Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Mr.Perfect
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #1

    eure meinung zur aussage von gina wild

    hallo leute, hab gestern ein cooles zitat aus gina wilds, pardon michaela schaffraths buch gefunden. was haltet ihr davon?

    Aber als junges Mädchen ohne Erfahrung
    sollte man das nur mit einem Mann tun, den man über alles liebt.
    Dem man vertraut. Das erste Mal Blasen soll ein bleibendes
    Erlebnis sein. Es ist reine Vertrauenssache. Sonst macht Blasen
    überhaupt keinen Spaß.
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    5 März 2006
    #2
    Klar, im besten Fall wäre es so wie im Zitat :jaa:
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    5 März 2006
    #3
    Ich finde die Aussage absolut nachvollziehbar.. mit dem Blasen an sich begibt sich jede Frau in eine ganz brisante Position.. zum einen übernimmt sie die totale Kontrolle, zum anderen zeigt sie Lust an einer gewissen Unterwürfigkeit.. Es sind dabei so unendlich viele Gedankenspiele möglich und genau deshalb braucht es da sehr viel Vertrauen bzw. Liebe..
     
  • Mr.Perfect
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    131
    101
    0
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #4
    ja wie mieze schon sagte, ist dies der idealfall, denn leider hat meine freundin auch schon vor mir und irgendwie macht mir das ab und zu schon zu schaffen. denn für mich hat das wirklich was mit liebe, vertrauen und zuneigung zu tun, alles sachen, die sie nicht für ihn empfand damals....aber da kann mann nichts machen
     
  • fractured
    fractured (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.570
    121
    1
    Single
    5 März 2006
    #5
    naja, es gibt halt sozusagen zwei sorten von menschen...
    die einen brauchen für so etwas liebe und vertrauen... ich gehöre da auch zu, ich könnte sowas nicht, ohne dass ich die person schon lange kenne und ihr vertraue....
    aber es gibt auch menschen, die machen es, weil es ihnen spaß macht, die keine liebe dazu brauchen....
    beides ist in ordnung und ich finds gut, dass du es akzeptierst, dass deine freundin zur zweiten sorte gehört, auch wenns dir zu schaffen macht
     
  • *soulfly*
    Gast
    0
    5 März 2006
    #6
    ich denke auch, dass es schöner wäre, wenn die benötigte vertrauensbasis da wäre. dann muss man keine angst haben etwas falsch zu machen, da machen sich ja viele einen kopf drum :smile:
     
  • büschel
    Gast
    0
    5 März 2006
    #7
    wer die symbole nicht für die richtige situation verwendet, verliert an glaubwürdigkeit und die symbole an wert..
     
  • markus-x
    markus-x (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    186
    101
    0
    Single
    5 März 2006
    #8
    Ich denk die gute Gina hat da wohl recht mit
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    5 März 2006
    #9
    so siehts aus! :zwinker:
     
  • Laja
    Laja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    5 März 2006
    #10
    Ich stimme dem auch zu, ebenso wie Miezes Betonung auf "im besten Fall".
    Ich finde, dass Oralverkehr eine der intimsten Sachen ist, die man auf sexueller Ebene vornehmen kann, und das erste Mal sollte schon etwas Besonderes sein; was es meiner Meinung nach nicht ist - oder nicht ein Leben lang bleibt -, wenn man es "einfach so" bei "irgendwem" macht.

    Off-Topic:
    Ich hätte, um ehrlich zu sein, nicht erwartet, dass Gina sowas sagt, nachdem ich mal ein anderes Zitat von ihr gehört habe, das in etwa so ging: "Das beste Erlebnis meiner Kariiere hatte ich, als ich in einem Spinnenkostüm die Treppe herunter kam und acht Männer dann gleichzeitig auf mich onanierten." :eek: :tongue:
     
  • Mr.Perfect
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    131
    101
    0
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #11
    da hast du vollkommen recht!!!


    auch du Laja, du sprichst mir aus der seele, denn grundsätzlich gehört meine freundin zur ersten sorte, die liebe und vertrauen benötigen, doch dieser mann hatte ihre gefühle, die sie ein wenig für ihn hatte ausgenutzt und die situation für ein solches ons genutzt...sie fühlte sich ihm verpflichtet nachdem er sie oral befriedigt hatte und es hat ihr übehaupt keinen spass gemacht...ihr glaubt gar nicht welche "anstrengungen" ich hatte um sie davon zu überzeugen, dass es auch etwas schönes und sehr intimes sein kann. der mann hatte ihr auch nichts gesagt als er kam, darum war sie bei mir ein wenig traumatisiert wenn man das so sagen kann. nun glaube ich, hat sie diesen schock überwunden und geniesst es mit mir in vollen zügen...es gefällt ihr richtig gut und sie macht es immer wie lieber...was mich natürlich freut.

    für mich war es lange zeit ein problem (heute ab und an auch noch), dass ich bedauern mit meiner freundin hatte, dass sie auf so einen reingefallen ist, wie ich herausgefunden habe, war es nicht das erste mal, dass er sowas mit einer frau abgezogen hat. eigentlich beschämend für einen 10 jahre älteren mann.

    um zurück zu kommen auf gina wild, besser michaela schaffrath, ich finde diese frau klasse. in ihrem buch schreibt sie offen und ehrlich wie es ihr erging und sie nimmt kein blatt vor den mund, ähnlich wie hier im forum, nur halt, dass sie echt ist und nicht wie viele hier - fakes.
     
  • Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.162
    121
    0
    Single
    5 März 2006
    #12
    Finde die Aussage sehr treffend.
     
  • Starla
    Gast
    0
    5 März 2006
    #13
    Ich sehe das nicht so. Mein erstes Mal war auch nicht sehr berauschend, trotzdem hat es keine bleibenden Schäden hinterlassen.

    Man entwickelt sich doch weiter und im besten Falle akzeptiert man etwaige schlechte Erfahrungen und wächst an den besseren.
     
  • satinka
    Verbringt hier viel Zeit
    608
    101
    0
    nicht angegeben
    5 März 2006
    #14
    also ich sag auch ganz ehrlich so eine aussage hätt ich von ihr jetz nicht erwartet... aber find ich gut...

    es gibt aber solche und solche mensche... ich gehöre zu denen die eben vertrauen brauchen...bei mir wars jedenfalls zum glück so dass ich jede menge vertrauen hatte, und des nicht missbraucht wurde... wäre es anders gekommen, würd vermutlich nicht viel was anders sein...
     
  • ~magic~
    Gast
    0
    5 März 2006
    #15
    dito :jaa:
     
  • LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.441
    248
    1.454
    vergeben und glücklich
    5 März 2006
    #16
    In einer Zeit, wo die Nation 12-jährige Mütter und das sinkende Alter des "Ersten Mals" diskutiert, finde ich es ganz generell auffällig und bin positiv überrascht, dass viele Frauen sagen, im Grunde hätten Sie mit diesem oder jenem lieber noch ein wenig gewartet.

    Entweder auf "den richtigen" (was immer das ist) oder einfach, bis auch der Kopf soweit ist für Sex. Sex ist eine Kopfsache. Gewisse Dinge kann man nicht genießen, wenn der Kopf noch nicht so weit ist. Und der Kopf hat in der Pubertät an so viel andere Sachen zu denken...
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.158
    168
    386
    Verheiratet
    5 März 2006
    #17
    Sehr schön gesagt.
    Mir ist hier beim Lesen im Forum auch schon ab und zu aufgefallen, dass das erste Mal doch eher von denen als schön beschrieben wird, die es etwas später hatten. Mag also doch was dran sein. (Ausnahmen gibts wie immer auch hier.)
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste