Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • graue Maus
    graue Maus (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    11 Juli 2007
    #1

    Eure peinlichsten Klamotten aus der Kindheit?

    Ich habe letztes Wochenende bei meinen Eltern mal alte Kinderbilder von mir angeschaut. Meine Güte, was ich da alles anhatte. Auf einem Bild hatte ich so eine selbstgestrickte Schlupfmütze an, für die ich mich damals fürchterlich geschämt hatte. In dem Alter (ich glaube, so 11 oder 12) hatte das sonst keiner mehr, aber meine Mutter war halt immer sehr besorgt, dass ich auch warm genug angezogen bin.

    Was sind eure peinlichsten Klamotten aus der Kindheit?
     
  • velvet paws
    0
    11 Juli 2007
    #2
    wenn ich mir alte photos anschaue, muss ich sagen, dass ich als kind immer gut angezogen war....da hat ja auch mama mit gutem geschmack ausgesucht. das einzige, was ich schon damals peinlich fand, sind komische rueschenkraegen die meine mutter immer so suess an mir fand.
    schlimme aussetzer kamen eher als teenie in form von sackpullis in den haesslichsten und unschmeichelhaftesten farben und schnitten, klobigen schuhen und selsamen hosen. gott sei dank nur eine temporaere verirrung....

    fuer kinder gibt es doch sowieso die suessesten klamotten. eine stunde in der kinderabteilung bei ralph lauren oder burberry und ich bin drauf und dran die pille abzusetzen. :grin:
    ich finde es ausserdem extrem unfair, dass man als erwachsner matrosenanzuege nur noch an fasching tragen darf...:tongue:
     
  • Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    798
    103
    15
    in einer Beziehung
    11 Juli 2007
    #3
    Ich war als Kind dank Mamis gutem Auge immer schön und süß angezogen.
    Wenn ich mir Fotos ansehe, muss ich sagen, dass ich wirklich so richtig schöne Kinderklamotten hatte und die eigentlich alle total putzig aussahen. :smile:
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    11 Juli 2007
    #4
    In meinen Kinderklamotten sah ich eigentlich immer süß aus, die geschmacklichen Verirrungen kamen auch bei mir in der Teenyzeit, als ich das Zeug selbst aussuchen durfte. :ratlos: Da würde ich manchmal am liebsten alle Fotos verbrennen - nicht nur wegen den Klamotten, auch wegen den Frisuren, die ich da manchmal hatte... ^^
     
  • cranberry
    Verbringt hier viel Zeit
    1.606
    121
    0
    nicht angegeben
    11 Juli 2007
    #5
    Radlerhosen in Neonfarben! Kennt die jemand? :grin:
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    11 Juli 2007
    #6
    Genau das wollte ich auch gerade schreiben.

    Aber: Waren ja der letzte Schrei :-D
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    11 Juli 2007
    #7
    Also soweit ich aus den 70gern anhand meiner Fotos getragen hatte:

    - klobige Kickers Schuhe
    - gestrickte Mütze mit Bommel:schuechte
    - karierte Schaffelljacke (Holzfäller Look)
    - braune Kordhosen mit Schlag:wuerg: , meist noch mit aufgenähten Lederstücken am Knie, damit sie nicht so schnell kaputtgehen sollten
    - T-shirts mit Micky Maus/Asterix&Obelix
    - kurze Seppl-Lederhose (einfach nicht kaputtzukriegen)

    Ja, ich hatte auch T-Shirts von Lacoste getragen - meine Mutter hatte immer das Logo von kaputten T-Shirts abgetrennt und dann auf x-beliebige NoName-Shirts wieder aufgenäht :-D

    Tja, damals war das noch nicht so mit Modebewusstsein in der Kindheit, man trug halt das, was zweckmässig war und möglichst unverwüstlich ist. Die Klamotten wurden dann natürlich, wenn ich rausgewachsen war, später von meiner Schwester und meinem Bruder weitergetragen:schuechte

    Wenn ich die Fotos aus unseren Kindertagen ansehen, muss ich immer lachen - was hatten wir damals fürchterliche Sachen getragen:grin:
     
  • User 64981
    User 64981 (30)
    Meistens hier zu finden
    604
    148
    259
    vergeben und glücklich
    11 Juli 2007
    #8
    Ich wurd immer mit meiner älteren Schwester im Zwillingsstyle durch die Gegend gejagt - aber nicht lange, und meist in süßen Kleidchen. Ich war glaub die ersten 5 Jahre meines Lebens ne echt süße Person. Und dann.. kam ich in die Schule ^^
    Und so mit 10 oder so trug ich auch sehr schlimme Klamotten - wenn ich die Bilder sehe vergleich ich michoft mit ner heranwachsenden Henne, gerade im Zwischenstadium. Sehr hässlich eben :grin:

    Ansonsten gabs eig nich viel Ausrutscher in der Mode, eher bei den Frisuren .. Pony und so... aber so richtig üäähh!!
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    11 Juli 2007
    #9
    In der Grundschule hatte ich so eine Turnhose, die eher für Mädchen war, so in Schlüpferform. Keine Ahnung, was meine Mutter da geritten hat, mir die zu kaufen, aber mir war damit jede Turnstunde peinlich.
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    11 Juli 2007
    #10
    Off-Topic:
    Das klingt ja wie bei Hape Kerkeling. Der hat auch mal in seiner Show erzählt, dass er immer das Lacost-Zeichen von den T-Shirts abgetrennt und auf die billigen Schlecker-Tshirts geklebt hat :tongue: *looool* Du siehst also, du bist in guter Gesellschaft...
     
  • klatschmohn
    Meistens hier zu finden
    1.588
    133
    75
    Single
    11 Juli 2007
    #11
    Ich war als kind immer wie ein kleiner junge angezogen...ich musste immer cordhosen tragen...besonders in erinnerung geblieben ist mir eine dunkelrote cordlatzhose...was habe ich die gehasst.....

    Aber es scheint mich beeinflusst zu haben...heute trage ich fast nur cordhosen und cordröcke :schuechte
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    12 Juli 2007
    #12
    meine kinderklamotten waren alle peinlich. vor allem die schlafanzüge.
     
  • Bärchen72
    Bärchen72 (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    248
    113
    36
    Verheiratet
    12 Juli 2007
    #13
    Peinlich war es mir damals auch, wenn alle anderen Adidas-Schuhe mit drei Streifen hatten, nur ich hatte "Assidas"-Schuhe mit nur zwei Streifen.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    12 Juli 2007
    #14
    Wir waren früher doch alle peinlich angezogen! :-p Mir ist vor kurzem mal wieder ein Grundschul-Klassenfoto in die Hand gefallen, was hab ich gegrinst! :-D

    Man merkte, daß uns allen damals Kleider nicht so wahnsinnig wichtig waren und bei den meisten eben die Mutter ausgesucht hat. Es gab jede Menge Cordhosen und Leggings ( :wuerg_alt: ), Kleidchen mit dicker Strumpfhose drunter, Micky-Maus-Pullis und überhaupt ganz bunt gemusterte Sachen, z.B. so Fleece-Pullis mit langem Reißverschluß oder bunt gemusterte Regenjacken! :-p :-D

    Na ja, mir hat's nicht geschadet, und was ist schon peinlich, sind ja damals alle so rumgelaufen und keinen hat's gestört. Wenigstens mußten wir uns damals keine Sorgen machen, beim Spielen was dreckig zu machen. :-p
     
  • ~Carina~
    ~Carina~ (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    204
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2007
    #15
    Ich hatte als Kind eigentlich nur peinliche Kleidung :grin:
    Pinke oder orangene Hosen mit Blumen oder Schmetterlingen oder sonst was :grin:
    So richtig schlimm... :tongue:
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2007
    #16
    Boah, jetzt erinnere ich mich wieder an mein schlimmstes Teil (aber damals totschick und megatrendy :grin: ): Diese komischen knallgrellbunten Jogginganzüge, wo das Oberteil eine Jacke war und die beim Laufen so geraschelt haben, weil aus so einem seltsamen Material bestehend. Und innen drin waren sie mit weißen Baumwollstoff ausgenäht, damit man sich darin nicht total totgeschwitzt hat... Die waren echt übel... Vor allem die Farben... Ich will gar nicht dran denken....
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    13 Juli 2007
    #17
    Karottenhosen :wuerg: die hab ich immer versucht zu vermeiden.. aber früher gabs die Hosen mit Geradem Bein ja so selten :geknickt:

    *gg

    ja die Sackpullis omg ^^*G aber das war auch alles Teeniezeit..

    früher als Kind eben typisch: Kleid mit Rüschen und Lackschühchen und weißen Socken mit nochmaligem Rüschenrand rofl

    vana

    diese Jogginganzüge würd ich jetz net als soo schlimm ansehen.. die Jacken sind voll geil wenn man abends draußen grillt oder sowas.. *G so warm is keine andere "sommerjacke" :grin:
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    13 Juli 2007
    #18
    :jaa:

    So der Übergang zwischen Kindheit und Jugend war besonders schlimm, wo zum Teil meine Mutter ausgesucht hat, und zum Teil ich. :kopfschue
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    13 Juli 2007
    #19
    Oh ja. Und Leggins... Und das Schlimme: Ich fand das auch noch toll :tongue: Als kleines Kind gabs dann noch sonen Matrosenanzug, den hab ich penetrant gehasst. Als der eingelaufen ist, war ich soooo froh :grin:
     
  • succubi
    Gast
    0
    13 Juli 2007
    #20
    aus jetziger sicht war ich auch peinlich angezogen, aber damals war das modern... *gg* ich könnte ja bilder herzeigen, aber ich weiß nicht ob das so eine gute idee is... :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste