• [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    7 September 2003
    #21
    hm.. also bei meinem jetzigem schatz wäre es auch ein ganz klares JA.

    Weil mit ihm wird es eig. net langweilig.. und er macht auch alles mit.. ebnso in sachen sex...

    Das einzige Problem was meiner Meinung nach auftreten könnte wäre, da ir beide dickköpfig sind.. da mal irgend was eskaliert.. aber nu..

    ma gucken was da noch so alles kommt *g

    vana
     
  • Blackout87
    Gast
    0
    7 September 2003
    #22
    tach ooch :smile:

    Ich könnte mir schon vorstellen, den rest meines Lebens mit meinem Freund (ist auch mein erster Freund und wir sind fast 1 1/2 Jahre zusammen) zu verbringen... Allerdings sollte man sich nicht so drauf einstellen, und sich dran festhalten und dran festklammern. Ich bin noch jünger, und hab noch viel Zeit.
    Das Gefühl, etwas zu verpassen, hat uns beide bis jetzt noch nicht erreicht, und ich könnt mir eigentlich auch keine Beziehung mit jmd anderem vorstellen....
    ich selbst kenne ein Paar (mittlerweile beide über 40), die sich seit der 5. Klasse kennen, mit 14 zusammenkamen, und nun glücklich mit zwei Kindern verheiratet sind.. und die zwei sind immer noch so lieb zusammen... echt unglaublich. Das Beispiel jetzt nur, um zu zeigen, dass soetwas nicht unöglich ist.

    Blackout
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    7 September 2003
    #23
    Ich bin jetzt mit meinem Freund gut 7 Monate zusammen und natürlich könnte ich mir auch eine Zukunft mit ihm vorstellen. Ich wäre niemals mit jemanden zusammen, bei dem ich das nicht könnte! Was würde so eine Beziehung bringen??

    Mein jetziger Freund ist mein Zweiter bei dem man von einer richtigen Beziehung sprechen kann. Und ich bin froh, dass ich mit meiner ersten Liebe nicht mehr zusammen bin, da es mit meinem Schatz viel schöner ist.

    Ich glaube generell schon, dass man mit seinem ersten Partner auch für ewig zusammenbleiben kann. Wenn die Beziehung wirklich gut ist und man den anderen wirklich aus tiefstem Herzen liebt, wird man auch nicht wegen dieses ich-verpasse-was-Gefühls Schluss machen. Ist dieses Gefühl jedoch stärker als die Liebe, wird das kein gutes Ende für die Beziehung nehmen. Allerdings sehe ich da nichts schlimmes dran. Es hat dann mit demjenigen halt zu dieser Zeit nicht (mehr) gepasst.
     
  • Luca
    Luca (40)
    Tippspielkönig 2004
    75
    91
    1
    vergeben und glücklich
    7 September 2003
    #24
    Mit meiner ersten großen Liebe konnte ich es mir damals schon vorstellen ... jetzt weiß ich es besser!

    War 4,5 Jahre mit ihr zusammen ... hab aber im Nachhinein festgestellt, dass die letzten 3 Jahre jetzt gesehen für'n Arsch waren (sie hatte mich damals nach 1,5 Jahren für eine Woche verlassen, weil sie gezweifelt hatte)

    Das Problem an der ersten großen Liebe ist, dass man sich wohl immer fragen wird, wie es denn mit anderen wäre (wenn man sich nicht die Hörner abgestoßen hat) ... auch wenn man seinen Partner über alles liebt!
     
  • mangoice84
    mangoice84 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    407
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 September 2003
    #25
    Mmmmhhhhh, da kann ich nur zustimmen. Ich bin mit meinem jetzigen Freund zusammengekommen, als ich gerade mal 16 war und das ist jetzt schon fast 3 1/2 Jahre her, und ganz unabhängig von der Tatsache, dass ich ihn über alles liebe und er ein Teil von mir ist, gab's bei mir auch so ne Phase, in der der ich mich andauernd gefragt habe, wie der Sex (und wirklich nur der Sex) mit nem anderen wohl sein würde, auch wenn ich im Grunde ein ausgefülltes Sexleben mit meinem Freund hatte. Ich mein, vor ihm ist im Prinzip ausser Knutschen nicht viel gelaufen mit dem männlichen Geschlecht und wenn man sich dann so überlegt, dass man sich eine gemeinsame Zukunft mit seinem Freund vorstellen könnte, kommt dann natürlich auch der Gedanke, dass man sein ganzes Leben auch nur mit einer Person intim werden würde und durchaus was verpassen könnte. Der Grund dafür war wahrscheinlich, dass ich Selbstbestätigung in sexueller Hinsicht gesucht habe, nach dem Motto "Bin ich auch für andere körperlich attraktiv?" oder "Bin ich auch für andere gut im Bett?" etc. Naja, bei mir war dass wie gesagt ne gewisse Zeit so und aufgrund dessen (ja schlagt mich nur alle!) wäre ich auch beinahe für eine Nacht fremdgegangen. Aber wie gesagt nur beinahe. Hab mich mit irgend so nem Typen getroffen, in der Absicht, na ihr wisst schon, wir haben uns unterhalten und während dessen hab ich mir eigentlich nur gedacht "Mensch Mädel, was machst du hier eigentlich? Du hast doch so ein Glück mit deinem Schatz, warum bin ich eigentlich hier? Nur weil du mal nen anderen Schwanz sehen willst?". Hab mich deshalb ganz reserviert gegeben, nur hat der Typ das net gecheckt und wollt mich küssen. Hab ihn abgewiesen und bin so schnell wie möglich abgehauen. Im Nachhinein könnt ich fast kotzen und mich ohrfeigen, wenn ich daran denke, was ich da für nen Mist gebaut hab bzw. fast gebaut hätte. Aber wahrscheinlich hab ich so ein Erlebnis gebraucht, um zu begreifen, dass solche Gedanken einfach Blödsinn sind, denn jetzt verschwende ich keine einzige Sekunde mehr an solche Vorstellungen und genieße den Sex mit meinem Freund noch mehr. Was in der Zukunft passiert, kann man nie genau sagen, es kommt eben wie es kommt.
     
  • nachtmensch
    0
    8 September 2003
    #26
    ich bin der meinung dass es im prinzip nicht gutgehen kann, wenn man für immer mit seinem ersten partner zusammenbleiben will ohne andere erfahrungen gemacht zu haben. ich schreibe deswegen "im prinzip", weil es sicherlich ausnahmen gibt, wo das tatsächlich funktioniert, aber es widerspricht meiner meinung nach dem wesen eines menschen, auf dauer mit seinem ersten und einzigen partner glücklich sein zu können.

    Ein problem ist, dass man die qualität seiner beziehung, vor allem in sexueller hinsicht, überhaupt nicht objektiv beurteilen kann, wenn man nichts anderes kennt...

    normalerweise ist es ja so, dass nach dem ersten mal mit zunehmender erfahrung der sex bis zu einem gewissen punkt immer besser wird und sich das dann auf einem bestimmten level einpendelt. man empfindet es dann zwar als schön, aber solange man keine vergleichsmöglichkeiten hat, kann man nicht wissen ob das jetzt wirklich alles war, oder ob man vielleicht was versäumt, weil es mit jemand anderem noch besser sein könnte. und diese ungewissheit wird den meisten irgendwann unterbewusst zu schaffen machen, wenn in der beziehung kein fortschritt mehr erkennbar ist... der mensch ist nun mal vom haus aus neugierig und will sich weiterentwickeln, und es ist einfach schwer mit etwas zufrieden zu sein, von dem man überhaupt nicht weiss ob es wirklich gut ist, oder ob man es nur als gut empfindet weil man nichts besseres kennt... :zwinker2:

    dazu kommt noch, dass die meisten menschen von haus aus eher unsicher sind, und sich erst ein gewisses selbstbewusstsein erarbeiten müssen. wenn man bisher erst einen partner hatte, dann ist es nicht verwunderlich, wenn man sich irgendwann fragt, ob man auch noch für andere menschen interessant ist...

    man ist deshalb in meinen augen eigentlich erst dann reif genug sich ewig zu binden, wenn man schon ein paar unterschiedliche erfahrungen gemacht hat, und sich deswegen sicher sein kann nichts verpasst zu haben... :zwinker:
     
  • succubi
    Gast
    0
    8 September 2003
    #27
    dachte ich mal - wurde aber eines besseren belehrt und bin froh drüber... *g*
    meine erste große liebe hat sich auch größtenteils als erster großer reinfall herausgestellt.
    bin außerdem froh das ich noch weitere erfahrungen sammeln konnte bisher - nur mit einem partner, ich weiß net... man kann es sich in der verliebtheitsphase (oder während man halt den andren liebt - je nachdem wie weit fortgeschritten die beziehung is) nicht vorstellen und will es auch gar net... aber das is auch net nötig. wie es kommt, so kommt es eben.

    aber ich bin auf jeden fall froh, dass ich meine "1. große liebe" los bin. *gg*
     
  • Tiffi
    Tiffi (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    vergeben und glücklich
    8 September 2003
    #28
    Ja das kann ich mir sogar sehr gut vorstellen, da ich genau das anscheinend gerade mache.

    Wir haben eine Weile getrennt gelebt, da wir noch sehr jung waren und es damals die erste große Liebe war. Jetzt haben wir wieder zusammengefunden und es klappt einfach perfekt. Wir denken sogar schon darüber nach später, wie gesagt später einmal, ein Kind zusammen zu haben und zu heiraten etc.

    Ist wirklich wunderschön.
     
  • Monika23
    Gast
    0
    8 September 2003
    #29
    Ich hätte mir das sehr gut vorstellen können, mit meiner ersten großen Liebe ein Leben lang zusammen zu sein. (wenn er nicht Schluß gemacht hätte... :cry: )

    Ganz einfach: Ich hatte schon einige vor ihm "ausprobiert" und hatte auch schon wieder ein paar Beziehungen hinter mir, aber ehrlich gesagt, keiner kommt an meine erste große Liebe ran. Keiner...
     
  • Sugar
    Gast
    0
    8 September 2003
    #30
    nein, die erste liebe muss nicht unbedingt für immer halten.
    und es gibt auch nicht DIE LIEBE. es gibt mehrere lieben. und deswegen brauch sich auch keiner sorgen machen, wenn eine tiefe und lange beziehung in die brüche geht. auch wenn man sich immer erhofft hat, man hat die bis zum lebensende.
    die neue liebe kommt dann auch irgendwann
     
  • *nulpi*
    *nulpi* (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    719
    101
    0
    Single
    8 September 2003
    #31
    Ich war sogar fest davon überzeugt, dass meine erste liebe für immer halten würde, weil wir einfach perfekt zusammengepasst haben. Leider ist vor kurzem dann ja doch alles in die brüche gegangen... und zur zeit kann ich mir noch nciht vorstellen mit jemand anderem mein leben zu verbringen. Ich häng immer noch viel zu sehr an ihm.
    Wir haben echt beide gedacht, es wäre die liebe unseres lebens... tja.... falsch gedacht.
     
  • mangoice84
    mangoice84 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    407
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 September 2003
    #32
    Oje, wenn man die Antworten hier so liest, wirkt das nicht gerade aufbauend. Da bekommt man ja regelrecht Angst... Aber was soll man machen, wenn man nun mal ziemlich früh jemand findet, mit dem man total gut klarkommt? Eigentlich denke ich, kann ich mich glücklich schätzen, dass ich so schnell einen gefunden hab. Aber hier hört es sich so an, als wäre man damit eher verflucht, weil diese Liebe beinahe unweigerlich zum Scheitern verurteilt ist und es von daher besser ist, wenn man zunächst ein paar kürzere Affären hat und austesten kann. :eek:
     
  • Sugar
    Gast
    0
    9 September 2003
    #33
    ich kann dich sehr gut verstehen.
    langsam denke ich mir einfach was kommt, das kommt. wenn eure beziehung nicht hält, dann hält sie eben nicht. wenn doch, dann eben doch. groß kann man da irgendwann nichts mehr machen.
    vielleicht sieht man sich auch noch mal wieder im leben?
    da schlimmste ist an einer beziehung zu kleben, die nichts mehr ist. man darf sich keine angst machen. es gibt eben nicht nur die eine liebe.
    also immer nach vorn schaun. auch wenns sehr traurig ist.
     
  • BJ
    BJ
    Verbringt hier viel Zeit
    1.118
    121
    0
    nicht angegeben
    9 September 2003
    #34
    Ich bin mit meiner 1. großen Liebe seit 7 Jahren zusammen. Da werden unserer Überzeugung nach auch noch einige hinzukommen...

    Ich denke das einzige wirkliche Problem ist in der Tat das Fehlen sexueller Erfahrungen mit verschiedenen Personen. 3 Punkte:
    1. pure Neugierde
    2. Selbstbestätigung
    3. Horizonterweiterung (in dem Sinne wie Beastie es meinte)

    Wir sind uns darüber einig, daß diese fehlenden Erfahrungen zu einem Problem werden könnten und daß man das lösen kann, indem man derartige Erfahrungen außerhalb der Beziehung oder im Rahmen z.B. eines 3ers "legalisiert".
    Haben wir aber praktisch noch nicht umgesetzt. Uns ist übrigens klar, daß das auch nicht völlig problemlos ist.
     
  • Filou
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 September 2003
    #35
    Ich bin 19 und ziemlich genau ein Jahr mit meinem (ersten) Freund zusammen. Ich könnte mir im Leben nicht vorstellen, jemals mit einem anderen zusammenzusein. Er ist ein Teil von mir, den ich nie wieder hergeben will. Und das letzte um was ich mir Sorgen mache sind meine sexuellen Erfahrungen mit anderen Männern :smile:
     
  • DieKleine
    Gast
    0
    9 September 2003
    #36
    hm, also ich mein, das kommt auch irgendwie an was man unter "erster freund" oder "erste große liebe" versteht! ich mein, ich hatte mienen ersten freund mit 13 (mit zungenkuss und händchen halten, mehr aber auch nich) davon hatte ich dann mehrere und es steigerte sich immer ein wenig mit den dingen die zwischen uns passierten und mit meinem jetzigen freund hatte ich halt mein erstes mal und ich muss sagen wir sind zwar "erst" 4,5monate zusammen aber ich weiss er ist meine erste richtig große liebe! nun bin ich "erst" 16 (naja, fast 17) und kann nicht sagen dass es der partner für immer ist, aber im moment würde ich nicht sagen, dass ich das gefühl hätte was verpasst zu haben wenn ich ihn für immer behalten würd (wünschen würd ichs mir ja schon irgendwie :smile: )

    biba
    eure kleine
     
  • Jaime
    Gast
    0
    9 September 2003
    #37
    Ich bin mir sicher, dass es klappen kann. Bei den Eltern meiner Freundin hats auch funktioniert und tut's auch immer noch.
     
  • nachtmensch
    0
    10 September 2003
    #38
    @ Jaime: klar kann es auch mal klappen, ich finde das irgendwie auch echt schön, aber das ist wohl ziemlich selten... ich kenne jedenfalls niemanden wo die erste liebe gehalten hat ohne dass einer mal fremdgegangen ist, oder die beiden zwischendurch mal getrennt waren... :hmm:
     
  • ElKaracho
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    10 September 2003
    #39
    süßes Mädchen von der Autobahn ...

    Hallo zusammen!

    Auch ich kann da was beisteuern. Ich bin seit gestern ziemlich durch den Wind.

    Kurze Vorgeschichte: ich bin mit meiner Freundin seit gut 2 jahren zusammen. Wir haben uns total lieb, haben viel durchgemacht und stehen uns immer zur Seite, wie das eben sein muss. Seit einigen Wochen (mein Umzug steht auch bevor, ich ziehe 80 km weg um zu studieren) gibt es immer wieder Streit wegen Kleinigkeiten. Irgendwie habe ich zur Zeit viel Stress um die Ohren. Aber irgendwie flacht unsere Beziehung ab und ja: auch ich verspüre den Drang jemand anders mal kennenzulernen, mit anderen Mädels zu flirten, auszugehen. Meine Freundin "nervt" mich manchmal irgendwie. Wir waren auch schon ewig nicht mehr weg (Disco oder so, wo man eben unter Leute kommt). Sie ist meine erste große Liebe & lange Beziehung...
    Auch ich verspüre das Gefühl etwas zu verpassen... bin ich nicht normal?

    Gestern dann dieses "Ereignis": das erste Mal seit ich mit meiner Freundin zusammen bin, krieg ich ein eindeutiges Lächeln und flirte mit einem Mädel. Sehr ungewöhnlich: auf der Autobahn. Sie fährt mir hinterher, sieht mich, überholt mich, lächelt mich an und gibt Gas. Hab mir nix dabei gedacht, sie fuhr dann aber wieder langsamer, also überholte ich sie wieder und schaute zurück, sie lächelte wieder süß. Das ganze ging ne Weile, bis sie leider runter musste. Doch da warf sie mir wieder einen wirklich dahinschmelzenden süßen Blick zu und winkte.
    Einige von euch werden wieder sicherlich sagen "typisch mann".

    Irgendwie war ich hin und weg.

    Bin ich jetzt ebenfalls nicht normal oder wie seht ihr das? Was ist mit mir los? Dieser "geheimnisvolle Flirt", von dem ich nicht weiß wer es war, aber sie war trotzdem süß...

    Mann... irgendwie habe ich wirklich das Gefühl ich müsste noch was erleben und der Alltag in meiner Beziehung lähmt mich...

    Danke für's Zuhören.
     
  • Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    943
    101
    0
    nicht angegeben
    10 September 2003
    #40
    beim nächsten mal fährst Du ihr einmal mal hinterher.. wäre doch sicher interessant geworden :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten