Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • schnatterina
    Ist noch neu hier
    2
    1
    0
    offene Beziehung
    30 Januar 2019
    #1

    Erster FA-Termin/Ultraschall/volle Blase??

    Hallo ihr Lieben,

    ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Es geht mir um meinen ersten Termin beim Frauenarzt, der bald ansteht. Habe ihn lange aufgeschoben, aber mit fast 18 sollte man dann doch mal hingehen. Als ich den Termin ausgemacht habe, sagt die Sprechstundenhilfe mir, dass ich für den Termin mit voller Blase kommen müsse, falls ein Ultraschall gemacht wird. Das wäre sehr wichtig für den Arzt und ich soll 2 Liter kohlensäurefreies Getränk trinken.
    Ich habe das jetzt erstmal so hingenommen, aber im nachhinein kommt es mir merkwürdig vor. Wofür soll das denn gut sein? Ich dachte immer, man sollte möglichst nüchtern und "leer" für Ultraschalle sein...

    Kennt ihr das auch so?
     
  • MissUnperfekt
    Sorgt für Gesprächsstoff
    80
    33
    12
    Verliebt
    30 Januar 2019
    #2
    Hab ich noch nie gehört, und ich geh jetzt schon ein paar Jahre zum FA...

    Meist gehe ich auch relativ zeitnah vor der Untersuchung zur Toilette & das war nie ein Problem :smile:
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 114808
    Beiträge füllen Bücher
    810
    228
    1.201
    Verheiratet
    30 Januar 2019
    #3
    Mit voller Blase schicken sie dich auf Toilette. Da sehen die nix. Ist mir einmal passiert, hatte darüber nicht nachgedacht.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 171204
    Sorgt für Gesprächsstoff
    104
    43
    139
    nicht angegeben
    30 Januar 2019
    #4
    Bei mir war das nur vor der Gebärmutterspiegelung so, dass ich eine volle Blase haben musste. Aber ist ja nicht schlimm, ich würde dem Rat einfach mal folgen und dann ggf. nachfragen, warum das so ist.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • schnatterina
    Ist noch neu hier Themenstarter
    2
    1
    0
    offene Beziehung
    30 Januar 2019
    #5
    Ja, das mache ich sowieso :smile: Wundert mich nur. Wobei ich mir das alles andere als angenehm vorstelle, den Ultraschall auf die drückende Blase zu bekommen :teufel:
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 30 Januar 2019 ---
    Komisch, ich soll ausdrücklich nicht vorher gehen :confused:
     
  • User 168370
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    151
    68
    175
    Single
    30 Januar 2019
    #6
    Ich finde es verwunderlich, dass einige FAs einfach so ultraschall bei der Vorsorge machen. Der ist nicht in den gesetzlich geregelten jährlichen Vorsorgeleistungen enthalten. Wer zahlt das also? Bescheißen die die Krankenkasse, indem sie jedes Jahr irgendeine Verdachtsdiagnose angeben? :confused:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 113048
    Sehr bekannt hier
    1.039
    198
    906
    nicht angegeben
    30 Januar 2019
    #7
    Ehrlich gesagt haben mir Sprechstundenhilfen auch schon einige Male falsche Auskünfte bzgl. der Untersuchung gegeben.
    Mach dir also nicht so den Stress. Ich hab nie ne volle Blase beim US. Ich hätte eigentlich auch gedacht, dass es gar nicht so schlecht ist, wenn sie kurz vorher geleert wurde, weil der Arzt dann auch sehen kann, wieviel Restharn noch drinnen ist.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.088
    598
    5.008
    vergeben und glücklich
    30 Januar 2019
    #8
    Das kenne ich aber genau andersrum.
    Mir wurde von verschiedenen Frauenärzten gesagt, man könne mehr sehen, wenn die Blase voll ist. Ich bin nämlich oft vorher nochmal auf's Klo gegangen und das war dann gar nicht so günstig.

    J4DE
    Bezahlen musste ich den fast immer selbst.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 30 Januar 2019 ---
    Schnell mal gegoogelt:
    Klingt für mich absolut vernünftig.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.988
    548
    5.325
    nicht angegeben
    30 Januar 2019
    #9
    Off-Topic:
    Vielleicht auch nur einmalig. Meine derzeitige Frauenärztin hat bei meinem ersten Termin auch - für mich kostenlos - einen Ultraschall gemacht und die Brust untersucht, bei nachfolgenden Untersuchungen dann aber nicht mehr.


    Über meine leere Blase wurde sich bisher im Zuge eines Ultraschalls noch nie beschwert; sondern nur, als meine FÄ einen Chlamydientest machen wollte (von dem mir vorher nichts gesagt wurde). Vielleicht will man das bei dir auch alles in einem Rutsch erledigen. Oder es kommt einfach auch auf die Geräte der Praxis an.
    Ich persönlich würde nach der Anweisung wohl nicht direkt vor der Untersuchung auf die Toilette gehen, zwei Liter wären aber mit Sicherheit nicht drin. :ninja:
     
  • Armorika
    Armorika (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    164
    28
    65
    offene Beziehung
    30 Januar 2019
    #10
    Kommt darauf an, ob ein vaginaler oder transabdominaler US gemacht wird.
    Beim vaginalen sollte die Blase nicht voll sein, beim transabdominalen ist es dagegen von Vorteil.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 171204
    Sorgt für Gesprächsstoff
    104
    43
    139
    nicht angegeben
    31 Januar 2019
    #11
    Ich war bis vor 4 Jahren mein ganzes Leben lang privat versichert und habe bis dahin bei jeder Routineuntersuching einen vaginalen US bekommen, bei jedem Arzt, bei dem ich war (dank vieler Umzüge etwa 8). Los ging das beim 1. Besuch mit 14 oder 15.
    Seit ich freiwillig in der gesetzlichen KV bin, habe ich keinen einzigen US mehr bekommen, der nicht nötig gewesen wäre.
     
  • User 68557
    User 68557 (28)
    Sehr bekannt hier
    Redakteur
    2.253
    168
    488
    in einer Beziehung
    31 Januar 2019
    #12
    Off-Topic:
    Riot , geht mir genau so. Der Ultraschall ist halt keine Kassenleistung. Seit ich in der GKV bin, zahle ich ihn halt selbst, ist ja auch nicht die Welt.


    Liebe TS,
    Ruf doch einfach noch mal beim FA an und frag nach, ob du das richtig verstanden hast. Evtl meinten sie auch, dass du eine Urinprobe abgeben sollst. Das habe ich früher auch immer gemacht. :smile:
     
  • froschteich
    Verbringt hier viel Zeit
    697
    88
    473
    Verheiratet
    31 Januar 2019
    #13
    Vllt ist die TE ja Österreicherin, hier wird immer ein US gemacht.
     
  • User 154004
    Sehr bekannt hier
    3.720
    188
    1.065
    Single
    31 Januar 2019
    #14
    Off-Topic:
    Ich musste noch nie für Ultraschall zahlen.
     
  • User 171204
    Sorgt für Gesprächsstoff
    104
    43
    139
    nicht angegeben
    31 Januar 2019
    #15
    Off-Topic:
    Warum? Ich will ihn ja gar nicht, wenn er nicht nötig ist.
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    7.712
    398
    4.442
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2019
    #16
    Mit voller Blase sieht man beim US über den Bauch besser. Mehr steckt da nicht hinter.
    Er wird wohl beim ersten Besuch extra keinen vaginalen US machen wollen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 Januar 2019
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 118675
    Meistens hier zu finden
    223
    128
    143
    vergeben und glücklich
    31 Januar 2019
    #17
    Interessant, mein Ultraschall war vaginal und ich erwähnte, dass ich wohl bald aufs Klo müsse, und mein Arzt sagte, das sei gut, denn mit voller Blase könne er mehr sehen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 32843
    User 32843 (31)
    Sehr bekannt hier
    1.552
    168
    376
    nicht angegeben
    31 Januar 2019
    #18
    Flüssigkeit erlaubt dem Arzt mit dem Ultraschallgerät die Dinge hinter der Blase besser zu sehen. Ich würde mich an die Empfehlung halten, wenn du dann doch kein Ultraschall bekommst kannst du immer noch kurz aufs Klo gehen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Miss_zitzibee
    Ist noch neu hier
    46
    8
    3
    Verheiratet
    31 Januar 2019
    #19
    Das hat jetzt zu mir auch noch nie eine gesagt...
    Bei mir machen sie bei der jährlichen Kontrolle immer einen Abstrich. Ich komme immer deswegen mit gut gefüllter Blase :zwinker:
     
  • Armorika
    Armorika (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    164
    28
    65
    offene Beziehung
    31 Januar 2019
    #20
    Widerspricht an sich allem, was ich je in Fachliteratur gelesen und im Kurs gelernt habe. Aber jedem Arzt seine eigene Macke :grin:
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten