine frage bezog sich eher auf so kleine tipps in bezug eben "erotische" fotos.. vieles hilfreiches gelesen :knuddel:

    Lollypoppy da nehm ich natürlich meine schuhe mit, die ich noch nie draussen getragen habe :engel:
    aber das ist trotzdem nochmal anlass, die sohle zu checken... :thumbsup:
    schal als alternative ist auch ne super idee!

    ich werde von einer frau fotografiert, habe ich extra abgesprochen... sie kenne ich auch schon und beim letzten shooting war sie sehr nett und locker drauf..

    ich werde gern nochmal berichten. bin schon aufgeregt, aber eher postiv.. ich wollte das schon so lange machen lassen, hatte aber bis jetzt nie den mut dazu..
    vor 3-4 jahren hätte ich das nicht mal für viel geld machen lassen.. :ROFLMAO::ninja: (welches man mir hätte zahlen müssen dafür!!)

    daher ist das auch ein wunsch, der nun in erfüllung geht und die bilder sind in erster linie für mich .. eine art (fast) letzter haken auf meiner wunschliste :grin::jaa:

    danke euch nochmals :knuddel::bier:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28 Oktober 2017
    • Lieb Lieb x 2
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.296
    398
    4.551
    Verliebt
    28 Oktober 2017
    #20
    Es wird sicher nicht dein letztes sein.
    Macht schon Spaß und auch wenn man erst mal sehr kritisch auf seine Bilder schaut, wird man zusehends bewusster und lernt sich dadurch auch besser kennen und im Nachhinein sind sie wunderbare Erinnerung.:zwinker:
    Hat Suchtfaktor und in deinem Alter hab ich das sehr regelmäßig gemacht.
    Schön den Wandel zu sehen.:zwinker:
     
    • Lieb Lieb x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste