Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Unknown16
    Unknown16 (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    28
    3
    Single
    24 April 2013
    #1

    Eure Meinung: 1 mal mit festem Freund?

    Hey,
    Und zwar frage ich mich wie ihr dazu steht,ist es wichtig sein erstes mal mit einem festen Freund zu haben?
    Viele meiner Freunde hatten ihr erstes mal mit einem guten Freund/einer guten Freundin.
    Eigentlich finde ich es auch oke wenn man sein 1 mal nicht mit einem festen Freund hat sondern mit einem gutem Freund/guten Freundin dem/ der man vertraut und bei dem/ der man weiß das er/ sie es wertschätzt.
     
  • User 123649
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.002
    488
    4.586
    nicht angegeben
    24 April 2013
    #2
    Du musst wissen, ob du die romantische, sich langsam annähernde Version mit aufgebautem Vertrauen und Liebe bevorzugst oder ob du einfach nur vögeln willst und es dir nicht um den Akt selbst, sondern um den Orgasmus geht.

    Ich kenne Frauen, die sind damit gut gefahren, durch einen One-Night-Stand entjungfert zu werden, aber ich kenne auch Frauen, die es bereut haben. Das waren die, die dermaßen durchgevögelt wurden, dass sie hinterher kaum mehr laufen konnten und bluteten wie ein Schwein beim Schlachter. Denn woher soll der Kerl auch wissen, dass er da ne Jungfrau hat?

    Ich persönlich wollte langsam mit meinem ersten Freund meine Sexualität erkunden.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.547
    598
    10.813
    in einer Beziehung
    24 April 2013
    #3
    Uhm, seltsamer Vergleich :ratlos: Man kann auch ausserhalb einer Beziehung Vertrauen aufbauen und sich langsam annähern. Und nein, nur weil man nicht nur in Beziehungen Sex hat, heisst es nicht, dass es rein um den Orgasmus geht.

    Ebenso wie man auch ausserhalb von Beziehungen reden und darauf aufmerksam machen kann, dass man noch Jungfrau ist.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • 24 April 2013
    #4
    dem stimme ich 100% zu :knuddel:
     
  • dede12345
    Meistens hier zu finden
    412
    128
    165
    Verheiratet
    24 April 2013
    #5
    Es ist einfach eine subjektive Entscheidung wie und mit wem man sein erstes mal haben möchte. Ob es die Richtige war findet man dan schon raus.
     
  • User 112816
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.024
    348
    1.716
    vergeben und glücklich
    24 April 2013
    #6
    Ich bevorzuge auch eher die, wie von Xhexenia beschriebene " romantische, sich langsam annähernde Version mit aufgebautem Vertrauen und Liebe", was anderes kann und will ich mir eigentlich garnicht vorstellen, ohne Liebe und Vertrauen wäre es einfach nichts für mich :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 123649
    Planet-Liebe ist Startseite
    2.002
    488
    4.586
    nicht angegeben
    24 April 2013
    #7
    Ich wollte speziell auf den One-Night-Stand eingehen. Dass man auch ohne eine Beziehung zu führen Vertrauen zueinander aufbauen und ehrlich sein kann, sollte damit nicht ausgeschlossen werden.
    Bei einer sehr guten Freundin war es der Fall, dass sie den Kerl unbedingt haben wollte und am Ende mitten in der Nacht anrief, dass sie nicht mehr zu bluten aufhört. Darum ging's.
     
  • Annoy
    Gast
    0
    24 April 2013
    #8
    Ich würde auch nie mit einer guten freundin das erste mal haben wollen o:
    Wenn schon mit (m)einer festen freundin, auch wenn es noch laaange dauern kann :frown:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Sweeti97
    Öfters im Forum
    314
    68
    183
    vergeben und glücklich
    24 April 2013
    #9
    Ich würde dir davon abraten :smile: Ich denke, es ist viel schöner, es mit dem festen Freund zu haben... und vorallem wenn man dann den jenigen gefunden hat, den man liebt, dann ist es doch schade, wenn man seine jungfräulichkeit schon vorher vergeudete, nur um es mal gehabt zu haben :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.547
    598
    10.813
    in einer Beziehung
    24 April 2013
    #10
    Und um aufs Thema zu antworten: Das erste Mal GV mit einem Mann (und darum geht's hier ja) hatte ich mit einem Herren, den ich vornehmlich übers Netz kannte und mit dem ich vorher "nur" ein paar Mal für andere sexuelle Aktivitäten verabredet war. Es war gut und ich wollte meinen ersten Sex nie in einer Beziehung haben.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 68775
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.784
    348
    3.468
    Single
    24 April 2013
    #11
    Ist eine ziemlich persönliche Entscheidung.
    Ich fand den Hype um Romantik schon als Teenager doof, für mich war das nie wirklich eine Option. Langsames Annähern, gemeinsame Unsicherheit, große Liebe ... och nö :zwinker: Ich hab auch ehrlich gesagt bis heute nicht verstanden, wozu man zu Sex großes Vertrauen braucht...

    Ich wollte nie wie ein ängstliches Häschen behandelt werden, ich wollte niemandes Unsicherheiten auffangen - und mit einer sehr netten Affäre hat sich die perfekte Möglichkeit geboten :smile:
    Da gings eigentlich hauptsächlich um die sprudelnde Biochemie :zwinker: so wirklich als guten Freund würde ich ihn nicht bezeichnen - aber er Schmetterlinge reihenweise in meinem Bauch explodieren lassen. Es war genau wie ich es gewollt hatte. Er hat sich bemüht, wie er sich eben um ein Mädel bemüht hätte, aber er hat keinen deideidei Aufstand gemacht, den ich unbedingt vermeiden wollte.

    Mit meinen damaligen guten Freunden hätte ich irgendwie nicht schlafen wollen - schon weil man nie weiß was an Gerede dabei rauskommt. Außerdem waren das eben nur Freunde, weil mehr nicht zwischen uns war... ein enger, guter Freund, mit dem ich auch noch gerne schlafe und körperliche Nähe teile wäre vermutlich in dem Alter nicht mehr weit von einer Beziehung entfernt gewesen.
    Ich wollte aber keine Beziehung, trotzdem war ich mehr als neugierig auf Sex, und es hat sich so sehr gut ergeben. Ich glaube er weiß bis heute nicht, dass er mein erster war ... falls doch hat er gut geschauspielert, weil er mich genau richtig behandelt hat.

    Es muss nicht jedesmal rücksichtsloses brutales Gerammel sein, nur weils nicht einzig wahre große Liebe ist ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 1 Mai 2013
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Leia
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    28
    3
    vergeben und glücklich
    24 April 2013
    #12
    Ich hab das erste Mal mit meinem Freund gehabt, allerdings war ich davor schon kurz davor mit einem sehr sehr guten Freund zu schlafen. Das ist ja wirklich jedem selbst überlassen. Manche schlafen zum ersten Mal mit ihrem besten Freund, manche kommen damit klar von jemandem entjungfert zu werden den sie nicht wirklich kennen andere wollen unbedingt mit ihrem festen Freund das erste Mal erleben. Ich bin froh darüber, dass ich mit meinem festen Freund geschlafen hab, denn es ist einfach viel mehr Vertrauen da und er wird nicht über dich ablästern falls du dich dumm anstellst oder etwas schief geht. Für mich war es einfach schöner mit ihm zu schlafen als mit jemand den ich nicht liebe. :smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    24 April 2013
    #13
    Mit guten Freunden würde ich keinen Sex haben wollen, weder beim ersten Mal noch danach.
    ONS okay, wenn es eben nur um Sex geht, aber ich würde für so was keine Menschen aus meinem engeren Freundeskreis auswählen. Gibt ja genug andere zur Auswahl :zwinker:
     
  • honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    432
    128
    171
    nicht angegeben
    24 April 2013
    #14
    Die Antwort darauf ist, wie so vieles im Leben, sehr subjektiv. Ich finde einen guten Freund bzw. eine gute Freundin für nicht ausreichend. Alles andere ist ja noch schlimmer und für meinen Geschmack unterste Schublade, auch wenn man die Bedeutung nicht zu hoch hängen sollte.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.909
    398
    2.200
    Verheiratet
    24 April 2013
    #15
    Mein erstes Mal mit einem Mädchen hatte ich in einer festen Beziehung. Das hat mir das notwendige Vertrauen gegeben um mich ganz hinzugeben.

    Ich hätte jetzt das erste Mal nicht mit einer guten Freundin haben wollen. Mit einem Mädchen das ich seit der Schulzeit kannte ging das nicht. Das hätte unser Verhältnis aus dem gleichgewicht gebracht, und damit belastet. Auch darum weil ich mehrere gute Freundinnen habe.

    Das überhaupt erste Mal hatte ich mit einem anderen Jungen. Auch der war nicht ein guter Freund von mir, sondern einer mit dem ich nur zu diesem einzigen Ziel zusammen kam. Meinen damaligen Sex mit anderen Jungen wollte ich nicht mit meinem Beziehungsnetz vermischen.
     
  • Verehrerg
    Verehrerg (33)
    Benutzer gesperrt
    128
    53
    33
    Single
    25 April 2013
    #16
    Möglicherweise bin ich dort etwas altmodisch, aber ich persönlich habe es für mich für wichtig gehalten, mein erstes Mal in einer festen Beziehung zu haben, da Sex bei mir etwas mit Liebe zu tun hat und ich dabei ein gewisses Gefühl von Vertrautheit und Geborgenheit einfach brauche.
    Aber letztendlich muss das wohl jeder für sich entscheiden und auch außerhalb einer festen Beziehung heißt es nicht gleich, dass es ein ONS oder eine unpersönliche Erfahrung sein muss.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Unknown16
    Unknown16 (21)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    14
    28
    3
    Single
    25 April 2013
    #17
    Was ist ein ONS?
     
  • Annoy
    Gast
    0
    25 April 2013
    #18
    One-Night-Stand
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Flip-Out
    Flip-Out (20)
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    88
    2
    in einer Beziehung
    25 April 2013
    #19
    ONS = One Night Stand
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 15156
    User 15156 (31)
    Meistens hier zu finden
    3.421
    148
    179
    vergeben und glücklich
    26 April 2013
    #20
    Mir wars damals wichtig mein erstes Mal in einer festen Beziehung zu erleben, langsam Zärtlichkeiten und Sexualität zu erkunden. Sonst hätte ich das damals wahrscheinlich gar nicht so genießen können. Auch Vertrauen aufzubauen wäre mir persönlich wohl nicht so gut geglückt, wenns nicht innerhalb einer Partnerschaft stattgefunden hätte. Mit Romantik hatte das eher weniger zu tun.

    Mit guten Freunden wäre schon allein deswegen nicht in Frage gekommen, weil dann doch leicht zu Eifersucht, Gerede etc. kommen kann. Reine Freundschaft und Sex passen für mich einfach nicht zusammen.

    Aber gut, jeder ist anders gestrickt und einige meiner Freunde hatten ihr erstes Mal damals auch mit einem ONS und fanden das besser. Prinzipiell doch eine recht persönliche Entscheidung.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste